Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. April 2017, 11:37

CHATON, ein gemütlicher Depron-Hochdecker, kostenloser Downloadbauplan, Modell AVIATOR 06/2017

Hallo zusammen,

ich möchte euch gerne meinen knuffigen Hochdecker "Chaton" vorstellen, den ihr mit Hilfe des kostenlosen AVIATOR-Downloadbauplans bauen könnt.
Den Artikel mit einigen Baustufenfotos findet ihr in der Modell-AVIATOR Ausgabe 06-2017 .





(Bilder verlinkt von www.modell-aviator.de)



Das Modell hat eine Spannweite von genau 1 Meter und wiegt um die 700 Gramm, wobei es in der Ausstattung sehr variabel ist.

Man kann es zum Beispiel auf Leichtgewicht herunterhungern und nur mit Höhe und Seite fliegen.
Als Antrieb dienen ein BL-Motor um 45 Gramm und 1200 KV, ein 10x8" Dreiblattpropeller und ein LiPo mit 3S und 1200 mAh. Der Steller kann 30 Ampere vertragen, wobei der Maximalstrom in der Praxis eigentlich eher bei etwa 12 bis 20 Ampere liegt.

Bei meinem Exemplar sind auch Querruder und Landeklappen verbaut, wodurch sich das Einsatzspektrum deutlich erweitert.
Für senkrechtes Steigen reicht der genannte Antrieb dabei zwar nicht, aber zum Cruisen ist er gut geeignet.
Vermutlich werde ich in Kürze noch auf einen dickeren Motor aufrüsten.


Hier habe ich zunächst ein paar Bilder vom sonnigen Erstflugtag, viel Spaß damit, und viel Spaß vor Allem beim Schmökern im A4-Bauplan.

Herzlichst
Hilmar.
»Hilmar« hat folgende Bilder angehängt:
  • Chaton_Flugtag-5.jpg
  • Chaton_Flugtag-8.jpg
  • Chaton_Flugtag-9.jpg
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (30. April 2017, 11:52)


2

Sonntag, 30. April 2017, 13:55

Der ist toll! Sieht nach einem sehr hohen Spielwert aus. Der müsste das ideale "Raus"- Schleppmodell sein.

ncodernet

RCLine Neu User

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. April 2017, 22:07

:applause: Danke Hilmar, toll, dass es jetzt auch einen Thread gibt. Beim Lesen des Artikels und Anschauen des Plans habe ich mich gefragt, ob man die Flügel abnehmbar bauen könnte.

Danke,
Reiner.

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. April 2017, 22:43

Hübsches Modell Hilmar. :ok:
Ich gehe davon aus das wir den Chaton beim W-Treffen sehen. :shine: :prost:
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

5

Mittwoch, 3. Mai 2017, 12:03

Ich gehe davon aus das wir den Chaton beim W-Treffen sehen. :shine: :prost:
Recht haste, Bernd!
Bleibt die Frage, warum er erst noch Reifen drangebaut hat.... :evil:

Marcellus
offene Paralleprojekte: Avionette 1:6, Boulton Paul P.100, Short Sky Van 1:10, Short Sea Van MkII 1:12 :hä:

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 3. Mai 2017, 15:51

Bernd meinte zwar nicht den Edersee,
ist aber egal:

das Fahrwerk ist seitlich abnehmbar, so dass man es gegen Schwimmer austauschen kann.
Die Schwimmer selbst habe ich noch nicht gezeichnet, vielleicht mache ich dazu bei Gelegenheit mal einen eigenen Bauplan.


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. Mai 2017, 12:37

Bernd meinte zwar nicht den Edersee,

Richtig, man sieht sich ja noch vorher. :prost: :shine:
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flat« (4. Mai 2017, 14:39)


Jürgen S.

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: Feinwerkmechaniker

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. Mai 2017, 13:40

In Sinsheim schon in den Händen gehabt und für sehr gut befunden :) :ok:
Gruß Jürgen

Ich suche Flugzeug Plastikbausätze im Masstab 1:32 und 1:24 beziehungsweiße wenn das Vorbild sehr groß ist geht es eventuell auch kleiner.
Bausätze müssen nicht vollständig sein. Bitte alles anbieten danke!

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

9

Montag, 22. Mai 2017, 09:30

Tuning-Antriebssetup

Hallo zusammen,

es kann ja Leistung bekanntlich nur durch mehr Leistung ersetzt werden, und daher habe ich am Wochenende einen deutlich stärkeren Antrieb eingebaut und bin ihn mit sehr viel Freude geflogen.


Bei Lindinger gib es diesen Motor:
PLANET-HOBBY JOKER 3536-8 990 KVhttps://www.lindinger.at/de/flugzeuge/an…brushless-motor

gemeinsam mit diesem Steller:
PLANET-HOBBY PROFESSIONAL FUN 40A 2-4S SBEC BL REGLERhttps://www.lindinger.at/de/?sViewport=d…6&sSearch=95746

Als Propeller habe ich eine Master Airscrew 11x6" von Höllein verwendet.

Dazu passen prima irgendwelche klassischen Parkflyer-Akkus, 3S LiPo zwischen 1800 und 2200 mAh.


Die Luftschraube musste ich sorgfältig auswuchten, und nun zieht CHATON richtig kräftig und fast geräuschlos senkrecht hoch.
Bei Vollgas fließen ca. 30 Ampere, was man aber recht selten und dann eigentlich nur kurz abruft.
Dabei kommen dann Flugzeiten von über 8 Minuten zustande, und der dicke Hochdecker wird auf einmal richtig quirlig wenn man in die Knüppel greift. Auch die maximale Vorwärtsgeschwindigkeit ist erheblich gestiegen, wodurch man auch bei Wind noch Spaß am Fliegen hat.


Vom Fluggewicht her ist das alles kein Problem, auch wenn ich vorher geringe Bedenken hatte.
Der Motor bringt immerhin mit seinen 103 Gramm gute 55 Gramm mehr in die Nase, was aber durch den leicht hinter dem Schwerpunkt positionierten Akku gut zu kompensieren ist.
Das Abfluggewicht meines Fliegers liegt nun bei 760 Gramm, was ein Leistungsgewicht von ungefähr 450 Watt pro Kilogramm ergibt.


Derart üppig motorisiert kann ich mich jetzt gemütlich an die Konstruktion von passenden Schwimmern machen, damit CHATON auch ordentlich nass gemacht werden kann.
:ok:



Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

10

Montag, 22. Mai 2017, 20:46

Sehr gut. Der muss nass werden. Am besten am Edersee. Würde mich freuen, dich da zu treffen.

11

Donnerstag, 25. Mai 2017, 22:00

Hallo zusammen!
Scheinbar bin ich der erste, der hier Chaton nachgebaut und erfolgreich in die Luft gebracht hat. Das kann ich euch natürlich nicht vorenthalten. Der Aufbau ist mir für meine Verhältnisse recht sauber gelungen und das Gewicht liegt so mit 1600er 3s LiPo und 66g Motor bei ziemlich genau 700 Gramm. Heute war dann lies soweit und es ging ab aufs Flugfeld, windtechnisch stellten sich die Bedingungen nach einem Testflug mit einem anderen Flieger als sehr suboptimal dar. Ziemlich starker, böiger Wind. Aber was soll's, die Aufregungen Vorfreude war ja schon da, also hab' ich es versucht. Der Flieger hob ziemlich sauber ab und ließ sich ganz gut fliegen, wenngleich ich durch den Wind weder die Klappen getestet noch vernünftig ausgetrimmt hab. Das muss warten bis es ruhig ist, glücklich bin ich aber trotzdem! :applause:
Etwas Farbe und ein stärkeres Fahrwerksgummi, weil er bei der Landung doch arg in die Knie ging werden noch folgen und ich freue mich auf weitere Flüge. Danke Hlimar für den tollen Plan! :ok:

Liebe Grüße
Moritz


Anbei noch ein Bild, später mehr aber die waren jetzt leider zu groß.
»MoritzT« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG-20170525-WA0014.jpg

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

12

Samstag, 27. Mai 2017, 16:22

Chaton à l'eau

Hallo zusammen,

die Schwimmer sind fertig!
Es wird sie sicherlich als AVIATOR-Downloadplan geben, allerdings habe ich noch keinen Veröffentlichungstermin für euch.

Ich nehme mal stark an dass sie gut ab- und anwassern, zumal CHATON ja auch Landeklappen besitzt.
Für die ersten Flugtests muss ich mich noch etwas gedulden, weil man mir kürzlich den Sender und alle Ladegeräte aus dem Keller geklaut hat. :angry:
Falls jemand eine DX 9 black edition, Gas links, mit klemmendem "D"-Kippschalter angeboten bekommt, sollte er sogleich die 110 wählen.


Aber zurück zum Flugzeug - hier ein erstes Foto im Gartenteich.


Herzlichst
Hilmar
»Hilmar« hat folgendes Bild angehängt:
  • Chaton_Schwimmer_01.jpg
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (27. Mai 2017, 19:24)


Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

13

Samstag, 27. Mai 2017, 19:23

Die Nachbarskatze hat sich zunächst skeptisch, dann aber doch auf das mysteriöse Flügelkätzchen eingelassen.
Schätze, sie will mal mitfliegen.



Herzlichst
Hilmar.
»Hilmar« hat folgendes Bild angehängt:
  • Chaton_Schwimmer_02.jpg
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

14

Samstag, 27. Mai 2017, 19:38

Foto "Chaton_Schwimmer_03"
Die Schwimmer bestehen aus Depron (was auch sonst?) und haben eine Kielung.



Foto "Chaton_Schwimmer_04"
Befestigt werden sie analog zum Fahrwerk mit meiner bewährten seitlichen Krallen-Methode. Um die Streben ohne Komplikationen zwischen Schwimmer und Modell anzupassen gibt es ein Hilfsgestell, auf dem der Flieger exakt ausgerichtet ruht.



Foto "Chaton_Schwimmer_05"
Ohne Flugzeug sehen die Schwimmer dann so aus. Mit Hilfe von umflochtenem Gummiseil (Hutgummi) ziehen sich die vorderen und hinteren Schwimmerstreben kräftig genug zuammen um beim Anwassern nicht aus der Führung zu springen.
»Hilmar« hat folgende Bilder angehängt:
  • Chaton_Schwimmer_03.jpg
  • Chaton_Schwimmer_04.jpg
  • Chaton_Schwimmer_05.jpg
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

15

Samstag, 27. Mai 2017, 19:49

:D
Ich bin gespannt!

Marcellus
offene Paralleprojekte: Avionette 1:6, Boulton Paul P.100, Short Sky Van 1:10, Short Sea Van MkII 1:12 :hä:

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

16

Samstag, 27. Mai 2017, 22:48

Erstes Flugvideo online!

Ich schon wieder...
:nuts:



Habe gerade etwas Zeit gefunden um ein paar Filmsequenzen zusammenzuschneiden.






Viel Spaß beim Schauen!


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

17

Samstag, 27. Mai 2017, 22:55

Der rollt ja fantastisch. Kannst du mir bitte eventuell die Ruderausschläge auch für Höhe und Seite mitteilen?
Danke schonmal! :)
Liebe Grüße
Moritz

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

18

Samstag, 27. Mai 2017, 23:18

Beim Seitenruder kannst Du so viel geben wie kollisionsfrei ins Höhenruder reinpasst, dann aber mit Expo um die Neutrallage beruhigen.
Und per Dual-Rate von 100% auf 50% schalten, damit man auch mal durchatmen kann.

Die Höhenruder-Ausschläge sind so etwa bei 20 bis 25 mm gewesen. Auch hier: Erst auf 50% reduziert fliegen und schauen was es mit einem macht. :nuts:

Das Modell ist da relativ unkritisch, solange genügend Antriebsleistung zur Verfügung steht.
Ungünstig ist es, wenn man mit wenig eingebauter Motorleistung zu große Ausschläge fliegt und dann glaubt es würde rollen wie ein Wiesel. Dadurch provoziert man fiese Abrisse, also lieber erst zu kleine Ausschläge programmieren als es direkt zu übertreiben.


Die Quer- und Klappenausschläge sind im Plan dargestellt, die solltest Du übernehmen.
Bei den Klappenpositionen muss recht ordentlich Tiefe beigemischt werden. Halb gesetzt so etwa 4 mm, und voll gesetzt ca. 8 mm.


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

19

Samstag, 27. Mai 2017, 23:23

Vielen Dank, werde ich morgen mal mit denen, die ich bis jetzt erfolgen hab vergleichen, bin noch beim rantasten, soweit bis jetzt nach 7 Akkus aber erstmal ziemlich zufrieden, macht großen Spaß!

Grüße
Moritz

20

Sonntag, 28. Mai 2017, 11:46

Servus,

auch bei mir ist eine im Bau.
Freu mich auch schon auf den Schwimmerplan ;)


Toby
»Tigger« hat folgendes Bild angehängt:
  • Chaton.jpg