Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

850AWD

RCLine Neu User

  • »850AWD« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. August 2017, 21:57

ASW 28 von LANYU

Hallo

Ich hab mir nach längerer Pause vom Hobby mal einen Elektrosegler ( ASW 28 von LANYU ) zugelegt , nichts besonderes , aber für zwischendurch mal ganz o.k. denke ich .

Das Modell scheint es ja schon etwas länger am Markt zu geben , die ersten Modelle hatten wohl einen Flächenverbinder aus Holz , soll ne ziemliche Fummelei gewesen sein .

Das " aktuelle " Modell " hat zwei Rohre als Flächenverbinder und eine " Verrastung " , diese funktioniert " noch " gut , mal schaun wie lange ;)

Das Model wird so geflogen wie es geliefert wurde , zunächst einmal werde ich nichts ändern , mal abgesehen von der Verschlusshaube , diese werde ich Vorsichtshalber mit einem Gummiband sichern .

Als Akku kommt ein 3S mit 1500mAh zum Einsatz , dieser reicht mir pers. völlig , mir ist geringes Gewicht wichtiger als Akkulaufzeit .

Erstflug wird im Urlaub sein ( in 14 Tagen ) auf der isle of man zur classic TT welche der eigentliche Grund ist warum ich dorthin fahre , Platz und schöne locations gibt es dort reichlich .

In der Zwischenzeit versuche ich mehr Informationen zu diesem Modell zu sammeln als ich schon habe .

z.b. Ruderausschläge , dazu habe ich bis jetzt noch nichts gefunden .


Es würde mich freuen wenn jemand der dieses Modell hat sich hier melden würde .



Gruss

Uli
Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen . Tugenden können vorgetäuscht sein . Laster sind echt .


Klaus Kinski

CorpseGuard

RCLine User

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beruf: Müllkutscher

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. August 2017, 22:59

Ich habe die alte Version. Habe aber zuerst das steckungsrohr gegen eines aus vollmetal getauscht. Bei nem Kumpel von mir ist dieses nämlich nach dem ersten Flig in einer Art V Form wieder aus der Fläche gekommen ;)

Die Verbinder habe ich gegen eine gedruckte Version ausgetauscht und diese ist jetzt mit Schrauben und eingeklebten sechskantmuttern ausgestattet. Geht besser als die Holzteile.

Ich nutze einen 4S 2200mah LiPo. Damit geht sie fast senkrecht hoch. Alles in einem ist das Teil echt toll für den Preis gewesen.
LG
Dennis

Bitte weitergehen!

Hier gibt es nichts zu sehen!!!

Ich bin keine Signatur. Ich putze hier nur!!!

850AWD

RCLine Neu User

  • »850AWD« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. August 2017, 23:11

Hallo und Danke für die Antwort

Is ja witzig , wir beiden haben uns am gleichen Tag hier registriert ( wobei ich früher vorm crash hier schon aktiv war ;-) ) , und du wohnst hier umme Ecke

Senkrecht nach oben brauche ich nich nicht mehr , mittlerweile bin ich ruhiger geworden ;-)

Wie gross sind denn die Ruderwege bei deinem Modell ?

Nutzt du Butterfly , und wenn ja , wieviel Ruderweg nutzt du dafür ?

Ich würde gerne ein Servodelay nutzen , damit würde ich mir einen Mischer ( Höhe / Tiefe ) sparen , ich mag es nicht wenn das Modell n Satz nach oben macht wenn ich die Klappen betätige .



Gruss

Uli
Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen . Tugenden können vorgetäuscht sein . Laster sind echt .


Klaus Kinski

dragonfly53

RCLine User

Wohnort: Dornburg Westerwald

Beruf: Elektriker inzw. Rentner

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. August 2017, 00:22

hallo Uli,

lies Dir mal diesem Thread durch, dort habe ich einiges über dieses Modell geschrieben und auch etliche Links zu Bildern von meinem Modell eingefügt, es handelt sich bei meinem Modell noch um die alte Version mit dem Holzbrettchenverbinder, aber ich habe das zu meiner Zufriedenheit gelöst.

Welcher Segler ist ähnlich wie der Arcus Sport?



Bei meinem Modell gehen die Klappen zeitgesteuert schön langsam runter, da macht das Modell keinen Hüpfer mit meiner DX9 und inzwischen DX18t geht das einzustellen.

Fliegen tut dieses schöne Modell übrigens hervorragend.

lg Karl-Heinz
Helis,von 100-550er
Quadrocopter, etliche
DeltaRay, F4UCorsairS, F4U Corsair Klappflügel, Apprentice S, UMX SBach, UMX Corsair, UMX SportCub S, UMX CarbonCub SS, UMX HabuS180, UMX P40Warhawk, UMX Mustang P51D, UMX B-17G FlyingFortress
HK Radjet ultra EDF, ME163 Komet mit Rocketantrieb, DO27 Zebra, Cessna Cardinal, Gyrokopter, VTOL-Convergence, X-Vert-VTOL
Motorsegler ASW28 2,6mtr. ,Arcus E2.2 ,Salto T2M
Relentless Rennboot
DX9 und DX18t

850AWD

RCLine Neu User

  • »850AWD« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. August 2017, 00:48

Hallo Karl-Heinz

Danke für die Infos , bzw. für den link .

Eine Klappluftschraubenkombi von Ramoser habe ich noch im Keller mit 11 x ... , die ging schon gut mit dem Arcus .

Wie gross waren / sind die Ruderwege bei deinem Modell ?


Gruss

Uli
Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen . Tugenden können vorgetäuscht sein . Laster sind echt .


Klaus Kinski

CorpseGuard

RCLine User

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beruf: Müllkutscher

  • Nachricht senden

6

Freitag, 4. August 2017, 08:47

Vor dem Crash hier war ich auch schon angemeldet ;)

Wohne direkt an der Stadtgrenze zu Essen in der Nähe der Aktienstrasse.

Wo bist du mit deinem Flieger unterwegs? Im Verein oder wild?
LG
Dennis

Bitte weitergehen!

Hier gibt es nichts zu sehen!!!

Ich bin keine Signatur. Ich putze hier nur!!!

7

Freitag, 4. August 2017, 09:38

Ich besitze auch die alte Version des Seglers.
Das Modell fliegt wirklich sehr schön. Ich habe auch das Holzbrettchen getauscht und Muttern in die Flächen geklebt, somit ist der Aufbau deutlich besser.

Zu den genauen Ruderausschlägen kann ich dir leider erst nach meinem Urlaub etwas sagen, das es heute nach Spanien in den Urlaub geht.


Ich kenne jetzt nicht die "aktuelle" Anleitung des Modells, aber bei meiner waren damals KEINE empfohlenen Ausschläge notiert. Ich weiß auch gar nicht wie die Ausschläge aktuell sind.








NorbertH

RCLine Neu User

Wohnort: Wäschenbeuren

  • Nachricht senden

8

Freitag, 4. August 2017, 12:04

Hallo,
ich hab die ASW auch, allerdings kam meine im Modster Karton vom Schweighofer.

Es ist auch noch die Version mit dem Holzbrettchen (mittlerweile auch umgebaut) und die flog beim 1. Versuch total bescheiden.
EWD am HLW war im negativen Bereich, hier habe ich nachgebessert und seitdem fliegt sie wunderbar.

Ich nehme bei meiner die WK bei den QR ein bisschen mit, dann reagiert sie ein bisschen besser. Um die Ausschläge zu messen müsste ich sie aber auch erst aufbauen.
Die winzigen QR machen jedenfalls fast den max. Weg, da sie mir sonst zu träge war.
Die QR habe ich mit Scharnieren befestigt, da die sich relativ schnell von der Fläche getrennt haben

Viel Spaß mit dem Modell !
Gruß
Norbert
___________
Achtung Fluganfänger .... bitte Abstand halten :D

CorpseGuard

RCLine User

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beruf: Müllkutscher

  • Nachricht senden

9

Freitag, 4. August 2017, 12:27

Die Modster wollte ich mir damals auf der Inter Modellbau kaufen. Als super extra sparpreis angepriesen dort mit 199euro :D
2 Wochen später bei HK war sie für 106 Euro komplett drin ;) hab sie mir dann da gekauft.

Ich habe bei mir da wie du schon sagtest die Klappen mit auf die querruder gelegt. da hat es dann bessere Wirkung ;)
LG
Dennis

Bitte weitergehen!

Hier gibt es nichts zu sehen!!!

Ich bin keine Signatur. Ich putze hier nur!!!

NorbertH

RCLine Neu User

Wohnort: Wäschenbeuren

  • Nachricht senden

10

Freitag, 4. August 2017, 12:38

Meine hat letztes Jahr vor Weihnachten beim Schweighofer 99,99 € gekostet
Für das Geld kann man nicht meckern. Die Anleitung ist von Lanyu und mit einem Modster Schriftzug überklebt, ebenso der Karton.
Gruß
Norbert
___________
Achtung Fluganfänger .... bitte Abstand halten :D

dragonfly53

RCLine User

Wohnort: Dornburg Westerwald

Beruf: Elektriker inzw. Rentner

  • Nachricht senden

11

Freitag, 4. August 2017, 13:11

hallo in die Runde,

so habe meine jetzt mal aufgebaut und vermessen,

QR Ausschläge nach oben und unten gleich je 10mm
HR nach oben und unten gleich je 10mm
SR nach links und rechts gleich je 25mm

die Klappen habe ich auf einem 3 Stufenschalter und als Ausschläge habe ich 15mm und 25mm mit Laufzeit von 5 Sekunden, das heißt das es 5 Sekunden dauert bis die Klappen in die jeweilige Stellung gelaufen sind, so macht mein Modell keinerlei Hopser in der Luft beim betätigen des Klappenschalters.

Meine ASW stammt ebenfalls vom Hobbyking und ich fliege sie ohne Klappenbeimischung weil ich ja einen Lemonempfänger mit integriertem Stabi drin habe wo ich die Stabiwirkung einmal über einen Drehpoti beim fliegen verstellen kann und weiterhin habe ich noch einen Schalter drauf gelegt wo ich das Stabi kptl. abschalten kann, in der Regel aktiviere ich das Stabi nur bei Start und Landung, dann kommt das Modell selbst bei Wind immer schön gerade runter, das fliegt sich völlig stressfrei.

Habe auch schon das Stabi beim Thermikfliegen drin gehabt, dann fliegt das Modell fast von alleine, das ist meiner Meinung nach Entspannung pur, für Loopings und Rollen oder Rückenflug schalte ich es natürlich aus, denn das ginge sonst ja nicht.

Ich habe zwei Uhren aktiviert, einmal die Uhr 1 auf 5 Minuten für die reine Motor Laufzeit und die Uhr 2 als Stoppuhr für die Flugzeit insgesamt, damit ich weiß wie lange ich in der Luft war.

Weiterhin habe ich noch die Lemon Telemetrieeinheit drin wo mir die Flugakkuspannung, Strom, Höhe usw. angesagt wird.

Hatte ich vergessen zu schreiben: Einen 3 Stufenschalter habe ich mit DR belegt auf 100% / 70% und 60% und Expo generell auf 30%

allerdings fliege ich immer mit 100% also volle Wege, die kleineren Ausschläge benutze ich wenn ich mal jemand unerfahrenen mit dem Modell fliegen lasse.

lg Karl-Heinz
Helis,von 100-550er
Quadrocopter, etliche
DeltaRay, F4UCorsairS, F4U Corsair Klappflügel, Apprentice S, UMX SBach, UMX Corsair, UMX SportCub S, UMX CarbonCub SS, UMX HabuS180, UMX P40Warhawk, UMX Mustang P51D, UMX B-17G FlyingFortress
HK Radjet ultra EDF, ME163 Komet mit Rocketantrieb, DO27 Zebra, Cessna Cardinal, Gyrokopter, VTOL-Convergence, X-Vert-VTOL
Motorsegler ASW28 2,6mtr. ,Arcus E2.2 ,Salto T2M
Relentless Rennboot
DX9 und DX18t

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dragonfly53« (4. August 2017, 13:17)


12

Freitag, 4. August 2017, 14:48

Hallo Karl Heinz,

Du sagst du hast bei den Querrudern 10mm nach oben sowie nach unten.
Wie ist denn der Ausschlag wenn du z.b. nach Rechts Rollst....Dann hat ja das rechte QR 10mm nach oben. Wieviel hat dabei das linke nach unten? Auch 10mm?
Ich dachte immer die müssen unterschiedliche werte haben beim rollen.

reglermax

RCLine User

Wohnort: Memmingen

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

13

Freitag, 4. August 2017, 18:23

Asw28

Hallo

Ich hab mir nach längerer Pause vom Hobby mal einen Elektrosegler ( ASW 28 von LANYU ) zugelegt , nichts besonderes , aber für zwischendurch mal ganz o.k. denke ich .

Das Modell scheint es ja schon etwas länger am Markt zu geben , die ersten Modelle hatten wohl einen Flächenverbinder aus Holz , soll ne ziemliche Fummelei gewesen sein .

Das " aktuelle " Modell " hat zwei Rohre als Flächenverbinder und eine " Verrastung " , diese funktioniert " noch " gut , mal schaun wie lange ;)

Das Model wird so geflogen wie es geliefert wurde , zunächst einmal werde ich nichts ändern , mal abgesehen von der Verschlusshaube , diese werde ich Vorsichtshalber mit einem Gummiband sichern .

Als Akku kommt ein 3S mit 1500mAh zum Einsatz , dieser reicht mir pers. völlig , mir ist geringes Gewicht wichtiger als Akkulaufzeit .

Erstflug wird im Urlaub sein ( in 14 Tagen ) auf der isle of man zur classic TT welche der eigentliche Grund ist warum ich dorthin fahre , Platz und schöne locations gibt es dort reichlich .

In der Zwischenzeit versuche ich mehr Informationen zu diesem Modell zu sammeln als ich schon habe .

z.b. Ruderausschläge , dazu habe ich bis jetzt noch nichts gefunden .


Es würde mich freuen wenn jemand der dieses Modell hat sich hier melden würde .



Gruss

Uli


Hallo Uli,
ich habe sie vom Hobby King gekauft und bin auch von der unpassenden Kabinenhaube überrascht. Die ist einfach ungenau verbohrt, so dass die Passstifte nicht alle einrasten.
Zur Überwachung der Lipospannung habe ich ne Telemetrie eingebaut und fliege meine Standardlipos 3S2200 um mehr Motorlaufzeit zu bekommen. Dazu musste allerdings das Rumpfrad mit Verkleidung weichen.
Da ich eh auf der Wiese Lande tut das keinen Abbruch. Der etwas schwerere Segler fliegt damit bei Wind besser. ASW28
Viel Spaß damit, :)
Gruß Rolf.
DX7s, Mosquito Graupner, ASW17 2,1m, ASW28 2,5m, FMS Fox 2,3m, Blade 300X, 450 Erazor Paddel, 2x HK450ProV2 FBL, 450 Hughes 300C mit 3-Blattrotor FBL, 450 Assault FBL

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »reglermax« (4. August 2017, 18:41)


dragonfly53

RCLine User

Wohnort: Dornburg Westerwald

Beruf: Elektriker inzw. Rentner

  • Nachricht senden

14

Freitag, 4. August 2017, 19:22

Hallo Karl Heinz,

Du sagst du hast bei den Querrudern 10mm nach oben sowie nach unten.
Wie ist denn der Ausschlag wenn du z.b. nach Rechts Rollst....Dann hat ja das rechte QR 10mm nach oben. Wieviel hat dabei das linke nach unten? Auch 10mm?
Ich dachte immer die müssen unterschiedliche werte haben beim rollen.
hallo,

nun ich fliege meine ASW28 so, eine QR-Differenzierung braucht die meinen Erfahrungen nach nicht, bei manchen Modellen schon das hängt von verschiedenen Faktoren ab, meine DO27 z. B. ein Motormodell braucht eine Differenzierung einmal zum sauberen rollen und zum anderen beim Messerflug, mit der ASW28 mache ich z. B. keinen Messerflug, die ist dazu nicht unbedingt geeignet, das Original macht das ja auch nicht, dieses Modell wird ja wie ein Scaler geflogen und ist nicht zum rumturnen gemacht dafür gibts andere Modelle.

Ich pers. erfliege mir das indem ich es einfach probiere, manche Modelle fliegen mit, manche ohne Diff. besser, man kann ja verschiedene Flugphasen programmieren und auf einen Schalter legen, dann kann man das schön beim fliegen umschalten.

lg Karl-Heinz
Helis,von 100-550er
Quadrocopter, etliche
DeltaRay, F4UCorsairS, F4U Corsair Klappflügel, Apprentice S, UMX SBach, UMX Corsair, UMX SportCub S, UMX CarbonCub SS, UMX HabuS180, UMX P40Warhawk, UMX Mustang P51D, UMX B-17G FlyingFortress
HK Radjet ultra EDF, ME163 Komet mit Rocketantrieb, DO27 Zebra, Cessna Cardinal, Gyrokopter, VTOL-Convergence, X-Vert-VTOL
Motorsegler ASW28 2,6mtr. ,Arcus E2.2 ,Salto T2M
Relentless Rennboot
DX9 und DX18t

850AWD

RCLine Neu User

  • »850AWD« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

15

Freitag, 4. August 2017, 19:30

Vor dem Crash hier war ich auch schon angemeldet ;)

Wohne direkt an der Stadtgrenze zu Essen in der Nähe der Aktienstrasse.

Wo bist du mit deinem Flieger unterwegs? Im Verein oder wild?
Hallo

Noch garnicht , ich habs ja noch nicht zusammengebaut .

In einem Verein bin ich nicht , dazu bin ich nicht gemacht .

Wenn dann wild , wo ich dann hier in der Gegend mal fliegen gehe weiss ich noch nicht , mal schaun .


Gruss

Uli
Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen . Tugenden können vorgetäuscht sein . Laster sind echt .


Klaus Kinski

850AWD

RCLine Neu User

  • »850AWD« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

16

Freitag, 4. August 2017, 19:35

@Dragonfly53

Danke fürs messen .

@all

Danke für die bisherigen Infos .

Ich werde mich erst einmal mit meiner FF7 ( 2,4GHz ) auseinandersetzen .

Wenn man über Jahre hinweg nichts mit dem Hobby zu tun hatte muss man sich doch erst einmal in so einiges wieder neu reindenken .

Die Programmierung des Senders z.b. ???




Gruss


Uli



Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen . Tugenden können vorgetäuscht sein . Laster sind echt .


Klaus Kinski

850AWD

RCLine Neu User

  • »850AWD« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

17

Samstag, 5. August 2017, 12:24

moin zusammen

Bevor es losgeht ist erst einmal Akku-Laden angesagt , der Eneloop-Pack vom Sender ist 8 Jahre alt und wurde mit Nennspannung zusammen mit dem Sender im Keller eingelagert .

Der Akku funktioniert immer noch Tadellos , kaum entladen , alle Zellen haben die gleiche Spannung , der Akku wird im Moment mit 200mA geladen ( ich habs ja nicht eilig ) .

Die Flugakkus hat der Postonkel heute früh gebracht , 2 Stk. 3S 1500mAh Turnigy nano-tech 35-70C , die Stecker die bereits angebracht sind lasse ich so , am Modell / Regler ist der passende Gegenstecker bereits verbaut .

Einer von den beiden Flugakkus hängt jetzt auch am Ladegerät , zuvor habe ich die Einzelzellenspannung gemessen , auch hier ist alles im grünen Bereich , geladen wird der Akku mit 1C ( wie gesagt , ich habs nicht eilig ) .

In der Zwischenzeit lese ich mir mal das Handbuch vom Sender durch und die Anleitung zum Regler damit ich die Motorbremse aktivieren kann .

Im Briefkasten lag dann noch die Versicherungskarte vom DMFV mit Zusatzvers. Form 3 , damit bin ich zwar nicht in England versichert wenn ich " wild " fliege , aber ich bin versichert wenn ich dort auf einem Modellflugplatz fliege ,

abgesehen davon werde ich hier vor Ort vermutlich eh nur wild fliegen also passt das soweit .




Gruss


Uli






EDIT :


Hab mir eben noch zwei Servo-Delays gekauft beim Honkonesen von Turnigy , die FF7 hat sowas leider nicht und die Delays funktonierten in der Zlin137T die ich mal hatte wirklich prima .


http://hobbyking.com/en_us/turnigy-3-channel-servo-speed-direction-regulator.html
Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen . Tugenden können vorgetäuscht sein . Laster sind echt .


Klaus Kinski

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »850AWD« (5. August 2017, 12:41)


850AWD

RCLine Neu User

  • »850AWD« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

18

Samstag, 5. August 2017, 13:49

So , jetzt habe ich das erste Problem .

Die Honkonesen haben beide Ruder einer Flächenhälfte mittels Y-Kabel auf einen Kanal gelegt , so wird das nix .

Ich habe jetzt beide Y-Kabel entfernt , habe dann eines genommen und beide Wölbklappen daran angeschlossen und auf Kanal 6 gelegt , dieser liegt auf dem Drehregler des Senders , soweit so gut .

Die Querruder kommen dann auf Kanal 1 und 5/7 .

Blöd ist nur das mir jetzt zwei Verlängerungskabel für die Querruder fehlen .

Früher hatte ich immer Servokabel , Steckergehäuse und Einzelstecker auf Lager um mir eben sowas bauen zu können , jetzt darf ich wieder bestellen :(


Gruss

Uli
Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen . Tugenden können vorgetäuscht sein . Laster sind echt .


Klaus Kinski

850AWD

RCLine Neu User

  • »850AWD« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

19

Samstag, 5. August 2017, 19:07

Hab mal die Klappluftschraube gewuchtet .

Das war auch notwendig .

Einen Balancer habe ich nicht / nicht mehr .

So gehts aber auch ganz gut .












Gruss

Uli
Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen . Tugenden können vorgetäuscht sein . Laster sind echt .


Klaus Kinski

RichardS

RCLine User

Wohnort: - 76744 Wörth -

  • Nachricht senden

20

Samstag, 5. August 2017, 21:10

Hallo,
ich habe auch den ASW28 V2 von HK und bin mit dem sehr zufrieden. Der Segler ist zwar nicht so stabil wie die CFK / GFK Konstruktionen
aber er fliegt sehr schön !...
Ich habe wegen der vielen windigen Tage bei uns den FY41 Lite eingebaut und bin absolut jetzt begeistert ...
Da der Segler jetzt damit die RTH Funktion auch hat ( hin und wieder kommt er aus der Sichtweite ... bin Rentner ...:) ...) fliege ich mit dem sowas von entspannt ! ...
Ich betreibe ihn mit 4S 1800mAh und 10x6 AeronautCAM Luftschraube, er geht sehr gut damit ...
Gruß, Richard. :w

http://www.richard-dj1pi.de
T-Rex500+Mini-VStabi; T-Rex450+Mini-VStabi; Hornet x3D+Mini-VStabi, MCPX ;
MX2; ASW28;

Flugstatus: Heli - Tanz ...und nicht so hartes 3D.....
Sender: DX8, DX9.
---Kapicco-Gruppe---

Ähnliche Themen