Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ron_van_sommeren

RCLine User

Wohnort: bei Nijmegen, Nederland

Beruf: (embedded) software engineer

  • Nachricht senden

121

Montag, 18. Juli 2005, 16:43

Mal warten bis die Ferien vorbei sind, jetzt schon 4020 Bleche bestellt.

Alfy

RCLine User

Wohnort: Schwobeländle

  • Nachricht senden

122

Montag, 18. Juli 2005, 17:04

Zitat

Original von Kuni
Ralph,
ich glaube, die Leute warten ab, was aus dem Rest wird. Also Glocke, Magnete usw.
Wenn das in Sack und Tüten ist, werden die Zahlen weiter hochgehen, Du wirst sehen.

genau so isses, da ich auch keine Möglichkeit habe, selber zu drehen, kann ich nur abwarten (und evtl. Pech haben).......

Lutz 8)
Linux is like a wigwam: no Windows, no Gates and Apache inside. :O

123

Montag, 18. Juli 2005, 17:26

wer glaubt denn hier, wir würden uns die arbeit machen und dann auf halbem wege stehenbleiben?

wie schon geschrieben, die schwierigkeit wird darin bestehen, alle vorstellungen unter einen hut zu bringen.

vielleicht sollten die bisherigen teilnehmer mal ihre planungen posten.

ich selber würde am liebsten einen 5mm motor, einen 10mm einen 15er und einen 20er bauen.

das wären allerdings ca 400 bleche - da werde ich wohl ein paar abstriche machen müssen.
weil dann ja noch magneten und umfeld dazukommen.

vieleicht sollten sich die erfahreneren motorenbauer in die vorzugsgrößen teilen, und ausloten, was so geht.

in diesem falle wäre der 10er oder der 15er mein favorit.

auf unseren daten und messwerten aufbauend könnte man dann ein tableau entwickeln, mit dem jeder weiß, wie er seinen motor an seine erfordernisse anpassen kann.

ES WIRD JEDENFALLS KEINER HÄNGENGELASSEN, oder?

spacedog

RCLine User

Wohnort: A- Wien

  • Nachricht senden

124

Montag, 18. Juli 2005, 18:25

hi,

ich wollte aus "meinen" 100 blechen einen DICKEN motor bauen (20 oder 25mm ???)

..notfalls halt 2 mal 10mm (oder 12,5mm ???)

mfg matthias
mfg matthias

125

Montag, 18. Juli 2005, 20:04

und die besteller der anderen 3500 bleche???

wkorosec

RCLine User

Wohnort: St. Gallen, Schweiz

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

126

Montag, 18. Juli 2005, 21:04

Hallo Leute
also, mit "meinen" 100 Blechen werde ich irgendwas zwischen 5 und 15mm bauen.

Gibt's schon irgendwo die Abmessungen oder ein DFX File für den Blechschnitt ?

Hat jemand Photos oder eine Skizze eines Motors mit Dünnringlager ? (bin gerade beim Ideenklauen :evil: )

Was passiert, nachdem wir die 5000 Stück zusammenhaben (es fehlen noch 980) ? Vermutlich finden dann alle meine Clubkollegen das Teil supercool und wollen auch eins haben :nuts:

Gruss,
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wkorosec« (18. Juli 2005, 21:31)


mamerx

RCLine User

Wohnort: Kraja (Nordthüringen) / Dresden (Sachsen)

Beruf: Student Maschinenbau

  • Nachricht senden

127

Montag, 18. Juli 2005, 21:26

Hallo!


Für mich sollen es ein/zwei kleine werden also je 5 bis 10mm.


Dünnringlager - empfehle ich bei der Planung für den Bausatz gleich die Preise mit einzubeziehen und vorab unverbindlich anzufragen, damit es keine bösen Überraschungen gibt.

Ich hatte nämlich auf 617...er Lager ausgelegt aber nie welche preiswert bekommen.

Aber das relativiert sich vielleicht bei einer größeren Stückzahl.



Ich persönlich würde mir einen Motor mit der Möglichkeit eine echte Welle einzubauen wünschen.
Auch die Vollstahl-Glocke klingt interessant.



cu, MM

128

Montag, 18. Juli 2005, 21:31

@ wolfgang

dann aktiviere sie mal rechtzeitig, noch sind wir erst bei 80% der nötigen zahl.

die dxf gibts nur vom urzustand (siehe mein avatar), aber daran wird der julian schon einiges geändert haben, nehme ich an.
was bleibt sind die 40mm durchmesser.
und die 18 zähne.... :D
auf jeden fall die mitte wegen der vielen kleinen löcher. VERMUTE mal, er hat das mittelloch vergrößert, sodaß nur noch ein schmaler innenring übrig ist...

mit sandra habe ich telefoniert, die würde die low-cost verteilung übernehmen.
schätze 100 gehen in einen luftpolsterumschlage, 500 werden wohl ein päckchen werden.

aber, noch sind wir nicht so weit!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (18. Juli 2005, 21:34)


wkorosec

RCLine User

Wohnort: St. Gallen, Schweiz

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

129

Montag, 18. Juli 2005, 21:57

Zitat

Original von Monsterditto
@ wolfgang
dann aktiviere sie mal rechtzeitig, noch sind wir erst bei 80% der nötigen zahl.


Hab' gerade Reklame bei unseren Freunden aus Übersee gemacht (http://groups.yahoo.com/group/lrk-torquemax/ ), aber Ron war wieder mal schneller :hä:

Gruss,
Wolfgang

130

Montag, 18. Juli 2005, 23:33

20mm 2x ;)
Ist aber davon abhaeging was evtl. hier noch an Berechnungen gepostet wird.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


131

Montag, 18. Juli 2005, 23:34

Designfehler Beispielglocke

Hallo Thomas,

da ich dat Dingens umgesetzt habe, welcher Fehler ist dir denn aufgefallen?

Mittlerweile geändert:

Zentrierung für Mittelstück Luftschraube. DM 8
Hierdurch etwas länge Wellenführung. Auch nicht zu verachten.
Zwei der mitileren Einfräsungen etwas kürzer, dafür die Möglichkeit Schrauben zum Befestigen des MIttelstücks anzubringen.

Oder gings um die Fertigung des Teiles? ???

Gruß Stephan
»archer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Glockenansichten neu.png

132

Montag, 18. Juli 2005, 23:46

Bin zwar nicht der Thomas. Nur mir stellt sich die Frage nach der Befestigung der Welle. Passung? Einkleben? ... Nicht ganz das Ware. ???
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Doc Hartwig

RCLine Neu User

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Chirurg

  • Nachricht senden

133

Dienstag, 19. Juli 2005, 01:21

Für mich sollen es 2x 15er oder ein 10 und ein 20er werden , die 15 er evtl für eine 180cm DC3.

Drehteile dazu könnten eine Menge Nachtstunden an der eigenen Rotwerk ersparen.
Die Familie würde es danken ( der Lärm so nachts zwischen 2 und 4 Uhr!).

Gruß Hartwig: prost:
"Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind"
[SIZE=1]Henry Ford[/SIZE]

134

Dienstag, 19. Juli 2005, 09:29

mit stand jetzt fehlen nur noch 780 bestellungen.

das wäre ja gelacht.

vom dieter würtemberger habe ich eine erste ansicht für eine rastfreie 24P auslegung bkommen. :rose:
gefällt mir ganz gut.
als nächstes kommt die 20P.

leider in einem nicht in einem forumvorzeigetauglichen dateiformat.
;(

die überarbeitete glockenversion vom stephan ist gut gelungen.
wenn mann die zentrierung einem wellenstummel überlässt, geht da eine 8 welle rein.
wenn 8mm für die hohlwellenfans dick genug wären, könnte man an diesem punkt schonmal die klapplatten und hohlwellenverwenduer unter einen hut bekommen.
und kräftige lager würden dann auch reinpassen. i=8; a= 16mm

wäre das als kompromissgrundlage zu verwenden?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (19. Juli 2005, 09:33)


Thomas Simon

RCLine User

Wohnort: vun dehäm

  • Nachricht senden

135

Dienstag, 19. Juli 2005, 09:43

Mit 8mm innen für ne Hohlwelle kann ich arbeiten. :ok:
Wenn die Auslegung des Blech-Magnetsystems schon rastfrei ist, dann sollte man auch die Lagerung so auslegen, dass es ein echter Silent Runner wird.

Dicker

RCLine User

Wohnort: Hamburch

Beruf: Ezialist

  • Nachricht senden

136

Dienstag, 19. Juli 2005, 12:31

Hat er dir das Gif nicht geschickt?

da:




Gruss Julian
FollowMe

I :heart:Alex

137

Dienstag, 19. Juli 2005, 12:42

danke thomas !
für die3D ansichten.

werde sie aufbereiten (göße) und posten.

die variante mit dem 18mm mittelloch sollte einen guten kompromiss abgeben.
schön für die 8 x 16- lager. und am innenring bleibt auch noch was stehen. (2,56mm lt. thomas. und eben 1mm für den lagersitz.
8 x 14 mit bundsteg habe ich auch in der kiste gefunden, aber die sehen etwas schwächlicher aus.


dann werde ich erstmal mal bildchen basteln.

138

Dienstag, 19. Juli 2005, 12:48

prima, julian

nein hatte der dieter noch nicht.

der innenring ist für die sehr dünnen bleche etwas schmal???

würde das magnetisch etwas wesentliches ändern, wenn das loch 18mm wäre???
dann blieben je 2,56mm innenring stehen (siehe 3D- bild made by thomas simon)

aber eisen und kupfer im nutbereich sieht doch schön kräftig aus.
und die nuten sind am grund schön breit - einfach klasse.

die hammerköpfe sind auffallend schmaler geworden.
erinnern schon fast ein wenig an christuan lucas' "kopflosen" helischnitt.

mal sehen, was der dieter zum 20P- system rausfindet.
der kompromiss soll ja 16 - 20- 24P mit guten ergebnissen abkönnen.
»ano0013« hat folgendes Bild angehängt:
  • 18n40mm-opt1-18a.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ano0013« (19. Juli 2005, 12:55)


Dicker

RCLine User

Wohnort: Hamburch

Beruf: Ezialist

  • Nachricht senden

139

Dienstag, 19. Juli 2005, 15:10

Ralph, wieviele bleche willst du eigentlich?

trag dich doch auch mal ein ;)

Gruss Julian
FollowMe

I :heart:Alex

Friedrich_W

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

140

Dienstag, 19. Juli 2005, 15:38

40er Bleche / Glocke

Hallo,

hab mich jetzt auch in die Vormerkliste eingetragen, nicht das der Krokodil-Zug ohne nicht abfährt ;)

Bezüglich der Befestigung der Glocke auf der Page www.powerditto.de/crocodile-project.html (Skizze v. 17.07.05) ist mir nicht klar ob man an die "Madenschrauben" noch rankommt wenn der Stator bewickelt ist (könnten da nicht die Wickelköpfe im Weg sein ?)
Gruß

Friedrich