Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Modellbauknaller

RCLine User

Wohnort: Bensheim / Bergstrasse

  • Nachricht senden

61

Freitag, 4. August 2006, 09:34

Zitat

Original von teamrider

Zitat

Original von Lasse
glaubst du wirklich dass multiplex das firmengeheimnis der elapor herstellung so einfach preisgibt und deswegen für sich herstellen lässt?

mfg
Lasse


Was ist an Elapor so geheimnisvoll? Man nehme EPP, macht hier und da eine ganz kleine Änderung und sichert sich auf dem Ergebnis ein Name.
So macht es Robbe mit Arcel auch, Grundmaterial, etwas abändern und dann nen neuen Namen geben.
Der Form ist es egal was rein kommt. Wo werden die EG eigentlich hergestellt?


Frank


Soc einfach kann das nicht sein, sonst würde Graupner auch Modelle in einer Art von EPP anbieten.
In meinen Augen hat nur Multiplex das Material richtig im Griff. Qualität immer gleich gut, etc. andere Hersteller hinken noch hinterher - wäre es super einfach hät es jeder Hersteller.

Frostfalke

RCLine User

Wohnort: Leipzig / Sachsen

  • Nachricht senden

62

Freitag, 4. August 2006, 12:09

Hallo,



MPX stellt keins ihrer Modelle selber her, das ist inzwischen an 2 Zulieferer in Korea ausgelagert, aus diesem Grund klappts jetzt nicht mehr mit der Lieferfähigkeit und im Schnitt ist jeder 5 Kasten unvollständig oder fehlerhaft!!! Ich hoffe das Grauen höhrt bald wieder auf und mann besinnt sich auf seine früheren Qualitäten!

Robbe bekommt die Ware aus China! MPX fertigt in Korea. Der Arcus ist definitiv kein EG!
Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis! :D :D :wall: :wall:

Biete: Extrem schneller GFK Jet inkl. Komponenten zu verkaufen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=1399834#post1399834

63

Freitag, 4. August 2006, 12:23

Und ich dachte MPX fertigt noch in unserem Land.
Jetzt bin ich echt enttäuscht! :no: :no:
Ich werde jetzt besser nicht meine Meinung über die Manager und deren Taktiken zur "Gewinnmaximierung" ( :angry: ) äußern!
Ach, bald kann man gar nichts mehr kaufen, wenn alle in China oder Korea herstellen!
Ich würde für nen EG auch 100€ ausgeben, wenn drauf stehen würde "made in Germany" und der Baukasten komplett und ohne Mängel wäre!
Aber zum Glück hatte ich bis jetzt noch keine Qualitätsprobleme.
Sollte das aber einmal vorkommen hat MPX einen Kunden weniger!
Der Spaßfaktor eines Modells wird in Watt/kg angegeben :evil:

64

Freitag, 4. August 2006, 13:26

Hallo Christoph,

Fakt ist nach Rückfrage und eindeutiger Aussage von MPX und auf Grund von eigenem fundierten Wissen:

1. Multiplex konstruiert seit Jahren im eigenen Haus! Dort und nirgendwo anders werden die Modelle, Ideen und Techniken entwickelt.
2. Multiplex läßt die Schaumwerkzeuge ausschließlich in (Süd-)Deutschland fertigen.
3. Auch die Schaummodellfertigung selbst findet für Multiplex nur in (Süd-)Deutschland statt.

Mit anderen Worten: Die Modellbaukästen sind zu 100% "made in Germany" mit allen daraus folgenden Konsequenzen: Unkosten für die Entwicklung u. Fertigung, Sicherung v. Arbeitsplätze, Qualität der Teile und Produkte, setzen von neuen eigenen Trends, ...

Ich frage mich, wie Du so viel Unsinn (Koreafertigung,...) beruhend auf Unwissenheit auch noch als Wahrheit verkaufen kannst.
Wenn ich diesen Wahrheitsgehalt auf alle/viele Deiner anderen Aussagen rückschließen würde, dann aber gute Nacht:
- Wird der Arcus tatsächlich in China gefertig oder ist das auch nur heiße Luft?
- Fliegt das Modell tatsächlich um so vieles besser oder fliegt es einfach nur anders?
- ...

Also keine Vermutungen als Wahrheit verkaufen wollen. Das schadet uns allen und nützt keinem.

Gruß
Markus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »macki-2000« (4. August 2006, 13:30)


Modellbauknaller

RCLine User

Wohnort: Bensheim / Bergstrasse

  • Nachricht senden

65

Freitag, 4. August 2006, 14:10

Zitat


MPX stellt keins ihrer Modelle selber her, das ist inzwischen an 2 Zulieferer in Korea ausgelagert....

Woher weisst das?

Zitat


aus diesem Grund klappts jetzt nicht mehr mit der Lieferfähigkeit und im Schnitt ist jeder 5 Kasten unvollständig oder fehlerhaft!!!

Dann wären meine Eltern ja laufend am reklamieren - das ist eher ein schlechte Unterstellung.


Zitat

Robbe bekommt die Ware aus China!

manches bestimmt, aber ob der Arcus dort her kommt, das bestreite ich fast!


Zitat

Ich hoffe das Grauen höhrt bald wieder auf und mann besinnt sich auf seine früheren Qualitäten!

MPX ist meiner Meinung nach auf einem sehr hohen Niveau - die Qualität ist bei den Bausätzen doch wohl mit Spitze zu bezeichnen.

Zitat

Der Arcus ist definitiv kein EG!

Zitat


Aber doch sehr ähnlich!

Frostfalke

RCLine User

Wohnort: Leipzig / Sachsen

  • Nachricht senden

66

Freitag, 4. August 2006, 14:29

Hallo,


MPX ist seit Jahren an einen Koreaner verkauft. Die Entwicklung der Schaumwaffeln geschiet in Deutschland die Fertigung von 2 Zulieferen seit kurzer Zeit in Korea. Woher ich das weiß, wir haben vor ca. 2 Monaten mit MPX wegen Lieferungen usw. 3 Tage lang mit dem koreanischen Geschäftsführer Deutschland verhandelt.

Der Arcus kommt laut Robbevertreter aus China.

Zur derzeitigen Qualität von MPX sage ich gar nichts, ich betreue die Rechtsabteilung eines großen Händlers in unserer Familienkanzlei. Soll ich mal den Mängelhaufen fotographieren?

In den letzten 3 Monaten hatten wir im Schnitt 20 % Reklamationen bei MPX Kästen, weil entweder was gefehlt hat oder die Schaumtechnik unterirdisch war. Wir mußten ganze Paletten EG's zurückschicken. Und zur Lieferfähigkeit dieses Jahr sage ich gar nichts!!!!


Nette Grüße


Christoph
Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis! :D :D :wall: :wall:

Biete: Extrem schneller GFK Jet inkl. Komponenten zu verkaufen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=1399834#post1399834

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Frostfalke« (4. August 2006, 14:39)


Modellbauknaller

RCLine User

Wohnort: Bensheim / Bergstrasse

  • Nachricht senden

67

Freitag, 4. August 2006, 15:04

20% Reklamationen?
Für mich unvorstellbar!!!


"Und zur Lieferfähigkeit dieses Jahr sage ich gar nichts!!!!"
Zu Engpässen kommt es immer mal bei jeder Firma - das würde ich nicht so drastisch sehen!

FrankR

RCLine User

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

68

Freitag, 4. August 2006, 15:07

Zitat

Original von Modellbauknaller
20% Reklamationen?
Für mich unvorstellbar!!!


"Und zur Lieferfähigkeit dieses Jahr sage ich gar nichts!!!!"
Zu Engpässen kommt es immer mal bei jeder Firma - das würde ich nicht so drastisch sehen!


Meistens liegt der Lieferengpass daran, das die Asiaten die Container net rechtzeitig losschicken.

Frank

Modellbauknaller

RCLine User

Wohnort: Bensheim / Bergstrasse

  • Nachricht senden

69

Freitag, 4. August 2006, 16:02

kann sein, muss aber nicht!

es gibt auch genügend BRD-Produkte vieler Hersteller die lange auf sich warten lassen!!!

70

Freitag, 4. August 2006, 16:38

Das MPX das Schaumzeug in D produziert glaube ich nicht !

Soweit ich mal auf dem Twinstar II Kasten gesehen habe kommt das Zeug von den Phillipinen.

Warum auch nicht ? Soll MPX weiterleben, können die sich nicht dem Trend der Zeit verschliessen. Da wird Massenwaren dort produziert wo die Lohnkosten aus unserer Sicht unterirdisch sind. Transportkosten fallen da kaum ins Gewicht.

@Christoph, das ist traurig das es solche Probleme mit MPX Zeug gibt.
Hoffen wir, dass die das in den Griff bekommen.

Gruß Uli

71

Freitag, 4. August 2006, 16:54

Zitat

Original von Uli Löffler
Das MPX das Schaumzeug in D produziert glaube ich nicht !

Soweit ich mal auf dem Twinstar II Kasten gesehen habe kommt das Zeug von den Phillipinen.

Warum auch nicht ? Soll MPX weiterleben, können die sich nicht dem Trend der Zeit verschliessen. Da wird Massenwaren dort produziert wo die Lohnkosten aus unserer Sicht unterirdisch sind. Transportkosten fallen da kaum ins Gewicht.

@Christoph, das ist traurig das es solche Probleme mit MPX Zeug gibt.
Hoffen wir, dass die das in den Griff bekommen.

Gruß Uli


Ich finde das alles andere als in Ordnung!
Aber es machen ja alle so und deshalb müssen wir das jetzt auch noch toll finden und dürfen es nicht Boykottieren!
Deutschland verarmt und genau diese Firmen wie MPX tragen die Schuld, wenn sie wirklich im Ausland fertigen.

Laut meinem Fachhändler hatte das Schiff mit den Neuheiten verspätung.
2 Monate verspätung!
Und soweit ich weiß braucht man auch kein Schiff um von Süddeutschland nach Waren zu kommen! Also unterstellt dem Christoph mal nicht, dass er schwchsinn erzählt.

Mit den 20% fehlerhaften Baukästen...
Da kann ich nichts zu sagen, bis jetzt war jeder meiner Baukästen von MPX in hervorragender Qualität und es fehlte auch nichts. Aber vielleicht hatte ich nur Glück.
Der Spaßfaktor eines Modells wird in Watt/kg angegeben :evil:

72

Freitag, 4. August 2006, 17:51

hallo, ich bin überzeugt, dass der graupner haufen und der robbe haufen genauso groß ist... das sind nunmal die drei größten modellbauherstelller in deutschland und da von denen am meisten verkauft wird, wird auch mehr reklamiert und bemängelt ;)


mfg
Lasse

P.S. meine ts2 war auch sehr gut gefertigt, alles DABEI! (sowas kenne ich von sonst keinem hersteller!)
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

Frostfalke

RCLine User

Wohnort: Leipzig / Sachsen

  • Nachricht senden

73

Freitag, 4. August 2006, 18:56

Hallo,


ok relativieren wir das mal:


Bis zum Januar / Februar war ca. jeder 100te Kasten von MPX mal nicht in Ordnung.


In letzter Zeit (seit 8 - 12 Wochen) hat die Produktkontrolle bei MPX Ferien. Nicht das das Flugzeug selber schlecht wäre, daß sind die seltensten Fälle aber... (meistens ist es dann das Elapor selber, ich habe hier viel Zeugs wo das ganz spröde und brüchig ist.... da scheint was beim mischen schief gegangen zu sein, betrifft vorallem die weißen Twinjets)


... Da fehlt permanent was in den Zubehöhrboxen, mal ist es der Günni, mal die Ruderhörner oder die Bläter zur Klappluftschraube... etc. Für Versender ist das immer extrem ärgerlich, denn dann hast Du nen unzufriedenen Kunden und prodzuzierst massig Kosten. Und egal wieviel Mühe Du Dir gibst, der Kunde kauft nicht mehr bei Dir.

Also bei Robbe kann ich das nicht beurteilen aber Graupner ist in Sachen Vollständigkeit vorbildlich, daß bezahlst Du halt dann auch mit.


Ich denke schon, daß das Problem nur vorrübergehend ist... trotzdem ärgerlich für Dich / uns als Kunden allemal!
Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis! :D :D :wall: :wall:

Biete: Extrem schneller GFK Jet inkl. Komponenten zu verkaufen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=1399834#post1399834

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frostfalke« (4. August 2006, 18:58)


74

Freitag, 4. August 2006, 20:52

@matthias
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Aber es machen ja alle so und deshalb müssen wir das jetzt auch noch toll finden und dürfen es nicht Boykottieren!
Deutschland verarmt und genau diese Firmen wie MPX tragen die Schuld, wenn sie wirklich im Ausland fertigen."
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

...also MPX trägt da wohl keine Schuld.
Wir, die Konsumenten (bzw. die Mehrheit der Konsumenten) entscheiden das. MPX ist eine privatwirtsch. Firma und die muß Gewinne machen - wenn die Mehrheit der Kunden "Made in Germany" kaufen will, dann werden sie`s auch bekommen.

Nur...die Mehrheit der Kunden will billig - das geht halt nur wenn billig produziert werden kann.

Grüße Walter

svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

75

Freitag, 4. August 2006, 21:00

Interessante Diskussion.

Meine bisherigen MPX Modell waren alle aus Elapor. Gefehlt hat bis heute nie etwas, auch die Qualität hat gestimmt. Allerdings habe ich die Baukästen alle im letzten Jahr gekauft, wie's heuer aussieht, weiss ich nicht.

Jedenfalls ist es ganz normal, dass solche Schaumwaffelmodelle (und andere) aus Asien kommen. Die kleine Depron Piper Cherokee von Graupner kommt auch aus China. Mind. steht auf der Anleitung zu hinterst "printed in China".

Kysosho beginnt Ihre RC-Cars auch in China produzieren zu lassen. Von der Qualtät her merkt man hier keine Unterschiede.

Nun gut, jedenfalls habe ich heute einen Robbe Arcus gekauft, auch darum, um nicht auch noch einen EG zu kaufen. Allerdings sei das Antriebsset bei uns in der Schweiz noch nicht erhältlich, soll aber ab ca. 09.08.06 der Fall sein. Ist keine lange Wartezeit, aber einzel kommt es noch etwas billiger (mit 1500 mAh statt 1000 mAh LiPo).

Beim kurzen durchchecken der Teile etc. habe ich eigentlich keinen Unterschied zum Elapor gemerkt, mal schauen, ob's so bleibt, wenn ich mit dem Material arbeite. Die Anleitung ist für mich kein Problem, eine einfache Hochstarteinrichtung ist im Kasten, Rumpf ist fertig "zusammengebaut" mit montiertem Hochstarthaken. Der Motorträger ist auch dabei plus eine Schablone, um gleich die Nase zu kastrieren (Motoreneinbau).

Etwas stört mich, ist zwar ein Detail: warum nimmt man bei Robbe (oder eben die Chinesen oder weiss ich nicht wer) bei einem weissen Flugzeug schwarze Bowdenzugröhrchen? Der Teil, der herausschaut wird dann mit etwas weisser Farbe betupft....

Hier noch ein Bild der Teile out of the box. Am Karton selber (sieht man knapp noch) sind die Servogestänge und das Flächenrohr befestigt.

Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »svxch« (4. August 2006, 21:04)


Ben_16

RCLine User

  • »Ben_16« wurde gesperrt

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

76

Freitag, 4. August 2006, 21:05

Hallo,

ich hoffe das OT stört keinen, aber wo wir grad beim "made-in-germany" sind:

Weiß eigentlich jemand von euch, ob simprop in deutschland produziert?
Bei meinem LO XS stand auf dem Karton "made-in-germany", aber als ich mir den Rumpf angesehen habe, hatte ich gewisse Zweifel an der Aussage...

Gruß Ben

77

Freitag, 4. August 2006, 21:15

Zitat

Original von Lasse
glaubst du wirklich dass multiplex das firmengeheimnis der elapor herstellung so einfach preisgibt und deswegen für sich herstellen lässt?

mfg
Lasse


Geht es hier um den EG/ Arcus oder um Elapor /EPP?
Du vergleichst Äpfel mit Birnen..... Mittlerweile hat doch jeder Modellbauvertrieb seine eigene Mrkenbezeichnung für "seinen" flexieblen "Schaumgummi". Bei Freescale z.B. heisst das Zeigs dann eben Flexit+.
Schau dir mal einen Baukasten, egal welchen an, überall (wenn die (Herstellerfirma clever war) siehst du hinter der jeweiligen Bezeichnung des Materials ein kleines, eingekreistes "R".
Wofür das wohl steht??????

Zitat

Mind. steht auf der Anleitung zu hinterst "printed in China".

Was heisst PRINTED? Gedruckt, richtig? Ist dein Flieger gedruckt? NEIN?
Also, was soll das nun heissen?
Ohh mann, überlegt mal etwas bevor hier wieder irgend welche Halbwahrheiten im www verbreitet werden...... Das ist ja schlimmer als bei den alten Schwatzbasen..... (schwäbisch/allemannisch für Tratschweiber)
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. :D

svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

78

Freitag, 4. August 2006, 21:59

Zitat

Mind. steht auf der Anleitung zu hinterst "printed in China".
Was heisst PRINTED? Gedruckt, richtig? Ist dein Flieger gedruckt? NEIN?
Also, was soll das nun heissen?
Ohh mann, überlegt mal etwas bevor hier wieder irgend welche Halbwahrheiten im www verbreitet werden...... Das ist ja schlimmer als bei den alten Schwatzbasen..... (schwäbisch/allemannisch für Tratschweiber)


Genau, die Anleitung (ein paar Blätter) drucken sie in China und das Modell wird in Deutschland produziert?!?! zzz :wall: :shake:

Aber egal, wir reden hier über den Arcus vs Easyglider und mind. kann ich dann mitreden, wenn's um den Arcus geht, da ich jetzt einen habe.
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »svxch« (4. August 2006, 22:03)


Frostfalke

RCLine User

Wohnort: Leipzig / Sachsen

  • Nachricht senden

79

Freitag, 4. August 2006, 22:19

Ähhh wo soll den Graupner herkaufen als aus China? Die produzieren doch nichtmal ihren Kaffee selber :D :D :D Graupner ist nur Reseller!

Simprop produziert noch in Germany, weil die machen Modellsport nur mal so nebenbei, wenn keine Aufträge da sind, weil die eigentlich ne große Technikbude sind.


Nette Grüße


Christoph
Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis! :D :D :wall: :wall:

Biete: Extrem schneller GFK Jet inkl. Komponenten zu verkaufen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=1399834#post1399834

80

Freitag, 4. August 2006, 22:58

Zitat

Original von svxch

Zitat

Mind. steht auf der Anleitung zu hinterst "printed in China".
Was heisst PRINTED? Gedruckt, richtig? Ist dein Flieger gedruckt? NEIN?
Also, was soll das nun heissen?
Ohh mann, überlegt mal etwas bevor hier wieder irgend welche Halbwahrheiten im www verbreitet werden...... Das ist ja schlimmer als bei den alten Schwatzbasen..... (schwäbisch/allemannisch für Tratschweiber)


Genau, die Anleitung (ein paar Blätter) drucken sie in China und das Modell wird in Deutschland produziert?


Such den entsprechenden Hinweis auf dem Modell, dann reden wir weiter......

Z.Thema "made in Germany", Tangent bastelt seine Flieger auch noch hier zusammen..... Noch mehr??? Denke dann wird die Luft dünn..... Paritech?
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ralfi« (4. August 2006, 22:59)