Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Styxxx31

RCLine User

  • »Styxxx31« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Freiburg

Beruf: IT-Mensch

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. Juli 2006, 10:31

Erster E-Segler (mit Pep)...

Hallo ihr @lle!

Nachdem ich jetzt seit 1,5 Jahren Flugerfahrungen mit EasyStar, Twin Star II und Sport Wing ( :puke: ) gesammelt habe, würde ich mir jetzt gerne als nächstes einen E-Segler anschaffen. Dabei würde ich gerne 500 Öre nicht überschreiten (zumindest nicht wesentlich). Allerdings habe ich noch vier Wünsche:
a) Da mir Rollen und Loops wirklich Spass machen, sollte das der Flieger auch locker wegstecken können, ohne dass ich jedesmal Angst haben muss.
b) Meine Bauerfahrung hält sich schwer in Grenzen (habe halt bisher nur die oben erwähnten Flieger zusammengepappt...)
c) Ich möchte einen "richtigen" Flieger, also kein Elapor, EPS, Styro oder so.
d) Ich würde ihn gerne brushless betreiben, da ich einfach wirklich schlechte Erfahrungen mit Bürsten gemacht habe.
Bitte schlagt mir doch was vor.

Liebe Grüsse aus Baden

Stefan

P.S.: Ich habe übrigens die Suche benutzt!! Also bitte nicht den Zeigefinger heben!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Styxxx31« (27. Juli 2006, 10:32)


rikimountain

RCLine User

Wohnort: eferding , OÖ

Beruf: 3d artist - screendesigner

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. Juli 2006, 10:41

ed-modellbau.de hat ein paar schöne... sierra, starling.. zb.
gibt halt noch massigst andere!
spezifizier doch mal ein bischen!
spannweite zb.?!

Styxxx31

RCLine User

  • »Styxxx31« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Freiburg

Beruf: IT-Mensch

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. Juli 2006, 10:46

Ich denke...

ab 2,5 Meter aufwärts. Wie schon erwähnt, ich möchte in die Welt der Thermik eintreten. Und da ich Wiesenflieger bin, müsste es ein Modell sein, dass ich auch alleine starten kann...

Stefan
Kühe würden länger leben, wenn sie nicht aus Steaks und Leder gemacht wären!

Wildfliegen.de

wenni

RCLine User

Wohnort: Buttenheim

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. Juli 2006, 11:18

Von Valenta den Sioux, hat so 2,40m
....der bei den Maulwürfen fliegt :evil:

http://www.mc-seussling.de

Styxxx31

RCLine User

  • »Styxxx31« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Freiburg

Beruf: IT-Mensch

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. Juli 2006, 13:45

Hmmm

weitere Vorschläge? Und vielleicht auch mit Antriebsvorschlägen? Wäre wirklich toll!
Kühe würden länger leben, wenn sie nicht aus Steaks und Leder gemacht wären!

Wildfliegen.de

Ben_16

RCLine User

  • »Ben_16« wurde gesperrt

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 27. Juli 2006, 14:25

RE: Hmmm

Hallo,

schau dich doch mal beim Staufenbiel um, die haben viel in der Größe :ok:

Ben

Styxxx31

RCLine User

  • »Styxxx31« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Freiburg

Beruf: IT-Mensch

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. Juli 2006, 15:29

RE: Hmmm

OK, das sehe ich. Aber welcher davon entspricht meinen Bedürfnissen (siehe a)-d))?? Schön fände ich ja den Condor 320. Wäre der was?

Condor 320

Stefan
Kühe würden länger leben, wenn sie nicht aus Steaks und Leder gemacht wären!

Wildfliegen.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Styxxx31« (27. Juli 2006, 15:56)


zettl57

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 27. Juli 2006, 16:44

Denn hole ich mir auf vielfachen Rat. Hast den Test gelesen?

Kunstflug werde ich damit nicht machen, sondern mich am schönen Flugbild
und in der Thermik erfreuen. Dazu brauch ich ein Variometer, aber das wäre
es mir wert.

Aber ich bin ja nur ein alter Knacker, der gemütlich rumfliegen will. Stress
macht mir meine Arbeit genug :)

Ein Tipp: Geh mal in der Suche auf Last Down XXL. So hieß der doch früher.

Gruß

Christian
Gruß

Christian

Styxxx31

RCLine User

  • »Styxxx31« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Freiburg

Beruf: IT-Mensch

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 27. Juli 2006, 17:15

danke

Ja, den Test habe ich gelesen und das klang ja alles sehr interessant.
Ich wollte damit auch nicht Kunstflug betreiben (bin ich mit meinen 32 Jährchen auch ein alter Knacker?? ;) ;)), sondern auch Thermik fliegen. Aber ich möchte vielleicht auch ab und zu mal ne Rolle oder einen Looping fliegen, wenn es mich halt mal juckt. Und dann sollten nicht Rumpf, linke Fläche, rechte Fläche in der Reihenfolge landen. Noch dazu wenn ein paar Sekunden dazwischen liegen...
Kühe würden länger leben, wenn sie nicht aus Steaks und Leder gemacht wären!

Wildfliegen.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Styxxx31« (27. Juli 2006, 17:15)


10

Donnerstag, 27. Juli 2006, 20:43

Hallo Herr "Nachbar", :D

den LD XXL kannst du kaufen, kein Problem. ABER ich traue den Flächen einfach nicht die Festigkeit zu die man braucht um deinem Punkt a) bedenkenlos zuzustimmen.

Mein Neffe hatte den LD XXL mal. Schöner Flieger, fliegt klasse und macht was her. Da der Name beim "Last Down" Programm ist sollte er auch so geflogen werden. Festigkeit ist endlich !! Mir persönlich sind die Flächen zu weich, wie der LD einen flotteren Loop überleben soll ist mit schleierhaft. MEIN EINDRUCK !!

Schau dir doch mal die FVK.de Modelle an, sehr schön gemacht und mit einer brauchbaren Bau/Einstellanleitung. Mir persönlich gefällt der Silent Dream hervorragend. Sollte dieser dir zusagen dann schau mal unter torcman.de-- Praxisbeispiele. Da schreibselt jemand noch was dazu.

Ist dein genanntes Preislimit flugfertig oder "nur" das Modell?
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. :D

Styxxx31

RCLine User

  • »Styxxx31« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Freiburg

Beruf: IT-Mensch

  • Nachricht senden

11

Freitag, 28. Juli 2006, 09:32

Hmmm

Bei den fünfhunderteuro dachte ich eigentlich an komplett (exklusive empfänger, den habe ich noch, und ein X40 Brushless Regler von Hacker habe ich auch noch rumliegen, den könnte man gegebenenfalls auch rausrechnen).
Also, Looping und Rolle sollte schon drin sein, da will ich nicht jedesmal Angst um den Flieger haben müssen. Und da scheidet der XXL also aus? :shake: :shake:

Hmm, grade mal den Bericht über den XXL bei Torcman gelesen, klingt ja eigentlich gut. Jetzt weiss ich langsam wirklich nicht mehr weiter...

Stefan
Kühe würden länger leben, wenn sie nicht aus Steaks und Leder gemacht wären!

Wildfliegen.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Styxxx31« (28. Juli 2006, 09:46)


12

Freitag, 28. Juli 2006, 09:48

RE: Hmmm

Zitat

Original von Styxxx31

Also, Looping und Rolle sollte schon drin sein, da will ich nicht jedesmal Angst um den Flieger haben müssen. Und da scheidet der XXL also aus? :shake: :shake:

Naja, kommt immer drauf an wie hart du den Geier ran nimmst..... Dein Punkt A !

Was mir noch einfällt, was hällste von den Simprop Modellen, Big Excel, ASW 28 (Elektrisch); die halten.....
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. :D

zettl57

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

13

Freitag, 28. Juli 2006, 10:06

Hi Stefan,

Zitat

Jetzt weiss ich langsam wirklich nicht mehr weiter...


wie wärs mit dem Überdenken des Kostenrahmens?
Gruß

Christian

Styxxx31

RCLine User

  • »Styxxx31« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Freiburg

Beruf: IT-Mensch

  • Nachricht senden

14

Freitag, 28. Juli 2006, 10:34

Wie sag ich es meiner Frau und meinen Kindern????

Ok, das sehe ich langsam auch so.... Muss mal schauen, wie ich das meiner Holden das beibringe... Hmmm, die Herausforderungen des Lebens.. :-)(-:

Ok, Big Excel finde ich richtig gut, konnte bisher auch noch nichts negatives finden. Habe ein paar Berichte gelesen und es herrscht durchweg Begeisterung (so ein bisschen das EasyStar-Syndrom...)
Also, Bausatz: ARF ca 419 Öre
Fehlt noch:
Empfänger ???
Servos ???
Akkus ???
Regler (kann man vielleicht den X40 verwenden??)
und Motor ???

macht unter den Strich ???

Jetzt bin ich aber mal auf Vorschläge gespannt!!!


@Ralph: Schönste Stadt im Südschwarzwald?? Was könnte das wohl sein...?
Kühe würden länger leben, wenn sie nicht aus Steaks und Leder gemacht wären!

Wildfliegen.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Styxxx31« (28. Juli 2006, 10:38)


Styxxx31

RCLine User

  • »Styxxx31« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Freiburg

Beruf: IT-Mensch

  • Nachricht senden

15

Freitag, 28. Juli 2006, 12:32

Ich habe jetzt mal gesucht...

Bausatz ARF 339.-
Servos 6xHS81MG ca 150.-
Magic-Drive 40-28 ca 200.-
2x10Zellen GP3300 ca 100.-
Empfänger ca 70 .-

Macht insgesammt:

VERDAMMT VIEL!! Geht das nicht auch billiger? Äääähh, ich meine günstiger!!
Kühe würden länger leben, wenn sie nicht aus Steaks und Leder gemacht wären!

Wildfliegen.de

zettl57

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

16

Freitag, 28. Juli 2006, 12:34

Hi Stefan,

da gibts aber auch noch andere :evil:

Z.B. von Valenta, Tangent oder FVK

Ich hab mal F3B Flieger und Piloten beim Training gesehen. Die Dinger
können alles, also schnell und langsam = Kunstflug und Thermik.
Da habe ich mich mit meinem EG-E schnell getrollt 8(

Ich flieg jetzt bald mal meine Stella, kauf mir in Kürze fürs Flugbild/Thermik
den Last Down XXL und schlage wahrscheinlich nächstes Jahr final zu,
indem ich mir ne Brio hole. Jedenfalls träum ich das momentan. Kann ja auch
sein, dass mir der eine oder andere runterfällt und ich einen Gang zurückschalte.

Gruß

Christian
Gruß

Christian

wenni

RCLine User

Wohnort: Buttenheim

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

17

Freitag, 28. Juli 2006, 13:25

Müsste mal nen bekannten fragen, der hatte letztens noch nen Dogan von Valenta rumliegen, wollte ca. 300€ incl. Servos. Bräuchtest also nur noch Motor, Akku, Regler und Empfänger.
....der bei den Maulwürfen fliegt :evil:

http://www.mc-seussling.de

Styxxx31

RCLine User

  • »Styxxx31« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Freiburg

Beruf: IT-Mensch

  • Nachricht senden

18

Freitag, 28. Juli 2006, 13:28

Puh, das sind aber viele Wechsel

Genau das wollte ich eigentlich nicht. Ich suche nach einem Modell, mit dem ich alles mögliche machen kann (Thermik, schnell, langsam, ne Rolle und nen Looping), mir fehlt das Geld und die verständnissvolle Frau, um immer wieder ein neues Modell anzuschleppen. Von dem her wäre der Big Excel schon keine schlechte Wahl denke ich. Allerdings suche ich jetzt mal nach nem vernünftigen und preiswerten Setup.

@Wenni: Das klingt auch interessant, frga doch mal nach!!
Kühe würden länger leben, wenn sie nicht aus Steaks und Leder gemacht wären!

Wildfliegen.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Styxxx31« (28. Juli 2006, 13:31)


Styxxx31

RCLine User

  • »Styxxx31« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Freiburg

Beruf: IT-Mensch

  • Nachricht senden

19

Montag, 31. Juli 2006, 11:28

Preisrahmen weiter gesteckt... Valenta??

Jetzt habe ich meinen preislichen Rahmen mal etwas erweitert... Und dabei sind mir zwei Modelle von Valenta ins Auge gestochen:

Dragon

Dragonfly Strong

Was haltet ihr davon?


Stefan
Kühe würden länger leben, wenn sie nicht aus Steaks und Leder gemacht wären!

Wildfliegen.de

20

Dienstag, 1. August 2006, 01:38

Hi Stefan,

der Dragon ist zwar nimmer der frischeste, fliegt aber nach wie vor erstklassig.
War erst am Samstag mit nem Kollegen am Hang, er mit Dragon, ich mit meinem Avatar Modell.....

Dragon ist nicht der leichteste auch nicht der beste floater es gibt auch bessere Aerodynamische Konzepte ABER er ist mit abstand der billigste F3Bler und einer der am meisten geflogenen.......
Ist wie ein alter Porsche, nicht mehr aktuell aber trotzdem noch ein hingucker.......

Fazit: KAUFEN !!

Dazu ein Driveset 502, mind. 10 Zellen, eine 17*10er Ladde, gescheite Servos und ein guter Empfänger.
Fehlt nur noch ein Vario...... ;)
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. :D