Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

501

Sonntag, 22. Juni 2008, 13:48

Querruderausschläge??!!??

Hallo,ich habe mir vorgestern einen EJS zugelegt. :D
Ich wollte diesmal alles richtig machen, habe dieses super Forum gelesen, beim Wiggerich den EJS, das verstärkte Rohr (10-6mm) original Servos C261 besorgt.
Beim zusammenbau alle Tips beachtet(Ballastkammer, Antennenröhrchen;usw)
Jetzt verzweifel ich aber an der Einstellung für die Querruder, die Ruderausschläge 25mm oben, 12mm nach unten bekomme ich einfach nicht hin :wall: ich habe schon alle Möglichkeiten durch wie man den Draht einhängen kann und man das Servohorn verstellen kann. Mittlerweile habe ich schon Stellringe dran. Geht das nur mit einem Computersender, oder bin ich nur zu blöde? Oder ist das sogar egal???? Oder beides???????????

;( BITTE HELFT,ich W I L L fliegen ;(

Freundlichst
KNAX
Es könnt alles so einfach sein......

herwig121

RCLine User

Wohnort: Süd-Ost Steiermark / Österreich

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

502

Sonntag, 22. Juni 2008, 15:13

RE: Querruderausschläge??!!??

High Knax,

na da bist du in guter Gesellschaft, sich zu fragen "was hat die Bauanleitung mit der Wirklichkeit zu tun"....Mir ist's bei dem Höhenruder so ergangen. Der Ausschlag hatte ja auch gar nix mit der Wirklichkeit zu tun, aber: Keine Bange, das Ding fliegt, und wie ! Habe auch 4x die C261 drinnen, alles neutral und Mitte gestellt. Beim Jungferrnflug ist nix aber auch gar nix daneben gegangen. Bißl nachtrimmen und gut is.. Hauptsache, das hast schon das mit dem Holm erledigt. Bin auch erst durch diese vielen Beiräge auf das Problem aufmerksam geworden.

Also, raus damit und alles Gute beim Jungfernflug

mfG Herwig
Sebart Katana S30
Velox Revotlution II von Braeckmann
Depron - Edge 540T (Eigenbau)
Solution F5A (fun flyer)
MPX Acromaster
E-flite Showtime mini 4D

Futaba FF7 2.4 Ghz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »herwig121« (22. Juni 2008, 15:13)


Hiesti

RCLine Neu User

Wohnort: Birsfelden Schweiz

Beruf: Hausarzt

  • Nachricht senden

503

Sonntag, 22. Juni 2008, 15:28

RE: Querruderausschläge??!!??

Hallo Knax 64
(nomen est omen, sorry, wollte nicht unhöflich sein..)

Simple Frage,
hat Dein Servo von Anschlag zu Anschlag auch mindestens 60° Stellwinkel oder noch besser 90°. Bei mir passten sowohl die kleinen Drähte als auch die Ausschlägge auf Anhieb.

Könnte es sein , dass Du noch Dualrate oder

Wegverkürzung im Geber oder im Servoteil programmiert hast?

Ist die Impzulslänge richtigeingestellt:
International 1,5ms +/-0,5ms oder MPX-Format?

Gruss Werner2 (der Unhöfliche :-) )

504

Sonntag, 22. Juni 2008, 16:09

Danke für die schnellen Antworten. :w
ich habe noch einen einfach Sender nix mit Programieren oder so.
Kann man den EJS damit überhaupt fliegen? 8(
Das das mit den Bremsklappen so nicht klappt ist klar aber mit den differentierten Ausschlägen??

Ich teste sofort mal ob die Servos 90 grad machen.

Danke schon mal
Knax
Es könnt alles so einfach sein......

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

505

Sonntag, 22. Juni 2008, 16:33

Hallo Knax

Zitat

Das das mit den Bremsklappen so nicht klappt ist klar aber mit den differentierten Ausschlägen??
...klappt ohne getrennt einstellbaren Servoweg auch nicht.

Fliegen tut er auch ohne.

Gruß
Werner
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

506

Sonntag, 22. Juni 2008, 16:39

Ja hallo denn auch,
Servoweg mit Geodreieck gemessen ca. 90 Grad.
Klappenausschlag ca. 20mm hoch wie auch runter?!??!!
:shake:

.........ich würd so gern aber trau mich nicht........ :dumm:

Knax
Es könnt alles so einfach sein......

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

507

Sonntag, 22. Juni 2008, 17:47

Hallo Knax,

20mm rauf wie runter passt.

Viel Spaß! :ok:

Gruß
Werner
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

Hiesti

RCLine Neu User

Wohnort: Birsfelden Schweiz

Beruf: Hausarzt

  • Nachricht senden

508

Sonntag, 22. Juni 2008, 19:25

Hallo Knax,

kein Problem und schämen muss man sich auch nicht mit einer einfachen Anlage,dann muss man halt etwas mehr fliegen=steuern und vorallem mitdenken, besonders zu Hause im Hobbykeller.

Also:

Querruder kann mach auch ohne Elektronik differenzieren:
Der Servohebel steht bereits in Neutralstellung (des Knüppels!) ca 30°schief, dh. in Flugrichtung nach vorne, drückt man nun das Ruder mit dem unter dem Flügel liegenden Gestänge nach oben, dann wird der Hebelarm, dh. die Distanz der Servoachse zum Gestänge, das genau darüber vorbeigleitet immer grösser und damit der Ausschlag des Ruders nach oben auch. Genau umgekehrt beim nach-unten-fahren des Q'ruders, dort wird der Hebelarm immer kleiner, bis im Extremfall das Gestänge über der Servoachse liegt. Möglicherweise muss dann abere ein anderes Gestänge gewählt werden, als es dem Montageesatz beiliegt (0,6 bis 0,8mm Stahldraht)

Falls Du wie alle anderen auch eine Krähenstellung zum Abbremsen machen willst, kann man am einfachsten einen Mischer einbauen, entweder senderseitig oder ebene auch EMPFÄNGERseitig, dann kann man mit einem freien Kanal den Ausschlag via V-Kabel (Empfänger-V-Kabel-Mischer-Servos) auf beide Ruder aufmischen, aber nur, wennn der Mischer die Möglichkeit bietet, eine V-Leitwerkkonfiguartion zu steuern (Seite/Hoch).
Eine Bezugsquelle ist HOPEmodellbau oder TOPMODEL in der Schweiz, sonst googeln....

Gruss Werner2

509

Sonntag, 22. Juni 2008, 19:55

Hallo Leute vielen dank für eure Tips das macht Mut.
Ich probiere das gleich mal aus.
Da es draußen gerade schüttet kann ich eh grad nich fliegen.
Ist wirklich ein super kompetentes und freundliches Forum gerade auch für Neulinge wie mich.
:
:ok: D A N K E :ok:
Es könnt alles so einfach sein......

Hiesti

RCLine Neu User

Wohnort: Birsfelden Schweiz

Beruf: Hausarzt

  • Nachricht senden

510

Sonntag, 22. Juni 2008, 22:59

Hallo Knax,

danke für die Rosen 8)

Erlaube mir die Frage: Bist Du auch Fernsteuerneuling?

Wenn ja, unbedingt den Erstflug nicht selbst machen, auch wenn es nicht gerade ein Ferrari ist, so sollte man kuppeln steuern und bremsen zuerst in einem einfachen Auto lernen!!!! Nicht anders ist es hier!

Sonst bleibt Dir nur die Wahl zwischen Naturtalent oder Frustkandidat, auch dieses Vögele kostet ca 400E komplett und das wäre doch jammerschade.

Gruss Werner2

511

Sonntag, 22. Juni 2008, 23:53

Bin gerade aus dem Keller wieder aufgetaucht==[]
So sollte es klappen.
Ich bin nicht völlig neu an den Knüpplies (Simulator und schon einige Deprons geschrottet ) aber ich habe mir das Teil 1. wegen der guten Kritiken in diesem Forum und zweitens damit ich es nicht gleich beim Erstflug schrotte gekauft.
Ich hoffe es bleibt heil :nuts: !!!!!

Wenn ich mich wirklich getraut habe berichte ich dann hier wieder :w

Greets und danke nochmal

Knax
Es könnt alles so einfach sein......

Hiesti

RCLine Neu User

Wohnort: Birsfelden Schweiz

Beruf: Hausarzt

  • Nachricht senden

512

Montag, 23. Juni 2008, 00:54

Hallo Knacks,

ja dann mal viel Glück und:
Zuerst einige Wurfstarts geradeaus in eine nicht zu tief gemähte Wiese.
Dann langsam Gasgeben und laaaaaangsaaaaam steigen, immer schön gerade aus und
möglichst weeeeeeenig Querruder einstellen und steuern, lieber sanft mit dem Seitenruder die Richtung geben
und in aller Ruhe Höhe gewinnen, max 30° nach oben, sonst reisst die Strömung ab und damit die Ruhe im Knüppelkasten (Fernsteuerung) :(

Bei Vollgas hast Du ca. 4 Min Motorlaufzeit, bei Halbgas entsprehend mehr und

immer daran denken, Fliegen heisst geradeaus und nicht senkrecht hoch,
wenigstens nicht die ersten Male ;)

Gruss Werner2

herwig121

RCLine User

Wohnort: Süd-Ost Steiermark / Österreich

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

513

Montag, 23. Juni 2008, 13:56

Hallo Knax,

Werner's Tips ist echt nix mehr hinzuzufügen, berherzige das, dann gehts. War bei mir auch so, der EJS ist bei richtiger Handhabe wirklich sehr gemütlich, nur am Anfang nicht zu übermütig sein. 8)

Good luck, erzähl' uns, wie's war...mfG Herwig :ok: :ok:
Sebart Katana S30
Velox Revotlution II von Braeckmann
Depron - Edge 540T (Eigenbau)
Solution F5A (fun flyer)
MPX Acromaster
E-flite Showtime mini 4D

Futaba FF7 2.4 Ghz

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

514

Dienstag, 24. Juni 2008, 19:38

Endlich Erstflug

Hallo zusammen

Endlich war das Wetter und Wind ideal und ich konnte den Erstflug wagen. Zuerst ein kleiner Flug gerade aus. Der Flieger hat eine Tendenz nach links. Querruder eingestellt.
Da der Schwerpunkt bei ca. 50mm liegt, musste ich ca. plus 3mm Höhenruder zugeben.
Auch ich habe festgestellt, dass der Motor bei einer bestimmten Drehzahl "komische" Geräusch von sich gibt.

Die Landung gehen butterweich und dazu braucht es nicht einmal die Querruder als Landehilfe.

Nach der Landung kontrollierte ich Motor und Lipo. Sie waren ziemlich warm oder sehr warm. Die Aussentemperatur war auch über 30 Grad und das hat auch nicht gerade als Kühlung gedient. Ich werde auf der einen Seite vorne auch noch ein Loch reinmachen und dann "Scheuklappen" aufkleben. Vielleicht bringt das zusätzliche Kühlung.

Die Flügel werden diese Woche noch mit Supermagneten ausgestattet.

Das Seitenruder hat einen kleinen Riss bei der Einfräsung und wird sich sicher noch vergrössern. Ich werde nächstens Scharniere einsetzen und neue Ruderhörner montieren.

Ich bin vom Elektro Junior S absolut begeistert.





Gruss René
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

515

Dienstag, 24. Juni 2008, 20:45

Spinner lösen

Hallo

Noch eine Frage. Den Elektro Junior S habe ich über dieses Forum als Occasion gekauft. Nun hat sich der Spinner auf der Welle ca. 6mm nach vorne verschoben. Der Vorgänger hat die Schraube mit Leim zusätzlich gesichert. ???
Hat jemand einen Tipp wie ich diese Schraube lösen oder den Leim entfernen kann? Die Scheibe sollte man nicht zu fest anpacken, da die Wanddicke brechen könnte.

Gruss René
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

516

Mittwoch, 25. Juni 2008, 21:39

Hallo

Konnte nun mit Erwärmen den ganzen Spinner von der Welle abziehen. Leider ist der Präzisionsspinner nun nicht mehr brauchbar und ein Neuer muss angeschafft werden.

Gruss René
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

schalker

RCLine User

Wohnort: Hessen/MR

  • Nachricht senden

517

Samstag, 28. Juni 2008, 21:47

Hallo,meiner ist nun auch fertig und heute war 1.Flug bei Windstärke 3,Trimmung hat auf anhieb gepasst(höhe ca.1mm nach oben(,fliege mit 3S 11,1V Lipo 2100er,dieser befindet sich im schacht ganz hinten, Empfängerz wischen den beiden servos,regler unter dem Lipo,ist nix heiss geworden,Motor war auch immer nur kurzzeitig(2-5 sec. an),das ding fliegt echt Genial°°und steigt senkrecht :D

Joachim


  1. [/list=1]
[list=1][/list]

schalker

RCLine User

Wohnort: Hessen/MR

  • Nachricht senden

518

Montag, 30. Juni 2008, 18:42

Hallo @all.
hat jemand auch das problem das,der Motorspannt an einer schraube angerissen ist,habe jetzt etwas längere schrauben genommen und am spannt noch einen davor gesetzt,sitz jetzt bombenfest!!

was habt ihr für laufzeiten mit einem Lipo 11,1v (2100er),an Org.schraube,und Motor?


  1. [/list=1]
[list=1][/list]

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

519

Montag, 30. Juni 2008, 21:51

Hallo,

bei mir hat es den Spant auch angerissen. Ob im Flug oder einer meiner unsanfteren Landungen kann ich nicht sagen. Geflickt hab ich es durch vorsetzen eines Sperrholz Spantes mit 5min Epoxi.

Laufzeit bei Vollgas war rund 2 Minuten mit ein paar mAh Reserve.

Hab erst auf eine 9x5er Schraube gewechselt, kommt auf rund 3 min und nun auf einen HXT 35-36C mit 10x7er Schraube und rund 5min30.

Gruß
Werner
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

520

Montag, 30. Juni 2008, 23:02

................ich hab es getan zum allerersten mal............

8) Hier nun wie versprochen mein Erfahrungsbericht vom ersten mal 8)

Heute Morgen hab ich mich endlich getraut, mit schweißnassen Fingern meinen EJS auf meiner lieblings Wiese ausgepackt und zusammengesetzt.
Es war strahlend blauer Himmel mit einem leichten Wind.
Fernsteuerung auf 2/3 Gas ein kleiner Schubs und die Kiste saugte sich mächtig steil in den Himmel.:shine:

Wow welch ein Gefühl das Ding fällt mal nicht runter bevor ich reagieren kann :D
Dann mit zitternden Knien und Fingern zur Landung angesetzt, der Junior sollte hinter mir in kuschelig hohem Gras landen, er pfiff an mir vorbei, was ein Sound,
die Klappen hoch welch ein Anblick.............., und dann............ steht da ein gewaltiger Hund genau in meiner Landerichtung. 8( 8( 8(

Tja das Untier hat nix geschnallt :dumm: , zum hochziehen wars zu spät, Junior in Hund sieht bestimmt blöd aus :dumm: , also brutal runter........!!!!!!!!! :wall: :angry: :wall:

Sportlich wie so ein Junior S nun mal ist hat er dann zu einem doppelten Salto angesetzt und kam c.a. 1 Meter vor dem schwanzwedelndem sabberndem Monster zum stehen(ich habe selbst 2 Hunde).

Das handyfonierende Frauchen des freilaufenden Hundes sagte nur: "Du stell dir mal vor Anja da hätte so ein Typ beinahe meinen Buster umgeflogen......" und verschwand bevor ich noch meinen EJS geborgen hatte. :shake:

Zum Glück hatte er nur kleinere Blessuren ein bischen Kleber und alles wurde gut. ==[]
Nachmittags bin ich dann noch mal los da klappte es schon besser.

[SIZE=3]Fazit super Flugzeug prima für Anfänger nix für Hunde[/SIZE] :w

Vielen Dank nochmal für´s Mut machen ;)
Knax
Es könnt alles so einfach sein......