Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 17. September 2002, 14:24

Reparatur Junior Sport Plus


Hallo!
Leider hatte ich gestern mit meinem Junior Sport Plus eine sehr harte Landung (Es war für meine nicht vorhandene Erfahrung wohl doch zu windig).

Dabei sind beide Kunststoffschrauben der Trägflächenbefestigung abgebrochen, der Befestigungsklebestreifen(heißt das Scharnierband?) des Seitenruders hat sich gelöst und der Akku hat sich mit wucht nach
vorne bewegt, so dass das Brettchen der Akkuauflage gesplittert ist und die Lötfahnen des Motors sind abgeknickt nachdem er den Akku gestoppt hat.

Wie kann ich das am besten wieder flicken?
Die Kunststoffschrauben und die Akkuauflage dürften nicht das Problem sein, aber wie klebe ich das Seitenruder wieder fest? Gibt es extra Klebeband dafür oder könnt Ihr alternativen empfehlen.
Was mache ich mit dem Motor? Er scheint noch Problemlos zu funktionieren, aber kann es sein das er einen unsichtbaren Schaden davongetragen hat?
Kann man den Motor irgendwie schützen? Ich denke bei einer richtigen "Stecklandung" schlägt der Akku so hart auf, dass der Motor bestimmt hin ist.

Andre...der beim nächsten Flug wieder seinen Vereinstrainer mit nimmt.


2

Dienstag, 17. September 2002, 14:45

Re: Reparatur Junior Sport Plus


hm.. ich hab den junior sport
nicht den plus, aber er ist ja fast gleich
also ich versteh dein problem mit dem seitenruder nicht ganz

kannst nochmal anders beschreiben?
dann kann ich helfen
mfg
Florian

Semmelflieger

RCLine User

Wohnort: D-44229 Dortmund

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 17. September 2002, 15:06

Re: Reparatur Junior Sport Plus


Hallo Andre,

es gibt extra Schanierband von allen möglichen Herstellern. So weit mir bekannt ist, sind hier dünne Gewebelagen eingelegt, damit es den mechanischen Beanspruchungen (knicken) stand hält.

Haben Deine Entstörkondensatoren denn keinen auf den Detz bekommen[hammernd]? Da hatte ich auch schon mal ein leichtes Problem, weil die nach einer unsanften Landung einen weg hatten. Ich glaube, dass
man so wirklich nichts gegen die Beschädigung des Akkus und/oder Motors bei dieser Bauweise machen kann. Am besten den Akku so positionieren, dass er bei einem Aufprall über den Motor hinweg rauscht.
Besser ne geborstene Kabinenabdeckung als kaputte E-Teile.

Grüße aus'm Ruhrgebiet[wave]

Matthias
Wenn Gott gewollt hätte, dass der Mensch fliegen kann, so hätte er ihm Flügel gegeben.

Michael_Tetschke

RCLine User

Wohnort: 76327 Pfinztal

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. September 2002, 20:07

Re: Reparatur Junior Sport Plus


Hi Andre,

lol, irgendwie kenne ich das Problem indem Du gerade selber steckts [diablotin]
Also die Kunststoffschrauben ersetzt Du einfach gegen neue, nie die gerissenen Kunststoffschrauben kleben oder so, die reizen dann fast immer sofort, wenn nicht, dann eventuell während des Fluges ;)
So, mh, mit dem Schanierband hört sich so an, als hätte es sich gelöst,
dann mach doch einfach neues drauf oder nehme normales Klebeband (oder Straping-Tape ;)) das geht genauso gut [ok]

Ich weiß nicht wie oft mir die Akkuauflage gebrochen ist, beim 5.mal oder so hab ich aufgehört zu zählen [diablotin]
Klebe es am besten mit 5 Min-Epoxy, das hält dann erstmal [Heiligenschein]
Weiterhin haben sich bei mir kleine Balsastreifen unter der Akkuauflage bewährt [ok]
Schneide Dir zwei Streifen (~4x4x40mm) Balsa zu und klebe diese mit Epoxy direkt unter die Akkuauflage, klebe aber zuvor die Akkuauflage mit Epoxy fest [ok]
Das hat bei mir etwa 100 Flüge ohne Probleme überstanden [ok]

So, die Entstörkondensatoren würde ich an deiner Stelle austauschen, die haben garantiert einen abgekriegt ;)

So, wenn Du noch etwas verhindern willst, das Dir der Akku immer nach vorne rutsch sicher ihn am besten mit Klettband, hält zwar auch nicht bei der härtesten Landung, aber es hält die eine oder andere
härtere Landung ohne Probleme aus [ok]

mfg
Michael
http://tetschke.de [SIZE=1]~~~[/SIZE] meine "Hausseite" :shy: