Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 4. Juli 2017, 00:30

Storch zugeflogen... Tipps zur Aufzucht?

Hallo werte Freunde des gepflegten Schaummodellbaus...

Wie die Jungfrau zum Kinde bin ich zu einem "Simple Storch" von Flitetest gekommen.
Wer ihn nicht kennt: https://www.flitetest.com/articles/ft-simple-storch-build

Da die Restekiste zur Zeit nichts hergibt, möchte ich einen Motor aus dem Reich der Mitte ordern.

Evtl. was in dieser Art:
Turnigy Park450 Brushless Outrunner 1050kv
3S, 9x5", <18A, 66g, 28x37mm, 800g Schub

oder:
Turnigy Park450 Brushless Outrunner 1200kv
3S, 8x4.3", <18A, 66g, 28x37mm, 800g Schub

Der Motor sollte nicht zu schwächlich sein, brauch den Storch aber auch nicht senkrecht nach oben reißen.
(Passt einfach nicht zu 'nem Storch...)

Alternativ könnte ich mir auch einen etwas höherdrehenden Motor an 2S vorstellen...

Habt ihr Tipps oder Erfahrungswerte?

Gruß Michael

2

Dienstag, 4. Juli 2017, 06:00

Hallo Michael,

zwar gut im Bauen, bin ich noch kein Experte für E-Antriebe. Beim lesen Deines Posts hatte ich sofort einen Gedanken: entscheidend dürften doch vor allem die Kraft des BLs (222W) und sein Gewicht (70g) sein, dass Du bei zugehöriger Kraft möglichst nicht überschreiten solltest, zur Austarierung wohl aber auch brauchst. Die kv bestimmt mE eher die Propellergröße, die Du am BL verwenden kannst (auf genug Bodenfreiheit am Modell achten).

Mit diesem E-Motor zB hättest Du wohl den Gesuchten, und den passenden Regler gleich dazu (diese Regler von Derkum sind prima, hab ich selbst) : https://www.derkum-modellbau.com/motoren…brushless-motor

Viel Erfolg (ist ein nettes Modell, der Storch (in Holz) einer meiner Favoriten auf der "haben-will"-Liste).
Gruß, Jockel

3

Dienstag, 4. Juli 2017, 08:37

Hallo Michael,

"nachgeschoben", falls Du es noch nicht hast (dann bitte auch auf den blauen Link darin zur Propellerfrage / Tests damit klicken, ist interessant und sehr informativ): http://www.altitudehobbies.com/suppo-mot…-park-425-equiv
Gruß, Jockel

4

Dienstag, 4. Juli 2017, 11:58

Hallo Tünnbüddel, hallo Mitleser,

danke für deine Antwort.

Bin durchaus in der Lage funktionierende Antriebskombinationen auszuwählen. Neige jedoch gerne mal über das Ziel hinauszuschießen.
Die von dir genannten Motore werden sicher auch funktionieren, scheinen mir aber noch mehr auf der sehr kraftvollen Seite zu liegen.

Gerne würde ich hier einen möglichst leichten Storch realisieren, denn leicht fliegt einfach besser. Gerade bei solch einem Modell.
Vielleicht meldet sich ja noch der ein oder andere Schaumspezialist.
(Sind ja u.a. auch die auf Antriebsauslegung spezialisierten Autoren der einschlägigen Fachjournale hier unterwegs...)

Gruß Michael

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. Juli 2017, 14:16

Hallo Michael,

die FT-Jungs haben doch eine Antriebsempfehlung auf ihrer Seite, nen Suppo 2217/7 1250kv

hier die Daten dazu
http://www.flybrushless.com/motor/view/236

Da liegst du mit den von dir Ausgewählten ganz gut.
Der Storch solll laut Angaben ohne Akku knapp 800g wiegen, da kommst du mit den Schubangaben auch gut hin, Senkrecht willst du ja eh nicht ;)
Ich persönlich würde zu eher zu dem mit dem größeren Prop tendieren.


Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

6

Dienstag, 4. Juli 2017, 23:26

Hallo Jürgen, hallo Mitleser,

vielen Dank für deine Einschätzung.

Gibt es hier eigentlich schon jemanden mit Flitetest-Storch-Erfahrung?

Gruß Michael

7

Sonntag, 13. August 2017, 12:53

Turnigy Park 450

Ich weiss, das Thema ist schon etwas älter, dennoch:
Turnigy Park 450 1200KV hab´ich in ´nen kleinen Balsa-Doppeldecker eingebaut, der urspr. für Cox Motorisierung vorgesehen war.
Bei
oben genannten Motor traten nach ca. 1,5h Flugzeit Lagerschäden auf,
very dissapointing, zumal die Ersatzlager nur über das HK
International-Warehouse zu beziehen waren.
Mit denen bin ich nun ca. 8h geflogen - ohne spürbaren Verschleiss.
Vielleicht hatte ich nur Pech in diesem Fall, (freundlicherweise hat HK mir die Lager nicht berechnet)
Gruss Georg
»Xerg« hat folgendes Bild angehängt:
  • TIGGY.jpg

8

Sonntag, 13. August 2017, 20:54

Hallo Georg,

danke für die Info.

Ich habe mich jetzt für den (nobel verpackten) Chinesen aus dem Anhang entschieden.
Zum Bau bin ich noch nicht gekommen. Einfach knappe Zeit zur Zeit... ;-)

Deine TIGGY gefällt auch gut. War das ein Bausatz oder was von z.B. Outerzone?

Gruß Michael
»wuerzi« hat folgende Bilder angehängt:
  • TR2217-16-1050_001.jpg
  • TR2217-16-1050_002.jpg
  • TR2217-16-1050_003.jpg

9

Montag, 14. August 2017, 10:33

Hallo Michael,
urspr. erschien die Tiggy als Simprop Bausatz, als Tief & Doppeldecker, gab´s auch als Hochdecker (unter dem Namen Twiggy)
Mitte der 80er hatte ich diesen Bausatz gebaut, leider ist das Modell irgendwann davongeflogen.
Ende letzten Jahres habe ich den Plan dazu auf http://www.model-plans.co.uk/ gefunden & bestellt.
Mit leicht vergr. Spannweite & Querrudern dann gebaut.
Gruss Georg