Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

martinus

RCLine User

  • »martinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: freiburg

Beruf: feinmechaniker

  • Nachricht senden

1

Freitag, 28. April 2006, 10:36

Signal von FVK !!!

Hi !!!

Wer fliegt den Signal von FVK und hat schon flugerfahrung damit .

Ist ein Elektrosegler mit 240 Spannweite und mit guter Motorisierung ein guter Allrounder.

Er kann in der Thrmik fliegen und gleichzeitig ganz schöne Figuren an den Himmel zaubern also auch schnell geflogen werden.

preislich liegt er um 200 euro also noch bei den günstigen die verarbeitung ist Top .

hab selber einen gesehen......... :ok:

Wer hat flugerfahrungen mit dem segler und welche motorisierung ist am besten für den Signal.

mfg

Martin Rock

PS : Ein Video von dem Teil wäre natürlich auch super 8(
Junjor Sport,Easyglider Pro (tuning),Kis120cm,Charter mit 7,5ccm,Free EPP,

Sharidan

RCLine User

Wohnort: Wuppertal, NRW

  • Nachricht senden

2

Samstag, 29. April 2006, 10:30

RE: Signal von FVK !!!

Hi wir haben letztes Wochenende die Signal eines Freundes eingeflogen. Wirkliche erfahrungen kann ich dir noch nicht schildern aber sie macht einen sehr guten Eindruck.Schwerpunkt Ausschläge usw. waren alles auf anhiebt OK und sie flog sehr gut direckt und ohne ihrgentwelche schwierigkeiten. Würde sagen ein guter Allraunder er flog ruhig und nicht zickig. würde sagen eher in richtung Thermik aber wie gesagt wir haben ihn auch noch nicht gehen lassen. Auf der Messe Do hat der hersteller gesagt das man das auch könnte aber ist ja nicht mein Modell. Achim

TiKli70

RCLine User

Wohnort: Highvillage LK-ES

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. Juni 2006, 12:23

War am Dienstag das erste mal wieder nach längerer Zeit mit dem Signal fliegen.
AXI2826/12 2 Lipo-Pack Tanic 2220 11,1V parallel (vom X-Free vorhanden) 15*8 CamProp, Gewicht ca. 2230 gr. Mit diesem leichten Setup geht er wirklich sehr gut. Bin genau 1 Stunde geflogen bei knapp 6 min Motorlaufzeit. War allerdings auch Hammerthermik, hatte gar nicht damit gerechnet. Kunstflug ist problemlos möglich. Rollen gehen super, wenn man wie in der Anleitung empfohlen die Wölbklappen mit den QR mitlaufen lässt. Ich würde auf alle Fälle die WK-Version empfehlen. Man hat einen viel breiteren Einsatzbereich und Landungen klappen mit der Butterflybremse wesentlich besser.
Achja Steigwinkel mit dem 3 Zeller-Lipo gut 60-70°, mit etwas Schwung geht er auch ein gutes Stück senkrecht. Nächste Investition wird ein 4-Zeller mit einem Gewicht zwischen 300-350 gr. (die Tanics haben beide 320gr.)
Habe vor kurzem noch einen Seglerrumpf gekauft, da ich gelegentlich an der Teck fliegen will, allerdings muss man aufgrund der kurzen Nase einiges an Ballast unterbringen, denke es werden so ca. 300gr. werden um mit dem Schwerpunkt einigermaßen hinzukommen. Grobes Auswiegen ergeben ein Abfluggewicht von etwa 2000gr., also nur ca. 200gr. entspr. 10% leichter als die Elektroversion. Hatte mir da etwas mehr erhofft, naja immerhin ist er dann wertmäßig etwas "leichter" unterwegs ;)
:w Gruß Tino

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TiKli70« (29. Juni 2006, 12:26)


Axel_R

RCLine User

Wohnort: Raum München / Rosenheim

Beruf: Cutter (Video), Autor

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. Juni 2006, 14:56

Was meint Ihr? Kann man den Flieger mit dem Excel Competition 3 vergleichen?
Ich fand den Bericht
http://www.modellflug-praxis.de/redaktion/signal/index.html
ein wenig eingefärbt... Klingt nach mehr Bastelei, als man darstellen wollte, nein?

Grüße!
Axel
Nur Fliegen sind schöner....

TiKli70

RCLine User

Wohnort: Highvillage LK-ES

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. Juni 2006, 15:51

Zitat

Original von Axel_R
Was meint Ihr? Kann man den Flieger mit dem Excel Competition 3 vergleichen?
Ich fand den Bericht
http://www.modellflug-praxis.de/redaktion/signal/index.html
ein wenig eingefärbt... Klingt nach mehr Bastelei, als man darstellen wollte, nein?

Grüße!
Axel


Die gleiche Frage hatte ich mir auch gestellt, Signal oder Excel Comp.3
Nachdem ich mit jemanden gesprochen hatte der beide Flieger hatte, kam für mich eigentlich nur die Signal in Frage, zumal mir die etwas größere Spannweite und das T-Leitwerk mehr zugesagt hatten.
:w Gruß Tino

Axel_R

RCLine User

Wohnort: Raum München / Rosenheim

Beruf: Cutter (Video), Autor

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. Juni 2006, 17:08

Zitat

... eigentlich nur die Signal in Frage, zumal mir die etwas größere Spannweite und das T-Leitwerk mehr zugesagt hatten.


Das ist das nächste thema.. ich hab zwar schon GESUCHT, aber keine Diskussion Vorteile/nachteile T-Leitwerk/V-Leitwerk gefunden. Ich find ja eines der beiden SCHÖNER, aber angeblich soll das V-Leitwerk besser fliegen... :D

Was´n nu?
Axel
Nur Fliegen sind schöner....

Richy0

RCLine User

Wohnort: Horw (Schweiz)

Beruf: Schulleiter, Schulevaluator, Lehrer

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 29. Juni 2006, 17:56

Habe schon mal über meine Erfahrungen mit dem Siganl geschrieben --> bitte Suchfunktion benutzen. Kann nur sagen. Bin begeistert.

Richy

TiKli70

RCLine User

Wohnort: Highvillage LK-ES

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 29. Juni 2006, 21:48

Das ist das nächste thema.. ich hab zwar schon GESUCHT, aber keine Diskussion Vorteile/nachteile T-Leitwerk/V-Leitwerk gefunden. Ich find ja eines der beiden SCHÖNER, aber angeblich soll das V-Leitwerk besser fliegen... :D

Was´n nu?
Axel[/quote]

Großer Vorteil V-Leitwerk ist das es leichter ist und aerodynamisch weniger "bremst" (laienhaft ausgedrückt) da es ja 1 "Leitwerk" weniger hat als Kreuz/T-LW. Allererdings ist das V-LW nicht so präzise beim Flug vorallem Kunstflugfiguren sollen mit einem Kreuz- / T-Leitwerk sauberer geflogen werden können. Geht eigentlich Messerflug mit V-Leitwerk?
:w Gruß Tino