Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

921

Sonntag, 19. April 2009, 20:38

Noch einfacher und billiger wäre, bei HC einen 2S Akku zu kaufen. Kostet schlappe 12 $, und damit würde die beiliegende LS (9x6) und der vorhandene Regler passen. Strom (ich glaube) um die 22 A. :)

Ich baue mir ja auch keinen Dieselmotor in meinen Benzin-PKW, nur weil ich in der Garage noch einen Kanister Diesel stehen habe... :D

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (19. April 2009, 20:40)


922

Sonntag, 19. April 2009, 20:54

ok danke
dann werde ich mir lieber einen 2S Koam Lipo kaufen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gast11019« (19. April 2009, 20:57)


Sheep99

RCLine User

Wohnort: Regensburg/By

  • Nachricht senden

923

Sonntag, 19. April 2009, 23:06

Hallo Kollegen,

habe mir den Junior S gekauft. Leider steht in der Graupner Anleitung nichts über die Ruderausschläge drinnen (und ich bin Flächenanfänger...).
Mir ist aufgefallen, dass mein Höhenruder nur etwa 8mm nach oben und nach unten ausschlägt. Kommt mir wenig vor...

Könnt Ihr mir bitte posten, wieviel hier korrekt wäre!
Bei der Gelegenheit wären die übrigen Ruderausschläge auch interessant...

Danke schön!

Grüße
Berthold
MX-16s :ok:
Hirobo Quark :D
SJM180, Microbeast zu verkaufen :shy:
Outrage G5, 3-digi :ok:
Zoom450, Microbeast :ok:
CopterX, Microbeast 8)
SJM 430, HC-rigid :evil:
Protos500, v-stabi :heart:

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

924

Sonntag, 19. April 2009, 23:39

Einfach die Anlenkungen nach Anleitung bauen, dann ergeben sich doch die Ausschläge automatisch!

Die 8mm ürften schon hinkommen. Ich hab jetzt in das innere Loch am Ruderhorn eingehängt, für meinen Geschmack war der Ausschlag tatsächlich etwas zu wenig.

Aber für die ersten Flüge ist das doch erstmal egal.

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

925

Montag, 20. April 2009, 12:55

Querruder beim anstechen

fliege schon länger segler und mir ist aufgefallen das beim junior S wenn man
ihn etwas schneller fliegt nach unten die querruder OHNE wirkung sind kurzzeitig !
man muss dann sofort motor aus und dann kann man ihn wieder abfangen
hatte jemand schon ähnliche probleme ?
grüsse
günther

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

926

Montag, 20. April 2009, 13:10

Also sofern man halbwegs vernünftige Servos und Anlenkungen verwendet, kann sowas eigentlich nicht auftreten... ???

Für extremen Speedflug ist das Ding natürlich nicht gebaut.

Aber wozu schaltest du im Sturzflug noch den Motor an? ???
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

927

Montag, 20. April 2009, 20:39

weil es doch mehr spass macht mit motor speed zu machen !
wenn ich der einzige bin mit diesen problem muss ich die servos sicherlich einmal tauschen . würde mich aber wundern wenn es an den servos liegen sollte !
die anlenkung ist spielfrei !
danke
günther

928

Montag, 20. April 2009, 20:52

Motorenfragen

Hallo zusammen,

mal ne kurze Frage zum Originalbrushless, der im Elektro Junior S steckt.

Meint ihr, dass der Motor an 3S Lipos genug "Saft" hat um eine Multiplex Cularis in den Himmel zu bekommen?
Das Modell hat 2,60m Spannweite und wiegt ungefähr 1800 Gramm....

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

929

Montag, 20. April 2009, 21:15

Also um 1000g Schub sollten drin sein, damit bekommt man 1,8 kg durchaus in die Luft.

@günther: Wenn der Ruderdruck groß genug ist (Schnellflug), dürften die dünnen Stahldrähte der Anlenkung das schwächste Glied sein. Die versagen aber allenfalls auf Druck, nicht auf Zug. Sprich Ausschläge nach unten müssten immer gehen. (Sind ja auch noch die kleineren).

Aber wäre eine Blizzard da für dich nicht die bessere Wahl gewesen?
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

930

Montag, 20. April 2009, 21:38

Was meint ihr mit welchem Steigwinkel kann ich dann rechnen? Ist dann noch zügiges Steigen im 40 Grad Winkel möglich?

Reicht mein 40A Regler? Die Angaben, die hier gepostet werden sind ja ziemlich unterschiedlich....

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

931

Dienstag, 21. April 2009, 09:07

Also mein Skylark (3 m / 3,5 kg) steigt mit 14 V und 35 A noch ganz ordentlich, dann sollte mit ähnlicher Leistung ein deutlich leichteres Modell auch in die Luft kommen.

Mehr als 40 A würde ich dem Motor nicht zumuten, selbst 40 A sind schon grenzwertig.

Aber für genaue Prognosen musst du's entweder testen oder nachrechnen (Drivecalc).
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (21. April 2009, 09:08)


932

Dienstag, 21. April 2009, 13:25

häte eine frage bzg. Querruderservo !?
reichen die Tower PRO SG91R Micro servos aus ?
hab nämlich ein problem bei schnellflug das ich keine ruderwirkung habe ?
danke
günther

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

933

Dienstag, 21. April 2009, 14:15

Die sind wohl identisch zu HXT900 und müssten daher reichen.

Meine Vermutung hatte ich ja schonmal formuliert:

Zitat

Original von Lars77
@günther: Wenn der Ruderdruck groß genug ist (Schnellflug), dürften die dünnen Stahldrähte der Anlenkung das schwächste Glied sein. Die versagen aber allenfalls auf Druck, nicht auf Zug. Sprich Ausschläge nach unten müssten immer gehen. (Sind ja auch noch die kleineren).

Aber wäre eine Blizzard da für dich nicht die bessere Wahl gewesen?
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

934

Dienstag, 21. April 2009, 20:28

vielen dank lars !
das gestänge ist sicherlich nicht das schwächste bei mir habe 2 mm stahldraht verbaut !
habe auch einen ION zum fliegen und der macht wirklich spass mit speed !
mein grund das ich jetzt näher nachfrage weil ich den flieger einen freund schenke und deswegen mein problem beseitigen möchte !
grüsse
günther

935

Sonntag, 3. Mai 2009, 21:22

Unsanfte Landung

Hallo zusammen,
ich komme gerade vom Fliegen mit meinem EJS zurück und habe leider eine Landung auf der Nase hingelegt ;( .
Ich war am Rheindamm bei recht heftigem Wind und wollte mal schauen ob man das Hangflug nennen kann?!
Kann man nicht, ich habe es nicht geschafft ihn oben zu halten sondern musste immer wieder mal den Motor zu hilfe nehmen.
Bei der recht unsanften Landung ist er mir kurz vorm Gras mit der Schnauze auf den Asphalt aufgeschlagen und nun eiert die Motorwelle!
Nun meine Frage, kann man die beim original Motor austauschen?
Ich habe schon nach Ersatzteilen gegoogelt aber nichts gefunden.
Hat einer von euch einen Tip für mich?
Gruss Willi

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

936

Montag, 4. Mai 2009, 10:27

Frag doch mal bei Graupner nach.

Früher ging sowas, aber bei den heutigen China-Importen wäre ich mir das nicht so sicher. :shy:

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

937

Montag, 4. Mai 2009, 16:08

Hallo babybayliss,

ich habe schon BL-Motoren mit einer Ersatzwelle repariert und habe einen gute Tipp:

Sehr geeignet sind Auswerferstifte von Werkzeugmachern. Die Auswerferstifte sind gehärtet und können recht einfach mit einem Schleifstein auf Mass gebracht werden.
Werkzeugmacher haben Auswerfer in der Regel in 1/10 mm-Durchmesser-Schritten auf Lager. Es sind meist auch Reste da - einfach mal danach fragen, die kosten üblicherweise nix. Und gegen einen Kaffe hat man dann oft gleich 5 Stück passend.
Das einzige Problem ist, dass man dann keinen Einstich für den Sicherungsring hat. Solange der Motor aber auf Zug arbeitet, ist das kein Thema.

Vorsicht beim Ausbau!! Die Wellen sind zwar mit Madenschrauben gesichert, sitzen jedoch so eng, dass man sie auspressen muss. Sofern man das nicht SEHR sorgfältig macht, ist schnell mal die Glocke krumm...

So, nun dürfte wohl das einzige Problem sein, dass nicht jeder bei einem WZ-Macher arbeitet, oder einen Kumpel hat oder eine solche Firma um die Ecke kennt.

Viel Erfolg,
most

moksl

RCLine Neu User

Wohnort: Allgäu

  • Nachricht senden

938

Montag, 4. Mai 2009, 17:47

RE: Unsanfte Landung

schau doch mal hier nach: http://rc-letmathe.de/index.php?cPath=28…bef3e11844567a. Die Wellen kosten weniger als der Versand, deshalb auf Vorrat kaufen. Es gibt auch Sicherungsringe dazu falls die beim Wellenwechsel beschädigt werden, ansonsten auch gleich hochwertigere Lager mitbestellen sind immer besser als die eingebauten Chinalager.
Gruß der Hintermhausflieger

capirex65

RCLine Neu User

Wohnort: Chemnitz/ Sachsen

Beruf: Maschinenbau Student 5 Semester

  • Nachricht senden

939

Montag, 4. Mai 2009, 18:20

der EJS ist mein erstes RC Modell nun frage ich mich ob es schlimm ist wenn die Kabel vom Motor zum Regler leicht am Motor schleifen? Ich hab versucht die etwas mit Klebeband an der Rumpfinnenseite zu befestigen aber so richtig gefällt mir diese Lösung nicht! Wie macht ihr das so?

940

Montag, 4. Mai 2009, 20:18

krumme Motorwelle............

Das ist ja super, Danke für die Tips.
Ich werde gleich mal in den Keller gehen und schauen wie weit ich komme.
Ich befürchte das auch der Mitnehmer einen Schlag hat?

Aber gute Tips für andere hätte ich auch noch auf Lager und zwar zum Thema Motorkabel, ich habe einen Streifen Plastik (aus der Motorverpackung ausgeschnitten) rund um den Motor geklemmt so das er sich im Rumpf anlegt und dabei die Kabel an die Rumpfwand drückt.
Das hält bei mir ziemlich gut und hat auch meine letzte Landung überstanden :ok:

Gruss Willi