Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cineza

RCLine User

  • »cineza« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Crailsheim

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. Juli 2006, 09:30

WölbKlappen-/Rudereinstellung ? Brauche Hilfe

Hallo,
Gestern habe ich meinen gebrauchten Segler abgeholt. Ist eine Blue Capri von Blue Airlines.
Jetzt hab ich hier ein Problem mit den Wölbklappen. Mein Sender ,die MX12 von Graupner, hat nur 6 steuerbare Funktionen. Quer, Seite, und Höhe hab ich programmiert. Motor hab ich auf einen Schalter gelegt. Jetzt hätte ich noch Kanal 1, also ursprünglich Motorsteuerung übrig. Nur hab ich ja zwei WK-Servos! Muß ich die per Y-Kabel oder so verbinden und mit gegenläufiger Richtung an K1 anschließen?
Bin grad mit den Einstellungen überfordert ???

Danke schon mal
Ronny
Extreme Flight Extra 58"
CMPro Extra330L
Sixth V2, Smove, SU29
Raptor 50 V2
FunJet
RJX X-treme 90 E :D

Burn-y

RCLine User

Wohnort: nähe Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker FR Systemintegration

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. Juli 2006, 09:48

Wieviele Kanäle hat denn dein Empfänger? Und kann die MX12 wirklich nur 6 Kanäle? Sonst könnte man einfach das zweite Servo auf Kanal 7 stecken und dem anderen dazu mischen... ???
Signatur? Ich weiß gar nicht wie man das spielt..!?

cineza

RCLine User

  • »cineza« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Crailsheim

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. Juli 2006, 09:59

Hallo,
Empfänger hat 9 Kanäle. Und ja die hat 6 steuerbare Funktionen, so stehts auch in der Beschreibung. Gas, Quer, Höhe ,Seite, Fahrwerk und Flaps (Quer gehen dann beide in eine Richtung). Dann hab ich noch zwei Schalter für Dual Rate von Quer und Höhe. Auf die kann man glaub ich auch nen Mischer legen.
Hab jetzt mal eine WK auf Gas gelegt, is halt blöd falls man den mal etwas verschiebt. Aber anders gehts glaub ne. Oder den Motor aufs Gas legen und WK auf den Schalter?
Extreme Flight Extra 58"
CMPro Extra330L
Sixth V2, Smove, SU29
Raptor 50 V2
FunJet
RJX X-treme 90 E :D

cineza

RCLine User

  • »cineza« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Crailsheim

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. Juli 2006, 10:00

Achja die WK gehen gleichsinnig oder?
Extreme Flight Extra 58"
CMPro Extra330L
Sixth V2, Smove, SU29
Raptor 50 V2
FunJet
RJX X-treme 90 E :D

Alt-F4

RCLine User

Wohnort: oberer Niederrhein

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. Juli 2006, 11:41

Ich habe eine MC12; Hier mein Tip:

Motor auf einen Schaltkanal (an/aus)
Höhe+Quer sowie Seite+Wölbklappen auf die Knüppel
Zusätzlichen Schaltkanal oder evtl. Drehregler für Butterfly-Funktion als Landehilfe einbauen (beide Querruder nach oben und beide Wölbklappen nach unten).

Empfängerseitig würde ich die beiden Wölbklappenservos unbedingt auf zwei Kanäle legen. Dann kannst Du sie sowohl gleichsinnig (als Wölbklappen) als auch gegenläufig (zur Querruderunterstützung) verwenden. 8)

Dann musst Du nur noch die Mischer programmieren. :evil: Das ist bei der MC12 wegen ihrer tollen Bedienung :wall: keine Freude - geht aber.

Wenn Du noch mehr Schalter eingebaut hast, kannst Du evtl. noch die eine oder andere Mischung, Expo, Differenzierung (oder Kombinationen davon) schaltbar machen. Möglich ist auch mit der kleinen MC12 so einiges. Wenn man nur erstmal mit der Bedienung klar kommt. ;)

In der Anleitung der MC12 steht das auf den Seiten 32 bis 39.
Beispielprogrammierung ab Seite 42

:)

EDIT:
uuups - gerade sehe ich, dass Du eine MX12 hast und keine MC 12 :dumm:
Müsste aber vom Prinzip her das gleiche sein.
Gruß Ulli
:w
[SIZE=1]... einfach öfter mal 'Alt-F4' drücken ...
[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Alt-F4« (27. Juli 2006, 13:30)


cineza

RCLine User

  • »cineza« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Crailsheim

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 27. Juli 2006, 14:20

Ja, das würde schon gehen nur fehlt mir ein Kanal senderseitig. Oder kapier ich da was ne. Motor, Seite, Höhe, Quer links, Quer rechts und der Fahrwerkskanal auf nem Schalter . Mehr is nicht. Geht das beide WK Servos zusammenzufassen? Das Problem ist das die dann gegenläufig arbeiten. Mir fehlt ein Kanal ???
Extreme Flight Extra 58"
CMPro Extra330L
Sixth V2, Smove, SU29
Raptor 50 V2
FunJet
RJX X-treme 90 E :D

cineza

RCLine User

  • »cineza« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Crailsheim

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. Juli 2006, 14:50

So, hab grad mit Graupner telefoniert und die haben mir gesagt das das so nicht möglich ist, also die Anlage kann das nicht. Wie könnte ich nun die Servos der WK auf einen Kanal legen so das beide in die selbe Richtung laufen?
Hätte nicht gedacht das ich so schnell an die Grenzen des Senders stoße...Ich könnt schon wieder :angry:

Gruß Ronny
Extreme Flight Extra 58"
CMPro Extra330L
Sixth V2, Smove, SU29
Raptor 50 V2
FunJet
RJX X-treme 90 E :D

zettl57

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 27. Juli 2006, 14:52

Hi,

ich hab das gleiche Problem und fliege jetzt erstmal ohne Wölbkl.

Meine Lösung: MX16S!

Wenn sie nur endlich verfügbar wäre. Sie hat 3 Stufen Schalter für
Motor aus, Halbgas und Vollgas und halt 8 Kanäle.

Sie ist nicht teuer und hat komfortable Klartextprogrammiermöglichkeit.

Du kannst Dir bei Graupner bei Neuheiten die Features runterladen und wirst
sie dann wahrscheinlich auch kaufen ;)

Gruß

Christian

Mit V-Kabel ginge es schon, ist aber trotzdem Mist.
Gruß

Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zettl57« (27. Juli 2006, 14:53)


cineza

RCLine User

  • »cineza« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Crailsheim

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 27. Juli 2006, 15:02

Na toll, die MX12 hab ic h doch erst ein 3/4 Jahr :angry:
Was wären denn die Nachteile ohne WK zu fliegen...Kein Butterfly ist klar. Und sonst?
Extreme Flight Extra 58"
CMPro Extra330L
Sixth V2, Smove, SU29
Raptor 50 V2
FunJet
RJX X-treme 90 E :D

zettl57

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 27. Juli 2006, 15:05

Klar, ich auch :)

Nach unten wölben erhöht leicht den Auftrieb und macht die Fuhre
langsamer. Ich flieg jetzt erstmal ohne und in 2-3 Monaten wird
sie (MX16S) schon da sein.
Gruß

Christian

Burn-y

RCLine User

Wohnort: nähe Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker FR Systemintegration

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 27. Juli 2006, 15:33

Wenn du V-Kabel benutzen willst, würde ich die Querruder darüber laufen lassen und die Wölbklappen einzeln ansteuern. Mußt dann nur sehen das du ne "mechanische Differenzierung" hinkriegst. Also die Ruderhörner evtl. versetzen. Dann kannst du nämlich wölben und auch Butterfly. Ich weiß nicht wieviele Schalter und Mischer du noch hast, aber du könntest so auch noch die Wölbklappen mit den Querrudern mitlaufen lassen....
Signatur? Ich weiß gar nicht wie man das spielt..!?

Alt-F4

RCLine User

Wohnort: oberer Niederrhein

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 27. Juli 2006, 15:41

Zitat

Original von cineza
So, hab grad mit Graupner telefoniert und die haben mir gesagt das das so nicht möglich ist, also die Anlage kann das nicht. ...


Mit der MC12 geht das mit nachgerüsteten Schaltern bzw. Reglern.
Ich weiß, das hilft Dir jetzt nicht - aber ich wollte es noch los werden. :D


:)
Gruß Ulli
:w
[SIZE=1]... einfach öfter mal 'Alt-F4' drücken ...
[/SIZE]

zettl57

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 27. Juli 2006, 16:34

Falls du es so machst, sag Bescheid, ob es auch mit der Trimmung und so
hinhaut. Wenns klappt, mach ichs vielleicht auch so.


Zitat

Mit der MC12 geht das mit nachgerüsteten Schaltern bzw. Reglern.


Klar, ist ja eigentlich auch eine MC14 ;)


Gruß

Christian
Gruß

Christian

ollibolli

RCLine User

Wohnort: Ba-Wü. 73xxx

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 27. Juli 2006, 16:46

Hi,

schau mal unter www.sm-modellbau.de das V-Kabel 2 an.

Tip: verkaufe die mx12 und hole Dir mindestens eine MC 22. ;)
Sonst wirst Du mit Seglern/E-Seglern nicht glücklich!
Als nächstes kommt dann noch ein Vario, dann ein EZFW usw.



Grüße Olli

joanwa

RCLine Neu User

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 21. April 2010, 01:17

Hi,
hab ein ähnliches kleines Problem und noch keine ordentliche Lösung (vlt. bin ich auch nur zu blöd). Benutze die Querruder als Landeklappen bzw. Wölbklappen. Der Ausschlag der Querruder nach unten ist mechanisch begrenzt, und durch die Differenzierung und ausschlagsbegrenzung passt das super.
Wenn ich allerdings über nen Mixer beide Querruder etwas nach unten fahre ist das dann die neue neutralstellung und bei zusätzlichen querruderausschlag eckt dann das nach unten ausschlagende mechanisch an. wie bringe ich denn dem mischer oder wem auch immer bei das er weiterhin die ausschlagsbegrenzung nach unten beachtet?

versteht ihr das problem? wär super wenn jemand helfen kann...
grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joanwa« (21. April 2010, 01:19)


Alt-F4

RCLine User

Wohnort: oberer Niederrhein

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 21. April 2010, 02:09

Hallo,

programmiere für die Servos einen maximalen Weg im Sender.

:)
Gruß Ulli
:w
[SIZE=1]... einfach öfter mal 'Alt-F4' drücken ...
[/SIZE]

17

Donnerstag, 22. April 2010, 18:19

Leider machst du das falsch. QR werden nach OBEN gefahren, nach unten wäre dir der Ansturz fast sicher.

WK nach unten, QR nach oben ist richtig für Landung.
Wenn du es so machst, müsste sich dein Problem in Wohlgefallen auflösen.

Alles andere wie z. Ausschlagsbegrenzung, QR-Diff-Reduzierung und den ganzen Schnickschnack wirst du nicht umhinkommen, deine Anleitung zu studieren. Eine 4-Klappen-Fläche _richtig_ zu programmieren ist nicht ganz trivial und wenn du da ein WE dazu brauchst, ist das nix ungewöhnliches.

Ich würde an deiner Stelle auch noch etwas Fachliteratur zum Thema 4-Klappenflügel wälzen. Da kann man viel falsch machen und Leistung, die man durch die zusätzlichen Klappen eigentlich erzielen wollte, ruckzuck wieder kaputtmachen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sniping-Jack« (22. April 2010, 18:21)


lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 28. April 2010, 21:18

Die wölbklappeservos auf ein y kabel legen... dann laufen sie gegensinnig

lösung1 ein servo umdrehen so ging das früher immer !
lösung 2 ein sevo öffnen motor umpolen und die beiden äussern poti kontakte wechseln(auch umlöten) so ging das früher auch immer!
Lösung 3 es gibt inverter die vor ein servo gestzt werden kostet was und wenig basteln!

lösung 4 das ruderhorn eines servo nach oben aus der tragfläche raus und das ruderhorn
auch nach oben hier sind am ruderhorn unbedingt die Hebel zu beachten wegen des klappenanschages das macht dan 2 richtig verschidene ausschläge in die selbe richtung wenn man das vermurkst1


LÖSUNG 5 öhm 2t sender mit mehr möglichkeiten


==[]

jetzt hast die qual der wahl
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lichtl« (28. April 2010, 21:21)