Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Giskard

RCLine User

  • »Giskard« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 22:34

Excel Competition 3: Meine Antriebsvariante - bitte um eure Kommentare

Hallo!

Ich habe soeben einen Simprop Excel Competition 3 bestellt.

Ich habe bereits sämtliche Threads über den Flieger und über die diversen Antriebsvorschläge gelesen.

Nachdem ich ein großer Fan von AXI Motoren bin, habe ich mir nun mit Hilfe de Antriebsrechners verschiedene Antriebsalternativen herausgeschrieben.

Bitte schaut euch das PDF im Anhang an. Meine Favouriten habe ich hervorgehoben. Wie denkt ihr darüber?

Ich nehme an höhere Topgeschwindigkeit ist besser bei diesem schnellen Segler?

Ich würde mich über eure Kommentare freuen und in der Zwischenzeit werde ich schauen ob ich Vergleichsdaten für die von Simprop empfohlenen Antriebe finde ...

lg
Michael
»Giskard« hat folgende Datei angehängt:
  • antriebe.pdf (7,06 kB - 72 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. April 2014, 11:47)
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Giskard« (18. Oktober 2006, 23:15)


Marseille

RCLine User

Wohnort: D-33803 Steinhagen

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 09:49

Also, wenn du´s wirklich wissen willst: ich denke, dass ein Brocken wie der 2826 für den EC 3 zu gross, zu schwer und in jeder Beziehung oversized ist. Der EC 3 fliegt um so besser, je leichter er ist. Wenn schon Aussenläufer, dann würde ich persönlich es bei einem 2820/12 an 3s gut sein lassen. Besser gesagt, ich würde gar keinen Aussenläufer nehmen, sondern ein Drive 501 :D

MfG Peter
Alle sagten, es geht nicht. Bis einer kam, der das nicht wusste - und es tat.

Giskard

RCLine User

  • »Giskard« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 10:14

Hallo Peter,

ich will ihn auch so leicht wie möglich machen - deshalb ja brushless und LIPOs.

Schon verlockend das Drive 501 and 3 Zellen LIPO. Thrust efficiency von 6,5 g/W und Drive efficiency von 85,8%. Sehr lecker - sicher eine Überlegung wert :-).

Allerdings ist der Motor mit Getriebe auch schon wieder doppelt so teuer wie der AXI und mit 185g auch nicht unbedingt ein Leichtgewicht *g*. Schön schmal ist er allerdings!

Verwendest du den Drive 501 mit LIPOs im EC3? Hast du die LIPOs ganz vorne (ohne Akkurutsche) und kannst du mir sagen wie schwer die LIPOs sind um auf den SP zu kommen? Wie hoch ist das Gesamtgewicht deines EC3?

Danke,
Michael
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert:

CrashChris

RCLine User

Wohnort: Schwarzwald, da wo es im Winter weiss ist

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 14:04

Ich habe zwar nur einen EC2, aber das würde ich als vergleichbar bezeichnen.

Ich habe den 2820/12 mit ACC13x9" an 8 Zellen im Einsatz. Hat ein gutes Steigvermögen bei ca. 1800g.

Den Motor kann man bestimmt auch mit 3 Lipos betreiben.
Allerdings bin ich jetzt schon mit den 8 Zellen 1950TSAUP fast vorne am Motor und laut Foren soll der EC3 ein etwas schwereres Heck haben (?).

Ich würde auch den 2826 bevorzugen, da die paar Gramm mehr vorne nicht auffallen werden, man aber leichter den SP einstellen können wird.

Ist aber alles persönliches Empfinden.

so long

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CrashChris« (19. Oktober 2006, 14:05)


Marseille

RCLine User

Wohnort: D-33803 Steinhagen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 15:38

Zitat

...ich denke, dass ein Brocken wie der 2826 für den EC 3 zu gross, zu schwer und in jeder Beziehung oversized ist...


Zitat

...Ich würde auch den 2826 bevorzugen, da die paar Gramm mehr vorne nicht auffallen werden...


Da hast du´s - jetzt entscheide dich :D
Im Ernst: eigentlich gehen beide, 2820 und 2826, je nachdem was du an Leistung da reinstecken willst oder was dir wichtiger ist: senkrechter Steigflug oder harmonische Gesamtauslegung.

MfG Peter
Alle sagten, es geht nicht. Bis einer kam, der das nicht wusste - und es tat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marseille« (19. Oktober 2006, 15:39)


Giskard

RCLine User

  • »Giskard« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 15:57

Hallo Peter,

na super :wall: :D

Aber ernsthaft: Ein Punkt der sicher auch noch mitspiel ist wieviel Gewicht ich denn überhaupt vorne brauche um auf den Schwerpunkt zu kommen.

Wenn ich mit dem 2820 z.B. eh einen 4000er oder 5000er LIPO hinterm Motor brauche, damit die EC3 den Schwerpunkt erreicht, dann kann ich auch gleich den 2826 mit nem 3300er nehmen ....

Ich werd wohl mal auf den Flieger warten, ihn zusammenstecken und dann schauen wieviel Gewicht ich in der Schnauze brauche ... abhängig davon entscheide ich mich dann für die entsprechende Motorisierung.

Ich habe auch gesehen dass die maximalen Ampere die der AXI aushält im Antriebsrechner und auf der Modelmotors.cz Homepage unterschiedlich sind. Das muss ich also (in anbetracht der Werte auf modelmotors.cz) auch nochmal überarbeiten ...

Schaumamal :-)

lg
Michael
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert: