Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mirage

RCLine Neu User

  • »Mirage« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. Januar 2007, 20:12

Auslieferung Excel Competition 3

Hallo Exel 3-Piloten!

Wie wird die Excel 3 ARF denn ausgeliefert?
Sind da die Aufkleber auf den Flächen schon drauf?
Wenn ja, können die dann problemlos abgelöst werden?

Finds ohne nämlich schöner...
Wollt auf die Unterseite lieber ein paar weiße Streifen kleben.

Welche Anlenkungen für die Ruder werden gegebenenfalls noch benötigt?
Komme ich bei allen mit 2,5mm Gabelköpfen zum Löten hin oder ist bereits im Lieferumfang was geeignetes enthalten?
Sind überhaupt Bowdenzugrohre und Schubstangen dabei?

Fragen über Fragen....
Die Excel hat wohl noch ne Weile Lieferzeit, wollt nur alles daheim haben, wenn sie kommt..

Vielen Dank für Eure Mühe...

Gruß
Jochen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mirage« (3. Januar 2007, 20:13)


Dieter.Woelfel

RCLine User

Wohnort: Hechlingen am See

Beruf: IT-Manager

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. Januar 2007, 22:22

Hallo Jochen,

eigentlich ist alles dabei was Du brauchst. Für das V-Leitwerk sind keine Gabelköpfe vorgesehen, nur den Draht umbiegen und durch das Ruderhorn stecken. Das hat mir nicht so gefallen und habe auch hier Gabelköpfe verwendet.
Ich lasse das Leitwerk und sogar die Flächen beim Transport ja immer dran. Kombi sei dank. Die Kleber sind auch schon dran. Ob man Sie ablösen kann weiß ich aber nicht. Normalerweise sollte das gehen. Ich habe mir auch weiße Streifen auf die Unterseite geklebt. Man sieht das aber nur, wenn er angestrahlt wird. Also eher ein psychologischer Effekt, den man nur am Anfang braucht. Mit der Zeit weiß man immer, wie er gerade liegt. Manchmal ist das aber schon schwer zu erkennen, bei der schlanken Silhouette.

Freue Dich, der Flieger ist echt super.

Welchen Antrieb hast Du geplant?

Gruß

Dieter
www.funflyers.de

Hangar: Cosmic Wind Little Toni, Lift Off Rocket, Lift Off XXS, Kelly 70 EP
Friedhof: Twinstar 2, Katana S30, FunJet, Projeti, AcroMaster, Excel 3

Mirage

RCLine Neu User

  • »Mirage« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. Januar 2007, 08:32

RE: Auslieferung Excel Competition 3

Hallo Dieter!

Erstmal vielen Dank für Deine Antwort.

Das mit den Aufklebern ist schade; hab im Laden nur die Mini-Excel gezeigt bekommen – da waren Sie noch nicht drauf…Schade. Mal schauen, vielleicht gehen Sie ja runter

Das mit dem umgebogenen Draht find ich auch nicht so toll…
Wie hast Du`s gemacht? 2,5mm Gabelköpfe mit Löthülsen?
Würdest Du die auch verwenden, wenn das Leitwerk immer demontiert werden soll, oder gibt’s ne bessere Lösung?

Meine Excel wird mit dem Kora 15-12 und Jazz 55 an 10 Zellen GP 2200 mit 13 x 8 KL hoffentlich zügig abheben. Wollte keinen Motor der direkt am Limit läuft wie z.B. der 10er. Eigentlich sollte es ein Axi werden, aber der Kora war mit dem Regler für 199€ zu haben – also wohl ein Schnäppchen.
Er hat nen 40,5mm Durchmesser, das sollte aber noch passen. Wenn ich alles richtig gelesen hab – und ich hab wirklich viel gelesen – hat Snoopy den gaub’ ich auch mal verbaut als 25-10er. Wollt einen Antrieb, der nicht am Limit läuft und den ich später vielleicht mit LiPO’s 3s betreiben kann.

Übrigens sind auch Deine vielen Beiträge schuld an meiner „Excel-Geilheit“ – Vielen Dank :ok:
»Mirage« hat folgende Datei angehängt:
  • Kora15-12.pdf (29,68 kB - 21 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. April 2014, 11:47)

Mirage

RCLine Neu User

  • »Mirage« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. Januar 2007, 08:39

RE: Auslieferung Excel Competition 3

Ach ja, hier nochmal Kora 15-12 mit Lipos... :evil:

Wie hast Du denn die weißen Streifen realisiert? Orastick?

mfg
»Mirage« hat folgende Datei angehängt:
  • Kora_lipo.pdf (29,61 kB - 17 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. April 2014, 11:47)

Dieter.Woelfel

RCLine User

Wohnort: Hechlingen am See

Beruf: IT-Manager

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. Januar 2007, 10:50

Hallo Jochen,

meine weißen Streifen sind nur stinknormale Klebefolie von OBI, da ich sie bald wieder runter reiße.

Mein AXI 2826/8 und der YGE 60 haben 189 gekostet, ich weiß aber nicht, ob das mit Deiner Wahl vergleichbar ist. Vollgasstrom habe ich 45A mit 11x8 und über 60A mit 12x8. Das ist aber zuviel. Mit der 11x8 bin ichsehr zufrieden. Mit meinen neuen 5000er LIPOS habe ich jetzt endlich lange Flugzeiten und bin flott oben. Einigermaßen senkrecht geht es nur bei strammen Gegenwind und vollen Akkus. Die Steigleistung reicht mir momentan vollkommen aus. Mir ist eine längere Flugzeit wichtiger.

Gabelköpfe und Löthülsen sind auch o.k., wenn man das LW abnehmen will. Bei mir klappt das gut. Ich muss es aber nicht so oft abmachen, nur wenn ich innen was machen muss.

Bitte berichte von Deinem Erstflug. Mich würde interessieren, wie sie mit dem Antrieb geht. Ich habe nicht so viel Ahnung von den ganzen Zusammenhängen.
Deshalb verstehe ich nicht, warum ich bei vergleichbaren Strömen höchstens eine 11x8 nehmen kann und Du eine 13x8. Ich denke Du wirst, nach Deinem Regler zu urteilen, nicht über 50A kommen.

Gruß
Dieter
www.funflyers.de

Hangar: Cosmic Wind Little Toni, Lift Off Rocket, Lift Off XXS, Kelly 70 EP
Friedhof: Twinstar 2, Katana S30, FunJet, Projeti, AcroMaster, Excel 3

Mirage

RCLine Neu User

  • »Mirage« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. Januar 2007, 12:37

Hallo nochmal!

Hast Du die 2,5 mm Gabelköpfe benutz oder die 3mm?

Die Folie wollt ich eigentlich drunter lassen, finde das sieht toll aus, so ein bißchen nach Racing.
Hab mir das auch so vorgestellt, dass ich am Servo anfange mit einem Streifen (etwa 8-10 cm), dann noch 1 oder 2 weitere zum Flügelende aussen. Damit wären die Servoabdeckungen in weiß auch nicht mehr sichtbar!

Also das mit den Antrieben ist für mich auch alles Neuland, habs nur “theoretisch” verstanden.

Mal soweit:
Bei Axi und Kora zumindest gibt die letzte Zahl die Anzahl der Wicklungen an: 8, 10, 12, 14.
Je weniger Wicklungen, desto geringer der Innenwiderstand, destohöher der Strom.
Bei den Luftschrauben auch klar, je größer die Schraube, desto höher der Strom.
Das stellt sich dann so dar:
»Mirage« hat folgende Datei angehängt:
  • Motoren - KL.pdf (2,12 kB - 5 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. April 2014, 11:47)

Mirage

RCLine Neu User

  • »Mirage« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. Januar 2007, 12:39

Noch was:

Hab mit Easy Star angefangen, dann ein Jahr Easy Glider!
Meinst Du ich krieg das hin?
Easy Glider hab ich eigendlich voll im Griff, ist ja schon richtig langweilig.
Hab trotzdem etwas Respekt ;-)

Dieter.Woelfel

RCLine User

Wohnort: Hechlingen am See

Beruf: IT-Manager

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. Januar 2007, 13:19

Hallo Jochen,

das weiß ich jetzt gar nicht, ob 2,5 oder 3mm. Aber ist das nicht egal?
Vor der Excel bin ich nur mit dem Twinstar 2 geflogen. Mir war er eigentlich nicht zu langweilig, sondern zu langsam. Kunstflug wagte ich nur in sicherer Höhe. Nix mit Rückenflug in Bodennähe. Bei der Excel ist die durchschnittliche Flughöhe noch höher. Das versteht sich aber von selbst, da man ja oben schwung holt, um Speed zu haben. Rollen, Loopings, Turns und Rückenflug kan man mit dem Flieger schön machen. Die Rollleistung ist sehr gut, trotz der großen Spannweite.
Das beste aber ist das Pfeifen, wenn er vorbei rauscht. :ok:
Die Landungen sind mit hoch gestellten Querruder recht einfach. Nur vorsicht, wenn er zu langsam wird, kippt er ab. Das hatte ich bisher nur einmal bei einer Landung. Er stand aber fast in der Luft. Das habe ich so genossen, daß ich vergessen habe zu drücken. Schwups war er unten. Schaden: Eine Flügelschraube abgerissen und Motorspant etwas locker. Er ist aber aus ca. 5 m senkrecht in die Wiese. Ich dachte, es wäre mehr kaputt, da der Aufschlag recht laut war.

Fazit: Schmeiß ihn hoch, das klappt auf jeden Fall.

Gruß

Dieter
www.funflyers.de

Hangar: Cosmic Wind Little Toni, Lift Off Rocket, Lift Off XXS, Kelly 70 EP
Friedhof: Twinstar 2, Katana S30, FunJet, Projeti, AcroMaster, Excel 3

drm5580

RCLine User

Wohnort: Graz/Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. Januar 2007, 13:20

Zitat

Original von Mirage

Je weniger Wicklungen, desto geringer der Innenwiderstand, destohöher der Strom.
Bei den Luftschrauben auch klar, je größer die Schraube, desto höher der Strom.
Das stellt sich dann so dar:


hallo!

nur um hier missverständnisse auszuräumen:
das stimmt so nicht ganz.

weniger wicklungen (bei ansonsten gleichem motor) bedeuten eine höhere spezifische drehzahl (mehr upm/v).
und dadurch erhöht sich der stromverbrauch, weil man für mehr drehzahl bei gleichem prop natürlich mehr leistung benötigt.

der angenehme nebeneffekt von weniger wicklungen ist natürlich wie du schon geschrieben hast, dass man dickeren draht nehmen kann, welcher einen geringeren innenwiderstand hat, dadurch strombelastbarer ist und auch einen besseren wirkungsgrad hat.

lg, georg

10

Donnerstag, 4. Januar 2007, 13:32

da ist eigentlich alles dabei was man braucht. ich fliege mit PJS3d1400
geht senkrech kostet so ca.170 eu mit regler

Mirage

RCLine Neu User

  • »Mirage« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 4. Januar 2007, 13:42

@ Georg

Danke Dir für die genauere Erklärung, ich glaub jetzt hab ichs verstanden.
Was hälst Du von meiner Antriebswahl?
Motor läuft so bei ca. 290W mit 2200g Standschub und 38 A.
Wollt halt unbedingt den Jazz-Regler, weil der so hochgelobt wird.
Hoffe ich komme vom Gewicht her mit unter 1900g hin...


@Dieter (Gabelköpfe)

weiß nit ob das mit dem Durchmesser relevant ist, kenne die Schubstangen nicht. Weiß auch nit ob das "Lötloch" bei beiden gleich oder unterschiedlich ist.
Da die 3mm (laut Hörensagen) meist für Großmodelle eingesetzt werden, denke ich, die 2,5er sollten reichen. Hab ichs richtig verstanden, dass die für die Querruder schon dabei sind?

drm5580

RCLine User

Wohnort: Graz/Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 4. Januar 2007, 13:51

hi!

bei deiner antriebswahl kann ich dir leider nicht helfen, da ich das modell nicht kenne.
aber laut drivecalc ist mit den komponenten zumindest alles im grünen bereich.
:ok:

...und 2200g schub bei unter 2kg gewicht sollten zum fliegen wohl reichen... ;)

eventuell kannst du statt der 13x8 latte eine etwas kleinere mit mehr steigung nehmen, wenn du mehr speed willst.
natürlich zu lasten des schubs.

lg, georg

Dieter.Woelfel

RCLine User

Wohnort: Hechlingen am See

Beruf: IT-Manager

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 4. Januar 2007, 14:10

Hallo Jochen,

richtig, für das QR sind die Gabelköpfe dabei.
OT
Samstag war ich auf dem Flugplatz und bin mit einem Kollegen, der einen völlig übermotorisierten Senkrecht-Easyglider besitzt, rum geturnt. Kennst Du den Unterschied zwischen einem LKW und einem Sportwagen? Ich jetzt schon. ;)
Bitte jetzt keine Kommentare aus der Hotlinerfraktion. Wir reden hier über Allround-E-Segler. :w
Gruß
Dieter
www.funflyers.de

Hangar: Cosmic Wind Little Toni, Lift Off Rocket, Lift Off XXS, Kelly 70 EP
Friedhof: Twinstar 2, Katana S30, FunJet, Projeti, AcroMaster, Excel 3

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dieter.Woelfel« (4. Januar 2007, 15:00)


14

Donnerstag, 4. Januar 2007, 14:37

Hi Jochen!

Die Aufkleber gehen runter. Ich hab sie ohne Wärme einfach mit etwas Vorsicht abziehen können.

Lg, Wolfgang

Mirage

RCLine Neu User

  • »Mirage« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 4. Januar 2007, 14:45

DANKE WOLFGANG!

Das wollt ich hören!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mirage

RCLine Neu User

  • »Mirage« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 4. Januar 2007, 15:39

Hey Dieter,

kanns auch kaum abwarten, wieder zu fliegen.
Mein EG ist auch noch mit dem Originalantrieb ausgerüstet und 8 Zellen Sanyo und Beleuchtung. Hab in den Flächen je 3 LED'S, eine oben/unten im Rumpf + Verkabelung.
Dementsprechend lahm ist er auch. Für Nachtflug so aber nicht geeignet, da die
LEDs nur punktstrahlen. Eventuell demnächst zusätzlich mit Leuchtschnüren.

Jetzt aber erst EXCEL (Freu)
Hoffentlich hat der nicht sooo lange Lieferzeit. Bestellt wurde er schon vor Weihnachten.

@Torque Master

Was ist ein PJS3d1400???


mfg

17

Donnerstag, 4. Januar 2007, 17:15

Hi,
habe auch einen Excel3. Meiner ist mit einem AXI 2826-08 an einem YGE70 mit 10 Zellen GP2200 bestückt. Hab ne 12x8er Luftschraube drauf.
Könnte er schneller mit der 11x8 werden ? Was hast Ihr da für Meinungen ?
Gruss Harlekin :w





Excel-Competition3, Megalight 1800, ASW 28, Micro-Excel.

Mirage

RCLine Neu User

  • »Mirage« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 4. Januar 2007, 18:28

Hallo Harlekin!
Wieviel Ampere zieht der denn mit 12x8.
Laut DriveCalc geht das nämlich nicht, aber das könnte dort am verwendeten Regler liegen. Meiner Meinung nach geht Dir mit einer 11x8 mehr Schub verloren, als dass Du an Speed gewinnst. Wenn es eine 11x9 gibt, dann vielleicht eher die, wobei Du mit dem Strom aufpassen solltest. Aber ich glaube die 12x8 ist da schon optimum.

@ alle
Wie lange habt Ihr denn auf die Excel warten müssen?

mfg

Dieter.Woelfel

RCLine User

Wohnort: Hechlingen am See

Beruf: IT-Manager

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 4. Januar 2007, 18:41

Hallo,

beim AXI1826/8, den ich auch habe bist Du so um die 60A mit 3S LIPOS. Der Axi ist aber nur für 50A ausgelegt und arbeitet sicher nicht mit einem guten Wirkungsgrad. Meiner Meinung nach sind nur 2 LS optimal. Die 12x6,5 und die 11x8. Beide haben ca. 45 A Standstrom. Mir persönlich scheint die 11x8 etwas spritziger, obwohl weniger Standschub. Wahrscheinlich ist der Unterschied aber minimal. Da ich einen YGE 60 drin habe, schaltet der Regler mit der 12x8 am Boden ab. In der Luft geht es gerade so. Das Mehr ist zwar spürbar, aber nicht so, daß es mir 20A mehr und teurere LIPOS wert ist.

Gruß
Dieter
www.funflyers.de

Hangar: Cosmic Wind Little Toni, Lift Off Rocket, Lift Off XXS, Kelly 70 EP
Friedhof: Twinstar 2, Katana S30, FunJet, Projeti, AcroMaster, Excel 3

20

Donnerstag, 4. Januar 2007, 21:35

Zitat

Original von Dieter.Woelfel
Für das V-Leitwerk sind keine Gabelköpfe vorgesehen, nur den Draht umbiegen und durch das Ruderhorn stecken.


Geht eigentlich problemlos.