Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 1. Februar 2015, 08:04

Super Fips von CHK

Hallo Modellbauer,

ich habe hier einen Super Fips von CHK. Zu dem Flieger benötige ich folgende Informationen.

Der original Flächenverbinder aus Kohle ist verschwunden. Ich habe jetzt einen aus Edelstahl angefertigt, weiß aber nicht ob er eine V-Form haben muss, würde auch einen abkaufen.

Leider habe ich auch den Schwerpunkt nicht. Hab ihr dazu einen Tipp?

hat vielleicht jemand eine Bauanleitung die er kopieren könnte, Aufwandsentschädigung möglich?

Die Kontaktaufnahme mit dem Hersteller war leider nicht erfolgreich, das Modell ist zu alt, also keine Ersatzteile oder Infos.

Vielen Dank.

2

Sonntag, 1. Februar 2015, 08:27

Der Verbinder ist doch sicher Rund.
Dann gibt es keine V-Form, zumindest für den Verbinder.
SP ab 40% Flächentiefe.

Gruß Tom
T8FG>FPV-Race, Hangflug | Ersatzbank>Helis, Flächenflieger kleiner 3Meter Spannweite

3

Montag, 2. Februar 2015, 10:41

Soweit ich mich erinnere ,waren in meinem damals auch nur gerade Carbon-Rundrohre dabei.
Du könntest es mal hier probieren, da gibt es auch einen Thread bei RC-Groups , in dem eine Bauanleitung als Word-Dokument enthalten ist. Der Renny hat zwar einen anderen Rumpf, aber die Flächen sind gleich. :

http://www.net-rc.ch/net-rc/pi.php/20m-R…ktrosegler.html
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »archy62« (2. Februar 2015, 10:58)


4

Dienstag, 3. Februar 2015, 08:38

Hallo,

Danke für die Tipps,

@Archy62

Der Link ist Spitze, bin noch am durchackern, ist aber interessant wie oft ein und das selbe Modell mit anderen Namen verkauft wird.

Gruß an alle.

albvogel

RCLine User

Wohnort: Nürtingen/Hechingen

  • Nachricht senden

5

Freitag, 28. Juli 2017, 18:41

HILFE... habs kaputt gemacht

Ich weiß es ist vermutlich hoffnungslos....aber ich hab ihn heut total geschrottet....

weiß jemand ob dieses Modell noch irgendwo vertrieben wird ?

Danke Rüdi
Gruß von der Teck.... der Rüdi

6

Freitag, 28. Juli 2017, 19:00

Hallo Rüdi,

hab leider keine der erfragten Infos, aber Fragen: irreparabel ? Aus welchem Material ist er, sind die TF ? Wenn der Händler das Modell "aus Altersgründen" schon nicht mehr führt, wird's sonst vielleicht schwierig damit. Gibt's Fotos vom Bruch ?

P.S.: grad im Netz gesucht. CHK ist nicht mehr, ein letztes Angebot aus der Bucht (beendet) hat mir aber gezeigt: Holz-TF und LWe; Rumpf GfK ?
Gruß, Jockel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tünnbüddel« (28. Juli 2017, 19:05)


albvogel

RCLine User

Wohnort: Nürtingen/Hechingen

  • Nachricht senden

7

Samstag, 29. Juli 2017, 21:43

Nun ja.... danke für die Anteilnahme.

der erste Schock ist vorbei und der Gedanke das da nichts mehr geht ist einer ordentlichen Portion Enthusiasmus & Epoxidhharz gewichen.
Beide Flügel am Knick abgebrochen und eine Steckung samt der Beplankung aus dem Depron gerissen.

Die ersten Stellen sind schon am trocknen danach etwas Kohle drüber... naja..das übliche.... Ich kann und will von dem kleinen nicht ablassen..

Die Ursache war doch tatsächlich "Grünspan", also eine Oxidation an einem Servostecker, ausgerechnet natürlich der vom Regler mit BEC....

ich hab gestern auch ein wenig herumgestöbert und haben nichts vergleichbares gefunden.

Vielleicht weiß da trotzdem jemand Rat. Im Moment habe ich bei Topmodel noch am ehesten etwas gefunden daß meinem Fips ähnlich sieht...

http://shop.hepf.com/Flugmodelle/Segler-…0cm::18551.html

Gruß Rüdiger
Gruß von der Teck.... der Rüdi

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

8

Samstag, 29. Juli 2017, 23:34

Wenn die Reparatur nicht gelingt, schau dir einmal die Modelle Stella und Helios von ostflieger.de an. Das sind relativ leicht gebaute D-Box Rippenflächen, allerdings ohne Flächenknick und Winglets wie beim Super Fips. Dennoch dürften diese Modelle noch am ehesten mit dem schönen HLG vergleichbar sein. Mein älterer E-Helios hatte einen hochwertigen Kohle/Aramid-Rumpf. Der GFK-Rumpf einer Clara (1.5m) die ich gerade aufbaue hat mich nicht so ganz überzeugt, aber mit ein paar GFK-Verstärkungen an der Rumpfnaht, Haubenöffnung und Flächenauflage scheint er mir für einen leichten Segler durchaus hangtauglich geworden zu sein.
mfg Harald

albvogel

RCLine User

Wohnort: Nürtingen/Hechingen

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 30. Juli 2017, 21:09

Hmmmmm,
den Helios werde ich mir merken, danke dafür. denkst du daß heutige Helio´s schlechtere Rümpfe haben als wie Deiner ?
Gruß von der Teck.... der Rüdi

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

10

Samstag, 5. August 2017, 19:05

Dazu kann ich leider wirklich nichts sagen. Mein Helios ist 10 Jahre alt, den Clara-Bausatz habe ich vor ca. 4 Jahren gekauft, aber erst letzten Winter mit dem Aufbau begonnen.
Soweit ich gesehen habe, sind bei den Ersatzteilen derzeit Kohle-Kevlar-Rümpfe gelistet. Bei einem Neukauf, würde ich eher zu dieser Ausführung tendieren.
mfg Harald