Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 24. November 2014, 18:42

Der kleine UHU ganz groß von Alfred Lederteil

Moin,
ich suche den Bauplan zu dem Modell aus den 1950ziger Jahren von A. Lederteil. Es handelt sich dabei um die 3-fache Vergrößerung des Kleinen Uhu mit 70cm Spannweite. Ich habe alles mal selber gehabt, aber leider weggegeben. Vom Modell auf dem Foto existieren nur noch die Tragflächen. Vielleicht hat ja noch jemand den Bauplan und die Baubeschreibung und könnte mir eine Kopie (gegen Kostenerstattung natürlich ;) ) anfertigen.

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/
»Kai Thomsen« hat folgendes Bild angehängt:
  • Der kleine Uhu ganz Groß.jpg

2

Dienstag, 25. November 2014, 11:05

Hallo Kai,
den Plan habe ich leider nicht. Du meinst sicher den hier?
http://wiki.rc-network.de/index.php/Date…ne_UHU_Nr.1.jpg

Vielleicht kannst du hier kontaktieren und nachfragen:
http://www.flugmodellbau-kirch.de/Der-kleine-UHU.htm

Hoffe konnte etwas helfen, viele Grüße, Markus
:w

3

Dienstag, 25. November 2014, 14:53

Der Kai ist doch schon groß. :) Er sucht wie er in seinem Beitrag geschrieben hat den vergrößerten UHU und nicht den "normalen". ;)



Heinz

4

Dienstag, 25. November 2014, 18:54

...warum mach ich mir überhaupt die Mühe und suche im Netz?
Sollte mal besser vorab richtig lesen. In diesem Sinne, Markus :w
:w

5

Dienstag, 25. November 2014, 19:42

....moin Markus, danke für Deine Mühe und Deine Zeit. Und danke an Dich, Heinz, für das Angebot.

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/

doerpenel

RCLine Neu User

Wohnort: D-26892 Dörpen

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. November 2014, 11:06

UHU

Bei Robert Kränzlein AMD gibt es den Bausatz RESonny

Oder bei LOTOTOS ( RCN) den Big Sunny

7

Mittwoch, 26. November 2014, 13:45

..moin doerpenel,
danke für die Hinweise, die von Dir genannten Modelle sind mir bekannt, haben aber für mich den ''Nachteil'' der flachen Rumpfgestaltung( obwohl näher am Original). Beim Lederteil Uhu ist der Rumpf nicht flach, sondern durch die Spantbauweise eher ''keulig'' :). Und das gefällt mir sehr viel besser. Der Bauplan ist auf dem Weg zu mir, juhu!!!

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/

8

Freitag, 28. November 2014, 19:16

...moin moin, Bauplan plus Bauanleitung sind angekommen, der Bautisch ist frei, das Holz liegt bereit, die handgeführte Laubsäge freut sich schon darauf, Sägespäne zu produzieren. Kommende Woche wird der Plan kopiert und anschließend ist Baubeginn, also falls Interesse bestehen sollte...... ;) .

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kai Thomsen« (28. November 2014, 19:34)


9

Samstag, 29. November 2014, 23:57

Interesse besteht. Dann mal los :prost:

10

Sonntag, 30. November 2014, 17:31

....moin moin,
erst einmal einen schönen 1. Advent allerseits. Ich habe mal 2 Fotos von den mir leihweise zur Verfügung gestellten Bauunterlagen gemacht. Vielen Dank Heinz!!! Im Bauplan sind 3 Profile gezeichnet: Clark Y, MVA301 und NACA 6409. Für das erste Modell habe ich damals das Clark Y genommen. Damit flog der Uhu sehr gemütlich und reagierte auch schön auf Thermik. Diesmal wird es das NACA, denn das scheint noch ein bißchen thermikempfindlicher zu sein. Die Tragflächenbefestigung werde ich mit Federstahl, 6mm*, bauen. Die originalen Sperrholzzungen waren mir beim ersten Uhu schon zu instabil. Durch die durchgehend 25cm tiefen Tragflächen wird ja ordentlich Druck beim Hochstart aufgebaut. Nach den ersten Hochstarts, mit immer schwingenden Tragflächen, baute ich dann mit Balsa verkleidete Kohleprofile als Tragflächenstreben ein.
So, bis bald,

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/
»Kai Thomsen« hat folgende Bilder angehängt:
  • Modellflug Technik Nr.27.jpg
  • Bauplan DKUGG.jpg

11

Montag, 1. Dezember 2014, 18:17

so,der Anfang ist gemacht. Ich werde dann mal in lockerer Folge berichten.

Grüsse, Kai



http://www.vatertagsflieger.de/
»Kai Thomsen« hat folgende Bilder angehängt:
  • Halbspanten 1-7.jpg
  • Anfang1. Halbschale.jpg
  • Gerüst Halbschale 1.jpg

12

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 18:30

....während der Rohbau für die 2. te Halbschale vor sich hin trocknet ( damit es beim Bau nicht soo schnell geht, wird mit Weißleim gearbeitet ), habe ich den Schriftzug '' Der kleine Uhu ganz groß '' aus dem Bauplan kopiert. Anschließend wird er etwas vergrößert, dann auf Klebefolie kopiert um letztlich als Namenszug auf der Tragfläche zu enden :).

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/

13

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 20:00

moin, nach ein bißchen schnippeln und kleben sind zwei Schriftgrößen heraus gekommen. Probeweise habe ich beide, noch auf Papier kopierte, Dekore auf der alten Tragfläche plaziert. Aber welche Größe soll es werden??

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/
»Kai Thomsen« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dekore.jpg
  • Dekor groß.jpg
  • Dekor klein.jpg

streule01

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 20:50

Hallo Kai :w

Deine arbeit gefällt mir :ok: :ok: :ok:
Wünsch Dir gutes gelingen :)
Werde natürlich am Ball bleiben und weiterlesen ;)
Gruss Manfred :w

Heli - Fläche - Kopter und natürlich DMFV versichert. :ok:

15

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 23:03

Aber welche Größe soll es werden??

Laesst sich bei den Bildern ganz schwer sagen. Weil das Weiss auf der unbespannten Flaeche dominiert.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


16

Montag, 8. Dezember 2014, 19:54

... moin, die Rumpfhälften sind zusammen geleimt. Bevor es mit dem Beplanken der Keule weitergeht, wird der Leitwerksträger zusammen gebaut. Er besteht u.a aus 2 Kiefergurten 10x5, Balsafüllklötzen, die auch die Führung der Bowdenzugröhrchen übernehmen und Balsaverkleidungen für die Seiten und Ober/Unterteile. Ein mit Balsa verkleidetes Kohlerohr hätte es natürlich auch getan, allerdings ohne die vielen schönen Säge, Schleif, Anpassungs und Leimarbeiten :) .

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/
»Kai Thomsen« hat folgende Bilder angehängt:
  • Aufbau Leitwerksträger.jpg
  • Aufbau2.jpg
  • Aufbau3.jpg

17

Dienstag, 9. Dezember 2014, 13:31

Hallo Kai, ich weiß nicht ob du den Trick schon kennst. Wenn ich mit Streifen beplanke schneide ich die Leisten immer aus einem Balsabrett und nehme keine fertigen Leisten. Das hat folgenden Grund, beim abschneiden der Leisten mit dem Cutmesser halte ich das Messer immer einige Grad „schräg“ damit die Seiten nicht 90 Grad werden sondern von der Seite wie ein Trapez aussehen. Das hat den Vorteil das beim verleimen der Leisten kein sichtbarer Spalt entsteht und die Leisten nahtlos an einander passen. Bei Bedarf kann ich noch eine kleine Skizze posten.


Heinz

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53567 Asbach

Beruf: Prozessleitelektroniker, Technischer Zeichner / Planer Elektrotechnik

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 9. Dezember 2014, 19:06

Hallo Kai,

mal eine (vielleicht dumme) Frage: warum hast Du die Hälften nicht zuerst beplankt und dann erst zusammen geleimt? Wäre das nicht viel einfacher und verzugsfreier gewesen, die flach auf dem Baubrett liegend zu beplanken?

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Reality is a halucination caused by lack of sex, drugs & alcohol

19

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 14:26

...moin Franz, es wäre sicher einfacher vorher zu beplanken. Ich habe mich aber strikt (naja :)) an die Bauanleitung gehalten. Weiterhin möchte ich noch Auflagebrettchen für den Akku und Empfänger in die Keule einbauen. Beim schon beplankten Rumpf ist das dann nicht mehr ganz soo einfach ;). Die Lagerung für den Leitwerksträger ist beim unbeplankten Rumpf auch besser anzupassen. Und anzupassen gibt es doch einiges. So ein richtig schöner Modellbau eben....

Grüsse, Kai



http://www.vatertagsflieger.de/
»Kai Thomsen« hat folgendes Bild angehängt:
  • 002-1.jpg

20

Samstag, 13. Dezember 2014, 17:48

....moin moin, was ich im obigen post noch vergaß, ist folgendes: das Rumpfgerüst ist so wie es jetzt ist, stabil genug um verzugsfrei beplankt zu werden.
Hier jetzt noch ein wenig vom Leitwerksträger. Er wird oben und unten beplankt, die Fotos zeigen den oberen hinteren Bereich. Dort ist die Beplankung wegen
des Bowdenzugrohres für das SLW zweigeteilt. Den Sägeschnitt habe ich schräg angesetzt und im hinteren Balsastück ist eine Führungsnut für das Röhrchen eingefeilt.

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/
»Kai Thomsen« hat folgende Bilder angehängt:
  • Leitwerksträger oben.jpg
  • leitwerksträger oben 1.jpg
  • Leitwerksträger oben.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kai Thomsen« (13. Dezember 2014, 18:01)