Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 8. Oktober 2006, 18:32

einsteiger

hallo leute

da ich mehrmals rc flugzeuge fliegen gesehen habe möchte ich mir gerne jetzt selber einen zu legen.

meine frage ist was für ein einsteiger flieger könnt ihr mir empfehlen. Aber soll ein elektro segler sein.


mfg
can

2

Sonntag, 8. Oktober 2006, 19:14

hoi

als einstiegsflieger kann ich dir den easy star bzw. easy glider empfehlen. den star fliege ich selbst, ist sehr gutmütig und für das erlernen des fliegens evtl. etwas besser.

beim glider hast du schon bereits querruder eingebaut, aber ich find das das fliegen mit seite und höhe erstmal wichtiger ist, vorallem im einfachen seglerflugbetrieb ;D
Gruß Alex

3

Sonntag, 8. Oktober 2006, 20:17

danke für deine antwort

an den easy star habe ich auch schon gedacht wollte aber nur mal sicher gehen.

der easy star hat ja nur seite höhe und motor steuerung??

geht er gut um die kurven??

mfg
can

4

Sonntag, 8. Oktober 2006, 20:27

Ja, geht gut. Vor allem kannst ihn ganz entspannt nur mit Seitenruder weiträumig kurven, ohne daß er Zicken macht.
Walkera Big Lama Alu mit E-sky 4in1 :heart:
esky Lama V3 + V4 :)
Swiss Lama 7.1
Einiges "Flächenzeugs"
Weniger tunen, mehr fliegen :ok:

5

Sonntag, 8. Oktober 2006, 20:29

hoi

er geht ehrlich gesagt traumhaft um die kurve =D

und wenn er zu schwach um die kurve geht, kann man nachträglich das seitenruder vergrößern, und wenn du mal mit queerruder üben willst, dann kannst du diese auch einfach nachrüsten bei dem guten =)
Gruß Alex

Airstream

RCLine User

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 8. Oktober 2006, 20:33

Hallo,

ich habe zwar mit dem EasyGlider electric angefangen, aber ich kenne den Easy Star vom Simulator. Da fliegt er recht ordentlich um die Kurve.

Ein Simulator ist speziell am Anfang sehr zu empfehlen, da man damit schon mal die Fluglagenerkennung und die Rechts-Links-Steuerproblematik gut trainieren kann. Fürs erste reicht durchaus der kostenlose FMS-Simulator. Die paar Euro für ein USB-Interface und der ev. Mehrpreis für eine geeignete Fernsteuerung sind m. E. gut angelegt.
Happy Landings
Rainer

Airstream

RCLine User

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 8. Oktober 2006, 20:34

Hoppla,

da haben welche deutlich schneller getippt als ich :nuts:
Happy Landings
Rainer

8

Sonntag, 8. Oktober 2006, 23:19

nochmals danke an alle

am simulator habe ich schon mehrmals geübt.

Komme wunderbar mit querruder zurecht und das fliegen und laden mit anderen modellen z.B. der yak klappt wunderbar.

morgen werde ich mir dann einen easy star zu legen.

meine frage noch

ist der easy star leicht zusammen zu bauen kann ich da was falsch machen???

9

Sonntag, 8. Oktober 2006, 23:32

Laß Dir Zeit bei der Montage, probiere erstmal aus wie die Teile passen ohne gleich zu kleben. Schritt für Schritt vorgehen, Anleitung vorher sorgfältig studieren - dann kann kaum was schiefgehen.

Ist dann wirklich einfach.
Walkera Big Lama Alu mit E-sky 4in1 :heart:
esky Lama V3 + V4 :)
Swiss Lama 7.1
Einiges "Flächenzeugs"
Weniger tunen, mehr fliegen :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eberhard Mulack« (8. Oktober 2006, 23:33)


10

Sonntag, 8. Oktober 2006, 23:42

nochmal danke



an zubehör werde ich vollgende sachen hinein packen

sender von bell 47g

empfänger jeti 35MHZ

was für ein regler was für ein akku und was für servos müssen da noch rein ???

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. Oktober 2006, 10:33

Regler sollte so irgendwas in der 18A Klasse sein. Z.B. Kontronik Sun 1000. Akkus am besten die GP1100 8Zellen von Hopf Klick .

Oder eben einen 2 Zellen Lipo. Dann muss dein Regler und dein ladegerät allerdings Lipofähig sein.

Servos Sind glaub Miniservos drin, also irgendwas in richtung Tiny-s.
Gruß Frank!

zettl57

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

12

Montag, 9. Oktober 2006, 10:54

Hi,

Du kannst Dir vorab bei MPX die Anleitung runterladen.
Da ist alles drin, auch z.B. Servovorschlag. Alternativ kannst
auch die Hightech Servos HS81 nehmen. Die sind baugleich
und etwas billiger. Manche nehmen noch billigere von Jamara
oder Conrad. Da müßtest aber mal ES Freds wühlen. ;)

Hier die website: http://www.multiplex-rc.de

Dann halt unter "Downloads".

Glückwunsch zu Deiner Wahl!

Gruß

Christian
Gruß

Christian

13

Montag, 9. Oktober 2006, 21:42

ja danke


den easy star habe ich mir heute gekauft


also regler habe ih so ein jeti regler ist in einer roten schutz folie.

als akku 8 zellen also 9,6v kan 1050mah die grünen.

als empfänger jeti 35mhz mpd

servos werde ich die von carson nehmen sind genau so gleich wie die iq 110.


kann jemand ml bilder von seinem easy star reinsetzen.

mfg
can

14

Dienstag, 10. Oktober 2006, 13:44

hoi

hier ist mal mein kleiner es ;) bild ist aber leider 245 kb groß:wall:, kann also etwas dauern mit dem laden :D

Gruß Alex

stefanmpx

RCLine User

Wohnort: Bisamberg-A

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 10. Oktober 2006, 18:17

Hab auch den ES, bring gerade jemanden mit dem das fliegen bei (habs mir mit dem ES auch beigebracht) super Flieger.

@ Zerbi
Aber warum hast du zerbi so nen Schwarzen Punkt am Rumpf hast du bei der Kabinenhalterung was geändert.

Weil nach dem ersten Sturz oder öfterem öffnen ist dieses Canopy Lock System unbrauchbar. Entweder bricht so ein Stift ab oder die Haube passt nicht mehr hinein.

Solltest du dann den Easy Star im Griff haben kauf dir nicht unbedingt dann eine GFK Maschine sondern den MINIMagister der fliegt schon eher wie die "normalen" Flieger außerdem geht der noch mit Seitenruder ganz gut und Querruder sind auch schon vorbereitet.
Der Minimag ist nochdazu aus dem selben Werkstoff wie der ES und nach den ersten härteren Landungen wirst du merken wie geil dieses Elapor ist.
Der Easy Glider ist vielleicht auch eine ganz gute Wahl als 2ter Flieger aber der geht nicht so gut mit Seitenruder

Also viel Glück und vorallem viel Spaß beim Einstieg in dieses geile Hobby

greez stefan

Airstream

RCLine User

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 10. Oktober 2006, 18:35

Zitat

Original von stefanmpx

Der Easy Glider ist vielleicht auch eine ganz gute Wahl als 2ter Flieger aber der geht nicht so gut mit Seitenruder

Der EGE muß auch nicht so gut mit dem Seitenruder gehen, wozu hat der sonst die Querruder ;)
Happy Landings
Rainer

stefanmpx

RCLine User

Wohnort: Bisamberg-A

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 10. Oktober 2006, 19:03

Ich hab mir beim MINIMag schon leicht getan wie ich dann später die Querruder dazugebaut habe.

Zuerst mit Hilfe des Seitenruders auf höhe gebracht und dann in Sicherheitshöhe mit den Querrudern experimentiert.
Wenn ich daran denke mit dem EG zuerst mit Seitenruder auf Sicherheitshöhe zukommen, dann hat er erst die höhe wenn ich ihn nicht mehr richtig sehe. und beim erlernen von egal was möcht ich schon schön sehen wie heftig der Flieger auf meine Komandos reagiert.
Vorteil vom EG ist auf jeden fall das er recht einfach und anfängerfreundlich aufs querruder reagiert

18

Dienstag, 10. Oktober 2006, 19:14

hoi

also die kabinenhaupe war immer mit nem magneten montiert... aber irgendwie find ich die nicht mehr ^^

dafür bekommen halt jetzt die akkus und regler frischluft und sind nicht mal handwarm nachm landen ;D

und mit querrudern... ohne machts viel spass, mit muss ich erst noch alles durchtesten, kurven flieg ich aber dennoch lieber mit seite ^^
Gruß Alex

stefanmpx

RCLine User

Wohnort: Bisamberg-A

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 10. Oktober 2006, 19:22

das is mal eine Idee
weil dann "heftet" die haube immer noch wenn der Rumpf etwas zerknautscht ist. Werd ich mir umrüsten.

Muliplex vertreibt ja auch noch Segler bzw nicht Elapor Modelle weiß dazu jemand nen Link.

20

Dienstag, 10. Oktober 2006, 20:13

hoi

aber nimm neodymmagneten, halten wesentlich besser als die wo ich verwendet hab ;)
Gruß Alex