Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 18. Juli 2006, 00:35

Sf-36

Hi Freunde
Hab mal was gänzlich ohne Depron gebaut

http://mitglied.lycos.de/jojokobold/SF-36-6.jpg

Das ist eine SF-36 von Robbe
Der baukasten lag jetzt ca. 25 Jahre auf dem Dachboden , doch da ich leider noch teileaus meiner seligen f-18 (ich tippe auf selbstmord ) übrig hatte , kamen Servos und Regler zu neuen aufgaben .
Als antrieb dient ein AXI 28/26/10 mit einer Klapplatte 13X6,5
Meine leicht zerknautschten Lipos 2X 4X3200 Kokam hab ich von 4X auf 3X umgelötet , mehrfachem Test unterzogen (Laden mit 1C , mit last 30-40 A entladen ) und für gut befunden .
Hab aber kein zutrauen zum BEC deshalb seperate versorgung (4X1050 KAN).
Hab aber trozdem noch 500g knetmasse in der schnautze , wird noch durch giesmasse ersetzt.

Grüße Jörn
Mein Verein
http://www.lsv-gross-umstadt.de/

Kebmo

RCLine User

Wohnort: bei Verden

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. Juli 2006, 08:45

Schöner Flieger!
Welche Spannweite? Gewicht?

Gruß
Heiko
[SIZE="2"]www.stromflug.de[/SIZE] | [SIZE="1"]neu: Praxistest EP Product 2820-1000[/SIZE]

3

Mittwoch, 19. Juli 2006, 22:22

Hi
Spannweite beträgt 3m bei 4Kg gewicht .
hatte heute motoraussetzer , ich glaube meine etwas zerknautschten Accus werde ich besser austauschen , BEC habe ich sowieso nicht , ist bei so nem Flieger zu riskant , die Servos ziehn doch nicht wenig.
Grüße Jörn
Mein Verein
http://www.lsv-gross-umstadt.de/

Burn-y

RCLine User

Wohnort: nähe Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker FR Systemintegration

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. Juli 2006, 11:40

Äh.. wenn ich das richtig sehe hat dein Flieger nur Querruder. Keine Wölbklappen oder so... das sind also 4 Servos zusammen.
Ich denke, da kann man noch mit ruhigem Gewissen BEC verwenden! Es sei denn, du hast 120 Kilo-Digital-Servos auf jedem Ruder... ;)

Du könntest ja mal spaßeshalber nachmessen, wie hoch der Stromd er Servos ist, wenn du an allen Hebeln "rührst". Das is zwar noch lange nicht der Strom der da durch geht wenn Druck auf den Rudern ist, aber es gibt doch erste Anhaltspunkte zum besseren Einschätzen...

Auf der anderen Seite...mit zerqnautschten Akkus BEC... :shake: ;)

Ansonsten: schönes Flugzeug! Gefällt mir sehr! :ok:
Signatur? Ich weiß gar nicht wie man das spielt..!?

5

Donnerstag, 20. Juli 2006, 12:55

Hi
Ja das mit den Accus ist so ne sache ,

http://mitglied.lycos.de/jojokobold/Lipo-kaputt.jpg

http://mitglied.lycos.de/jojokobold/SF-36%20Landung.jpg

http://mitglied.lycos.de/jojokobold/SF-36%20Start.jpg

davon sind jetzt 2X3 Zellen übrig.
Irgentwie brechen sie unter last auch ein , bin am suchen nach neuen , brauche aber knapp 1Kg gewicht vorne in der Schnautze , zur zeit sind 550g Kneetmasse um den Motor herum gekneetet (ne ne ist noch luft für die Kühlung vorhanten ) .
Das mit dem Servos messen ist ja schön und gut , aber ich hab noch keinen zangen Ampermeter.
Bräuchte aber Wölb oder Störklappen , sie ist doch sehr schnell im landeanflug , und wenn ich sie langsamer mache reist die strömung ab oder sie gleitet über den Platz und nutzt das Meisfeld zum verzögern.
Wir haben links und Rechts vom Platz dieses Jahr Meis stehen und auf den vorbereitungs platz von vorne anzufliegen halte ich für keine gute idee (wind kommt meistens von links oder rechts , immer über den Meis hinweg mit so schönen verwirbelungen).
Grüße Jörn
Mein Verein
http://www.lsv-gross-umstadt.de/

Burn-y

RCLine User

Wohnort: nähe Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker FR Systemintegration

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 20. Juli 2006, 17:58

Um das zu messen brauchste kein Zangenampermeter. Jedes billige "Schätzeisen" ausm Discounter macht bis 10A...und wenn deine Servos mehr ziehen würde ich mir echt Gedanken machen.. ;)
Signatur? Ich weiß gar nicht wie man das spielt..!?