Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 21. Februar 2003, 08:35

Robbe Bit, schwach auf der Brust


Hallo Jungs,

seit kurzem bin ich zu E-Fliegerzunft gestossen. Mit einem gebraucht erstandenen Robbe Bit (2m Spannweite, ähnlich einer Beineke-Schwalbe) versuche ich seither mein Glück. Um es ehrlich zu sagen, mit
wenig Erfolg.

Eingebaut ist ein direkt antreibender Graupner Motor. Ich denke es ist ein 600er, gespeist von 7 Zellen 1200mA.

Die Möhre steigt wie ein nasser Sack und der Antrieb stellt nach 2 1/2 Minuten den Betrieb ein. Der Steigflug gleicht einem Eiertanz, ständig am Rande des Strömungsabrisses.

8 Zellen bekomme ich aber in den Rumpf nicht rein. Ob ein Getriebemotor in die enge Nase passt, weiss ich nicht.

Hat jemand Erfahrung mit so etwas? Was kann ich unter den genannten Randbedingungen machen, um die Situation zu verbessern?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Ich grüsse Euch,

Patrik