Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

401

Freitag, 16. Mai 2008, 23:41

RE: Auslenkung HR

ich glaub dat is besser ;)

Der Graupner-Vorschlag für die Akku-Sicherung funktioniert ganz gut.

Gruß
Werner

Ausschnitt aus derEJS- Bedienungsanleitung, Fa. Graupner:
»Werner_Just« hat folgendes Bild angehängt:
  • Graupner Batterie Sicherung.jpg
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

402

Samstag, 17. Mai 2008, 09:21

Viele Sachen ob MPX oder Graupner sind einfach nicht gut durch dacht !
Hauptsache viel davon verkaufen ! Und Graupner würde wieder sagen,wenn man sie wegen der Kabinenhaubenbefestigung ansprechen würde : ".... bei uns wurde alles ausgiebig getestet und es konnten keine Fehler festgestellt werden ... "

Die Lipo Halterung gefällt mir auch nicht so ganz !
erstmal die "Luft" zwischen Lipo und Klettband und er ist auch nicht richtig durch verrutschen abgesichert ! am Anfang hat der Lipo vielleicht noch seinen Halt, der sich bei diesem Material aber schnell abnützt !
Grüße Schnuffi

Hiesti

RCLine Neu User

Wohnort: Birsfelden Schweiz

Beruf: Hausarzt

  • Nachricht senden

403

Samstag, 17. Mai 2008, 09:30

RE: Auslenkung HR

Hallo Schnuffi,
schön gemachtes Fliegerle.
Ich hoffen nur, du hast die 27 Seiten hiermal nachgelesen, es gibt doch einige Probleme. Nachfolgend kurz meine Erfahrungen mit meiner ersten Schaumwaffel und meinem ersten Elektroeinstieg:
EjS fliegt sehr schön und ruhig, in der Thermik kann man meist nur mit dem Seitenruder steuern und machmal sogar GegenQuerRuder geben (nur ganz wenig!), dann dreht er wie auf dem Teller. Rückenflug liegt drinn, ist aber eigentlich unschön vom Bild her, nicht "artgerecht" .

Nun kommts dicke: Der Motorsturz stimmt nicht, zieht immer nach oben weg (lässt man ihn laufen, geht's senkrecht nach oben, schliesslich in einen Looping...) und so kam es, dass in einem Landeanflug, ich merkte, dass ich zu tief war, ich in der letzten Umkehrkurve in ca 10m Höhe den Motor etwas einschaltete und schlagartig ging er ins Trudeln, beruhigte sich und dann senkrecht in den Acker ohne die geringsteReaktion aufs Höhenruder (Schwerrpunkt bei 50 mm eingemessen). Ganzer Vorderrumpf ein Trümmerhaufen, Flügelholm (10/8,4mm, dh. Wandstärke 0,6mm, ich hatte vorsichtshalber den Holm vor dem Erstflug mit 30cm langem auf Mass gedrehtem Buchenrundstab ausgebüchst) dahin, genau in der Mitte.
Lipo 5mm kürzer, Kabinenhaube auffindbar.

Ich habe ihn geflickt, ganzer Vorderumpf aus Roomate wieder aufgebaut, mit eingeschliffenen 3x5mm Kiefer verstärkt, mit Glasseide und Zacki versteift und dasFliegerle sah wie neu aus, knapp 30g Mehrgewicht, dh jetzt 1060g mit 3S Lipo 2,1Ah und 40A-Regler.

Flog wieder wunderbar, sogar besser, weil ich 5° Mortorsturz eingebaut hatte: Zuerst nimmt er Geschwindigkeitauf, dann steigt er langsam weg und kann dann senkrecht hochgezogen werden, aber mit Höherruderausschlag und nicht von selbst wie vorher. Alles palletti und ich zufrieden.

Dann versuchte ich als Standardarmanöver: Trudeln für den schnellen Termikaustieg: Im Normalflug musste ich das Höheruder ca. 3mm nach oben stellen (Schwerpunkt bei 55mm) sonst flog er nachunten. Überziehen nicht möglich, hing einfach am Höhenruder und ging in flachen Sackflug über, also Seite und Quer voll, dann endlich rein ins Vergnügen, dann alles auf Neutral und senkrecht nach unten kam er heraus ohne Rollen. Ca 5m fallen lassen und Höhe langsam ziehen,nichts passierte, Latte liegt am Rumpf, keineRollen, auf Querreagiert er, nicht auf Höhe und dann ca. 150m senkrecht weiter bis in den Acker, Totalschaden, dh. Regler hin, Lipos nochmals 5mm kürzer, Spinner hin, Rumpf hin, Flügel hin, Holm ganz (!),weil aus Kohle 10/9mm und Buchenrundstab 30cm im Mittelteil, 2 Servos mit Karies. Nun bin ich schon etwas ratlos:

Unterschneiden durch Stromungsabrisss am HLW?
Höhenruderkraft zu gering (Solidpor als Ruderscharnier halte nachräglich für untauglich da zu schwergängig)????

Ich überlege mir, ob ich nochmals EjS kaufen soll, dann komme ich vielleicht hinter das Malör (der Flieger kostet ja bei uns nur Fr. 130.-, davon sind allein der Motor/Prop/Spinnner schon über 80 Fr.) und wenn's wieder kracht, dann habe ich wenigstens 2 Motoren und baue mir dann selbst eine 2-Mot ausHOLZ, wie ich es schon 30 Jahre tue, das hält und fliegt dann garantiert....(ich habe über 30 jährige flugtaugliche Vögel!)
Ich bin mir bewusst, dass ich hier sehr viel geschrieben habe, aber vielleicht doch nützlich für den Einen oder Anderen.
Gruss Werner2

Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

404

Samstag, 17. Mai 2008, 09:42

komisch,dass du mit ihm so viel Pech hattest ! viele schrieben, dass sie so zufrieden waren und der Vogel auch gut fliegt ???

oder sind alle Schrott,weil nicht mehr so viel hier geschrieben wird ? ??? ???
Grüße Schnuffi

Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

405

Samstag, 17. Mai 2008, 09:57

Was mir gerade noch eingefallen ist,wenn der Motorsturz nicht stimmt und er beim Gas geben immer nach oben zieht (überzieht) das kenne ich von meinem EasyGlider,habe ich 5% Tiefe dazu gemischt,weil ich ihn immer drücken mußte ! nur darf man dann beim Beschleunigen nach oben nicht ruckartig vom Gas gehen weil sonst kippt er durch die Beimischung der Tiefe nach oben und dann nach unten ab (er pumpt).
Grüße Schnuffi

herwig121

RCLine User

Wohnort: Süd-Ost Steiermark / Österreich

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

406

Samstag, 17. Mai 2008, 10:06

RE: Auslenkung HR

High Hiesti,

danke für deine Erfahrungen mit dem EjS-ich mein, wenn jemand mit sooo langer Flugerfahrung seine Eindrücke weitergibt, sollt man halt schon die Ohren spitzen. Das mit dem Motorsturz und dem damit verbundenen giftigen Getue wußte ich schlichtweg nicht, also heißts aufpassen. Dank dir recht schön. mfG Herwig :ok:
Sebart Katana S30
Velox Revotlution II von Braeckmann
Depron - Edge 540T (Eigenbau)
Solution F5A (fun flyer)
MPX Acromaster
E-flite Showtime mini 4D

Futaba FF7 2.4 Ghz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »herwig121« (17. Mai 2008, 10:07)


Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

407

Samstag, 17. Mai 2008, 10:10

@herwig

wann ist denn dein Erstflug ? Heute Mittag ?
auf alle Fälle berichten wie es war ;)
Grüße Schnuffi

Hiesti

RCLine Neu User

Wohnort: Birsfelden Schweiz

Beruf: Hausarzt

  • Nachricht senden

408

Samstag, 17. Mai 2008, 10:21

Hallo Schnuffi,

nein er fliegt ganz exzellent, so lange er nicht in eine Zone kommt, wo die statische und dynamische Stabilität nicht überfordert wird, aber in diesen Grenzzonen gibt es dann ein neues "Gleichtgewicht des Schreckens" und für dies sind ja die Testflüge zB. in der Grossfliegerei (sh. zB. die Cometstory aus den 50iger Jahren, wo durch Materialermüdung 5 Flugzeuge zerplatzen oder das Testen des Überziehverhaltens, dasist zB. ein Grund für die Unterrumpf-Doppelfinne bei der FA 18 etc. ).

Mein Problem ist, ich habe zu viele Unbekannte in der Gleichung:
Schwerpunkt zu weit vorne = zu viel Last auf dem HLW und dann Strömungsabriss (im Sinkflug wandert der Auftriebspunkt nach hinten = Kopflastigkeit und umgekehrt im Steigflug = Überziehen)
Labiler Rumpf, der sich trotz Rumpfohr etwas bananenartig verzieht?
Zu wenig Kraft auf HRuder mit 1,4kg/cm am Servoarm?
Dann ist nicht klar, warum im Normalflug bei mir 3mm hoch getrimmt werden muste, im Segelflug notabene.
Dein Trick mit Tiefebeimischung ist gut, solange man langsam austeuert, der Motorsturz korrekt ist besser,weil man nicht denken und programmieren muss.

Gruss Werner2

herwig121

RCLine User

Wohnort: Süd-Ost Steiermark / Österreich

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

409

Samstag, 17. Mai 2008, 10:50

@ Schnuffi, ja, heut nachmittag, sofern das Wetter so bleibt, wie es jetzt ist, berichte dann...

@ hiesti, hab ich irgendeine Möglichkeit, den Motorsturz (?Neigung nach unten?) da drinnen in der Motorhalterung zu verändern? Klebeband zwischenrein? Andere Schraube dann halt montieren... ???
Sebart Katana S30
Velox Revotlution II von Braeckmann
Depron - Edge 540T (Eigenbau)
Solution F5A (fun flyer)
MPX Acromaster
E-flite Showtime mini 4D

Futaba FF7 2.4 Ghz

Hiesti

RCLine Neu User

Wohnort: Birsfelden Schweiz

Beruf: Hausarzt

  • Nachricht senden

410

Samstag, 17. Mai 2008, 11:20

Hallo Schnuffi,

vielleicht geht zum probieren Klebeband oder Balsaholz zwischen Motor und ABSHalterung, eine saubere Sache ist es aber nicht. So kurz vor dem Ersttflug nichts mehr ändern, gibt nur Schrott, aber halt drandenken beim ersten Flug: Im Segelflug werfen, dann langsam Gasgeben und alles wird gut gehen, steuern muss man aber schon, beim Erstflug nicht gleich Vollgas.

Meinem neuen EjS werde ich das Solidpor etwas beschneiden, innen mit Dremel etwas ausnehmen und ABS Hülse 5° verkippt bezogen auf Längsachse (= ca. paralell zur Unterkante des Flügelprofilauschnittes) einkleben.

Apropos Magnete: 1 Magnet auf Kabienenhaube, der sich an der Schraube im Rumpf festhält reicht nicht: 1 Magnet in Haube, 2. Magnet auf Senkkopfschraube im Rumpf aufkleben hält garantiert (mehr als 1kg Haltekraft), über die Halterung am Motorspant kann ich nichts nachteiliges berichten, war nach dem ersten Crash aber kaputt, hatte dann auch hier 2 Magnete verwendet, konnt dann den ganzen Fliegeran der Motorhaube hochheben.

PS: Der Kühlluftschlitz bläst nur in den Batterieraum, mit einem kleinen Stück Balsa Karton oder so kann man den Luftstrom umlenken, direkt in die Wicklung des Motors blasen lassen, Warmluft steigt und geht dann durch die Kabinenhaube ab.

Gruss Werner 2

herwig121

RCLine User

Wohnort: Süd-Ost Steiermark / Österreich

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

411

Samstag, 17. Mai 2008, 12:14

Hallo Werner 2, high Schnuffi

na denn, werde alles beachten, bin dann mal weg. hoffentlich hält das Wetter - Bericht an euch folgt. @schnuffi, auch dir alles Gute für den Erstflug.. 8)

mfg herwig
Sebart Katana S30
Velox Revotlution II von Braeckmann
Depron - Edge 540T (Eigenbau)
Solution F5A (fun flyer)
MPX Acromaster
E-flite Showtime mini 4D

Futaba FF7 2.4 Ghz

Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

412

Samstag, 17. Mai 2008, 12:15

@hiesti

wo bekommt man denn so kleine Magnete her ? weißt du dazu zufällig einen Link ?
Grüße Schnuffi

Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

413

Samstag, 17. Mai 2008, 12:17

@herwig

ob es bei mir heute reicht,keine Ahnung. Sind immer mal wieder schwarze Wolken und tröpfeln tut es auch abundzu.
Drück dir auf alle Fälle fest die Daumen :ok:
Grüße Schnuffi

Hiesti

RCLine Neu User

Wohnort: Birsfelden Schweiz

Beruf: Hausarzt

  • Nachricht senden

414

Samstag, 17. Mai 2008, 13:42

Hallo Schnuffi,
leider keinen Link, ich bekam einig kleine Magnete indem ich Werbegeschenke, kleine Metallplacetten , auf die hintendrauf die Supermagnete geklebt waren, zerlegt hatte, diese dienen dazu Papiernotizen zB. auf der Kühlschranktüre festzuhalten: Runde Scheibchen, ca 8mm im Durchmesser, ca 2mm dick, kleben unheimlich gut und zerbrechen unheimlich leicht beim abtrennen (mit Balsamesser in Klebestelle mit kurzen Hammerschlägen geht am besten). Aber vielleicht findest Du in Conrad Elektronik vergleichbares, Internet anklicken

Gruss Hiesti Werner 2

Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

415

Samstag, 17. Mai 2008, 14:45

OK,danke Hiesti,

mein Erstflug ist Wort wörtlich ins Wasser gefallen !

erst die Lage abgecheckt, okay Wetter war für seine Verhältnisse gut (schwarze Wolken).
Zusammengebaut in der Hand gehabt und plötzlich Tropfen ! kurz danach kam der volle Schauer !
Also alles wieder eingepackt und nix wie nach Hause !!! :angry:

Umsonst Adrenalin verschüttet :(
Grüße Schnuffi

flyuptodisky

RCLine User

Wohnort: Luzern, CH

  • Nachricht senden

416

Samstag, 17. Mai 2008, 16:47

Zitat

wo bekommt man denn so kleine Magnete her ? weißt du dazu zufällig einen Link ?




www.supermagnete.ch

grüsse, flyup

Hiesti

RCLine Neu User

Wohnort: Birsfelden Schweiz

Beruf: Hausarzt

  • Nachricht senden

417

Samstag, 17. Mai 2008, 17:07

Hallo Schnuffi, nicht traurig sein,
Hallenköniginnen bleiben am längsten schön :-))

Ich habe die Zeit auch genutzt und mir per Internet einen neuen EjS bestellt inclusive 4 Servos C261 und einen neuen 40A-brushless Regler, was nach dem Zusammenrechnen sowohl meine Laune als auch meinen Geldsodbrunnen auf den Tiefststand beförderte.

Apropos Servowechsel und so:
Nimmt mann den neuen kleinen Multiplex-Synthesizerempfänger, passt der wie angegossen in das Miniaturverlies, bohrt man an der richtigen Stelle 2 Löcher in den Rumpf, kann mann sowohl die LED wie den Herzschlag blinken sehen und erst noch mit einem Stück Bodenzug auf neue Kanäle programieren, auf jeden Fall fühlt er sich dort pudelwohl. Damit er aber ohne Servofumelei auch wieder herauskommt, hatte ich schon vor dem Rumpfzusammenkleben den Boden vor dem Empfänger etwas ausgenommen, damit er sich aalartig unter den Servoabtriebshebeln robbenderweise herauswinden kann, mühsam die Antenne hinter sich herziehend, wie die Ratte ihren Schwanz.

Weiter oben hatte ein Flugbegeisterter noch vorgeschlagen, die Servos direkt in den Schwanz zu bauen, überlege ich mir noch, Bowdenzug und Hülle sind auch nicht leichter als 3 lumpige Drähte, nur die Antennenabschattung könnte ev. Probleme machen, läuft siedoch ziemlich parallel!

Dazu überlege ich mir auch noch, ob ich gleich zu Beginn die Ruder abtrennen soll und sie leichtgängiger mit Gewebeband verbinden kann. Vielleicht sollte man als "Haftvermittler" noch eine dünne Balsaleiste mit einarbeiten...

Gruss Werner2

Hiesti

RCLine Neu User

Wohnort: Birsfelden Schweiz

Beruf: Hausarzt

  • Nachricht senden

418

Samstag, 17. Mai 2008, 17:41

Hallo flyup,
danke bestens für den Link, scheint super zu sein und....
so kann man wenigstens das Regenwetter bei uns sinnvoll aushalten,
beim Surfen im world wite waiting, sorry, wollte sagen www :-)
Gruss Werner 2

Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

419

Samstag, 17. Mai 2008, 19:02

Hi @ll,

danke für den Magnet-Link ;)

Sodele,das Wetter wurde doch noch gegen Abend besser und mich hat es richtig nach draußen gezogen :)
wollte endlich wissen,was auf mich zukommt mit dem Junior.

Habe also meinen Erstflug jetzt hinter mir und muß sagen : bin begeistert :ok:
Das Modell ist echt top. Super Flugbild und mein Leuchtrot gibt noch den richtigen Pepp.
Beim Landeanflug wurde ich ein wenig überrascht als er ziemlich schnell auf mich zu kam.
Mußte 3x meine Landung einleiten bis es endlich geklappt hat.
Was mir auch sehr gefallen hat,dass er Windgeräusche von sich gibt.
Es ist mein Erster T-Leitwerk Segler.

Bin ja schon viel geflogen,aber beim Junior pochte mir der Puls am Hals :D
Muß sagen dass er den EasyGlider Pro weit hinter sich läßt,finde dieses Modell um weites besser,weil er auch gut Fahrt macht und optisch viel besser aussieht.

Top Modell für wenig Geld und der originale Motor reicht alle mal.
Man darf nie vergessen,dass es ein Segler ist und kein Speed-Modell.

Würde ihn mir jeder Zeit wieder kaufen.
Grüße Schnuffi

herwig121

RCLine User

Wohnort: Süd-Ost Steiermark / Österreich

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

420

Samstag, 17. Mai 2008, 19:11

Hallo Herrschaften,

kehre gerade zurück und kann nur sagen: EINFACH GEIL !! Das Teil geht ab, eine Wonne. Segeleigenschaften super, Motor zieht bärig nach oben, ist aber alles gut zu kontrollieren. Wetter hat auch einigermaßen gehalten, war zwar dunkel bewölkt, Gott sei Dank aber kein Regen. Echt toll gegangen und alles heile geblieben, Danke nochmal für eure Tips. mfG Herwig :ok:
Sebart Katana S30
Velox Revotlution II von Braeckmann
Depron - Edge 540T (Eigenbau)
Solution F5A (fun flyer)
MPX Acromaster
E-flite Showtime mini 4D

Futaba FF7 2.4 Ghz