Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

561

Donnerstag, 10. Juli 2008, 11:48

Zitat

Original von Lars77
Wo kommen denn da Löcher her? ???

Grüße, Lars


ja es sind eher maken in der tragfläche mein bruder hatte sie in die hand genommen....

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

562

Donnerstag, 10. Juli 2008, 13:26

Hallo Mario

Die Flügel unten habe ich mit einer Klebefolie bespannt, welche ich aus einem Modellbauladen geholt habe.

Meine ehemaligen EasyGlider habe ich mit Acryl-Farben von Tamiya farblich gestaltet

Gruss René
»Zombie« hat folgendes Bild angehängt:
  • tamiya.jpg
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

563

Freitag, 11. Juli 2008, 10:15

Zitat

Original von Africanchill

Zitat

Original von Lars77
Wo kommen denn da Löcher her? ???

Grüße, Lars


ja es sind eher maken in der tragfläche mein bruder hatte sie in die hand genommen....


Dann probier doch erstmal die bewährte Fön- oder Wasserdampf-Methode...
Aber vorsichtig!

Mit Silikon o. ä. zukleistern sieht bestimmt nicht besser aus.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Superior

RCLine User

Wohnort: Salzburg/Österreich

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

564

Freitag, 11. Juli 2008, 10:28

Hey Leute!

Man kann einfach das Loch ein bisschen mehr ausscheiden und dann Elapor einsetzen (ich weiß nicht wie das Zeug´s bei Graupner heißt :D)
Bei mir funkt das perfekt, nach der Operation (:D) sieht man nix mehr!!!

mfg Superior
Rechtschreibfehler vorbehalten!!!

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

565

Freitag, 11. Juli 2008, 15:56

Testbericht

Der FMT-Testbericht ist übrigens jetzt bei Graupner online:

http://www.graupner.de/fileadmin/downloa…_fmt2008_07.pdf

Leider ist die neue Version immer noch nicht verfügbar... :(

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

566

Freitag, 11. Juli 2008, 17:06

was mir gerade aufgefallen ist das man die tragflächen eig. nur von oben richtig zusammen bekommt (wie bei nem puzzle teil) weil die endn ja so geschnitten sind jetzt soll/muss man sie ja aber gerade aufeinander zu zusammenschieben das geht aber gar nicht ohne die form zu verformen oder sehe ich das falsch...? ich hoffe es ist verständlcih was ich versuche zu erläutern ist schwierig zu erklären ....?

also schiebt ihr die tragflächen mit kraft einfach zusammen oder?

liebe grüße Johny

567

Samstag, 12. Juli 2008, 22:05

RE: Testbericht

Hallo Forum, hier mein Testericht:
gestern war Erstflug und daher lasse ich euch "kurz" meine Junior S Geschichte wissen:

Ich bin blutiger Anfänger und sah die Zeit gekommen meinen Kindheitstraum vom Flugmodell nach ca 25 Jahren doch noch zu verwirklichen.

Da tappe ich in die erste Falle und bestellte kurzerhand ein RTF Set über e-bay.
Nachdem diese brushless-Schaum-Cessna fertig auf dem Tisch stand wurden mir die Knie weich und ich ließ mich beim örtlichen Modellbauhändler=Verein beraten.
Das war die richtige Entscheidung.
Denn inzwischen weiß ich, dass das Ding und meine Freude maximal bis um ersten Landeanflug gelebt hätte.
Statt dessen habe ich mich nach langer Überlegung und auch Lesen dieses Forums (SUPER-FORUM :ok: ) für Graupners Junior S entschieden.
Ausserdem:
-Simulatorfliegen mit EasyFly (für mich tat's der billige völlig).
-Anstänige Komponenten verwenden (Ich dachte falls es in die H. geht kann ich die besser wieder veraufen).
-Gute Bekannte um Rat fragen und sich was sagen lassen.

So vergingen zw. Kauf und Erstflug schlappe 2 Monate.
Da ich weder passendes Werkzeug (Lötkolben - wo ist da vorne und hinten?), noch Kleinteile, Kabel, Stecker, Lack, noch Sender besaß wurde mein Einstig in das Flugmodellbauleben mit inzwischen 900 Euronen nicht billig. ;(
Jedoch hätte ich mir die ersten sinnlosen 180€ bei e-bay sparen können.
Aber ich will nicht mit meiner vita langweilen.

Jetzt zum Flieger:
Aufbau problemlos, geklebt mit normalem Sekkleber+ Akt. und zum Teil auch mit Belicel (schäumt etwas auf, macht elastischere Verbindung als der spröde Sekkl.)
Habe mich Zähneknischend für die teuren C261 Servos entschieden, da die ohne Messer exakt passen und ich nicht gleich beim ersten Flieger was kaputschneiden wollte.
An den Querruden habe ich wegen besserer Neutral-Einstellmöglichkeit (ging sonst nicht) normale, verstellbare Getängeanschlüse verwendet.
Für den Empfänger habe ich unten am Rumpf einen Hinterausgang ausgeschnitten um später einfach hinzukommen, hat sich bereits jetzt ausgezahlt.
Zum leichteren Durchpfriemeln der Servokabel habe ich das Loch zw. Antriebsraum und Holm vergrößert.
Aus dem Forum habe ich gelent:
-Haube fliegt leicht weg. Daher statt Magnet eine Plastikschraube mit Alugewinde eingeklebt, sollte halten.
-Carbonrohr ist Müll: habe MPX Rohr 10x1mm für EG beim Händler bestellt.
Antrieb und Luftschraube ist original (7,4 V Version für 2S)
Der Spinner sitzt bei mir extrem fest. Scheint Einwegware zu sein.
Den Bauch des Seglers habe ich mit weißem Klebeband ausm Baumarkt überklebt gegen Beschädigung, Schutz der Antenne, Verschließen Empfängerloch.
Regler: Hype Alpha Control pro 40 A (zu groß aber für später anderes Modell, oder 3S,...)
Akku: Hacker Flight Power EvoLite 2S, 1P, 2500mA LiPo
Empfänger: Graupner R16Scan
Sender: Gaupner Mx16S
Lader: x-Charge 220 EQ
Optik: bisher nur ganz zurückhaltend beklebt, Weiß ist er doch am Schönsten, oder?
Auf der Untereite ein paar rote Streifen zum Erkennen der Fluglage mit normalem Modellbau-Lack (Graupner) mit dem Pinsel.

Schwerpunkt, Gewicht:
Alleszusammen: 1040 g
Schwerpunkt: ca 65mm (die Waage dazu habe ich aus ein paar Abfällen im Keller zusmmengeschraubt).
Dazu habe ich behälfsmäßig 50g Blei aufgeladen, sonst wäre er bei 50mm oder so.
Laut Forum-Erfahrung habe ich mit 2mm Höhentrimmung angefangen.
60% Expo aufm QR (Vor-"Erfahrung" aus dem Simulator mit Zappelmodellen)
Die Ruderauschläge aus der Anleitung habe ich nicht erreicht, evtl. messe ich falsch. ???

Erstflug:
Als gestern traumhaftes Wetter war konnte ich nicht mehr an mir halten, pfiff auf die Lehrer-Schuler Stunden, und bin in der Morgensonne allein auf die Wiese eines Bekannten gezogen.
Alles 3fach kontrolliert, fast windstill, Motor ca 2/3 Gas, beherzter Wurf mit links, rechte Hand am QR:
Das Ding fliegt! :nuts: Geradeaus! Leichtes ziehen und er steigt prächtig ( 60°?) in den Himmel.
Ich kann fliegen! :nuts:
Nach der Starteuphorie habe ich mich dann gleich um die ersten Landungen bemüht.
Ich kann Landen! :)

Meinen Motor hatte ich ca 6 min laufen.
Damit habe ich ca 30 min. Flugzeit geschafft.
Sogar ein bischen Looping und Rückenflug waren drin.
Die Gleiteigenschaften sind super (für mich) geschätzte >100m mit 1m Höhenverlust.
Die Flächen waren nach der Landung jeweils etwas locker. Vom Landen oder Fliegen?
Evtl. die Magnete beschaffen?

Fazit:
Großer Spass!
Wann hören die Gewitter endlich wieder auf? Ich will raus.
Wenn ich das Ding allein in die Luft und heil wieder runter kriege, können das andere auch.
Super Einsteigerflieger!
Dennoch werde ich die nächsten Flüge mit jemandem mit Erfahrung machen und üben, üben...

Danke für die 38 Seiten Thread mit vielen Tips! :ok:
Mann hab ich viel geschrieben, schmeißt ihr mich jetzt raus?
»scholzflieger« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ruder.jpg
Neulinge in die Luft! :ok:

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

568

Samstag, 12. Juli 2008, 23:08

RE: Testbericht

Hallo Schloz,

gratulation zum Erstflug. Ich nehm 'nen Bier ;)

Grüße
Werner

Ach ja.... schöner Bericht!
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

569

Sonntag, 13. Juli 2008, 00:17

RE: Testbericht

Hi Schloz,

klasse Bericht! Wenn Du leichten Kunstflug betreiben willst, dann achte noch auf eine bessere Akkubefestigung. Die Beschleunigung ist nicht immer parallel zur Erdanziehung :nuts: :nuts:

ciao,
most

schalker

RCLine User

Wohnort: Hessen/MR

  • Nachricht senden

570

Sonntag, 13. Juli 2008, 10:51

Morgen@all.
hat jemand evtl.noch ein paar Magnete über(für dei Flächenbefestigung)???

Jo


  1. [/list=1]
[list=1][/list]

herwig121

RCLine User

Wohnort: Süd-Ost Steiermark / Österreich

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

571

Sonntag, 13. Juli 2008, 13:40

RE: Testbericht

Hi Scholz,

na gratuliere zum gelungenen Erstflug. Es tut echt gut zu sehen und zu lesen, daß es anderen gleich ergeht wie einem selber. Wie dir hat auch mir dieser tolle thread sehr weitergeholfen. Empfehlung: Die Flügelmagnete wirken Wunder.

http://www.supermagnete.de/magnets.php?group=discs

Bin mittlerweile schon zig-Mal mit meinem EJS unterwegs gewesen, es macht echt von Mal zu Mal immer mehr Spass. Einfach eine schöne und (für mich persönlich) relaxte, aber auch spannende Freizeitbeschäftigung. Hab mir nun dazu noch eine Multiplex Gemini besorgt, etwas behübscht und steh auch nunmehr dort vor meinem Erstflug.

Weiterhin viel Freude mit deinem EJS, LG Herwig
Sebart Katana S30
Velox Revotlution II von Braeckmann
Depron - Edge 540T (Eigenbau)
Solution F5A (fun flyer)
MPX Acromaster
E-flite Showtime mini 4D

Futaba FF7 2.4 Ghz

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

572

Sonntag, 13. Juli 2008, 15:18

Hallo Schloz

Auch meinerseits Gratulation zum Erstflug. Die Supermagnete habe ich mir auch zugelegt und je zwei Stück in die Flügel eingebaut. Sie halten nun um einiges besser zusammen.
Ich persönlich habe nur die Flügelunterseiten mit roten Folienstreifen beklebt. Somit ist mit kleinem Aufwand die Optik aufgewertet. Wie Du schreibst, macht der Flieger auch in Weiss einen tollen optischen Eindruck.

In der Winterzeit werde ich dann alle Ruder mit Scharnieren versehen, da in der Zwischenzeit schon einige Risse aufgetreten sind.

Gruss René
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

573

Montag, 14. Juli 2008, 21:15

Hallo Schloz,

Gratulation zum ERSTEN MAL.

So macht fliegen Spaß und deinen Berich lesen auch.

Mir wurde hier auch sehr geholfen.

Ohne das Forum hatte ich meine Brocken wohl verkauft.

Grüße
Knax (der Ex Bruchpilot :nuts: )
Es könnt alles so einfach sein......

574

Montag, 14. Juli 2008, 21:40

Danke, Danke, Danke

Liebe Copiloten
Rene
Knax64
Herwig
Most
Werner,

Danke für die Anteilnahme.

Wegen der Magnete: Habt Ihr Typ, oder Abmessungen parat?
Oder die entsprechende Seite in Thread?
Nochmal Danke!

bis bald
Schloz :O
Neulinge in die Luft! :ok:

575

Montag, 14. Juli 2008, 21:53

RE: Danke, Danke, Danke

Hi again,

die Seite müsste ich selbst suchen. Es passen sehr gut 10mm Durchmesser rein. Bei 5mm Höhe gibt das schon einen ganz ordentlichen Halt.
Denke an die Akkubefestigung! Die Kabinenhaube hast Du ja schon gesichert, das muss aber nur sein, wenn beim Aussenlooping etwas von innen gegen die Haube drückt (der Staudruck der Luft reichte bei mir dafür nicht aus - und ich fliege 3s).

ciao,
most

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

576

Montag, 14. Juli 2008, 22:05

Supermagnete

Hallo zusammen

Ich habe die Supermagnete S-10-05-N in die Flügel eingebaut.

Gruss René
»Zombie« hat folgendes Bild angehängt:
  • magnete.jpg
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

577

Montag, 14. Juli 2008, 22:08

RE: Supermagnete

Hi Réné,

ich seh nur milchiges... sind die Magnete etwa unter einer Schicht (ich vermute) Heisskleber?
Die halten doch nur RICHTIG gut, wenn sie direkt aufeinander liegen.

ciao,
most

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

578

Montag, 14. Juli 2008, 22:10

Hallo Most

Über die Magnete ist noch ein weisses Tape geklebt, damit sie besser drin bleiben.

Gruss René
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

herwig121

RCLine User

Wohnort: Süd-Ost Steiermark / Österreich

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

579

Dienstag, 15. Juli 2008, 11:54

RE: Danke, Danke, Danke

Hallo Schloz,

meine persönliche "Einbauanleitung" auf Seite 31 so ca. in der Mitte. Durchmesser 10mm, Dicke 5mm, hält spitze. link zu supermagnete hab ich dir auf dieser Seite weiter oben schon geschickt, einfach dort nach der richtigen Dimension suchen.

mfG Herwig
Sebart Katana S30
Velox Revotlution II von Braeckmann
Depron - Edge 540T (Eigenbau)
Solution F5A (fun flyer)
MPX Acromaster
E-flite Showtime mini 4D

Futaba FF7 2.4 Ghz

580

Dienstag, 15. Juli 2008, 17:55

Hallo, da der Junior momentan scheinbar nirgendwo lieferbar ist hier meine Frage: Hat irgendwer ne Idee oder Informationen dazu wann Graupner wieder liefert?

Gruß
Markus