Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 8. Dezember 2017, 00:04

Ein Motor läuft im FLIP OVER AFTER CRASH-MODE nicht

Hallo Co-Racer,

seit längerer Zeit fliege ich 4 Copter mit Betaflight 3.2, einen habe ich gerade auf 3.2.2 geflashed.
Bei zwei Coptern kann ich problemlos den FLIP OVER AFTER CRASH-MODE (zuvor Anti-Turtle-Mode) nutzen, bei den beiden anderen läuft nach allen erforderlichen Einstellungen nach dem Armieren jeweils ein Motor nicht, weder im Normalmode, noch nach Aktivierung des FLIP OVER AFTER CRASH-MODE.

Bei allen 4 Coptern habe ich
- mit dem BLHeli-Configurator die ESC auf DSHOT 600 geflashed und die Motorlaufrichtung invertiert
- in Betaflight DSHOT 600 ausgewählt und ebenfalls die Motorlaufrichtung invertiert
- im CLI Small_Angle auf 180 Grad gestellt (mache ich sowieso bei allen Coptern)

Alle FlightController sind gem. CLI-Befehl get pwm DSHOT 600-fähig. Alle ESC auch.
Alle Copter fliegen mit DSHOT 600 einwandfrei.

Sobald ich bei zweien der Copter die Laufrichtung per Betaflight und BLHeli-Configurator invertiere, läuft jeweils einer der 4 Motoren nicht.
Die ESC der betroffenen Copter sind identisch (gleiche Version), lassen sich problemlos mit BLHeli-Configurator auslesen und flashen.

Noch bin ich ratlos. Nutzt einer von euch auch den FLIP OVER AFTER CRASH-MODE / hatte das gleiche Problem(chen) / hat das Problem(chen) gelöst?

Ich verniedliche das Problem nicht ohne Grund. Auch ohne den FLIP OVER AFTER CRASH-MODE komme ich voll auf meine Kosten, mit - noch ein wenig voller. :D
Vielleicht kommt einer von euch auf die Lösung.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang

2

Freitag, 15. Dezember 2017, 09:06

Das Problemchen ist gelöst.
Falls ein Moderator mitliest: Der Thread kann geschlossen werden.

3

Sonntag, 17. Dezember 2017, 00:35

Hallo Wolfgang,
magst die Lösung des Problemchens nicht kurz skizzieren. Flashe jetzt Schritt für Schritt meine Kopter auf BF 3.2 und möchte den Turttle Mode antesten...
Hast du an den Filtern groß rumgemacht - oder die gelassen wie vorgeschlagen?

Gruß
Bernhard
Da es für die Auswirkungen des [insert anything] auf den Organismus keinen Schwellenwert gibt, unterhalb dessen keine Gefahr bestünde, ist jegliche Exposition mit einer Gefahr verbunden.

heli-papa

RCLine Team

Beruf: Strassenbaupolier

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Dezember 2017, 09:36

Hallo Wolfgang,
magst die Lösung des Problemchens nicht kurz skizzieren. Flashe jetzt Schritt für Schritt meine Kopter auf BF 3.2 und möchte den Turttle Mode antesten...
Hast du an den Filtern groß rumgemacht - oder die gelassen wie vorgeschlagen?
:ok:
LGFrank
T-rex550 E DFC, HC3 sx
T-rex700 E DFC, Bavarian Demon 3sx :heart:
Raptor E 550se
Zu viele Multicopter. :tongue:
Hype Funtastic, T2M Beaver 152cm, Pitts Phyton 146cm 6S
Edge 540 160cm 6s :evil:
Mirage 2000 6S :applause: Geile Kiste
F-16 70mm Impeller
Im Bau: One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
Funke MX 20 Hott
DX6 G2


Ähnliche Themen