Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 18. September 2006, 19:35

Hallo Hannes,
was hast Du für ein Abfluggewicht mit dem AXI 2212/12 und wie kommst Du mit dem Schwerpunkt hin (bei dem doch viel leichteren Motor)?
Auch würde mich die Befestigung der Lipos im Rumpf interessieren.
Danke für die Antworten!

Felix

Gerstgraser

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Tischlermeister

  • Nachricht senden

22

Montag, 18. September 2006, 22:21

Gewicht weiss ich momentan nicht müsste mal wiegen, auf jedenfall um vieles leichter als vorher.
Der Schwerpunkt lässt sich ohne blei leicht einstellen.
Akkubefestigung mit Klettband am Rumpfboden und ein Stückchen Schaumgummi an der Vorderen Tragflächenaufnahme fertig.An der hinterkante des akkus hab ich ein kleines Balsaklötzchen auf den Rumpfboden geklebt als Anschlag
Die beigepackte Akkuhalterung hab ich von anfang an nicht verwendet.
Der Regler befindet sich zwischen Motor und Akku, der Empfängerist hinter dem akku.

mfg
Hannes
Mein Hangar:
Katana S30E,Toro 300,Mini Swift, Lift off xxs, Yak 54, Shootingstar, Fun Dog,Mustang P51,Funky Chicken, 1xKnuffel
Laser 3D, Alpina Magic, DG 303, Ventus E, RVM Fox, Grunau Baby 2b, Scheibe...
Esky Belt CP TRex 450

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

23

Samstag, 23. September 2006, 18:23

Hallo zusammen, mitlerweile kann ich mich meinen Vorredner anschliessen, die EWD des SOLO ist zu groß.
Bin heute mal fliegen gewesen (nach Reperatur) und muss sagen, Tiefe trimmen!
Die erste Landung war wieder senkrecht, er war unfliegbar nachdem ich den Motor abstellte.
Die reparierte Nase hielt, so konnte ich weiterfliegen.
Nach beittrimmenvon etwas Tiefe wurde er zahmer.
Nach mehreren guten oder weniger guten Landungen muss ich nun den Rumpf unter der Tragfäche nacharbeiten.
Sieht zwar gut aus der Solo, fliegt aber nicht so dolle.

Ich werde mir auf jeden Fall wieder den Lift off XXS zulegen, der fliegt um längen besser.
:ok:

MfG
Thomas
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

diko

RCLine User

Wohnort: D- Löhne

  • Nachricht senden

24

Montag, 25. September 2006, 08:19

Hallo Thomas,

du kennst ja nun beide Modelle, wo sind denn nun die Unterschiede zwischen Solo und Lift off xxs. Beim Solo ist mir nur aufgefallen das er die Geschwindigkeit nicht in Höhe umsetzt. Mit den Landungen hatte ich bis jetzt keine Probleme, der Gleitwinkel ist nicht hoch und mit hochgefahrenen Querruder verringert sich die Landegeschwindigkeit, sodaß man ihn ganz gut aufsetzen kann.

Dietrich
[SIZE=1]Meine Modelle [/SIZE]

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

25

Montag, 25. September 2006, 10:58

Gestern war ich nochmal mit dem Solo draussen, mittlerweile fängt er an, mir Spass zu machen.
Die Wirkung der hochgestellten Querruder ist überwältigend.
(sollte man nicht 1 m Über Boden wieder einfahren :ok: )
Fluggewicht: 500 Gramm.
Flugzeit mit 1250er Kokam 3s: 10 min.
LS 11x6, Regler Magic 10 von Simprop (vorher Tsunami 10, Bremse nicht OK)
Motor AL1300 Eflite, Strom 7-7.5 Amp. im Stand.
Drehzahl: muss ich noch messen :shy:
Der Regler dreht den Motor schnell an und bremst sehr gut.
Landen klappt jetzt auch wesentlich besser.
Werde noch mal ne 10x8er Latte versuchen.
Habe den Rumpf mittlerweile 2 x geflickt, einmal muss ich noch...
Schwerpunkt in der vorderen Pos.
Der Lifty † war etwas eigenstabiler im Flug, kann leider nicht direkt vergleichen...
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (25. September 2006, 10:59)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

26

Montag, 25. September 2006, 18:27

Zu den baulichen Unterschieden muss ich sagen:

Lift off: Steifer Rumpf mit guter Wandstärke
SOLO : dünne Wandstärke, bei mir keine Kohle.

Lift off: Styro Abachi Fläche, sehr Steif und Druckfest.
SOLO: Beplankte Rippenbauweise, Balsa, nicht sehr Druckfest.

Lift off: Tiefensprung in der Fläche bei den Querrudern, Rrandbogen, leicht hochgebogen.
SOLO: Trapetzförmiges Zuspitzen ab den Querrudern, Randbogen stark hochgebogen.

Lift off: Kabinenhaube frei für verschiedene Befestigungen.
SOLO: Kabinenhaube über Schrauben und Langlöcher gesichert.

Habe unter die Flächenhinterkannte 1,5 mm Holz gelegt, Höhenruder neutral zum Höhenleitwerk.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

diko

RCLine User

Wohnort: D- Löhne

  • Nachricht senden

27

Montag, 25. September 2006, 19:16

Hallo,

danke für die Infos, hört sich doch alles garnicht so schlecht an. Dein Motorsetup gefällt mir auch gut, vor allem die Laufzeit. Ich werde auch nochmal mit anderen Luftschrauben testen und dann berichten.

Dietrich
[SIZE=1]Meine Modelle [/SIZE]

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 26. September 2006, 08:42

Der Steigflug ist i.O., leider macht er Faßrollen, wenn ich HR voll ziehe.
Mit laufendem Motor kann ich auch enge Wenden fliegen, ohne Strömungsabriss.

Wenn das Wetter mal wieder besser ist, werde ich die von der Erfahrung mit der 10x8 LS (alles KlappLS) berichten.

Heute Abend messe und vergleiche ich die LS 11x6 und 10x8 in Strom und Drehzahl.

Meist verändere ich den Durchmesser um 1 und die Steigung um 2, um bei ähnlichem Strom zu bleiben.
D.h. 11x6 <=> 10x8, 12x6 <=> 11x8, passt meistens :ok:
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 26. September 2006, 18:05

Cam Folding 34 mm Mittelstück:

Latte 11x6

Drehzahl 6150 U/min
Strom 7,2 Ampere

Latte 10x8

Drehzahl 6000 U/min
Strom 7,6 Ampere

Spannung 11,6 Volt beide.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Aggroslyder

RCLine User

Wohnort: Brilon

Beruf: Auszubildener (KFZ-Mechatroniker)

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 26. September 2006, 20:38

hi, habe einen axi 2820/12 im lift off mit einer 10x6 und 3s lipo, damit sind senkrechte steigflüge bei 800 gramm gewicht drinne, damit kann ich das dingen am seitenruder fassen und mit vollgas senkrecht loslassen....gruß robert (bei dem der lift off schnell verschwunden ist :evil: )
MfG Rob:w

CopterX 450SE V2:ok:
Nimbus 3m :ok:
Extra 330L 2,3m :ok:
Extra 300 1,2m :ok:
Lift Off XXS :evil:

Video Sommerferien 2007
Meine Homepage

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 27. September 2006, 08:32

Hallo Tiefflieger,

Hast Du mal Strom und Drehzahl für mich?

Mein Lifty † war mit einem Permax 480 BL 6D und 3.3:1 Getriebe motorisiert.
Strom 12 Amp. an einer 11x10 LS (3Lipo) , leider weiss ich die Drehzal nicht mehr.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Aggroslyder

RCLine User

Wohnort: Brilon

Beruf: Auszubildener (KFZ-Mechatroniker)

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 27. September 2006, 20:45

hi, ja, wie gesagt, mein setup wie beschrieben zieht knappe 25A...der motor und meine akkus kann man weit aus mehr belasten (36A) nur, der regler kann das nich....der is bis 25A...also kommt jetzt ein 40A regler rein und dann wird das ganze noch mehr ausgereizt (35A) weiss dabei noch nicht welche luftschraube ich nehmen soll..naja, nicht so viel labern: also an 3s mit 10x6 Aeronaut zieht das ganze gute 25A...im senkrechten steigflug wahrscheinlich auch 30A (der reglertemparatur zu urteilen;) ) drehzahl weiss ich leider nich, sry, mein drehzahlmesser is im eimer...gruß robert
MfG Rob:w

CopterX 450SE V2:ok:
Nimbus 3m :ok:
Extra 330L 2,3m :ok:
Extra 300 1,2m :ok:
Lift Off XXS :evil:

Video Sommerferien 2007
Meine Homepage

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

33

Freitag, 29. September 2006, 08:02

Auch wenn ich den 500 gramm Segler (SOLO) mit 80 Watt fliege (Eingangsleistung), steigt er doch ordentlich.
Derzeit ist dieser Motor drinn:

http://secure.hobbyzone.com/catalog/HZ/e…s/EFLM1300.html

Ein Eflite 480er Ersatz mit 72 gramm Gewicht:

http://secure.hobbyzone.com/catalog/HZ/e…s/EFLM1400.html

wird warscheinlich ein Senkrechtes Steigen möglich machen.

Sind dann auch nur 16 Gramm mehr, dann muss der Akku weiter nach hinten verschoben werden.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

34

Freitag, 29. September 2006, 12:37

Mit der 10 x 8 macht der SOLO auch sehr viel her, gute Steigleistung und gute Horizontalgeschwindigkeit.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (29. September 2006, 12:40)


Aggroslyder

RCLine User

Wohnort: Brilon

Beruf: Auszubildener (KFZ-Mechatroniker)

  • Nachricht senden

35

Freitag, 29. September 2006, 13:11

also ich habe den axi einfach darein gepackt, weil der noch so rumlag:) ist der solo ep genauso gebaut wie der lift off? gruß robert
MfG Rob:w

CopterX 450SE V2:ok:
Nimbus 3m :ok:
Extra 330L 2,3m :ok:
Extra 300 1,2m :ok:
Lift Off XXS :evil:

Video Sommerferien 2007
Meine Homepage

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

36

Freitag, 29. September 2006, 14:26

Genauso gebaut ?

Habe bereits die baulichen Unterschiede in diesem Thread erwähnt.
Der Rumpf ist optisch wie der LOXXS, mit netten Detaillösungen (Abdeckung HRServo)
Die Befestigungsbohrung für die Fläche muss man selber einbringen, sollte Mittig in der Flächenauflage hinten liegen (Nahe der Endleiste ist am Rumpf eine Große Fläche)
In der Fläche ist in diesem Bereich ein härteres Holz eingeklebt, sieht man so allerdings nicht.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (29. September 2006, 14:26)


Aggroslyder

RCLine User

Wohnort: Brilon

Beruf: Auszubildener (KFZ-Mechatroniker)

  • Nachricht senden

37

Freitag, 29. September 2006, 21:12

oh, sry, nicht genau gelesen :D trotzdem, danke
MfG Rob:w

CopterX 450SE V2:ok:
Nimbus 3m :ok:
Extra 330L 2,3m :ok:
Extra 300 1,2m :ok:
Lift Off XXS :evil:

Video Sommerferien 2007
Meine Homepage

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

38

Samstag, 30. September 2006, 17:09

So, habe jetzt den EFLM 1400 von E-flite eingebaut.

LS: 11x6 Klapp
Turbospinner Simprop D 30mm
Strom 12 Ampere.
6600 U/min, vieleich mehr. (Akku war nicht voll)

Geht sehr gut!!
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 1. Oktober 2006, 12:52

Zitat

Original von Elektroniktommi
Die Befestigungsbohrung für die Fläche muss man selber einbringen, sollte Mittig in der Flächenauflage hinten liegen (Nahe der Endleiste ist am Rumpf eine Große Fläche)
In der Fläche ist in diesem Bereich ein härteres Holz eingeklebt, sieht man so allerdings nicht.


Habe gerade die Bespannung runter (Reperatur) und nachgemessen, wo die Bohrung genau sein sollte.
Ziemlich genau 2 cm von der Endleiste aus gemessen.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 1. Oktober 2006, 19:45

Habe jetzt noch Glas über die Verbindung zwischen Mittelteil und den äusseren Flügeln geklebt. (Bei den Querrundern)
Dort haben die Flügel schon Risse gehabt.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte