Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 14. Juni 2006, 14:03

Thermik-E-Segler 3-achs gesucht

Wie der Betreff schon sagt, ich suche einen

- E-Segler
- mit Querruder
- für ganz leichte Thermik zu gebrauchen
- maximal 2 Meter
- kein Bausatz
- einer der keinen Brushless und Lipos braucht, um toll zu sein.
- im normalen Handel zu haben (nicht Direktvertrieb, gebs lieber meinen Händler zu verdienen)

Im Prinzip suche ich Alternativen zum EasyGlider electric.
Irgendwie kann ich mich nicht so ganz zu ihm hinreissen lassen. Warum auch immer.

2

Mittwoch, 14. Juni 2006, 15:21

Hallo,

mein Bruder fliegt einen Cumulus2000 von Graupner. 1.87m Spannweite, ARF, etwa 800g allerdings schon mit Brushless und Lipo. Ginge zur Not auch mit Bürste/Getriebe/NiMH, wird aber deutlich schwerer.
Ist ein sehr netter Leichtwind Thermikflieger. Für diese Klasse von Modell und bei der geringen Spannweite ist das QR aber kein "must have", meiner Meinung nach. Da kommt man wegen der geringen Trägheit der leichten Dinger auch zweiachsig gut durch.

Gruss,
Matthias

3

Mittwoch, 14. Juni 2006, 16:14

must have nicht, aber nice to have schon, und für mich persönlich schon fast wieder must have.

lutz s.

RCLine User

Wohnort: Beetzendorf

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. Juni 2006, 19:14

Hallo erstmal!
Thermiksegler in der 2-Meterklasse gibt es wie Sand am Meer!Du musst zum
Anfang erstmal genauer beschreiben,wo Du fliegst!Also ,da musst Du schon
mal sagen,ob Du dort oft viel Wind hast,die Geländebeschaffenheit,brauchst
Du eventuell Landeklappen,weil die Landemöglichkeiten begrenzt sind!
Ich fliege schon sehr lange einen E-Floh von Schmierer!Mit480er mit Getriebe
und 8zellen 1100mA/h GP .Das ist mein Feierabendflieger und der ist billig in
der Anschaffung(fertig gebaut mit GFK-Rumpf und fertig bespannten Rippen-
flächen)und sehr leistungsfähig!Gibt es in den verschiedensten Ausführungen
und Spannweiten.Von den Flöhen habe ich 3 Stück,einen Elektrischen und
den Micro und den Nano als Hangsegler!
Gruss Lutz 8)
PS.Die Flöhe besorgt Dir auch Dein Händler!Hat meiner auch hingekriegt!
PS.So wie Du Thermik fliegst???Ich habe schon
Brathähnchen hochgeworfen,die waren länger oben!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lutz s.« (14. Juni 2006, 19:16)


5

Mittwoch, 14. Juni 2006, 20:45

Hallo Bodo,

schau dir evtl mal den Graupnerschen Cumulus XXL an. Ein absoluter Thermikexperte. Der hat zusätzlich sogar noch 1 Wölbeklappe was dir zielsichere Landungen, selbst auf einem Käsekuchen ohne Schaden (am Kuchen :D ), ausführen lässt. Hatte anfangs das Graupner Getriebe mit dem Speed 600 eingesetzt. Ging ganz gut, allerdings ist der Antreib fast so teuer wie ein Brushless aus der 2. Reihe. Da bei mir eh ein BL-Motor in der Schublade lag wurde kurzerhand dieser verpflanzt.

Das Fluggewicht sank um ettliche Gramm, unter die Planvorgabe von Graupner. Trotzt robusterer Servos, NIMH-Zellen, Vario und geänderter Anlenkung liege ich etwa 100g unter Vorgabe.... :D Dank 3-Teiliger Flächen ist er sogar Fahrradtauglich.......

such mal hier im Forum, steht schon viel geschrieben dazu.....

Super Fips wäre auch was, kenne ich allerdings nur vom lesen und vom "fliegen gesehen"......
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. :D

6

Mittwoch, 14. Juni 2006, 20:57

Fliege in der Ebene. Windstärke dort meist um die 3-4, oft 4.
Das Gebiet ist sehr weiträumig, Landungen aus allen Richtungen möglich.

lutz s.

RCLine User

Wohnort: Beetzendorf

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. Juni 2006, 14:39

Hallo erstmal!
Klingt doch schon mal alles nicht schlecht!Gehe mal spasshalber auf die Seiten
von Schmierer und gucke Dir die Floh-Familie an!Preis-Leistungsverhältnis super,
aber ich will nicht verschweigen,das die Kleinteile nicht dabei sind!
Gruss Lutz 8)
PS.So wie Du Thermik fliegst???Ich habe schon
Brathähnchen hochgeworfen,die waren länger oben!

8

Donnerstag, 15. Juni 2006, 15:49

Naja, die Webseite von Schmierer wirft nicht so ein dolles Licht... da steht ja nicht mal, welche Größen die Flöhe haben... überhaupt steht da verdammt wenig.

9

Donnerstag, 15. Juni 2006, 18:48

schau bei fvk

Hi,

bei fvk wirst Du sicher fündig.
Weiter ist Jiri ein super Ansprechpartner und hilft auch bei der Entscheidungsfindung.
Die Qualität von FVK ist nach meiner Meinung Top.
Ich fliege von FVK eine Gillette II und einen Nobody und bin gerade am überlegen einen F3J als E-Version zu kaufen.

Gruß
Der Bayer

lutz s.

RCLine User

Wohnort: Beetzendorf

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. Juni 2006, 18:59

Hallo erstmal!
Ich gebe Dir recht,dass die HP von Schmierer mal dringend überarbeitet werden
muß.Also ich kenne alle seine Flöhe:Nano hat 65cm,Micro hat 1m,Standart
hat 1,5m,Bigfloh hat2.3m.Standart und Bigfloh gibt es in den verschiedensten
Ausführungen.Also mit V-Leitwerk oder T-Leitwerk,2-Achs oder3-Achs,
mit Wölbklappen oder ohne,elektrisch oder reiner Segler,die unterschiedlichsten
Farben!Deshalb stehen auf seiner HP auch nur die Preise,da Du Dir den Flieger
so bestellen kannst,wie es Dir und Deinen Fähigkeiten am meisten entgegen-
kommt!Und sie sind alle federleicht und gehen auch ohne Blei bei Wind!
Gruss Lutz ;)
PS.Schmierer schrieb mal was von 80 verschiedenen Varianten für seine
Flöhe!Mein Kollege ist mit einem Big-Floh schon 3mal Landesmeister in
Sachsen-Anhalt geworden!Der Flieger wiegt elektrisch bei 2,3m nur 1500g
,aber ohne Lipo's(8-Zellen-1600mA/h)!
PS.So wie Du Thermik fliegst???Ich habe schon
Brathähnchen hochgeworfen,die waren länger oben!