Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 20. Dezember 2006, 16:39

Querrudereinstellung Easy Glider!!Bitt um Hilfe!!

Guten Tag alle zusammen.
Habe ein problem,bekomme es einfach bei meinem neuen easy glider electric hin meine querruder so einzustellen,das ich auf die vorgegebenen werte von +20mm- -8mm komme.haben nach oben und nach unten irgendwie immer die gleichen werte,verstehe die beschreibung nicht iwe ich die hebel an den servos setzen soll.
kann mr bitte jemand helfen???
PS.soll ich mir auch noch eine m8 gewindestange in den gfk-holm stecken?wenn ja wie lang?
Bedanke mich schon mal.
Mfg Benny

eco8mech

RCLine User

Wohnort: Österreich, Weinviertel

Beruf: Techn. Angestellter im Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. Dezember 2006, 16:54

RE: Querrudereinstellung Easy Glider!!Bitt um Hilfe!!

Hallo!
Du solltest am Sender Querruderdifferenzierung einstellen od die Servohebel
etwas (1 Zahn) nach vorne montieren.
Die Gewindestange (1m) dient zur Gewichtserhöhung beim Hangsegeln.
Beim Motorflug mindert es nur die Steigleistung.
:ok:
guten Flug und weiche Landung wünscht
eco8mech

kdwbz

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. Dezember 2006, 17:03

RE: Querrudereinstellung Easy Glider!!Bitt um Hilfe!!

Hallo Benny,

stelle auf Deinem Sender den QR-Ausschlag z.B. nach links auf Maximun ....
dann müsste das rechte QR 8mm nach unten ausschlagen , wenn nicht , verstelle
das Gestänge am Gestängeanschluss (mit der Madenschraube) so das Du genau 8mm
Auschlag hast.

Dann stellst Du am Sender den QR-Ausschlag nach rechts und kontrollierst wie weit
das Querruder nach oben ausschlägt. Wenn Du die 20mm nicht erreichst, musst Du
den Gestängeanschluss am QR-Hebel um ein Loch weiter in Richtung QR-Scharnier
versetzen und die vorher geschilderte Uebung wiederholen.

Wenn die Rechte Seite stimmt, machst Du die gleiche Uebung auf der linken Seite.

Ist das verständlich genug ?

Wenn Du einen Sender mit Einstellmöglichkeiten für Servoweg und Servomitte
hast, kannst Du die Feinabstimmung über Serevowegbegrenzung ecc. auch am
Sender machen. Die mechanische Lösung ist aber auf jeden Fall die sauberere
Vorgehensweise.

Gruss Klaus
:w
Sagitta XC EQS > 4.65 m
Charter EQ
E-Hawk 1500
Cumic Plus EQW
Cessna Skyline 62 LK EQ
EasyGlider E > 500 Flüge
EasyGlider PRO
SU 37 (Bi-Impeller)
P 51 Elektro

4

Mittwoch, 20. Dezember 2006, 17:03

RE: Querrudereinstellung Easy Glider!!Bitt um Hilfe!!

Abend.Danke dir.also soll ich an den servos die hebel einen zahn in richtung zum querruderzeigend stellen?mit welchem maß kann ich mich denn zufrieden schätzen?habe auvh nur eine einfache 4+1 kanal anlage mit 6kanal empfänger,nichts mit mischer oder so.
mfg benny

kdwbz

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. Dezember 2006, 18:07

RE: Querrudereinstellung Easy Glider!!Bitt um Hilfe!!

Hallo Benny ,

mein EasyGlider reagiert sehr sensibel auf die QR-Funktion. Um sauber zu fliegen
muss ich die exp. Funktion einstellen. D.h. sofern Du die Werte 20/8 mm nicht
ganz erreichst, geht die Welt nicht unter.
Ich würde sagen wenn Du nach oben 15mm und nach unten 8mm steuern kannst
solltest Du normal fliegen können. Das Modell fliegt sehr eigenstabil.
Du kannst die Anlenkung ohne weiteres nach Bedarf auch weiter nach innen ver-
setzen, musst aber aufpassen, dass bei max. QR-Ausschlägen das Gestänge nicht
am Flügel ansteht ....

Gruss Klaus
:w
Sagitta XC EQS > 4.65 m
Charter EQ
E-Hawk 1500
Cumic Plus EQW
Cessna Skyline 62 LK EQ
EasyGlider E > 500 Flüge
EasyGlider PRO
SU 37 (Bi-Impeller)
P 51 Elektro

eco8mech

RCLine User

Wohnort: Österreich, Weinviertel

Beruf: Techn. Angestellter im Ruhestand

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. Dezember 2006, 18:43

RE: Querrudereinstellung Easy Glider!!Bitt um Hilfe!!

Hallo Benny
Stell den Servohebel 1 Zahn Richtung Nase nicht zum Ruder!
:ok:
guten Flug und weiche Landung wünscht
eco8mech

kdwbz

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 09:38

RE: Querrudereinstellung Easy Glider!!Bitt um Hilfe!!

Hallo Benny ,

nochmal ich ....

Der Leopold hat natürlich auch recht.

Durch das Verstellen des Servohebels nach vorne oder hinten bekommst Du
die Differenzierung der QR-Ausschläge gegenüber der Mittelstellung des Servos.

Hebel nach vorne: kleinerer Ausschlag nach unten

Durch die von mir geschilderte Einstellungsarbeit regelst Du die grundsätzliche
Grösse der Ausschläge.

Gruss Klaus

:w
Sagitta XC EQS > 4.65 m
Charter EQ
E-Hawk 1500
Cumic Plus EQW
Cessna Skyline 62 LK EQ
EasyGlider E > 500 Flüge
EasyGlider PRO
SU 37 (Bi-Impeller)
P 51 Elektro

8

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 23:42

RE: Querrudereinstellung Easy Glider!!Bitt um Hilfe!!

Abend zusammen.
Bedanke mich bei allen,habe es soweit hinbekommen,allerdings stehen leider die servoarme bei meinen hs55 nicht synchron,einer steht etwas witer zur flieger-nase nach vorn.denke es wird aber so schon gehen,werde es als anfänger denke ich eh nicht merken.
Fliege zur zeit auch noch den jamara ara,ist mein erster flieger gewesen.
mfg benny

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. Dezember 2006, 00:36

RE: Querrudereinstellung Easy Glider!!Bitt um Hilfe!!

Hallo Benny,

es ist normal dass die Verzahnung im Servoarm fast nie eine exakte Nullposition ergibt. Auch sind die Zahnstellungen bei zwei gleichen Servos fast nie exakt dieselben. Das wäre herstellungstechnisch gesehen eher Zufall.
Deshalb wird ja üblicherweise senderseitig die Nullstellung elektronisch korrigiert, was bei Deiner Nicht-Computer-Anlage nun einmal nicht hinhaut.

Wobei ich mit Null-Stellung des Servoarmes im Easy-Glider eine nach vorn zeigende Position meine, damit die Differenzierung auf mechanischem Wege erreicht wird. (Wie von den Vorrednern bereits erwähnt.)

Zunächst einmal: bei diesem Flieger wird's Dir tatsächlich nicht auffallen wenn rechtes und linkes Querruder leicht unterschiedlich laufen. Um einen Millimeter kommt's da nicht an.
Wichtiger ist vielmehr die Tatsache, dass Du nach oben in etwa doppelt soviel Ausschlag hast wie nach unten.
(Und auch wichtig ist, dass man die mechanischen Zusammenhänge verstanden hat.)


Vielleicht ist ja bald mal Weihnachten, dann kannst Du Dir einen günstigen Computersender wünschen.
:w



Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (22. Dezember 2006, 00:38)


kdwbz

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

10

Freitag, 22. Dezember 2006, 07:43

RE: Querrudereinstellung Easy Glider!!Bitt um Hilfe!!

Hallo Benny ,

melde Dich mal wenn Du das Modell erstmals geflogen hast und schildere
Deine Eindrücke

Gruss Klaus :w
Sagitta XC EQS > 4.65 m
Charter EQ
E-Hawk 1500
Cumic Plus EQW
Cessna Skyline 62 LK EQ
EasyGlider E > 500 Flüge
EasyGlider PRO
SU 37 (Bi-Impeller)
P 51 Elektro

11

Freitag, 22. Dezember 2006, 10:58

RE: Querrudereinstellung Easy Glider!!Bitt um Hilfe!!

Guten Morgen.
Danke nochmals.Ist es sinnvoll mir evtl eine mx12 von graupner zu holen?
Kann ich meinen jamara 6kanal empfänger denn weiter nutzen oder lieber nicht?der empfänger soll ja mit fast allem kompatibel sein.
Könnte dann ja glaube ich sogar die querruder auch noch als landeklappen nutzen.
sinnvoll wäre für mich erstmal irgendwo so ein Trainerkabel für meine jamara compa x4+1 zu bekommen,wo ich aber auch einen Flugsimulator mit fliegen kann.
Nur wo????????????
Man bekommt immer nur eins um zwei anlagen zu verbinden.
Habe an meiner anlage einen runden anschluß 6polig.
mfg benny

eco8mech

RCLine User

Wohnort: Österreich, Weinviertel

Beruf: Techn. Angestellter im Ruhestand

  • Nachricht senden

12

Freitag, 22. Dezember 2006, 19:58

RE: Querrudereinstellung Easy Glider!!Bitt um Hilfe!!

Hallo!
Wegen Deinem Kabel schau einmal dort hin:
http://www.rcsim.de/workshop/smartpropo/kab.gif
Eine Computeranlage ist immer etwas feineres und Du hast für die Zukunft
mehr Möglichkeiten.Das beste Preis/Leistungsverhältnis bekommst Du mit
einer Futaba FX18. Empfänger und Servos kannst Du in jedem Fall weiterverwenden.
Zu Deinen Servos:
beachte beim Servoeinbau dass wenn Du den Servohebel um 180Grad drehst Du eine andere Servohebelstellung erreichst;
das ergibt sich an der ungeraden Zähnezahl im Hebel!
:ok:
guten Flug und weiche Landung wünscht
eco8mech

13

Samstag, 23. Dezember 2006, 18:22

RE: Querrudereinstellung Easy Glider!!Bitt um Hilfe!!

Guten Abend.
so habe heute meinen erstflug mit dem easy glider gehabt,muß sagen,bin hin und weg!!!!!
Das modell ist einfach klasse un kinderleicht zu fliegen,was man von meinem jamara ara leider nicht sagen kann!!!!!!
bedanke mich nochmals für die resonanz meiner frage.
wünsche euch allen ein schönes fest.

zettl57

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

14

Samstag, 23. Dezember 2006, 19:05

Hi,

Glückwunsch!

Deine Frage nach einer Computeranlage wäre auch schön mit einer
MX-16S zu beantworten. Da hast dann Klartextmenue usw. Schau Dir
einfach mal die Displays der beiden empfohlenen an, dann weisst, was ich
meine. ;)

Frohe Weihnachten!

Gruß

Christian
Gruß

Christian

15

Sonntag, 24. Dezember 2006, 10:34

ja, die MX16s ist schon was feines(ich habe gestern die für nen Freund fürn Easy Glider Electric programmiert.
Ich habe nur die MX12, bin aber auch damit sehr zufrieden, und ich denke das sie reicht...
sie ist zuwar nicht so gut geordnet(Menüführung...)aber du kannst eigentlich alles einstellen wie bei der MX16 uach, und die 16s kostet 100€ mehr!!!!
Benni

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »inneb« (24. Dezember 2006, 10:34)