Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 23. Februar 2007, 19:53

Mini Spider Elektro

Hallo Leute!

Mal eine Frage an die Profis unter Euch.
Habe mir eine Mini Spider von TUN (http://www.tun.ch/d/angebot/index.cfm?ca…&ID=254&start=3)
in der Segler Version und zusätzlichem E-Rumpf in der V-Leitwerksversion zugelegt.

1) Welchen ordentlichen Antrieb soll ich nehmen (was macht Sinn)?
2) Welche Akkus (Lipo´s, NiMH oder was sonst)
3) Ist es sinnvolle die beiden Leitwerke getrennt mit je einem Servo anzulenken oder genügt 1 Servo? (Werksmäßig mit einer Bouwdenzug und einer Servohalterung im Rumpf ausgestattet)
4) Da kein Datenblatt beigefügt ist, ersuch ich um flugerprobte Einstellwerte


Bitte um zahlreiche Tipps :ok: :ok: :ok:
:w D@Chris

"Nein Schatz, das kein neuer Flieger, den hab ich schon sehr lange"! Und die 2,4 GHz Anlage ist auch schon uralt! :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »chrisi0104« (23. Februar 2007, 23:58)


biLLo

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Musik

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. Februar 2007, 19:59

RE: Mini Spider Elektro

Öhm.. ich würde sagen, du bist hier falsch...
2m Spannweite und V-Leitwerk passt nicht mehr ganz in die Klasse f3k! ;)

....aber schau mal hier: http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…ghtuser=&page=1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »biLLo« (23. Februar 2007, 20:01)


3

Freitag, 23. Februar 2007, 21:26

Ups..........!!

Hallo Leute!

Bitte um zahlreiche Beantwortungen meiner Fragen.

LG:shine:
:w D@Chris

"Nein Schatz, das kein neuer Flieger, den hab ich schon sehr lange"! Und die 2,4 GHz Anlage ist auch schon uralt! :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chrisi0104« (23. Februar 2007, 23:28)


4

Mittwoch, 28. Februar 2007, 11:27

HALLO!!!!!
hier ist weder das elektroseglerforum noch ein baubericht zum spider noch ein 2m hangseglerforum.

wie bill schon sagte:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…ghtuser=&page=1

ansonsten findest du im elektroflug oder motorseglerforum mehr hilfe... hier dreht sich alles um hlg und DLG (is beides ohne motor^^)

gruß Sven
Runter kommen sie alle, die einen mit absicht, die anderen ohne.
Let´s rock on Devils hill!

http://f3kberlin.de.tl

rikimountain

RCLine User

Wohnort: eferding , OÖ

Beruf: 3d artist - screendesigner

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. Februar 2007, 12:22

was hatn der flieger fürn motorspantdurchmesser (nennt ma das so?)

ansonsten...
bei 2m spanneweite würd ich, wenns nicht erheblich mehr aufwand bedeutet, 2 servos für hoch und seite einbaun... geht halt schon schöner durch die kurven...

wieviel sind den 269,- CHF in euro?

femo

RCLine User

Wohnort: Schweiz / am Zürisee

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. März 2007, 08:51

RE: Mini Spider Elektro

hallo chris,

nachdem alle nur meckern, weil du im falschen forum gepostet hattest, will ich mal versuchen konstruktiv zu sein.

wichtig ist zu wissen, wie rikimountasin schon fragte der durchmesser deines motorspannts um zu wissen, was rein geht.......ich habe ne gillette II und ich habe dort einen hyperion 2220/14 drin, mit ner 10x6 klapplatte und nem hyperion 30A regler.

geht mit dem antrieb zwar nicht senkrecht, aber geht zügig nach oben, und mit nem 2100mah LIPO 3s habe ich auch ne anständige laufzeit. und das beste es bleibt bezahlbar...... :D

zb beim lindinger
hyperion 2220/14 64.90
litestorm red 2500mah 3s 86.95
hyperion titan 30A 59.90

also viel spass

gruss femo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »femo« (1. März 2007, 08:52)


7

Donnerstag, 1. März 2007, 22:06

RE: Mini Spider Elektro

Hallo Femo!

Ja Fehler machen ist heutzutage schon fast nicht mehr erlaubt!

Vielen Dank für Deinen Post, habe so um die 38 mm Durchmesser. Genau habe ich es nicht gemessen. Werde den Rumpf bei der Messe in SH mitnehmen und mal bei den Firmen, Hacker, Plettenberg, Kontronik und auch Reisenauer mal anfragaen was bezahlbar ist und noch einigermassen geht. Hoffe daß ich dort meinen Antrieb bekomme. Aber nochmals :ok: :ok:


Wollte aber auch noch wissen, ob es Sinn macht, beim V-Leitwerk zwei Servo´s anstatt einem einzubauen, zumal beim Mini Spider Elektro nur eine Schubstange für beide Leitwerke vorgesehen ist. Bitte um Aufklärung! Danke schon mal

LG Chris
:w D@Chris

"Nein Schatz, das kein neuer Flieger, den hab ich schon sehr lange"! Und die 2,4 GHz Anlage ist auch schon uralt! :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chrisi0104« (1. März 2007, 22:08)


femo

RCLine User

Wohnort: Schweiz / am Zürisee

  • Nachricht senden

8

Freitag, 2. März 2007, 23:44

RE: Mini Spider Elektro

hallo chris bei 38mm geht der hyperion....
guck ihn dir an, ist auch auf der eflight.ch seite...dort ist auch ein antriebsrechner, der auch den hyperion drinne hat.
guck dir das mal genauer an.

grüsse

9

Samstag, 3. März 2007, 01:28

RE: Mini Spider Elektro

Hallo Femo!

Voerstmals danke für den Link zu Eflight.

Nun betreffend der Motorisierung hätte ich noch einen AXI 2820/12 mit 40 Amp Regler aus dem ACROMASTER von MPX zuhause rumliegen.
Da ich mit E-Motoren nur wenig Erfahrung habe, würde ich um Beantwortung meiner Frage bitten. Reicht der 2820/12er oder ist der zu schwach auf der Brust?
Dazu hätte ich einen 3200er Lipo, ebenfalls aus dem Acromaster.
Laut Antriebskalkulator müsste diese Konfiguration passen.
Der Propellerkalkulator ergab einen Wirkungsgrad des Antriebes von 68,5 % mit einer Aeronaut Cam 12/6er.

Was sagt die "Gemeinde" dazu???

LG Chris :w
:w D@Chris

"Nein Schatz, das kein neuer Flieger, den hab ich schon sehr lange"! Und die 2,4 GHz Anlage ist auch schon uralt! :D

domi76

RCLine User

Wohnort: daheim

  • Nachricht senden

10

Samstag, 3. März 2007, 07:21

Hi, habe dir in deinem Parallelthread RCN schon geantwortet,
zusätzlich zum Thema zwei Servos hier noch der Link

Klick

edit: kurz weitergesucht, alles zusammengekratzt zum Thema

Klick -US1

Klick -US2

Klick -US3

Klick -US4

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »domi76« (3. März 2007, 07:44)


11

Samstag, 3. März 2007, 10:19

Sry Jungs aber was heißt denn hier meckern..

Wir hab ihm nur gesagt das er in dem HLG Forum wahrscheinlich nicht die richtigen antworten bekommt und wir ihm sogar einen link gegeben wo er mehr hilfe bekommt.

Wie hätte man ihn den "freundlicher/konstruktiver" darauf hinweisen sollen wo er mehr Hilfe bekommt, da die leute in nem anderen Teil des Forums mehr Ahnung von dem Thema haben bzw. solche Themen dort diskutiert werden.

Dazu ist die Aufteilung doch gedacht. Das man einfacher zu seinen Fragen ne Antwort findet...

Sven
Runter kommen sie alle, die einen mit absicht, die anderen ohne.
Let´s rock on Devils hill!

http://f3kberlin.de.tl

femo

RCLine User

Wohnort: Schweiz / am Zürisee

  • Nachricht senden

12

Samstag, 3. März 2007, 23:28

RE: Mini Spider Elektro

Zitat

Original von chrisi0104
Da ich mit E-Motoren nur wenig Erfahrung habe, würde ich um Beantwortung meiner Frage bitten. Reicht der 2820/12er oder ist der zu schwach auf der Brust?
Dazu hätte ich einen 3200er Lipo, ebenfalls aus dem Acromaster.
Laut Antriebskalkulator müsste diese Konfiguration passen.


also ich würde es mit ner 10/6er latte versuchen, wirkungsgrad 80,2 %
und über 1300gr standschub sollte locker für zügiges steigen reichen.
da hast du dann mit deinem akku ne vollast laufzeit von fast 10 minuten !

kommt halt darauf an was du willst.....ich habe den antrieb so in der gillette II und es reicht völlig aus. geht net senkrecht aber geht zügig auf höhe. und mir persönlich ist es wichtiger lange zu fliegen als den segler senkrecht in den himmel zu schicken.... :tongue: dafür gibt es hotliner :D

grüsse
femo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »femo« (3. März 2007, 23:36)


13

Sonntag, 4. März 2007, 06:13

RE: Mini Spider Elektro

Hi Femo!

Also schön langsam habe ich ja alles soweit beisammen, um mit dem Bau beginnen zu können. :ok: :ok: für die konstruktive Unterstützung, auch wenn ich im falschen Forum gelandet bin. "Learning by doing"!

Aber was mich noch interessieren würde, ob es sSnn macht oder notwendig ist,das V-Leitwerk auf ein zweites Servo umzubauen, oder reicht eines.
Bei meiner Mini-Elli reichte eines, aber Vergleich zu einem zweiten habbe ich bisher noch nicht.
Darum die Frage, mach es Sinn???? ???

LG Chris
:w D@Chris

"Nein Schatz, das kein neuer Flieger, den hab ich schon sehr lange"! Und die 2,4 GHz Anlage ist auch schon uralt! :D

femo

RCLine User

Wohnort: Schweiz / am Zürisee

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 6. März 2007, 17:24

RE: Mini Spider Elektro

ich bin selber noch keinen mini spider geflogen, aber ich persönlich habe immer das v-leitwerk mit 2 servos angelenkt......gewohnheit ;-)
ich würde es mal mit einem versuchen und wenn dir das kreisen nicht gefällt, dann bau ein zweites ein....so würde ich das handhaben, wenn du keines hast.

viel spass
grüsse

jonast

RCLine Neu User

Beruf: automatiker in ausbildung

  • Nachricht senden

15

Samstag, 17. März 2007, 15:18

ich hab heute zum ersten mal den spider xl (toplight mega)
geflogen.

bekannlich hat das teil 2.5m spannweite und ist in voll-gfk ausfürung.

motorisiert mit einem roton 400W (geniales Teil!!) an 10 zellen (2/3 sub C) und einem 13*8 prop
fazit: traumhaft!!

der motor kostet gerademal 100€, passt in die schlanke nase (da die kabel hinten raus kommen und zieht wirklich gut. mit 3s lipo ist der antrieb dann perfekt.

lg jonas