Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 22. Juli 2006, 14:18

Modellflugeinsteiger

hallo,

Ich habe mir vor wenigen Tagen einen e-Segler von robbe(bandit) gekauft.
Ich fände es nett wenn mir jemand evtl. sagen könnte,wie man das fliegen "vereinfachen " kann.

migru

RCLine User

Wohnort: D-55129 Mainz

Beruf: IT-Fachmann

  • Nachricht senden

2

Samstag, 22. Juli 2006, 17:06

RE: Modellflugeinsteiger

Hallo Benni,

am besten ist es, du lässt dir das Fliegen von einem erfahren Modellpiloten beibringen, z.B. mit einem Lehrer/Schüler-System.
Gruß
Michael

3

Samstag, 22. Juli 2006, 18:39

OK,danke

zettl57

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

4

Samstag, 22. Juli 2006, 19:32

Hi Benni,

ich will dich ja nicht nerven, aber warum heissts wohl "erst grübeln, dann
dübeln"?

Wenn ein Hersteller schon schreibt, "ist Bandit mehr für den erfahrenen Piloten
gedacht", dann isser wohl nicht der Richtige für dich.

Also entweder umtauschen gegen Easystar, oder nur mit Hilfe von erfahrenen
Fliegern einsteigen, wie schon mein Vorredner anmerkte. Andernfalls gibts
wahrscheinlich ne schnelle Erdung mit Abtransport in der Aldi Tüte.

Mit dem Easystar hättest es dir auch allein aneignen können, wie es schon viele
vor dir gemacht haben.

Gruß

Christian
Gruß

Christian

5

Samstag, 22. Juli 2006, 21:20

Jo,hallo nochmal!!!!!!!!!!
Eben versucht ich nomals zu fliegen,was dann auch schon nicht so schlecht war,sogar die Landung hat geklappe,trotzdem danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

biLLo

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Musik

  • Nachricht senden

6

Montag, 24. Juli 2006, 16:16

Mit einem Motorflieger steht ein Anfänger in etwa so da wie jemand, der auf einem Fahrrad das Gleichgewicht nicht halten kann und sich trotzdem erstmal ein Motorrad zulegt.

Lass das Teil in der Kiste und bau dir nen Panda von Multiplex. Selbst wenn dir da die Fläche durchbricht, kannst du das vor Ort kleben und 5 Minuten später weiterfliegen.
Ich habe schon so viele Leute gesehen, die mit einem Fertigmodell auf den Berg kamen: Motor an, rumms in den Boden, Rumpf zersplittert. Dann waren sie frustiert und haben es gleich am ersten Tag aufgegeben.

Jarhead

RCLine Neu User

Wohnort: Babenhausen(Schwaben)

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. August 2006, 21:40

RE: Modellflugeinsteiger

Moin...
Hat mir einer von euch zufällig nen tipp wie ich nen Segler der in etwa 20jahre hinter sich hat auf einfachstem weg in die Luft bekomm?Hat ca.3meter spann und ist nicht motorisiert....
Bekomm das irgendwie nicht so recht auf die reihe... :wall:
KS

Willa

RCLine User

Wohnort: Bremen

Beruf: Bastler

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. August 2006, 00:38

Moin!
Also ich bin ja eigentlich hubi flieger. Wir raten allen Anfängern immer zum Simulator am PC. ich glaube das dürfte auch den Flächenfliegern nicht schaden. der FMS simuliert Flächenmodelle bestimmt ganz gut.... und er ist "für lau"!!!
MfG William