Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 20. Juli 2001, 23:12

Panda Kunstflug


hi,
ich habe heute meinen (elektro)Panda
auf den Rücken gelegt und habe einen
abschwung gemacht. Wenn ich dort einen
480 er Motor hineinmache und die Flächen
verstärke müste er doch auch Loopings
überstehen. Hat das schon mal jemand gemacht.
Oder hat schon jemand einen Rückenflug trotz
der großen v-form gemacht?

mfg michel

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. Juli 2001, 14:13

Re: Panda Kunstflug


hi Michael
Rückenflug mit großer V-Form geht--is nur kriminell Mit nem Flipper von Dymond hab ich mal für nen Video Rückenflug in Kniehöhe machen müssen- geht gut ins Adrenalin, der will sich nur in einer Tour rausdrehen
[rolling_eyes]-das Seitenruder ging aber sogar richtig herum (ne eigentlich falschrum-also wie bei Querruder-ohne umgenken[dumm]

gruß
*coole smilys habt ihr hier :d
Gruß Holle

3

Montag, 23. Juli 2001, 15:13

Re: Panda Kunstflug


Ich hab letztens meinen kleinen
richtig vergewaltigt:
Sturzflug um fahrtaufzunehemen
hochziehen mit voller Motorleitung
bevor die Geschwindigkeit abreist
einen turn und wieder Fahrt aufnehmen
eine rolle und eine halbe rolle mit
abschwung
Meine Flächen sind ganz geblieben
(was für ein wunder)

mfg michel

4

Donnerstag, 26. Juli 2001, 13:06

Re: Panda Kunstflug


Was hastn da fürn Motor drin?`Rückenflug in Kniehöhe würde mein Panda garnich schaffen.
Der Motor hat ganz schön zu kämpfen!!!

mfg michel

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

5

Freitag, 27. Juli 2001, 21:53

Re: Panda Kunstflug


Hi Michel
Da is ein normaler Speed400 6V drinn, und 7Zellen KR1400- mit ner 6x3er Klapplatte sinds dann 12min Vollgas
gruß
Gruß Holle

6

Samstag, 28. Juli 2001, 08:31

Re: Panda Kunstflug


Und damit wird der Flieger bei Vollgas wohl sehr schnell. Ist der Akku nicht zu schwer für den genzen Flieger, da reicht doch einer 7Zeller mit 600mA!

Hier meine Konfiguration:
Conrad GZ-400 Motor
Klapplatte(keine Angaben)
7Zellen 600 mA Akku

Vielleicht werde ich diese 6x3er Latte auch mal probieren.

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 29. Juli 2001, 01:08

Re: Panda Kunstflug


Hi Michel
Der KR600er Akku wiegt mit 7x18gr. =128gr.
Der KR1400 Akku wiegt mit 7x31gr. =217gr.
macht 89gr ges. Mehrgewicht, dafür mehr als die doppelte Laufzeit [smokin]der Flipper steckt das Gewicht locker weg, mit nem 600er gäbs auch Schwerpunktprobs.
Du schreibst Klapplatte(keine Angaben) -hast du vielleicht die weiße von Conrad? (naheiegend, wegem dem GZ Motor) dann ist das auch eine 6x3
Den GZ-Motor kenne ich nicht, versuch doch mal nen org. Speed 400[frage], nach Katalog-Daten hat der in dieser Konf. mehr Dampf[wave]Letzte Änderung: Holger Lambertus - 29.07.01 01:08:47
Gruß Holle

8

Sonntag, 29. Juli 2001, 23:06

Re: Panda Kunstflug


Ich hab jetzt nen Jamara Pro 480 Motor.
In der Elektromodell habe ich gelesen das
da sich eine 6x5 Klapplatte gutmachen würde!!!
Auf beiden Lattenhälften steht 15-8 drauf das kann aber nicht hinhauen.
Mal was anderes bei Graupner werden Direktantriebe im Set angeboten. Das sieht nciht schlecht aus: PICCO-SET
             SPEED 400 6V
             Für leichte Rc-Motorsegler bis
             ca. 800g und 4-6 NC-Zellen mit
             0,5...0,8 Ah.
Was sagts du???


Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

9

Montag, 30. Juli 2001, 00:12

Re: Panda Kunstflug


Hi
Den Jamara Motor kenne ich nicht :(
das mit den 15x8 kommt schon hin- sind Angaben in cm, 15x8cm wird dann eine 6x3Zoll sein.
-------------------
In der Elektromodell habe ich gelesen das
da sich eine 6x5 Klapplatte gutmachen würde!!!
-----------------------------------------
bei wieviel Zellen ???
Bei einen etwas kleineren Prop. geht nichts kaputt :d wenn da ein 6x5 drauf soll[rolling_eyes]kannst du auch die 6x3 probieren-wenn du möglichkeit zum strom messen hast, kannst du auch vielleicht ne 7x3
versuchen???

Graupnerangaben Speed 400 6V mit 4bis6 Zellen reicht höchstens zum Grill anmachen, aber nicht zum Fliegen! die Graupners sind wohl sehr vorsichtig, den Motor in den Grenzbereich zu belasten;D
Gruß Holle

10

Montag, 30. Juli 2001, 09:09

Re: Panda Kunstflug


Die 6x5 würde bei 7 Zellen laufen.
In der (elektro)Modell 3/1999 waren auch Tabellen für verschiedene Luftschrauben dieses Motors.

Bei einer 6x3 Latte würde 13980 Umdrehungen pro Minute machen bei einem Strom von 9,3A und einer Leistung von 46W. Der Wirkungsgrad leigt dabei bei 60,4%. Dieser Antrieb ist für Fluggeschwindigkeiten
von 17 meter in der sekunde ausgelegt.

Ich denke das sich die 6x3 am besten macht!!!
Die hat bei diesem Motor ohne Getriebe auch die beste Leistungsausbeute.

mfg michel

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 1. August 2001, 08:27

Re: Panda Kunstflug


Hi Michael
hört sich doch sehr gut an[smile2]-berichte mal, wie es funzt, würd mich auch sehr interessieren[smokin]
Gruß Holle

12

Mittwoch, 1. August 2001, 22:04

Re: Panda Kunstflug


Der Flug ist noch diese Woche, ich werde weiter berichten!

mfg michel

13

Sonntag, 5. August 2001, 23:16

Re: Panda Kunstflug


Ich bin heute mit meinem tuning(elektro)Panda geflogen. Ergebniss: Einfandfrei

Wir hatten heute extreme Windgeschwindigkeiten wo keiner Lust zum Fliegen hatte. Ich war auf dem Platz und mir war schon ein Bisschen Mulmig wenn ich einen Segler mit 500g Abfluggewicht,bei Wind der die
nahe gelegenen Windräder mit großer Geschwindigkeit dreht,fliegen soll. Ein kräftiger Wurf gegen den Wind und schon ist der Panda in seinem Element!
Mann war das böig in Boden nähe. Trotz des Starken Windes Flug der Panda recht gut. Bei meiner anderen Variante mit Conrad 400 Motor(Billigimitation mit 2000 Umdrehungten weniger als normaler Speed 400)
flog der Panda bei solchen Wind im rückwärts und nicht vorwärts. Der Motor hat jettzt enorme Kraft. Bei diesem Flug hatte ich eine 6x3er Klapplatte dran. 48Watt enorme Antriebsleistung bei meinen kleinen
Panda, was für eine Vergewaltigung! Nach einigen Sekunden(etwa 10) war der Panda bereits auf einer Höhe von 40 bis 50 Meter. Ohne solchen starken gegenwind müssten die Steigleistungen noch besser Sein.
Wenn man mit dem wind fliegt und dabei noch volle Dröhnung(Motorleistung) gibt kommt der Panda einem Hotliner schon ziemlich nahe.

Ich hoffe das wahr ausführlich gemug.
Weiter Tests mit einer 6x4er und einer 6x5er Klapplatte folgen.

mfg michel

14

Freitag, 6. Oktober 2006, 23:43

hi
mein beitrag wird hier nicht so supi reinpassen, aber weil ihr euch alle über motoren und luftschrauben unterhaltet wird das schon ok sein
ich bin noch ziemlicher anfänger, bin letzten sommer mal nen bisschen aufm feld geflogen.
ich habe aber das problem, dass mein motor nach ein paar minuten vollgas anfängt zu kochen, hab das nicht gemessen, aber beim anfassen tut das schon mächtig weh. einmal ist die luftschraube abgeflogen(kunststoff - hitze ...)
ist diese erhitzung normal oder ist da zu wenig belüftung
[SIZE=1]Modelle: Gpnr/Kyosho Renault Alpine, Mpx. Panda elektro, Gpnr Bell 47g v05, T-Rex 450S GF, Eigenbau-Kunstflug-Styro, Dymond Raven 3
[/SIZE][SIZE=1]Sender: Gpnr MC 16/20[/SIZE]