Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Extra_FLo

RCLine Neu User

  • »Extra_FLo« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Konstrukteur im Automobilbereich

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. Januar 2007, 12:16

Avocado von Staufenbiel

Hallo zusammen,

Staufenbiel hat einen recht neuen Elektro-Segler im Programm. Den Avocado.
Gibt es schon irgendwelche Erfahrungsberichte?

Gruß Flo

2

Montag, 26. Februar 2007, 14:43

Bestellt

Hab Ihn bestellt. :)

Soll mit Motor ausgestattet werden.

3

Mittwoch, 28. Februar 2007, 20:47

Und schon ist er da.

Verarbeitung absolut top. Rumpf ist sauber laminiert. Fläche sauber beplankt.

Masse:

Fläche links: 340g
Fläche rechts: 300g (bissl grosser Unterschied)
Rumpf+Haube: 280g
HLW+SLW: 33g

Motorfrage:

Kopfspantdurchmesser: 40mm
Akku: Kokam 4s3200

Welcher (preiswerte) Motor kommte in Frage? Wieviel Leistung brauch ich für die Seglergröße?


Gruß erstmal

Michael

4

Mittwoch, 28. Februar 2007, 21:03

.
»misi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Avocado01.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »misi« (28. Februar 2007, 21:06)


5

Mittwoch, 28. Februar 2007, 21:07

.
»misi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Avocado02.jpg

carstenx

RCLine User

Wohnort: Kreis PAF

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. Februar 2007, 23:02

Hi,

ich denke mit der empfohlenen Kombi -> Mega 22/30/3 + 45 Amp Regler für 149,- EUR kommst Du schon ganz günstig weg.

Leider sind zu dem Motor keine Daten angegeben, so daß man vergleichen könnte :( .
Aber irgendwer hat diese bestimmt ;) .

Gruß
Carsten

7

Donnerstag, 1. März 2007, 15:17

Mit dem Mega wird es knapp an den 4 potenten Zellen

Hab mir jetzt einen Robbe ROXXY BL OUTRUNNER 4250/07 (für 50€) und den YGE 60 mit getaktetem BEC ausgesucht. Sollte auch gehen und gut Power haben.

Gruß erstmal

Michael

P.S. Mein Flieger wird nochmal ausgetausch wegen dem Ungleichgewicht der Flächen.

franjo

RCLine Neu User

Wohnort: Münster, NRW

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 1. März 2007, 21:04

Avocado

Hallo,
wer hat schon den Avocado gebaut und geflogen?
Mein Avocado ist inzwischen fertig. Das Gesamtgewicht, einschl. 3-Lipos 3200 und Mega-Motor, liegt bei 1700 Gramm.
Geflogen habe ich ihn noch nicht, weil das Wetter in Münster momentan absolut daneben ;( ist.
Was habt Ihr am Avocado geändert?
Welche Erfahrungen habt Ihr gmeacht?
Wie kamt Ihr mit dem vorgegebenen Schwerpunkt hin?

Ansonsten, ein toller Flieger, am WE soll/muß er in die Luft. :angel:
Mit der Antriebsempfehlung: Mega 22/30/3 kann ich mich nicht so richtig anfreunden, obwohl ich den Motor mir gekauft habe. Er ist auch günstig. Anstatt des "Kombireglers" habe ich einen Jeti 70 genommen.
Misi, mit 4xKokam zerreist Du den Vogel und fackelst :angry: ihn ab!

Ebenso hätte ich Bedenken bei einem rd. 45 Amp. Regler, da der Mega 22/30/3 an 3 Zellen bis zu 52 Amp. bringt! :no:
Das hat zumindestens das Antriebsprogramm von W. Geck mir ausgerechnet. :ok:
Schreibt mal, wie es mit Eurem Avocado aussieht. :ok:
franjo

9

Donnerstag, 1. März 2007, 22:57

@Franz

Die 4 Kokam passen schon, glaube nicht, dass es da was zerreißt, sind ja auch nur ca 300W/kg. Da gehts gerade mal gescheit senkrecht :). Neee, mal im Ernst, will einfach nur zügig nach oben kommen mit dem vorhanden Akku.


Welche Servos und welchen Akku hast Du verbaut? Hast Du ein Foto vom Einbau?


Gruß

Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »misi« (1. März 2007, 23:00)


franjo

RCLine Neu User

Wohnort: Münster, NRW

  • Nachricht senden

10

Freitag, 2. März 2007, 18:25

Antrieb für Avocado

Hallo Michael,
sicher, 4 Kokams passen in den Rumpf. Auch fünf oder sechs Kokams!
Doch was soll damit erreicht werden? Welchen Motor willst Du damit befeuern? :wall:

Rechne einfach ´mal nach: Vier Kokams bringen rd. 15 Volt; der Motor saugt sich 35 Amp. rein. Das wären dann sagenhafte 525 Watt! Oder habe ich irgend etwas nicht verstanden? :shake:

Den 22/30/3 Mega-Motor könntest Du sogar mit 2 Kokams antreiben. :ok:

Und senkrecht rauf... der Avocado ist ein toller Flieger mit einer Rippenfläche. Die Holmverstärkung aus CFK ist nicht ausreichend, um den Avocado wie einen Hotliner um die Ecke zu pfeffern. :wall:

Deshalb überdenke die Antriebskombination.
So, genug gemeckert bzgl. Antrieb :angel:
Nee, Fotos habe ich noch nicht gemacht von meinem Avocado.
Ich schreibe einen Bericht über ihn, der dann in der MFI erscheinen wird.
Der Avocado ist für 159 € ein gutes Modell. Lediglich die "Pseudo-Bauanleitung" ist etwas für den Reißwolf. :evil:
Ich weiß nicht, welches Blatt Papier Du als Anleitung bekommen hast. Ich habe lediglich ein paar Skizzen auf einem DIN-2-Bogen.
Den Motorspant würde ich sofort entsorgen und austauschen ==[] gegen ein GFK-Teil oder einem Teil aus Mehrfach-Sperrholz.
Den Schwerpunkt habe ich ausgerechnet; er liegt nach meiner Berechnung auf 87,1 mm (Stabilitätsfaktoktor=16%) und 100,8 mm = Faktor 8 %.
Und auf ca. 90 mm werde ich den SP für den Erstflug einstellen.
Als Akku habe ich einen dreizelligen Hypozell, 3.200 mAh und Jeti-Regler mit BEC.
Das HR-Servo (C341) ist direkt hinten in der SL-Flosse untergebracht; das SR-SErvos ist ein 16 mm Servo von MPX, in den Flächen habe ich zwei Dymond 250.

:ansage: Wenn Du dem Avocado die Nase an der markierten Stelle abschneidest, sollst Du zuvor mit einem Schreiber (z. B. für CD´s) die Einkerbung markieren. Dann ist das Abtrennen einfacher. Es paßt ein 40 mm Motorspant. Etwas Motorsturz berücksichtigen :w .
Ein 45-er HM-Mittelteil und 41 mm Spinnerkappe von Höllein passen sauber.

Es grüßt Dich und der Avocado-Fangemeinde :w
Franz-Josef
franjo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »franjo« (2. März 2007, 21:19)


11

Freitag, 2. März 2007, 20:14

Hallo Franz,

erstmal danke für die techn. Daten.

Habe gewählt:

Akku 4s Kokam 3200 (weil vorhanden)
Motor Robbe Roxxy 4250/07 für 51€ 38A Dauerstrom 200g
(Natterer modellbau)

Regler Magic Speed 42 ca. 63,5€ mit BEC 3,2A Dauer auch bei >10V
(Modellbau Steber)

Preiswerter gehts kaum.

Servo Quer HS 85MG
Höhe/Seite HS 81

Bei 1,8kg sind das ca. 300W/kg Eingangsleistung, das reicht zum flinken Steigen. Die Flächenbeplankung ist innen wohl auch mit Glasfaser verstärkt, also nicht nur der Holm. Ist ja auch ziemlich druckfest der Flügel. Um die Ecke pfeffern will ich das Ding nicht, sondern segeln und bei Bedarf mit Speed abgleiten :)

Habe eine 4seitige englische Anleitung erhalten, dort steht alles drin.

Motorspant werde ich tauschen (je nach Kühlöffnungen am Motor) oder einfach mit Glasfaser beschichten, dann hebt der auch.

HM Mittelteil und Spinner werden besorgt :). Schwarzen Strich werde ich auch machen.

Passenden Prop muss ich dann durch Strommessung mit meinem Shunt auswählen.


So jetzt nur noch warten, bis alle Teile da sind.

Freu mich schon!

Gruß


Michael

franjo

RCLine Neu User

Wohnort: Münster, NRW

  • Nachricht senden

12

Freitag, 2. März 2007, 21:33

Antrieb = Milchmädchenrechnung?

Hallo Michael,
wie kommst Du auf 300W/kg Dauerleistung? Das wären rd. 500 Watt, :shake: die Du für den Aufstieg zur Verfügung hättest. Das wäre mir zu gewaltig. :shake: :shake:

Den Robbe-Motor von Natterer (Jamara?) kenne ich nicht und habe ihn auch nicht in der Geck-Datenbank.
Meinst Du nicht, daß es "eine Nummer kleiner" auch geht? :shy: :dumm:
Anstatt mit vier Zellen würde ich sogar auf zwei Zellen zurückfahren.

Doch es ist Deine Entscheidung.
Nun habe ich den Mega 22/30/3-Antrieb ausgemessen. Mit drei Hypervell 3.200 mAh und z. B. einer 11x7 CAM-Carboon zieht er sich 49 Amp rein; das sind bei 9.400 UpM auch noch über 500 Watt! :( :shake: :(

Nun denn, nach den ersten Flügen werde ich den Motor event. austauschen. Habe noch einen Lehner Basic 3100 mit einem 1:5 Reisenauer-Getriebe im Fach liegen 8) .
Der würde z. B. mit einer 15 x 9,5" Luftschraube ca. 300 Watt bei moderaten 35 Amp. bringen :heart:

Wenn du noch Klappluftschrauben brauchst, ich habe von zahlreichen Testläufen reichlich abzugeben!
Und wenn Du bei Höllein schon bestellst, dann bestell Dir sofort den GFK-Spant mit! Das nachträgliche beschichten u.s.w.... das bringt´s nicht ;(
franjo

13

Freitag, 2. März 2007, 22:58

Der Flieger links im Bild hat 750W Eingangsleistung bei ca. 2kg Gewicht. Also das passt (mir) schon, daher kommt auch der 4s Akku.

Milchmännchenrechnung:

14V*38A=532Watt

bei angen. 1,8kg : 532/1,8kg = 295Watt Eingangsleistung = Spass

Der Mega ist evtl. ohne Getriebe ein wenig heiss für Direktantrieb, deswegen verwende ich lieber einen Aussenläufer(abgesehen vom Preis natürlich noch).

Gruß erstmal

Michael

P.S.
glaub das ist nicht Jamara, sonder nur ein Namensvetter, wobei die PLZ ähnlich ist
http://www.natterer-modellbau.de/shop_co…oduct/Ueber-Uns

...die waren halt am günstigsten bei dem gesuchten Motor :)

14

Mittwoch, 7. März 2007, 20:08

Antriebeinheit ist da.

Mit den Motorkabeln wird es etwas eng. Ansonsten passts :)
»misi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Avocado03.jpg

franjo

RCLine Neu User

Wohnort: Münster, NRW

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 7. März 2007, 20:46

Hallo Michael,
einen schönen Motor und ein süßer :tongue: Regler hast Du da!

Wenn Du im Heck z. B. das HR-Servo unterbringst, dann solltest Du trozdem vorne leicht bauen!
Ich habe am Sonntag meinen Avocado eingeflogen. Begnadet!

Nächste Tage - habe momentan durch meine EBAY-Autkionen wenig Zeit, werde ich Dir die Ausschläge und den SP genau mitteilen.

Ein tolles Flugverhalten, die QR-Ausschläge dürfen ruhig etwas kräftig sein; event. bei einer Änderung des SP könnten später die Ausschläge verkleinert werden.
Ein tolles Modell, es fliegt gut. Es macht richtig Spaß!
Sorge dafür, daß die TF tatsächlich mit insg. vier Schrauben befestigt werden!
Gruß
fj
franjo

16

Freitag, 9. März 2007, 23:07

Hallo Jungs,

behalte den Flieger nun doch, da ich jetzt Urlaub habe und keinen Bock auf Langeweile und Warten auf die Rücksendung.

Als erster habe ich den Motor eingebaut. Der Roxxy hat vorne 40mm (wie der Spinner). Mit einem 5mm Motorspant und einiges Schleifarbeit passt nun alles saugend. Lediglich die Kabel schauen ein wenig aus der Kühlöffnung.

Spinner ist der vom Hoellein in 40mm :) Gestern bestellt, heute da.
»misi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Avocado04.jpg

17

Freitag, 9. März 2007, 23:07

Kabels.
»misi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Avocado05.jpg

18

Freitag, 9. März 2007, 23:08

Den Regler habe ich direkt drangelötet an den Motor. Der erste Probelauf war vielversprechend. Muss aber nochmal den Strom messen, nicht das der zu hoch ist mit dem 12x8 Camcarbon
»misi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Avocado06.jpg

19

Sonntag, 11. März 2007, 20:14

Hallo Franz und Avocadisten!

Mein Avocado ist nun auch fertig. Habe zwei Tage Vollzeit durchgearbeitet.

Abfluggewicht 1,8kg mit 4s Kokam 3200.

Servos HS 85 MG auf Quer
HS 81MG H/S
Motor Robbe Roxxy 4250/07
Regler Simprop Magic Speed 42
Schulze Alpha Empfänger.

Die Strommessung mit meinem 60mV/50A Shunt hat nur 28,5A ergeben. Da geht also auch noch ein grösserer Prop. Aber die Power wird mit 400W auch so reichen.

Höhen und Seitenservo sind vorne im Rumpf. Schwerpunkt habe ich jetzt erstmal auf 65mm gelegt.

Die Flächenbefestigung benötigt tatsächlich noch zwei Kohlestifte. Momentan hält das nur an den zwei Schrauben. Die Flächenpassung könnte auch besser sein. Meine Schrauben gehen schwer rein.

Morgen gibts dann einen Probeflug, dann wird optimiert.

@Franz

Hast Du die EWD mal nachgemessen? Hat das gepasst?


Viele Grüße

Michael

20

Montag, 12. März 2007, 16:23

Erstflug geglückt :)

Fliegt lammfromm. Mit der Motor/Prop Kombination ist wirklich zügiges Steigen möglich. Leider war meine Motorbremse nicht drin, so dass ich nur mit drehendem Prop segeln konnte, dafür flog er aber schon saugut.

Ausschläge müssen noch vergrössert werden. Schwerpunkt auf 65mm scheint gepasst zu haben. Zur Landung hat der Prop dann doch angeklappt.

Jetzt wird erstmal alles eingestellt. Dann gehts weiter mit der Flugerprobung!
»misi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Avocado07.jpg