Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

stefanmpx

RCLine User

  • »stefanmpx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bisamberg-A

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. November 2006, 20:00

Blizzard von Reichard

Tag Leute

Hab mir heute den Blizzard von Reichard bestellt und wollte wissen ob´s vielleicht irgendwelche Erfahungen dazu gibt.
Suche hab ich zwar benutzt, kam aber nichts brauchbares für mich raus.
Jetzt interessierts mich halt ob´s beim Bau oder beim Flug irgendwas spezielles zu beachten gibt, wie zB irgendwas besonderes nachbearbeiten und Strömungsabrissverhalten usw usw.

Und welche Servos habt ihr in eurem drinnen.

Motor werd ich voraussichtlich einen AXI 2826/10 nehmen.
Sollte ich dann auch wenn ich eine andere Zellenzahl verwende eine andere Latte verwenden oder ist das eher egal.
Freu mich schon auf Antworten
Greez Stefan

Markus P

RCLine User

Wohnort: Raum Göppingen

Beruf: tech. Sachbearbeiter

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 30. Januar 2007, 09:19

Hallo Stefan,

wie bist du mit dem Bausatz/ Flieger zufrieden?
Mit welcher Ausrüstung ist Dein Flieger ausgerüstet.
Ich liebäugle mit dem neuen XL3200 von Reichard.
Gruß Markus
MP

stefanmpx

RCLine User

  • »stefanmpx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bisamberg-A

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 30. Januar 2007, 15:38

Also was mich ein wenig störte war das keine Bauanleitung dabei war.
Die 5 Sperrholzteile die mitgeliefert wurden waren zwar durchnummeriert aber wie gesagt keine Angaben was mit wem wohin.
Der Rumpf:
Vorne sehr geräumig und stabil hinten jedoch muß das mitgelieferte Brettchen zur Seitenleitwerksaufnahme unbedingt anständig verklebt sein da sonnst das Höhenleitwerk wackelt.
Tragfläche:
Schön stabil. Die Schächte für Querruder und WK waren schon einwenig ausgefräst, wer seine Servos aber nicht unbedingt auf Styro picken will sollte bis zum Holz weiter fräsen und dann mit Balsa aufdoppeln.
Leitwerke in geodätischer Bauweise HLW unprofiliert.
Kleinteile:
Neben den erwähnten Spanten sind noch Abdeckungen für die Flächenservos Ruderhörner Bowdenzüge dabei.
Also außer den RC Teilen wird sonnst nichts mehr gebraucht.
Servos
QR--> HS-81
WK--> HS-5125
H/SR--> c5077

Motor
AXI 28/26/10
Steller 70A
Latte
13/7"

Akku 10Z GP 3700

Mit diesem Setup kommt man schöne 30° Steigflüge
Aber schöner flieger sogar fast mein liebster
Ich glaub das Wars