Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 18. September 2017, 12:03

Baubericht und Bauplan für F-18 aus Depron

Hallo Leute

ich habe die Tage eine alte Konstruktion von mir ausgegraben. Eine F-18 mit 55cm Spannweite. Den Bauplan mit Anleitung findet ihr unten auf meiner Homepage. Da die Augen nicht besser werden müßen die Modelle halt wachsen. Geplant habe ich die F-18 wieder mal zu Bauen und um den Faktor 1,2 bis 1,3 zu vergrößern. Ich werde berichten.

Gruß Jens
»jk-modellflug« hat folgende Bilder angehängt:
  • opipoiopiopiopi.jpg
  • P1010717.JPG
  • uztzutzutzut.jpg
  • zututz.jpg
  • 978887.jpg

2

Montag, 18. September 2017, 13:09

Ein schöner Jet!
Ich bin schon gespannt auf deinen Baubericht.
Grüße
Gerd

3

Montag, 18. September 2017, 13:36

Die Flugvideos

Hallo Jens,

wo sind Deine Flugvideos ?
Die Links sind wohl veraltet oder inaktiv.

PS: Deinen Jet finde ich toll
Viele Grüße Helmut

4

Dienstag, 19. September 2017, 18:56

Zitat

wo sind Deine Flugvideos ?

Die Links sind wohl veraltet oder inaktiv.

leider verloren gegangen. ich hatte alles bei my video stehen und dort wurden sie irgendwann einfach gelöscht. durch einen defekten rechner habe ich vor jahren auch die originale verloren. ich denke ich werde bei gelegenheit neue drehen.

nun zum thema:

die F18 besteht nur aus wenigen teilen und der aufbau ist sehr einfach gehalten. nachdem der vordere und er hintere teil des rumpfes gebaut sind, werden sie zusammen geklebt. da die hinteren seitenwände in einem bogen verlaufen, ist es sinnvoll mit backpapier zu unterlegen. es wird alles mit uhu por geklebt.
»jk-modellflug« hat folgende Bilder angehängt:
  • nhzl (41).JPG
  • öluj (44).JPG
  • öluj (49).JPG
  • öluj (57).JPG
  • öluj (58).JPG

5

Mittwoch, 20. September 2017, 10:18

An Der Tragfläche werden die Querruder ausgeschnitten. Sie wurde mit einem 6mm CFK Flachstab verstärkt. Anschließend wird die Tragfläche mit Uhu-Por aufgeklebt und der vordere Rumpfspant eingeleimt. Dann werden noch die Vorflügel aufgeklebt.
»jk-modellflug« hat folgende Bilder angehängt:
  • nhzl (38).JPG
  • fgtr (34).JPG
  • hsgd (40).JPG

6

Donnerstag, 21. September 2017, 12:17

das höhenleitwerk ist nun auch drin und die ruderflächen sind ausgeschnitten und mit tesa angebracht.
»jk-modellflug« hat folgende Bilder angehängt:
  • aas (1).JPG
  • aas (2).JPG

tiworg

RCLine User

Wohnort: Luzern / CH

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 21. September 2017, 13:56

Hola Jens

Kein Pendel-HLW mehr? Warum, zu kaputt-anfällig?

LG, Rainer
MiniZoom 3Blatt :nuts: / 4B120 / Eco8 / T-Rex 450 Paddelkopf und einiges an Flächenzeugs
MX16s mit Jeti :ok:

8

Donnerstag, 21. September 2017, 20:41

@rainer:

da die F-!8 als bausatz erscheint habe ich auf das pendelleitwerk verzichtet. konventionel ist es einfacher zu bauen.


am modell habe ich nun den rumpfdeckel gebaut und sauber verschliffen.
»jk-modellflug« hat folgende Bilder angehängt:
  • deckel (3).JPG
  • deckel (2).JPG
  • deckel (1).JPG

9

Freitag, 22. September 2017, 10:45

vor dem Aufkleben des Rumpfdeckels sind unten noch die Öffnungen verschlossen worden und den kompletten Rumpfboden habe ich mit Tesa für`s Landen geschützt. Anschließend wird der Rumpfdeckel in 2 Teile geschnitten. Das hintere wird fest mit dem Rumpf verklebt und das vordere bleibt abnehmbar.
»jk-modellflug« hat folgende Bilder angehängt:
  • ssx (2).JPG
  • ssx (3).JPG
  • ssx (4).JPG
  • ssx (5).JPG

tiworg

RCLine User

Wohnort: Luzern / CH

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

10

Freitag, 22. September 2017, 12:18

Noch eine kleine Anmerkung von meiner Seite: Es hat sich bewährt, die Kante der Vorflügel von OBEN her viertelrund anzuschleiffen. Hab ich bei der 'Kleinen' so gemacht, verbessert v.a. die Flugeigenschaften im High-Alpha Flug.
»tiworg« hat folgende Datei angehängt:
MiniZoom 3Blatt :nuts: / 4B120 / Eco8 / T-Rex 450 Paddelkopf und einiges an Flächenzeugs
MX16s mit Jeti :ok:

11

Sonntag, 24. September 2017, 11:32

Zitat

Es hat sich bewährt, die Kante der Vorflügel von OBEN her viertelrund anzuschleiffen.
ich schleife die Vorderkante immer symetrisch halbrund. Ich werde deinen Tipp aber gleich mal ausprobieren.




die Rumpfspitze habe ich aus EPP geschnitzt. Damit sie symetrisch wird nehme ich eine geteilte Depronschablone. Die Kabinenhaube ist aus 0,5mm PVC tiefgezogen.
»jk-modellflug« hat folgende Bilder angehängt:
  • ttf (1).JPG
  • ttf (2).JPG

12

Montag, 25. September 2017, 11:00

als Antrieb ist, vorerst zum testen, ein 25gr. Motor mit eigener Wicklung verbaut. Der Stator hat 22,7mm Durchmesser und hat eine Sternwicklung mit 10 oder 11 Windungen drauf. Die Luftschraube hat die Maße 5x5 Zoll. Die Motorhalterung und die Luftschraubenaufnahme habe ich aus Alu gedreht.
»jk-modellflug« hat folgende Bilder angehängt:
  • jjhz (4).JPG
  • jjhz (6).JPG

maddyn

RCLine User

Wohnort: Feucht b Nürnberg

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 26. September 2017, 06:24

hi
würde sich die f18 für nen impeller einbau eignen?
Gruß Martin
Runter is leichter wie rauf

14

Dienstag, 10. Oktober 2017, 14:54

Zitat

würde sich die f18 für nen impeller einbau eignen?
das läßt sich bestimmt auch realisieren. Habe ich aber keine Erfahrung mit.



so, der Bau ist abgeschlossen. Wenn das Wetter passt gibt es den ersten Flug und noch ein Video. Das Abfluggewicht mit 3 Zellen 2200mAh liegt bei 420gr.

gruß Jens
»jk-modellflug« hat folgende Bilder angehängt:
  • kllknb (1).JPG
  • kllknb (13).JPG
  • kllknb (15).JPG
  • kllknb (17).JPG
  • kllknb (32).JPG

15

Dienstag, 10. Oktober 2017, 17:00

Echt super geworden! Viel Spaß beim Erstflug.
Grüße
Gerd