Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lohmy

RCLine User

Wohnort: c.a. 50km östlich von München

Beruf: Realschüler

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 14. Juni 2006, 17:13

Zitat

@Flo Clark Y ist eigentlich für einen Segler überhaupt nicht gut geeignet! Bei diesem Profil gibt es nämlich genauso wie bei anderen Profilen einen Strömungsabriss. Nur bei Clark Y erkennt man ihn nicht wirklich. Das kostet Enorm Leistung. Für Anfänger ist es aber ganz nett weil halt unkritisch. Fliegt halt auch völlig überzogen noch annehmbar...

Mir ist sehr wohl klar, dass man mit jedem Profil einen Strömungsabriss erzeugen kann^^

Aber grad in großen höhen braucht man ein unkritisches Profil, das eine große Bandbreite an Flugstilen gewachsen ist, von in extrem enger Thermik bis Schnellflug zur nächsten vermuteten Ablösung. Es ist besser ein bischen Leistung bei einem "schwammigen" Strömungsabriss zu verlieren als aus dem Bart zu fallen, aufgrund eines Strömugsabrisses.

klar, wer Segelt um zuzuschaun wie schön sein Segler die höhe abgleitet, ist mit Clark-Y eher schlechter drann.....

Burn-y

RCLine User

Wohnort: nähe Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker FR Systemintegration

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 14. Juni 2006, 17:57

@ flo

Eigentlich bin ich kein "Höheabgleiter". Meine Modelle haben auch meist eher schlechte Streckenleistungen. Trotzdem verschenkt man mit dem Clark Y Leistung....

Nichts desto trotz wird erst ein ausführlicher Test dieses Modells seine Leistung bestätigen können. Ich stehe mit Herrn F. in "Verhandlung"... :D :D
Signatur? Ich weiß gar nicht wie man das spielt..!?

Connie-Fan

RCLine User

  • »Connie-Fan« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Software Ingenieur

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 14. Juni 2006, 18:55

An einem Testbericht hätte ich sehr grosses Interesse :)

Burn-y

RCLine User

Wohnort: nähe Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker FR Systemintegration

  • Nachricht senden

24

Freitag, 30. Juni 2006, 17:32

SO! Lange hats gedauert. Aber er ist jetzt da! :nuts:

Habe ihn allerdings nicht bei FO bestellt, sondern bei Remus. Da kostet er nur 119€. Dafür sind keine Akkus dabei.

Als erstes mal die Fläche zusammen gesteckt. Krass groß. 2,5m halt... ;)

Rumpf aus der Verpackung genommen: Uff. ganz schön schwer. Aber viele Speerholzverstärkungen, etc. de Haube ist auch aus Holz. Insgesammt kann hier nach herzenslust repariert werden... klasse. Genau richtig für mich. :D

Dann fällt mein Blick auf den Flügel: Hää? Das is ja gar kein Clark-Y!? EIn Blick auf die Rumpfanformung bestätigt: Der Flügel ist unten nicht gerade. Ich mach morgen mal ein Foto von der Wurzel. Dann darf wild spekuliert werden... :D

Insgesammt ist die Qualität sehr sehr gut. Das ganze hätte auch von Graupner sein können. Nur dann hätte es sicher das 3-fache gekostet... ;)

Ich hab meinen Empfänger schon reingeworfen. Akku lädt gerade.
Mal sehen... vielleicht reichts noch für nen Flug heute abend.... :)

Benny


P.S.: Der Regler hat keine Bremse! Der wird sehr schnell da raus fliegen.... :no: Aber bei dem Preis....hmm... ok... irgendwo muß ja mal was zu meckern sein... :D
Signatur? Ich weiß gar nicht wie man das spielt..!?

Connie-Fan

RCLine User

  • »Connie-Fan« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Software Ingenieur

  • Nachricht senden

25

Freitag, 30. Juni 2006, 18:56

Hi Benny,

An Bildern wäre ich sehr interessiert :) Natürlich auch an einem kleinen Flugbericht :)

Grüessli,

Richi

axman

RCLine User

Beruf: Elektroingenieur

  • Nachricht senden

26

Freitag, 30. Juni 2006, 21:55

Hallo,

ist ja schick, dass die Servos links und rechts rausgucken können. Allerdings sind bei mir bei anderen Modellen schon häufiger auch ohne Fenster die Rümpfe gebrochen bei sportlichen Landungen...

Grüsse

Axel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »axman« (30. Juni 2006, 21:56)


Burn-y

RCLine User

Wohnort: nähe Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker FR Systemintegration

  • Nachricht senden

27

Freitag, 30. Juni 2006, 22:10

So. Ich konnte es ja nich lassen.

Mit einem "uraltkrüppelakku" hab ichs dann versucht. Schon in der Hand kamen mir Zweifel über den Schub des Motors....aber egal. Ich habe über ein Kornfeld geworfen. Da passiert nix wenn er nicht fliegt...

Und: Flog natürlich nicht... :D

Ich habs noch ein paar mal versucht...und auch in 1-2m Höhe große Kreise mit dem Radius des ganzen Feldes hinbekommen.

Dann Motor aus...und gleiten...gleiten....gleiten.......der wollte gar nicht mehr aufhören! Das Ding hat einen sagenhaften Gleitwinkel! Das kann auf kleinen Plätzen schon recht problematisch werden. Schon weil man keine Querruder hochstellen kann.

Sonntag werd ich mir von einem Kameraden nen Akku leihen (8 Zellen).
Bin schon gespannt.

Ich werd mit den Akkus mal rumprobieren was so am besten geht.

Dann werd ich mir erst die entsprechenden kaufen...

weitere Berichte und Bilder kommen....

Benny
Signatur? Ich weiß gar nicht wie man das spielt..!?

Connie-Fan

RCLine User

  • »Connie-Fan« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Software Ingenieur

  • Nachricht senden

28

Freitag, 30. Juni 2006, 22:20

Zitat

Original von Burn-y
weitere Berichte und Bilder kommen....


Hast du schon irgenwo Bilder? Es freut mich sehr, dass das Teil so gut gleitet :) Auf weitere Infos bin ich gespannt :D

29

Freitag, 30. Juni 2006, 22:47

Hallo,
nur so nebenbei wärs nicht Preiswert gewesen die Akkus gleich mitzukaufen :tongue:

was kostet ein Akkupaket ..um die 20 Euro da hast zwei dabei .. und es würde .... :D

Grüße Gerhard
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

Burn-y

RCLine User

Wohnort: nähe Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker FR Systemintegration

  • Nachricht senden

30

Samstag, 1. Juli 2006, 13:44

Ne, für 40€ mehr bekomme ich 2 7-Zeller NiCD mit 1800mah dazu.... danke, da verzichte ich.

Da kauf ich lieber bei Friedel das LRP Sportspack. Das hat 8-Zellen (scheint mir besser..) und 2200mah. Is zwar auch nur NiCd...aber kostet nur 11,95€...

Da kann ich dann ja fast 4 davon kaufen.... :ok:

Bilder gibts heute abend. Akku von der Digicam lädt gerade. Gibt es irgendwelche "Ausschnittswünsche"? :D
Signatur? Ich weiß gar nicht wie man das spielt..!?

Burn-y

RCLine User

Wohnort: nähe Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker FR Systemintegration

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 2. Juli 2006, 13:25

So. Digicam streikt.... :no:

Aber ich wollte heute mal richtig fliegen. anständigen Akku rein (8 Zellen) nehme Anlauf zum werfen....uuuunnndddd........Motor aus.
Außerdem riechts komisch. :wall:

Da is doch dieser mitgelieferte Regler einfach weggebrannt...und hat auch ein Servo mit in den Tod gerissen.... :angry:

Das war richtiger Mist. Allerdings wollte ich den Regler ja sowieso austauschen weil er keine Bremse hat. Bei der Gelegenheit das defekte Servo mal aufgemacht. Und siehe da: Die Teile sind sogar kugelgelagert. Nun gut.

Ich habe jetzt einen Welcom Motor eingebaut. Mit 10 Zellen und einer 10x6 Luftschraube.

Gleiches Spiel wie 2 Stunden vorher. Motor an...uuunnnndddd.... PENG!

Es fliegt!! Aber nur der Motor!! 8( 8( Mein Kumpel liegt auf dem Rücken und hat Bauchschmerzen vor Lachen.
Der Motorspant ist vorne sauber rausgebrochen. Wobei man eigentlich nciht "gebrochen" sagen kann. Denn es sind o gut wie keine Klebespuren feststellbar! Der wurde scheinbar nur von der Folie gehalten... ==[]

Ich habe ihn jetzt eingeharzt. Der Motor hat soviel Zug....huihuihui...

Wenn der Wind noch nachlässt werd ich vielleicht heute den ersten richtigen Flug hinlegen... :nuts:
Signatur? Ich weiß gar nicht wie man das spielt..!?

32

Sonntag, 2. Juli 2006, 14:19

hahahahh .... ich fall um vor lachen !
gut geschildert .. tolle beschreibun weiter so .. ein Video wäre was für clipschart

grüße gerhard
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

Burn-y

RCLine User

Wohnort: nähe Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker FR Systemintegration

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 2. Juli 2006, 15:44

Ein Video wärs echt gewesen. Leider streikt ja besagte Digicam.

Aber der Motor hat bestimmt 15m alleine geschafft... :wall: :D
Signatur? Ich weiß gar nicht wie man das spielt..!?

Burn-y

RCLine User

Wohnort: nähe Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker FR Systemintegration

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 2. Juli 2006, 22:27

So. Erstflug erfolgreich. Modell noch heile.

Der Motor an 10 Zellen is vielleicht n bischen krass....geht fast senkrecht. Ich brauche 6sek. bis zur Sichtgrenze.... :evil:

Aber die Kiste fliegt. Gleiten top. und gerigstes sinken auch super. Man muß die kiste schon sehr langsam machen um einen Abriss zu kriegen. Dann schmiert er allerdings über die Fläche weg. Aber 3m tiefer hat man ihn dann wieder.

V-Form ist definitiv zu wenig. Jedenfalls ohne Querruder. Die werden als nächstes nachgerüstet. Denn ohne "baumelt der Hintern rum"....und das Teil wird so wendig wie ein 6m Segler... :no:

Dennoch bin ich im Ganzen gesehen recht zufrieden mit dem Flugzeug. Für den Preis ist es trotz der Mängel ok...


Benny

P.S.: Die Servos können zwar im Flug raussehen...aber die warme Luft aus dem Rumpf (und davon hab ich jetzt ne Menge... :evil: ) kann nirgends raus. Da muß ich mir auch noch was überlegen...
Signatur? Ich weiß gar nicht wie man das spielt..!?

Burn-y

RCLine User

Wohnort: nähe Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker FR Systemintegration

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 13. Juli 2006, 19:20

So.. ich hol den Thread mal wieder hoch, weil:

Mein Booster hat jetzt Querruder!

Ich bin ja jetzt ne Weile damit geflogen und muß sagen: fliegt klasse.
Aber mit Querrudern muß man nicht immer soweit im Vorraus denken. Die ganze Geschichte wird einfach wendiger.

Bei FO sagte man ja, Querruder gehen ganz leicht nachzurüsten. Stimmt!

Ich habe die Ruder an die Flächenohren gebaut. 40cm lang. Von der Beplankung der Endleiste hab ich noch 5mm stehen gelassen um meine "Verkastung" da rein zu basteln.

Ich habe keine Beplankung im eigentlichen Sinne gebaut, sondern nur in die Lücken passende Balsateile geklebt. Die Ruder sind mit Tesa angeschlagen.

Als Servos passen C508 in die Fläche! (hatte ich grad noch 2 zur Hand...)





Der erste Probeflug gerade eben war spitze. Aber die Ruder wirken brachial! Ich werde die Ausschläge noch extrem zurück nehmen müssen um ruhig fliegen zu können.

Benny
Signatur? Ich weiß gar nicht wie man das spielt..!?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Burn-y« (13. Juli 2006, 19:20)


36

Montag, 24. Juli 2006, 13:08

Ist die Fläche für den Transport dann auch in vier Teile zerlegbar?? Steht zumindest bei Renus in der Beschreibung. Dann steht auch noch: Einfach Flächen zusammen stecken&verharzen .....
was nun?? Zerlegbar oder verharzen??
Gruß
Rolf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maritaliano« (24. Juli 2006, 13:08)


Burn-y

RCLine User

Wohnort: nähe Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker FR Systemintegration

  • Nachricht senden

37

Montag, 24. Juli 2006, 18:16

Die Fläche ist weiterhin zerlegbar! Es ist eine Steckung aus Sperrholz an allen Flügelteilen. Wenn man sich noch einen kleinen Stift (z.b. 4mm Kohle) in die Wurzelrippe baut und auf der anderen Seite ein Loch macht, hat man eine prima Verdrehsicherung. Die Flächen werden dann einfach mit Tesafilm gesichert.

So. Ich gehe jetzt meinen wieder fliegen... ;)

Benny
Signatur? Ich weiß gar nicht wie man das spielt..!?

38

Montag, 24. Juli 2006, 22:41

Der wird wohl mein Segler werden :ok:

Burn-y

RCLine User

Wohnort: nähe Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker FR Systemintegration

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 25. Juli 2006, 09:28

Ist ein netter Flieger. Ich nehm ihn auch als "fliegendes Kamerastativ".

Hab einfach mal mein Handy draufgeklebt. Kleines Video -->
hier
Das am Schluss ist kein Absturz. Das Klapphandy is nur zugeklappt und hat aufgehört zu filmen. Is noch alles heile... :D
Signatur? Ich weiß gar nicht wie man das spielt..!?

40

Freitag, 8. September 2006, 22:12

Zitat

Original von Burn-y
So.. ich hol den Thread mal wieder hoch, weil:

Mein Booster hat jetzt Querruder!

Ich bin ja jetzt ne Weile damit geflogen und muß sagen: fliegt klasse.
Aber mit Querrudern muß man nicht immer soweit im Vorraus denken. Die ganze Geschichte wird einfach wendiger.

Bei FO sagte man ja, Querruder gehen ganz leicht nachzurüsten. Stimmt!

Ich habe die Ruder an die Flächenohren gebaut. 40cm lang. Von der Beplankung der Endleiste hab ich noch 5mm stehen gelassen um meine "Verkastung" da rein zu basteln.

Ich habe keine Beplankung im eigentlichen Sinne gebaut, sondern nur in die Lücken passende Balsateile geklebt. Die Ruder sind mit Tesa angeschlagen.

Als Servos passen C508 in die Fläche! (hatte ich grad noch 2 zur Hand...)





Der erste Probeflug gerade eben war spitze. Aber die Ruder wirken brachial! Ich werde die Ausschläge noch extrem zurück nehmen müssen um ruhig fliegen zu können.

Benny


.....und wo hast die Kabel für die Servos verlegt??
Hab mir jetzt auch den Segler gekauft (zwar noch nicht angekommen) und möcht vor dem Erstflug gleich Querruder verpassen.
Könntest Du Fotos von der fertigen Fläche reinstellen?

Gruß
Rolf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maritaliano« (8. September 2006, 22:13)