Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

m1a2x3i4

RCLine User

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

221

Donnerstag, 9. April 2009, 21:56

Hallo Willa,

als erstes wollte ich dir sagen das ich den Lenair richtig klasse finde, hast du wirklich gut gemacht :ok:

Und dannwollte ich dich noch Fragen ob du vielleicht soetwas wie eine Einkaufsliste für den Lenair zusammen stellen könntest, da ich ihn mir glaube ich auch bauen möchte.

Gruß Maxi
Meine HP


[SIZE=2]Suche Ersatzteile für einen Cox PEE WEE, bitte alles anbieten was ihr noch rumliegen habt. :ok:[/SIZE]

Willa

RCLine User

  • »Willa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Beruf: Bastler

  • Nachricht senden

222

Freitag, 10. April 2009, 10:22

Zitat

Original von Misael
BALSA:
1,5mm 5x
2mm 1x
3mm 2x
4mm 1x
5mm 1x
6mm 1x

Kohlerohr 10mm
CFK Stab 3mm
Bowdenzugrohre mit Stahldraht 2x
Folie
Alurohr innendurchmesser 5mm
Leichtmetallstab 5mm
Epoxy
Leim
Superkleber
Nadeln, Klammern, Baubrett, Schleiflatte, Winkel, Wasserwaage, Kleinteile
30 Stunden Geduld

Muesste eigentlich alles gewesen sein...

Misael hat sich mal die Mühe gemacht eine Stückliste zusammenzustellen. Aber was seine LenAir wohl nun macht....?

Es fehlen glaube ich noch die Vierkant Nasenleiste, die Endleiste und die Leisten für die Holme. Außerdem die 3Kantleiste für den Rumpf.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Willa« (10. April 2009, 10:25)


m1a2x3i4

RCLine User

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

223

Freitag, 10. April 2009, 11:20

ok, danke
Meine HP


[SIZE=2]Suche Ersatzteile für einen Cox PEE WEE, bitte alles anbieten was ihr noch rumliegen habt. :ok:[/SIZE]

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

224

Sonntag, 26. April 2009, 11:39

Hallo,

es ist so ruhig um die LenAir geworden. Daher wollte ich mal einen kurzen Statusbericht geben. Meine LenAir Kopie sah nach dem Verlußt der Flächensteckung ;( bekanntlich so aus...
»Werner_Just« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rumpf.jpg
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

225

Sonntag, 26. April 2009, 11:40

habe ich mich an den Wiederaufbau gemacht.

Da das Kohlerohr mit den letzten beiden Spanten ganz geblieben ist, wollte ich es natürlich weiterverwenden. Deshalb musste ich mir überlegen, wie ich den Rest da wieder dran bekomme.

Ich hab mich dazu entschlosssen, den Rumpf mit Gurten zu verstärken und diese als Gerüst zu nehmen. Das Ganze sieht zur Zeit so aus.
»Werner_Just« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rumpf2 roh1.jpg
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

226

Sonntag, 26. April 2009, 11:40

im Ganzen...
»Werner_Just« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rumpf2 roh2.jpg
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

227

Sonntag, 26. April 2009, 11:41

Ich denke das bisschen Zusatzgewicht macht Ihr nichts aus, schließlich lässt sich die LenAir auch von einer 200g Fotokamera nicht aus der Ruhe bringen.

Noch beplanken, verschleifen, bebügeln, den Riß in der Tragfläche beseitigen und ein neues Alurohr als Flächensteckung biegen (*), dann ist meine LenAir-Kopie wieder wie neu.

Gruß
Werner

(*) nein natürlich nicht. Diesmal wird 3mm Federstahl in Alu-Adapter Röhrchen verwendet..
»Werner_Just« hat folgendes Bild angehängt:
  • LenAir.jpg
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

Willa

RCLine User

  • »Willa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Beruf: Bastler

  • Nachricht senden

228

Sonntag, 26. April 2009, 11:43

sieht sehr schön aus und wird bestimmt bombenfest :-D
Halte uns auf dem laufenden....
Aber ist 3mm nicht wieder ein bisschen knapp...? 4-5mm sieht deutlich stabiler aus...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Willa« (26. April 2009, 11:46)


BartWal

RCLine Neu User

Wohnort: Kreis Soest NRW

  • Nachricht senden

229

Sonntag, 26. April 2009, 18:01

Hallo, LenAir Fans!
Mein Modell ist fertig gebaut es fehlen nur noch die Servos, der Regler,der Spinner und
Propeller, aber bevor ich damit fliege, muss ich erst einmal fliegen lernen. Dazu nehm ich
lieber doch den Styro-Flieger bevor ich LenAir etwas antue! In der Zwischenzeit möchte ich
ein wenig bauen, deshalb eine Frage! Ist es möglich die Spannweite auf 200 cm zu ver-
grössern. Willa hat ein Profil-Programm mit dem man bestimmt den Bauplan an die vergrösserteSpannweite anpassen kann. Ich könnte mir Vorstellen die Vergrösserung
auch auf die drei Flächenteile zu verteilen (5 cm/15 cm/5 cm), dann bräuchte man nicht die
Pfeilung der Mittelfläche nicht so stark verändern.(Vieleicht ähm..... noch, ähm....... Querruder????????? nur wenn es keine umstände macht, wäre bestimmt cool!)

Ich muss gestehen, das Modell findet bei uns im Verein grosse Anerkennung, aber ich
habe beim Finisch nicht so sehr aufs Gewicht geachtet, dieFlächen wurden mit Vlies bespannt und nach Spannlack noch für eine luftdichte Oberfläche mit Klarlack gestrichen.
Das bringt satte 70 Gramm auf die Waage.
Vor dem bespannen waren es 466g nach dem Vlies und Spannlack noch 508g nach dem
Lackieren 578g, mit den noch fehlen Bauteilen wird LenAir etwas Übergewichtig.
Daher würde ich vieleicht eine neue Fläche bauen ,und wenn dann eine etwas vergrösserte, :nuts:
LG Fliewatüt

Der Weg (bauen) ist das Ziel

Soviel Computer wie nötig, sowenig wie möglich

Willa

RCLine User

  • »Willa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Beruf: Bastler

  • Nachricht senden

230

Sonntag, 26. April 2009, 19:19

Hallo Fliwatüt!

Zitat

Der Weg (bauen) ist das Ziel

Erstmal ganz großes Kompliment zu dieser Einsicht! Ich hoffe die Modellflugzeughersteller sehen das auch irgendwann mal ein und verkaufen wieder Bausätze..... Diese ganzen Fast-Food flieger finde ich nicht besonders attraktiv...

Zitat

Ich muss gestehen, das Modell findet bei uns im Verein grosse Anerkennung

Da hast du es aber gut.... Ich bekomme in meinem Verein keinerlei Feedback zu irgendeiner meiner (4? 5? 6?) Eigenkonstruktionen, auch wenn sie technisch z.T. ziemlich ausgereift sind (mein Tricopter beispielsweise...). Stattdessen wurde mein Tricopter heimlich hinter meinem Rücken und ohne Kommentar abfotografiert. Echt lustig diese Modellflieger.... Zum Glück habe ich noch andere Hobbies :shake:
Zu deinen Fragen:
Die Spannweite kannst du einfach vergrößern indem du den Abstand zwischen den Rippen vergrößerst. Bespannen würde ich das ganze evtl. doch lieber mit leichter Bügelfolie. Auch wenn ich zustimmen muss dass Papierbespannung seinen ganz besonderen Charme hat. Bügelfolie ist meist aber auch robuster. Querruder kannst du relativ einfach realisieren indem du die Endleiste abtrennst und anlenkst. Dazu müsstest du die Rippen aber am Ende auch noch ein Stückchen beplanken. Dafür einen neuen Plan zu erstellen macht für mich keinen Sinn, da ich beruflich ziemlich ausgelastet bin (leider kein Student mehr...) und meine Freizeit im Mom. komplett in meine Freundin (es ist die gleiche für die das Modell entwickelt wurde :heart: ) und meinen Tricopter investiere.
Poste doch mal ein Foto von deinem Fliegerle!

Willa

RCLine User

  • »Willa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Beruf: Bastler

  • Nachricht senden

231

Sonntag, 26. April 2009, 19:32

[SIZE=1]ein[/size][SIZE=2] kleiner[/size][SIZE=3] Tipp[/size][SIZE=4] für[/size][SIZE=5] das[/size] [SIZE=6]Flächensteckungsmaterial:[/size]
Alu Vollstab 5mm für 1,30 Euro
... dann klappts auch mit der Nachbarin.

[SIZE=1]Falls der Link nicht geht: http://www.modellbauershop.de => Metalle => Aluminium Rundmaterial => 5mm[/SIZE]

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

232

Samstag, 9. Mai 2009, 17:17

Der Wiederaufbau geht weiter...
»Werner_Just« hat folgendes Bild angehängt:
  • beplankt.jpg
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

233

Samstag, 9. Mai 2009, 17:18

in Form geschliffen ist sie auch...
»Werner_Just« hat folgendes Bild angehängt:
  • geschliffen.jpg
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

234

Samstag, 9. Mai 2009, 17:18

und die Bügelfolie ist auch wieder drauf.
(Ich hoffe LenA ist keine Katzen Allergikerin)
»Werner_Just« hat folgendes Bild angehängt:
  • bebügelt.jpg
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

235

Samstag, 9. Mai 2009, 17:19

Der erster Ausflug ins Grüne...
»Werner_Just« hat folgendes Bild angehängt:
  • Vorflug3.jpg
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

236

Samstag, 9. Mai 2009, 17:19

ohne Worte :D
»Werner_Just« hat folgendes Bild angehängt:
  • im Flug.jpg
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

237

Samstag, 9. Mai 2009, 17:20

und diesmal ist die LenAir an einem Stück zurück gekommen.
»Werner_Just« hat folgendes Bild angehängt:
  • Landeanflug.jpg
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

238

Samstag, 9. Mai 2009, 17:21

An Dich William nochmal herzlichen Dank, daß Du Deine Konstruktion zum Nachbauen veröffentlicht hast

Mit der LenAir ist Dir ein ganz besonderes Flugzeug gelungen.
Die ersten Flügen haben schon viel Spaß gemacht. Sie fliegt klasse und sie sieht zudem in der Luft, wie am Boden genial gut aus.

Ich freue mich auf den Sommer. Sie macht den Anschein, daß sie ein richtiger (Feier)Abendflieger ist. Wenn der Wind nachlässt, die schwindende Thermik andere zurück zu Erde treibt, dann vermute ich die LenAir in ihrem Metier. So wie sich beim Werfen aus der Hand gibt, reichen 2-3 aufstrebende Moleküle um sie in der Luft zu halten. :ok:

Grüße
Werner
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

Willa

RCLine User

  • »Willa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Beruf: Bastler

  • Nachricht senden

239

Samstag, 9. Mai 2009, 19:02

Hi Werner!
Das sieht ja sehrsehr schön aus :-D Herzlichen Glückwunsch zum erneuten Erstflug! Ich habe in herrlichen, lauen Sommerabenden öfters mal einen Klappliegestuhl mit auf die Wiese genommen und bin dann extrem entspannt mit LenAir durch die Luft gekrochen. Zum Feierabendfliegen wirklich sehrsehr angenehm!!
Was hast du denn jetzt für ne Flächensteckung genommen?

Viele Grüße,
William

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

240

Samstag, 9. Mai 2009, 22:37

Hallo William,

als Steckung verwende ich den 3mm Federstahl.

Stahl ist für dynamische Belastungen deutlich besser geeignet als Aluminium. Daher habe ich keine Bauchschmerzen. Was die Dicke betrifft, das tut sich nichts. Die geringere Dicke kompensiert sich über das höhere EModul.

3^2 * 210 > 5^2 * 70

Grüße
Werner
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]