Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Freitag, 2. Mai 2008, 06:15

Danke fuer die Blumen

vielleicht hast Du meine anderen Fragen ja ueberlesen - kein Wunder bei der Uhrzeit wo Du Deine Beitraege schreibst ;)

Wie stark ist die Fluegelbeplankung?

Die Endfahnen fuer die Tragflaeche - gibts die fertig? Ich dachte, dass es sie fertig gibt und hab sie auch beim Lindinger so bestellt, aber stattdessen Balsaleisten mit 5x20 erhalten. Mal schaun, ob ich solche Endleisten im Modellshop in der naechsten Stadt bekomme - sonst schnitzen :wall: :wall:

Wie wird die Wartungsklappe verschlossen?

Wie stark muessen Servobrettchen sein? Hab ich noch nie gebaut, bis jetzt immer eingeklebt.

Gruss Misael

PS: in den naechsten Tagen werd ich sicher nicht mehr so viel zum Bauen kommen - also wahrscheinlich ab jetzt alles ein wenig langsamer. Trotzdem freu ich mich schon auf den Erstflug! :D
Wird ein schoener Flieger....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Misael« (2. Mai 2008, 06:18)


Willa

RCLine User

  • »Willa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Beruf: Bastler

  • Nachricht senden

102

Samstag, 3. Mai 2008, 11:38

Hi!
Die beplankng ist 1.5mm, steh im plan auf s. 24. Die Endleiste (20x5mm dreikant) gibt es fertig in Modellbauläden und es empfiehl sich auch so eine zu nehmen, denn schleifen ist seeeeehr anstrengend.... Die wartungsklappe habe ich einfach "übergebügelt", so oft muss man an den regler ja nicht ran.
Servobrettchen hab ich in lenair nich verwendet, die servos sind einfach an den seitenwänden verklebt. Es ist praktisch die Servogehäuse in ein stückchen schrumpfschlauch zu schrumpfen, und dann an der rumpfwand zu verkleben. so kriegt man sie später auch wieder ab...

viel spaß weiterhin,
william

103

Dienstag, 6. Mai 2008, 18:26

Hallihallo,
ich bin etwas weitergekommen - das Vleitwerk hab ich verklebt - ein wenig verzapft auch noch.

Wie verklebt man das Vleitwerk mit dem Traeger? Epoxy? Vor oder nach dem Bebuegeln?
»Misael« hat folgendes Bild angehängt:
  • 06052008(001)-small-small.jpg

104

Dienstag, 6. Mai 2008, 18:27

Hier nochmal mitm Traeger - wie baut man am Besten eine Schablone, damit es grade ist?
»Misael« hat folgendes Bild angehängt:
  • 06052008(004)-small-small.jpg

105

Dienstag, 6. Mai 2008, 18:28

Ausserdem hab ich Halterungen fuer die Servobrettchen angebracht - sind 3mm Balsa als Balsabrettchen zu schwach?
»Misael« hat folgendes Bild angehängt:
  • 06052008(002)-small-small.jpg

106

Dienstag, 6. Mai 2008, 18:30

Eine Haelfte des Zentralstueckes ist auch schon fast fertig - Die Alurohre hab ich nach dem Bild noch eingeklebt und die Holme verkastet - soll man die Nasenleiste verschleien, bevor man die Beplankung aufbringt?

Vielen Dank, Misael

edit: Danke für den Tipp mitm Ikea Brett :D
»Misael« hat folgendes Bild angehängt:
  • 06052008(005)-small-small.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Misael« (6. Mai 2008, 19:06)


Willa

RCLine User

  • »Willa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Beruf: Bastler

  • Nachricht senden

107

Dienstag, 6. Mai 2008, 21:01

Hi, das sieht ja schon sehr schön aus!
zu deinen fragen:
Verschliffen wird erst ganz am ende
Das mit den Servobrettchen musst du ausprobieren....
Eine schablone würd ich nicht bauen, es sollte reichen ein balsabrettchen quer auf den Rumpf zu legen (quasi als ersatzflügel) und dann mit dem bloßen Auge zu peilen ob das grade ist. Das menschliche Auge hat fantastische Eigenschaften für solche Sachen....
Ich hab das Leitwer vor dem bebügeln mit 5min epoxy verflebt
viel spaß,
William

108

Freitag, 9. Mai 2008, 06:56

Hallo William,

ich bin grad beim Beplanken von einem Zentralstueck und hab ne Frage: Ist die Maserung beim Beplanken entscheidend? Ich meine ob sie laengs oder quer ist?

Misael

Willa

RCLine User

  • »Willa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Beruf: Bastler

  • Nachricht senden

109

Freitag, 9. Mai 2008, 08:52

Hi Misael!
Du hast ja auch wilde Arbeitszeiten... ;-D
Ja, die Maserungsrichtung ist sehr wichtig. Maserung muss in Richtung der Spannweite sein. Sie wird ja auch leicht gebogen auf den Rippen, da würdest du Schwierigkeiten bekommen wenn du die Beplankung falsch rum drauf machst. Hauptgrund ist aber die Stabilität.
Freue mich auf neue Fotos,
William

110

Sonntag, 11. Mai 2008, 12:39

Hallo Willa,

na super - eigentlich ist es immer besser zuerst zu fragen und dann was zu machen - naja ich denke 2 Teile in Laengsrichtung kann ich lassen - oder wieder runter damit?

:wall: :wall: :wall:
»Misael« hat folgendes Bild angehängt:
  • 11052008(003)-small.jpg

111

Sonntag, 11. Mai 2008, 12:40

Fuers aufkleben des Leitwerks hab ich mir dann doch ne Schablone aus 6mm Depron geschitzt:
»Misael« hat folgendes Bild angehängt:
  • 11052008(001)-small.jpg

112

Sonntag, 11. Mai 2008, 12:41

Und so als ganzes:

Noch ne Frage: werden die Ruder vorm Bebuegeln angeschraegt?

und: die gebogenen Stifte sind so lang wie die Rohre in denen sie lagern?

Bis dann dann, Misael
»Misael« hat folgendes Bild angehängt:
  • 11052008-small.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Misael« (11. Mai 2008, 12:41)


Willa

RCLine User

  • »Willa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Beruf: Bastler

  • Nachricht senden

113

Sonntag, 11. Mai 2008, 15:52

Hi!
Ja, so schlimm ist das nicht mit der Beplankung. Innen, da wo die Flächensteckung ist hast du es ja auch richtig gemacht, hier ist Stabilität besonders wichtig. Die Flächenstäbe sind ca. so lang wie die Rohre, können aber auch etwas kürzer sein. Die Ruder werden vor dem Bebügeln angeschrägt!
Was für einen Motor und welchen Akku nimmst du denn?
Viele Grüße,
William

114

Sonntag, 11. Mai 2008, 16:00

Hi Willa,

ich hab vo UH den Motor: http://www.hobbycity.com/hobbycity/store…?idProduct=2104

Akkus hab ich 2000er - werd aber mal schaun, ob die OK sind, sonst wird noch ein Kleinerer bestellt. Ich weiss auch noch nicht, welche Schraube - muss erstmal vermessen, wie hungrig der Motor ist.

Wie hast Du die Akkus befestigt?

Gruss Misael

115

Dienstag, 13. Mai 2008, 17:45

Hallo Willa,

wow - die Zentrastuecke sind ganz schoen Arbeit - bis jetzt bin ich bei ca. 15h (mit Rumpf und Leitwerken) und hab heute die Aufleimer draufgemacht, die Beplankung fertiggestellt und noch einige Kleinigkeiten - jedoch hab ich das Gefuehl, es geht nix weiter.

Morgen werd ich dann eine Seite des Mittelstuecks anfangen (beide haben auf meinem IkeaBaubrett nicht Platz.... )

Frage: die Aufleimer sollten doch nur das Niveau von den Rippen bis auf Beplankunsebene heben - richtig? Wie breit sollten die sein? Rippenbreite?

Wenn ja, kann ich sie ja noch zurechtschnitzen. Jetzt schon ein Vorsatz fuer morgen und spaeter: noch viiiiell genauer bauen - wenn man hudelt, spart man keine Zeit.

Hier noch ein Bild.

Sind die Zentralstuecke das Aufwendigste beim Bau? Koennte ich mir inzwischen vorstellen....

Gruss Misael
»Misael« hat folgendes Bild angehängt:
  • 13052008-small.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Misael« (13. Mai 2008, 17:46)


Markus2005

RCLine User

Wohnort: Dortmund

Beruf: *

  • Nachricht senden

116

Mittwoch, 14. Mai 2008, 13:40

Sieht gut aus Dein erstes Rippen Modell :-) Was mich nur wundert, wo sind denn die ganzen Leute, die vorher unbedingt den Plan wollten? Haben die nix auf die Beine gebracht?

117

Mittwoch, 14. Mai 2008, 13:48

frag ich mich auch - aber auch ich hatte den Plan schon ewig bevor ich zu bauen angefangen hab - lieber waers mir, da waeren noch einige andere, die LenAir bauen - zwecks Erfahrungsaustausch...

Ich hoffe jedenfalls weiter auf den Erfahrungsschatz des Konstrukteurs :D

Misael

Willa

RCLine User

  • »Willa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Beruf: Bastler

  • Nachricht senden

118

Mittwoch, 14. Mai 2008, 19:06

Hi!

Zitat

Was mich nur wundert, wo sind denn die ganzen Leute, die vorher unbedingt den Plan wollten?

Das wundert mich auch.... Schließlich habe ich den Plan nur deswegen überhaupt gemacht. In den letzten 45 Tagen haben sich 1500 Leute den Plan heruntergeladen..... Scheint aber nicht so viel dabei rum zu kommen...

@Misael:
Aufleimer können ao ca. 4mm breit sein. Weniger geht aber auch.
Ja, so richtiger ModellBAU dauert schon ein bisschen länger als Depronschnitzereien.... Der Mittelteil ist aber echt am aufwändigsten, die restlichen Flächenteile gehen ziemlich flott, da braucht man ja keine bzw. nur ganz wenig Beplankung. Schleifen dauert dann auch noch ein bisschen... Je sauberer gebaut wird, desto weniger muss man aber auch schleifen! Und bespannen kann einem manchmal auf auf die Nerven gehen.....
Die Flugakkus habe ich einfach mit ein bisschen Schaumstoff festgeklemmt.

Viele Grüße,
William

119

Mittwoch, 14. Mai 2008, 20:28

War heut wieder fleissig - beide Flaechenmittelteile sehen jetzt so aus (siehe Bild).

Leider hatte ich auch einen Rueckschlag. Ich hab heute den Stahl fuer die Flaechensteckung abgelaengt und gebogen - Test und die Dinger gehn ein wenig zäh in die Alurohre - naja ein bisschen gedrueckt und kracks - war die Rippe Nr. 4 ab.... :wall: :wall: :wall:

Also das Rohr hat sich gelockert und ist dann durch die 4. Rippe.... Jedenfalls hab ich den Stahl dann nochmals gekuerzt, geschmiert und bei allen 4 Rohren probiert - 3 haben sich geloest.
Nochmals besser aufgerauht und mit viiiel Epoxy rein - ich hoffe sie halten jetzt....


Schleifen werd ich sicher ne Woche - hab ich schon gesagt dass ich nicht so genau arbeite? :dumm:

Gruss aus der Bastelwerkstatt...

Achja - habt Ihr das schon gesehn? http://cgi.ebay.de/Simply-life-Modellfli…1QQcmdZViewItem

Loool
Misael
»Misael« hat folgendes Bild angehängt:
  • 14052008(002)-small.jpg

120

Sonntag, 18. Mai 2008, 08:28

Hallo an alle Mitleser (Mitbauer scheint es ja keine zu geben),

hab mal ein bisschen weitergebaut - die Fluegelaussenteile sind fertig, eine Tragflaechenhaelfte ist mit dem Mittelteil verklebt.

AAABER: Leider haut das mit dem Messen nicht so richtig hin - ich krieg das einfach nicht gebacken - die Winkel mein ich. Ich hab dann einfach folgendes gemacht:
Die Rippen mit den Winkeln hab ich ja schon 50x nachgemessen - muessten eigentlich passen. Dann hab ich auf der Unterseite des Mittelteils einen Streifen Paketband halb aufgeklebt, und die andere Haelfte auf das Mittelteil, dass sich die Teile schoen und richtig zusammengefuegt haben wenn man sie auf den ebenen Tisch gelegt hat. Expoxy rein und feddisch.

Bei der anderen Haelfte werd ichs genauso machen, nur werd ich die schon verklebte Flaeche als Winkelmuster danebenlegen und ggf. mehr oder weniger Epoxy reinhauen - ich hoffe mal, dass es nicht auf einen Grad mehr oder weniger ankommt, wenn beide Flaechen gleich sind.

Bei den Fluegelaussenteilen hab ich mich dann das erste mal mit dem Winkel der Innenrippe vertan.... in die falsche Richtung gewinkelt - habs aber dann doch noch gesehen und abgeaendert.

Wie sollte man die Nasenleiste schleifen? Sollte doch ne gewisse Form bekommen, oder ist die nicht sooo tragisch? Schleifen werd ich mir sicher nen Wolf.....

Achja Thema bespannen - ist der erste Flieger den ich bespannen werde - irgendwelche Tips? Wo anfangen? Die Howto von Oracover kenn ich schon...

Danke fuer die Anteilnahme :D und eure guten Tips, Misael
»Misael« hat folgendes Bild angehängt:
  • 17052008(002)-small.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Misael« (18. Mai 2008, 08:30)