Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ländler

RCLine Neu User

  • »Ländler« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Musterbauer

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. Dezember 2017, 21:13

Saito FA 80, Ventiltrieb einstellen

Hallo Leute

Ich hab von meinem Onkel einen Saito FA 80, schwarz mit goldenen Ventildeckeln der in einer Commander 2 verbaut war, bekommen.
Leider ist der Motor festgerostet, und somit musste er zerlegt werden.
Beide Lager müssen erneuert werden, was nicht die grosse Aufgabe ist.
Was die Herausforderung ist, das man eine Anleitung findet, in der beschrieben wird wie der Ventiltrieb richtig eingestellt wird
Kann mir da einer von euch helfen, ich habe noch nichts passendes gefunden

Danke Karl
Egall was, nur fliegen soll es
Gruss Karle

andyman

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Kunststoffverarbeiter

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. Dezember 2017, 21:21

Hallo Karl!
Sind denn auf Kurbel- und Nockenwelle keine Markierungen? Solltest du gar keine Informationen finden würde ich wenn es mein Motor wäre den Kolben auf den oberen Totpunkt stellen und die Nockenwelle so dass im OT beide Ventile gleichweit offen stehen und dann mal starten. Wenn er gut läuft passt das und wenn nicht mal testen einen Zahn weiter nach vor oder nach hinten, dabei aber unbedingt per Hand vorsichtig durchdrehen damit ja nicht die Ventile mit dem Kolben kollidieren.

Ich hoffe das hilft dir ein bisschen.....

lg

Andreas
lg

Andy(man)

3

Freitag, 1. Dezember 2017, 21:24

Hallo,

kenne den Motor zwar nicht wirklich, aber die Bilder die ich auf die schnelle finden konnten zeigen doch einen ganz normalen 1 Zylinder 4 Takt Motor.
Wo liegt nun genau Dein Problem ?

Ventilspiel oder in den Steuerzeiten ?

So wie es aussieht hat dieser Motor 2 Ventile 1 Nockenwelle. Da kann man eigentlich nichts falsch machen.
Du hast einen Überschneidungs OT und einen Zünd OT. Beim Überschneidungs OT werden beide Ventile leicht oder beginnen zu öffnen, der Kolben steht dann ganz oben, im OT
Einmal weiter rum iss dann der Zünd OT. Der Kolben wieder ganz oben und die Ventile geschlossen und die Nocken nach unten.

Ventilspiel ist da etwas haariger. kann man nur schätzen. Im zweifel lieber etwas mehr, was eigentlich auch nicht toll ist aber immer noch besser also offene Ventile im Zündvorgang.
Würde mich da mit etwa 0.1 - 0.15 mm versuchen und schauen wie dann der Motor läuft. Sollte man tatsächlich ein klappern hören etwas kleiner machen, jedoch nie zu eng.

Hoffe ich konnte Dir etwas helfen.

War etwas langsam beim schreiben. Ja Markierung gibts normal auch, meist ein Körnpunkt oder sowas. wenn nich selbst setzen.


Gruß Micha

Ländler

RCLine Neu User

  • »Ländler« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Musterbauer

  • Nachricht senden

4

Freitag, 1. Dezember 2017, 21:51

Hy

Es ist ja nicht er erste Motor den ich zerleg, und bis jetzt hab ich auch immer noch eine Anleitung gefunden in der die Steuerzeiteneinstellung beschrieben ist.
Aber von dem Motor eben nicht

Gruss Karl
Egall was, nur fliegen soll es
Gruss Karle

andyman

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Kunststoffverarbeiter

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. Dezember 2017, 09:35

Hallo Karl!
Und wenn du keine Anleitung findest würde ich an deiner Stelle genau so verfahren wie ich oben beschrieben habe. Wie sieht es mit einer Anleitung eines ähnlichen Motors mit etwa gleichem Baujahr aus? Auch ncihts gefunden?
lg

Andy(man)

Ländler

RCLine Neu User

  • »Ländler« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Musterbauer

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 3. Dezember 2017, 17:36

Der Motor hat eine Ventilansteuerung die sich von anderen Motoren, die ich bis jetzt zerlegt habe, unterscheidet.
Bei diesem Motor ist der Ventiltrieb oben aufgesetzt, und wird von 4 Schrauben gehalten
Daher auch meine Fragen wegen dem Einstellen des Ventiltrieb
»Ländler« hat folgendes Bild angehängt:
  • fa80gk.jpg
Egall was, nur fliegen soll es
Gruss Karle

7

Sonntag, 3. Dezember 2017, 19:16

Hallo Ländler,

der Antrieb ist doch genauso wie bei dem Boxer deines Avatarbildes.

Unten die Nockenwelle, nach oben hin dann die Stösselstangen die unter dem Golddeckel sicherlich die Kipphebel ansteuern diese dann die Ventile öffnen.

Mach doch mal ein Bild von Deinem Motor und einem Ventildeckel offen da kann man dann sicherlich mehr sehen als auf dem Produktbild.


Grüße

maddin67

RCLine Neu User

Wohnort: Bottrop

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 3. Dezember 2017, 20:42

Bild zerlegter Motor
»maddin67« hat folgendes Bild angehängt:
  • Saito FA-80 page 1.jpg

andyman

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Kunststoffverarbeiter

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 3. Dezember 2017, 20:50

Ich meinte die Anleitung eines anderen Saito da diese ja alle den gleichen Nockenwellenantrieb haben.
lg

Andy(man)

Ländler

RCLine Neu User

  • »Ländler« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Musterbauer

  • Nachricht senden

10

Montag, 4. Dezember 2017, 06:30

Hallo Ländler,

der Antrieb ist doch genauso wie bei dem Boxer deines Avatarbildes.

Unten die Nockenwelle, nach oben hin dann die Stösselstangen die unter dem Golddeckel sicherlich die Kipphebel ansteuern diese dann die Ventile öffnen.

Mach doch mal ein Bild von Deinem Motor und einem Ventildeckel offen da kann man dann sicherlich mehr sehen als auf dem Produktbild.


Grüße
Hallo
Den Boxer hatte ich aber noch nicht offen ???
Egall was, nur fliegen soll es
Gruss Karle

Ländler

RCLine Neu User

  • »Ländler« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Musterbauer

  • Nachricht senden

11

Montag, 4. Dezember 2017, 06:31

Ich meinte die Anleitung eines anderen Saito da diese ja alle den gleichen Nockenwellenantrieb haben.
Wenn ich eine passende hätte 8(
Egall was, nur fliegen soll es
Gruss Karle

Ländler

RCLine Neu User

  • »Ländler« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Musterbauer

  • Nachricht senden

12

Montag, 4. Dezember 2017, 06:33

Bild zerlegter Motor
Bild zerlegter Motor
Da sieht man leider nicht wie der Ventiltrieb zusammengehört :(
Egall was, nur fliegen soll es
Gruss Karle

maddin67

RCLine Neu User

Wohnort: Bottrop

  • Nachricht senden

13

Montag, 4. Dezember 2017, 16:11

Hier sieht man den Ventiltrieb
»maddin67« hat folgendes Bild angehängt:
  • Gb88251.jpg

andyman

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Kunststoffverarbeiter

  • Nachricht senden

14

Montag, 4. Dezember 2017, 16:32

Nein er meint wie die Nockenwelle zur Kurbelwelle gestellt wird.
lg

Andy(man)

maddin67

RCLine Neu User

Wohnort: Bottrop

  • Nachricht senden

15

Montag, 4. Dezember 2017, 16:47

Ventilspiel oder in den Steuerzeiten ?

So wie es aussieht hat dieser Motor 2 Ventile 1 Nockenwelle. Da kann man eigentlich nichts falsch machen.
Du hast einen Überschneidungs OT und einen Zünd OT. Beim Überschneidungs OT werden beide Ventile leicht oder beginnen zu öffnen, der Kolben steht dann ganz oben, im OT
Einmal weiter rum iss dann der Zünd OT. Der Kolben wieder ganz oben und die Ventile geschlossen und die Nocken nach unten.
Idt doch hier schon beschrieben

16

Montag, 4. Dezember 2017, 20:21

Nein er meint wie die Nockenwelle zur Kurbelwelle gestellt wird.


Normalerweise hat's da Markierungen an den Zahnrädern.
bis bald Maik

maddin67

RCLine Neu User

Wohnort: Bottrop

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 22:16

Wie oben schon erwähnt.
Kolben auf OT,Nockenwelle wenn Markierung sichtbar ( Körnerpunkt )auf 6 Uhr also gerade nach unten.

Ländler

RCLine Neu User

  • »Ländler« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Musterbauer

  • Nachricht senden

18

Freitag, 8. Dezember 2017, 13:11

So Freunde

Hier das Sorgenkind
»Ländler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Saito 80.jpg
Egall was, nur fliegen soll es
Gruss Karle

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

19

Freitag, 8. Dezember 2017, 13:54

Ein wenig klein......
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

Ländler

RCLine Neu User

  • »Ländler« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Musterbauer

  • Nachricht senden

20

Freitag, 8. Dezember 2017, 16:16

Wenn es hilft kann ich dir auch ein Mail mit dem Orig. Bild schicken

Ich habe alles so zusammengebaut wie oben beschrieben. Jetzt muss ich Ihn nur noch laufen lassen
Egall was, nur fliegen soll es
Gruss Karle

Ähnliche Themen