Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 10. September 2017, 19:38

Dornier Libelle II

Hänge grade über einem 3-Seiten-Riß der Dornier Libelle II, die ich mit rund 2m SPW mal bauen möchte (hat noch Zeit). Bin in CAD noch nicht so geübt, aber nach ner Zeit geht's flotter. Mach mich zunächst mal an den Seitenriß des Rumpfes. Mal sehen. Grob steht die Zeichnung, muß noch anpassen, Schnittpunkte kontrollieren usw. Sicher noch einige Arbeit. Aber es wird.
Gruß, Jockel

Turbo-Schorsch

RCLine User

Wohnort: Farmington Hills, Michigan

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. September 2017, 00:19

Ich empfehle dir, nicht 5000000000000000000 Projekte auf einmal anzufangen, sondern schön langsam eins nach dem anderen

...nur meine Meinung!!

Cheers, Georg
Wasserflieger aus Leidenschaft!

3

Montag, 11. September 2017, 08:41

Hallo Jockel,

ich glaube du machst deinem Namen alle Ehre:

http://umgangssprache_de.deacademic.com/26661/T%C3%BCnb%C3%BCdel

;) :w

4

Montag, 11. September 2017, 09:03

Hallo Georg,

da hast Du Recht. Ich zeichne bislang nur, bauen kommt auch viel später, aus genau dem Grund, den Du hier nennst. Hab' selber schon das Gefühl, zuviel auf einmal angefangen zu haben - die MB-110, an deren Bau ich bin, muß erst mal warten, die Jupiter Duck hab ich gerade rohbaufertig, die Dornier Merkur ist, bis auf Motor- und QR-Servo-Einbau (großteils aber schon gemacht) fertig und meine Piper PA-20 steht derzeit ohne Socken (Räder) vor mir, Servos schon drin und angeschlossen, nur noch Motor-Einbau, Auswiegen (auch bei der Dornier Merkur und der Duck), dann ist alles flugbereit. Viel ist's bei denen halt nicht mehr. Trotzdem stimmt, eins nach dem anderen ist immer ratsam.
Gruß, Jockel

5

Montag, 11. September 2017, 09:07

Hallo bendh,

bin mit einer norddeutschen Verwandtschaftslinie groß geworden, hatte eine waschechte norddeutschen Deern als Frau (Buxtehuderin) und hab immer noch reichlich Verwandte von HH und Umgegend (bis Osnabrück). Und ich verstehe recht gut Plattdütsch. Humor hab ich zumeist auch. Ich glaub, ich weiß, warum ich mich "Tünnbüddel" genannt hab. Aber trotzdem nett mit dem Link und der Geschichte darin.
Gruß, Jockel

Ähnliche Themen