Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DerDennis

RCLine User

  • »DerDennis« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Oktober 2006, 19:49

Großer langsamer E-Segler gesucht...

Hallo allerseits!

Ein Fliegerkollege (älteren Semesters) sucht ein neues Modell, es soll ein einfacher E-Segler sein der folgende Eigenschaften zwingend erfüllen muss:

- sehr niedrige Grundgeschwindigkeit und sehr einfach zu fliegen
- Spannweite zw. 2,50 und 3m
- Steuerung nur (!) über Seite/Höhe (und Motor eben)
- sehr gute Annahme von Thermik
- Gewicht als E-Modell nicht über 1,8 Kg
- möglichst ein guter Baukasten oder ARF
- T-Leitwerk oder etwas höher gesetztes Kreuzleitwerk da Landungen auf ungemähter Wiese oder Feld erfolgen (mit Absprache des Eigentümers versteht sich...)
- robust
- abnehmbares Höhenleitwerk

Als mögliche Kandidaten kamen mir spontan der Riser 100 von SIG oder der alte Paragon in den Sinn, wobei beide ein normales Leitwerk haben und letzterer zudem als Baukasten nicht mehr zu bekommen sein wird...

Deshalb wollte ich mal horchen was es noch so alles in der Klasse gibt, meine bisherige Suche war nicht sehr erfolgreich... :)
Gruß Dennis!

Hangar: leider leer z.Z... ;(

Philipp_Meyer

RCLine User

Wohnort: D-57572 Niederfischbach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Oktober 2006, 20:09

Ganz klar Libelle A380..... ist zwar nicht ARF, aber CNC-geschnittene Bauteile, praktisch fast-ARF... ;)


Philipp
"Burn rubber, not gasoline."

Tesla Motors

[SIZE=1]PSP 3004 & USB-Experimentierboard abzugeben![/SIZE]

DerDennis

RCLine User

  • »DerDennis« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. Oktober 2006, 15:56

Hallo Philipp!

Stimmt an die hab ich gar nicht gedacht, wobei ich schätze die ist ihm zu filigran... Kann ruhig eine Spur "robuster" sein, also optisch, sprich weniger Streckung der Flächen (auch wg. Sichtbarkeit in großen Höhen) und auch etwas bulliger vom Rumpf her! Die absolute Thermikleistung ist nicht SO wichtig (die wird die A-380 haben, keine Frage :D ), wichtiger ist dass das Modell bzgl. Bauart seinen Vorstellungen entspricht...

Gibts da ggf. noch was was ich übersehen habe? :)
Gruß Dennis!

Hangar: leider leer z.Z... ;(

4

Dienstag, 10. Oktober 2006, 16:47

Schu Dir doch mal den Segler von Renus an ------->
Die gehen gerade so um die 80€ weg, evtl. sogar weniger.
Nur Motorspant muss man hier vernünftig befestigen, dann ist das schon ein Superschnäppchen.
Gruß
Rolf

5

Donnerstag, 12. Oktober 2006, 19:56

Riser 250cm.
Bird of Time
olympic
.....

Tobyfly

RCLine User

Wohnort: Kreis Unna, NRW

Beruf: Vollziehungsbeamter (Nein, ICH war noch nicht im Fernsehen...)

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 20:42

Oder vielleicht den "Paragon" von MZ-Modellbau ? Ist ein Klassiker, gibt's als Holzbausatz und als Fertigmodell...

Grüße, Tobias
[SIZE=3]A: "Ich fliege besser wie Du!" B: "als!!!" A: "O.K. - Ich fliege besser als wie Du!" B:[/SIZE] :wall:
Achted doch mahl auf euer Rächtschraibunk!

7

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 20:58

Hi..

ich hätte da noch einen Holzbausatz eines 2.5m-E-seglers (alpha, war mal bei Conrad im Vertrieb)
Flügel Styro mit vollbeplankung,
Rumpf vorgefertigter Holzkasten, Leitwerk Balsa.
Ist zwar an sich dreiachsig, lässt sich aber auch zweiachsig bauen und fliegen.
Antrieb war Speed600 mit Getriebe und 7.8 Zellen vorgesehen.
Würde den Bausatz ggf. für 65 Euro zzgl. versandkosten einschl. 600er Getriebemotor abgeben. Versand müsste ich prüfen, ist ne ziemlich große kiste.

Gruß

andi

8

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 20:59

wie wäre der easy glider von multiplex hat zwar querruder aber ist sehr ruhig in der luft und hat auch eine große spannweite. :D


mfg
can

FallenAngel2k

RCLine User

Wohnort: NRW, Neuss

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 01:11

1,8m sind weniger als die geforderten 2,5m - 3m ;)

Wenn schon Schaum, dann aber den Arcus. Ist wohl zwar leicht schneller, gleitet aber deutlich besser!
MX-12
Robbe Arcus mit Roxxy 2827-26, 3s Xion, SLS 5000mAh-Lipo, Robbe Control 835-6, 5€-Servos
Belt CP mit Direktanlekung, SLS 5000 3s1p, 3200 3s1p, Robbe 3107, A-500g

10

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 06:38

wie wärs mit dem freewind von robbe?
.

DerDennis

RCLine User

  • »DerDennis« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 08:21

Hallo und danke für die vielen Antworten!

@Tobias: Den Paragon hab ich ja oben erwähnt, der ist auch z.Z. ganz oben auf der Liste! Absolut schöner Flieger! Würd ich mir glatt einen mitbauen... Die Page kannte ich noch nicht, danke für den Link, dachte den gibts nicht mehr!

@Andi: Klingt auch nicht verkehrt, ich such mal im Netz nach mehr Infos! Muss aber sagen dass das ganze zeitlich nicht näher bestimmt ist, er möchte sich vornehmlich erstmal informieren, will sagen ich möchte ungern eine spontane Zusage geben... :)

@can: EGE würde er SOFORT nehmen, er ist nämlich total begeistert von meinem TS II was Material usw. angeht, aber der halt leider deutlich zu klein! ;)

@pharko: Freewind schau ich mir an mal! :)
Gruß Dennis!

Hangar: leider leer z.Z... ;(

12

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 09:14

Hallo Dennis,


wie wäre es mit dem Elektrovogel von Lenger ?

Hat 3m Spannweite ist ARF und schön und langsam.

Gruß Uli

13

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 09:41

Hi..

@Dennis: ich mach mal ein paar Bilder von dem Teil, dann könnt ihr immer noch drüber nachdenken, ich habs auch nicht eilig. Über das Fliegerische kann ich nix sagen, da das Teil ja noch im Bausatzzustand rumliegt.
Ich komme jedenfalls aus gewissen Gründen (s. Avatar) nicht zum bauen und brauche aus denselben Gründen mehr Platz in der Bude.

gruß

andi

P.S. ich glaube ich hab miuch mit der Spannweite vertan.. kann auch sein dass das Ding 2.8m hat.. ich schau heut abend nach.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »___...._____.« (19. Oktober 2006, 09:43)


14

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 18:19

mon dieu...habe ich ganz vergessen...das ultimative modell. der AVA von vladimirs models. mein vater fliegt ihn und er ist total begeistert. er ist sehr viel robuster als man vom aussehen her meinen könnte. sehr einfach zu fliegen und ein absoluter floater. link
.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pharko« (19. Oktober 2006, 18:20)


carstenx

RCLine User

Wohnort: Kreis PAF

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 19:32

Hi,

Zitat

mon dieu...habe ich ganz vergessen...das ultimative modell. der AVA von vladimirs models. mein vater fliegt ihn und er ist total begeistert. er ist sehr viel robuster als man vom aussehen her meinen könnte. sehr einfach zu fliegen und ein absoluter floater. link


der würde mich auch interessieren. Die Anleitung habe ich schon gelesen, dort wird auch als Antrieb der AXI 2820 empfohlen. Paßt dieser denn in den Rumpf ? Die anderen Motoren haben nur einen Durchmesser von 28 mm (Kontronik Fun 480/28-33) ? Welche Servos kann man einsetzen ?

Viele Grüße
Carsten

16

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 21:54

ja der axi 2820 wird passen. mein vater fliegt zwar die segler version aber auf dieser Seite wird von einem verbauten hacker b50 geschrieben, welcher ähnliche dimensionen hat.
.

17

Freitag, 20. Oktober 2006, 07:10

Hi..

gestern abend ist mir was komisches passiert: ich hab grad die Bilder von dem Flieger geknipst (Angel2800, 2.8m Spannweite), da steht meine Frau in der Tür. Anstatt dem bisweilen müden Lächeln und dem "schon-weider-ein-neuer-Flieger" kopfschütteln spielte sich der Dialog etwa so ab:

Frau: "Wow, DER ist ja hübsch!"
Ich. "Hmmm. Bin gerade dabei, den für den Verkauf vorzubereiten"
Frau: "Och nöööööö. Kann ich den nicht haben?" (mein Weibchen fliegt derzeit Easystar und Magnum)
Ich: "na ja aber ich komm aber nicht dazu, dass zu bauen... du weisst ja, unser kleiner SChreihals.."
Frau: "Och, dann nehm ich dir eben die Kleine öfter ab, und du kannst öfter in die Werkstatt"
Ich: "YEEEEEEES! Ääääääh meinetweeegeeeeen, wenns denn sein muss..."

Mit anderen Worten:
Wenn´s Dir, Dennis, nix ausmacht würde ich gerne das Verkaufsangebot zurückziehen, da ich sonst Stress mit meinem Weibchen bekomme...

gruß


andi

DerDennis

RCLine User

  • »DerDennis« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

18

Freitag, 20. Oktober 2006, 11:02

Hehe, absolut kein Problem, sowas muss man ausnutzen ist doch klar, passiert ja nicht allzu oft! ;)

Ein Bild würd mich jetzt dennoch interessieren! :D

Der AVA wird geniale Flugleistungen haben keine Frage, da verhält es sich aber wie bei der Libelle A-380, der Flieger ist zu "dürre", zudem zuviel High-Tech und zuwenig Holz, wie gesagt, Pilot ist älteren Semesters, der traut dem "neumodischen Krams" nicht so recht... :D
Gruß Dennis!

Hangar: leider leer z.Z... ;(

19

Freitag, 20. Oktober 2006, 11:23

Hi..

Bilder stell ich heut abend noch ein.
Wenn dein Kollege ein echter "Holzwurm" ist und einen schönen Floater möchte, dann kann ich dir den hier bereits empfohlenen Riser 100 mit 2.5m empfehlen. Das ist ein reiner Knickflügel Zweiachser, ganz klassisch in Leisten/brettchen-bauweise zu erstellen.
Den gibt´s z.B. bei Höllein (url=http://www.hoellein.com/websites_neu/sig/riser_100/site/riser100.htm]hier[/url]), und ggf. auch als Set incl. Antrieb.
Das Modell (Bausatz) steht auch grad bei ebay.

Das ist ein sehr schöner Flieger der "alten Machart", ideal für stundenlanges Kurbeln in der Thermik. Allerdings fehlt dem Kahn (natürlich) etwas der Durchzug, im Vergleich zu aktuelleren Konstruktionen.
Dafür eben null High Tech und NUR Holz.
Ich durfte den mal leihweise vom Kollegen fliegen und fühlte mich gleich an diverse Speerwurf-HLGs erinnert.




gruß

andi

kdwbz

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

20

Samstag, 21. Oktober 2006, 17:41

RE: Großer langsamer E-Segler gesucht...

Hallo Dennis,
ich bin auch einer von der ruhigen Sorte.
Aus diesem Grund habe ich einen REISER 100 bei Höllein besorgt.
( 100 = 100 Zoll = 2540 mm Spannweite ) . Reisst kein grosses Loch in die Geld-
börse.
Das Modell ist schon fast ZU LANGSAM , das Seitenruder könnte etwas grösser
sein ! ( beim Bau anpassen ..... )
Für die E-Version habe ich einen Brushless Hyperion 3010 und eine LiPo 2100 Amh
eingebau . Statischer Schub > 2300 gr. Sehr gute Steigleistung .
Das Modell ist einfachzu bauen und hat ausgezeichnete Thermikeigenschaften.
Die Flächen sind sehr robust. Bremsklappen als Landehilfe sind auch dabei !
Beim Bau unbedingt auf gute Be-und Verarbeitung der Rumpfsperrholzteile
achten ( die einzige Schwachstelle )
Gruss Klaus
Sagitta XC EQS > 4.65 m
Charter EQ
E-Hawk 1500
Cumic Plus EQW
Cessna Skyline 62 LK EQ
EasyGlider E > 500 Flüge
EasyGlider PRO
SU 37 (Bi-Impeller)
P 51 Elektro