Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

421

Samstag, 17. Mai 2008, 19:22

Jetzt hat Graupner 2 Leute Heute glücklich gemacht :tongue:

Gratuliere Herwig :)
Grüße Schnuffi

herwig121

RCLine User

Wohnort: Süd-Ost Steiermark / Österreich

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

422

Samstag, 17. Mai 2008, 19:44

High schnuffi,

sorry, vor lauter Begeisterung hab ich ganz vergessen, auch dir eine fette Gratulation zum erflogreichen Jungfernflug auszusprechen, was ich hiermit ausdrücklich nachhole. Meinem Kumpel, der ja zusammen mit mir den EJS gekauft hat und gemeinsam mit mir heute Erstflug hatte, habe ich deine Lackierung gemailt, dem gefällt sie auch ordentlich. Ich für meinen Teil werde ein bißl von dir abschauen, wenns recht is... :nuts: :nuts:

thx und mfG Herwig
Sebart Katana S30
Velox Revotlution II von Braeckmann
Depron - Edge 540T (Eigenbau)
Solution F5A (fun flyer)
MPX Acromaster
E-flite Showtime mini 4D

Futaba FF7 2.4 Ghz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »herwig121« (17. Mai 2008, 20:02)


Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

423

Samstag, 17. Mai 2008, 19:53

nix gibt´s ! meiner ist bereits patentiert :D

Will Bilder aber dann auch sehen.........
Grüße Schnuffi

herwig121

RCLine User

Wohnort: Süd-Ost Steiermark / Österreich

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

424

Samstag, 17. Mai 2008, 20:00

jawoll, wird gemacht...:ok:

bis dann, meld mich wenn fertig-aja übrigens, gibts da einen eigenen elapor-Lack? Grunbehandlung notwendig? mfg Herwig
Sebart Katana S30
Velox Revotlution II von Braeckmann
Depron - Edge 540T (Eigenbau)
Solution F5A (fun flyer)
MPX Acromaster
E-flite Showtime mini 4D

Futaba FF7 2.4 Ghz

Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

425

Samstag, 17. Mai 2008, 20:36

Zitat

Original von herwig121
jawoll, wird gemacht...:ok:

bis dann, meld mich wenn fertig-aja übrigens, gibts da einen eigenen elapor-Lack? Grunbehandlung notwendig? mfg Herwig


Habe mir auch den teuren Multiprimer für Elapor gekauft ! alles für die Katz !
brauchst du absolut nicht,geht auch ohne.
Habe normale Acrylfarbe von Tamia (glaube ich) genommen.
Am Besten läßt es sich direkt bei Sonnenstrahlen lackieren.
Als erstes versuchte ich es in einem Raum,wo mir aufgefallen ist,dass das Material an manchen Stellen die Farbe abweist ! dann entstehen kleine weiße Stellen!
Durch Sonnenstrahlen bleibt der Lack gleich prima daran haften und trocknet auch schnell.

Dann viel Spaß beim Lackieren.
Grüße Schnuffi

Markus2005

RCLine User

Wohnort: Dortmund

Beruf: *

  • Nachricht senden

426

Dienstag, 20. Mai 2008, 11:07

Schnuffi und Herwig, wo liegt euer schwerpunkt und was habt ihr bis jetzt rein mechanisch verändert?

herwig121

RCLine User

Wohnort: Süd-Ost Steiermark / Österreich

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

427

Dienstag, 20. Mai 2008, 11:51

Also meiner einer hat nicht wirklich viel verändert: Den Schwerpunkt hab ich mittels dem Lpio schon bereits relativ weit hinten (sicher schon bei den angegebenen 75mm. ), er geht dann recht flott dahin. Weiter vorn ist er ansonsten auch ziemlich kopflastig, wenn er langsamer wird. Na dann hab ich besagten 8mm Buchenstab in den Kohlefaserholm eingeklebt, das wirkt Wunder und ist recht billig, so ca. 1€... Mit einem Gewebeband hab ich sämtliche Ruder am Drehpunkt verstärkt, ebenso die Gleitfläche unterhalb. Woran ich noch grübeln muss, ist das Höhenleitwerk. Servo neutral, ruder neutral-für gleichmäßigen Horzontalflug muss ich aber die Trimmung komlett Richtung Steigflug setzen, sonst bricht er mir vorne weg. So gehts jetzt einigermaßen, aber da muss ich mir echt noch was einfallen lassen, denn der Ausschlag ist relativ gering.


mfG Herwig
Sebart Katana S30
Velox Revotlution II von Braeckmann
Depron - Edge 540T (Eigenbau)
Solution F5A (fun flyer)
MPX Acromaster
E-flite Showtime mini 4D

Futaba FF7 2.4 Ghz

Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

428

Dienstag, 20. Mai 2008, 15:30

Hallo,

mein Schwerpunkt liegt ca. bei 55mm,also weit vorne und bißchen kopflastiger.
Lipo ziemlich weit vorne platziert. Bin der Meinung wenn kopflastiger ist er viel agiler, zu weit hinten etwas lahm. Verstehe das auch nicht,warum viele mit dem Schwerpunkt Probleme hatten und im Heck Gewichte anbringen mußten ???
Wenn man ihn mit einem 3S fliegen will,dann verstehe ich das schon eher,weil der Lipo mehr wiegt. Sonst ist meiner original und nichts daran verändert :)




Mfg
Schnuffi
Grüße Schnuffi

429

Dienstag, 20. Mai 2008, 22:07

Hallo Kollegen!!

mir ist das mit de Höhentrimmung auch aufgefallen, neulich am Hang mußte ich die Trimmung bis zum Anschlag auf Ziehen stellen.... Das kenne ich von keinem anderen Leitwerkler am Hang... Vielleicht gibts euch ja das einen Anhaltspunkt. Segeln tu ich ihn in Neutral, heizen 3-4 Raster auf Tiefe. Aber mein Neutralpunkt ist immer noch minimal am Höhenruder nach oben ausgeschlagen..

Schwerpunkt 65mm, Die Probleme mit der Höhenruderströmungsabriß kenne ich nicht, hab auch getrudelt oder gewaltig angestochen, ging immer alles super, nur hab ich das Scharnier vorher durch starkes knicken leichtgängiger gemacht. Auch wenn es dann noch nicht an Easyglider oder Parabolic rankommt...

mfg Thomas

herwig121

RCLine User

Wohnort: Süd-Ost Steiermark / Österreich

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

430

Mittwoch, 21. Mai 2008, 17:31

Hallo Leute, werter Schnuffi,

hat ein wenig gedauert, nun ist meine EjS auch "behübscht", vielen Dank für die kreative Inspiration deines Designs, seitlich steht bei meinem "powered by Schnuffi" :D 8) :D
Hoffentlich sind die Patentrechte nicht allzu teuer :prost: :D

mfG Herwig
»herwig121« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG1521.jpg
Sebart Katana S30
Velox Revotlution II von Braeckmann
Depron - Edge 540T (Eigenbau)
Solution F5A (fun flyer)
MPX Acromaster
E-flite Showtime mini 4D

Futaba FF7 2.4 Ghz

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »herwig121« (21. Mai 2008, 17:40)


Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

431

Mittwoch, 21. Mai 2008, 21:42

Hallo Herwig

Tolles Design. Sieht die Unterseite gleich aus?

Gruss René
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

432

Mittwoch, 21. Mai 2008, 23:59

Zitat

Original von herwig121
Hallo Leute, werter Schnuffi,

hat ein wenig gedauert, nun ist meine EjS auch "behübscht", vielen Dank für die kreative Inspiration deines Designs, seitlich steht bei meinem "powered by Schnuffi" :D 8) :D
Hoffentlich sind die Patentrechte nicht allzu teuer :prost: :D

mfG Herwig



@Herwig :D auch tolles Design,hast dich aber mehr verkünstelt ,als ich :ok:

bist du schon mit dem neuen Look geflogen ?
Grüße Schnuffi

herwig121

RCLine User

Wohnort: Süd-Ost Steiermark / Österreich

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

433

Donnerstag, 22. Mai 2008, 11:02

@Rene, nein für die Unterseite reichte leider mein Abklebeband nicht mehr, muss noch nachgeholt werden :wall: :wall:

@Schnuffi - Ja, sieht echt stark aus, sogar bei diesigem Wetter sticht das rot toll raus, auch aus der Entfernung sieht man deutlich das rote Leitwerk. und bei einer Kurve die roten Flächen. :nuts:

mfg Herwig
Sebart Katana S30
Velox Revotlution II von Braeckmann
Depron - Edge 540T (Eigenbau)
Solution F5A (fun flyer)
MPX Acromaster
E-flite Showtime mini 4D

Futaba FF7 2.4 Ghz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »herwig121« (22. Mai 2008, 11:02)


FrankR

RCLine User

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

434

Donnerstag, 22. Mai 2008, 22:41

Konnte meinen heute auch endlich mal einfliegen. Ich bin begeistert, geht Senkrecht nach oben.
Jetzt kann er auch mal etwas Farbe bekommen, noch ist er im strahlenden Weiß.

Frank

herwig121

RCLine User

Wohnort: Süd-Ost Steiermark / Österreich

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

435

Freitag, 23. Mai 2008, 10:37

Na super, wieder ein Glücklicher. Gratuliere :ok: !! Wirst sehen, mit Farbe wirkt er echt stark, auch eben unterstützt durch seine schnittige Form in der Luft. Nur die Holmverstärkung nicht vergessen !!

Ach ja und Übrigens, eine interessante Beobachtung hab ich auch gemacht: Wenn ich (wohne ziemlich ruhig im Grünen, Nähe eines Waldes) von meiner Terrasse aus starte, beginnt Augenblicke später ein ziemliches Vogelgezwitscher und -gewarne, als ob sie vor einem Feind warnen wollten. Dann bin ich draufgekommen, warum: Von unten gesehen sieht der EJS durch seine Form wirklich aus wie ein Raubvogel, die kreisen ja bekanntlich auch langsam und ruhig durch die Lüfte auf der suche nach Beute. Die in der Nähe lebenden Turmfalken (bekanntl. ja auch ein Raubvogel) verhalten sich nicht anders, wenngleich sie auch etwas kleiner sind.

Recht interessant., ist nämlich schon einige Male vorgekommen, das Ganze...

mfG Herwig
Sebart Katana S30
Velox Revotlution II von Braeckmann
Depron - Edge 540T (Eigenbau)
Solution F5A (fun flyer)
MPX Acromaster
E-flite Showtime mini 4D

Futaba FF7 2.4 Ghz

436

Freitag, 23. Mai 2008, 12:45

[/quote]

Habe mir auch den teuren Multiprimer für Elapor gekauft ! alles für die Katz !
brauchst du absolut nicht,geht auch ohne.
Habe normale Acrylfarbe von Tamia (glaube ich) genommen.
Am Besten läßt es sich direkt bei Sonnenstrahlen lackieren.
Als erstes versuchte ich es in einem Raum,wo mir aufgefallen ist,dass das Material an manchen Stellen die Farbe abweist ! dann entstehen kleine weiße Stellen!
Durch Sonnenstrahlen bleibt der Lack gleich prima daran haften und trocknet auch schnell.

Dann viel Spaß beim Lackieren.[/quote]

Hallo habe sowas noch nie gemacht...
klebt ihr da ausen rum mit nem streifen tesa ab und streicht dann an oder???
sollte man die ruder-rillen (oder wie heist des(?)) lieber nicht bestreichen wegen der flexibilität???
nimmt er bei viel lackierung wie bei herwig der fall an gewicht zu (@ herwig) ???

grüße johny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Africanchill« (23. Mai 2008, 12:47)


437

Freitag, 23. Mai 2008, 12:46

des mit der quote bekomm ich auch nie hin ;( ;( ;( ;(

Schnuffel1612

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: -

  • Nachricht senden

438

Freitag, 23. Mai 2008, 13:46

Zitat

Original von Africanchill
des mit der quote bekomm ich auch nie hin ;( ;( ;( ;(



einfach auf "Zitat" drücken und drunter einfach das was du schreiben willst :D

am Anfang vom Satz musst du es so schreiben "[ quote ]....bla bla bla und am Schluß "[ /quote ] oder "b" für bold (fett) u.s.w.

Also gestrichen wird hier nix nur gesprüht bzw. Lackiert mit einer Spraydose :)

Ich habe die Scharniere mit anlackiert.
An Gewicht nimmt er dadurch bestimmt nicht zu,sonst würde unserem Künstler @herwig seiner gar nicht mehr fliegen so wie er ihn lackiert hat :evil:
Abgeklebt habe ich ihn mit einem weißen PVC Klebeband,was danach auch sehr gut wieder sich vom Material des GJS lösen lies.
Grüße Schnuffi

herwig121

RCLine User

Wohnort: Süd-Ost Steiermark / Österreich

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

439

Freitag, 23. Mai 2008, 21:49

Hallo Johnny,

nein nein, auf die Flugeigenschaften hat das überhaupt keine Auswirkungen. Habe ganz einfach mit einem roten Elapor-Lack ohne Grundierung gesprayt. Die Bögen, Streifen usw. habe ich ganz einfach mit einem Kreppband aus dem Baumarkt, wie es Lackierer oder auch Maler zum Abkleben verwenden, genau abgeklebt und geformt, da das Kreppband sehr flexibel und dehnbar ist (lässt sich im Übrigen leicht wieder vom Elapor entfernen) Ist spottbillig und der Lack kostet auch nicht die Welt. Wenn man ein wenig kreativer ist, bekommt man denk ich noch ganz andere Sachen hin, ich bin nicht so der "Sprayer". Ich finde, für mein Können ist er recht ordentlich geworden.

Noch was, bei supermagnete.de werd' ich mir für die Flügel noch diese Scheibenmagnete mit durchm. 8mm bestellen. Hat jemand schon Erfahrung, wie man die 2-3mm tiefe Ausnehmung für diese Magnete in den Elapor bekommt ?

mfG Herwig
Sebart Katana S30
Velox Revotlution II von Braeckmann
Depron - Edge 540T (Eigenbau)
Solution F5A (fun flyer)
MPX Acromaster
E-flite Showtime mini 4D

Futaba FF7 2.4 Ghz

440

Freitag, 23. Mai 2008, 23:20

Nabend,

na, ihr seit ja wirklich erst später in den Fred eingestiegen, oder? Das Thema Lack wurde schon einmal weiter oben besprochen ('glaub, es war so auf Seite 15 +/-5).

Habe selbst ebenfalls Neodynmagnete eingeklebt (da gibbets auch Bilder von weiter oben) - ist eine wirkliche Verbesserung bei der Montage! Auch habe ich die QR-Servo-Kabel von aussen steckbar gestaltet - das kann ich ebenfalls sehr empfehlen. Beides ist in der Praxis eine grosse Hilfe.
Dem Solidpor (wie Graupner das EPP nennt) macht das nix. Cyano-Kleber wird ja sehr hart und spröde - er ist fest genug, um die Magnete beim Lösen der Flächen sicher zu halten! Ich hatte anfänglich etwas Angst, dass die "harte Zone" dazu führt, dass das EPP rund um einreissen könne. Habe nun locker 20-30 Akkus damit leergeflogen - es hält alles wie am erste Tag, keine Risse, nix.

ciao,
most