Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

981

Donnerstag, 18. Juni 2009, 14:06

Zitat

Original von mmeier
Hallo zusammen

habe mir gestern den Elektro Junior S gekauft - Spontankauf, Sfr. 149.- / € 85.- inkl. Brushless Motor ist ja wirklich ein Schnäppchen. Ich überlege schon länger, ob ich mal in den Bereich Gleiter/Segler reinschnuppern soll, aber bei EasyGlider denke ich zusehr an Anfänger-Flieger und die Cularis ist mir zu teuer zum "Reinschnuppern".

Ich habe gestern den ganzen Thread durchgelesen und danach folgendes gemacht:
- Stärkere Servos für die Querruder eingebaut (GWS NARO+F/BB/JR, 11gr, Kugellager, 1.7kg/cm)
- Zusätzliche Rinne im Heck für ein 6mm CF-Rohr eingebrannt (Lötkolben). Das Rohr geht bei mir vom Seitenleitwerk bis ca. in die Mitte der Flügel.
- nach Einbau von Motor und Regler habe ich mal ein paar Schwerpunkt-Tests mit meiner 2S2100 Lipo gemacht und danach geschlossen, das Seiten- und Höhenruder-Servo (GWS NARO/HP/JR, 9gr, 1.4kg/cm) direkt hinten im Seitenleitwerk einzubauen.
- Vorteile: kein unnötiges Gewicht hinten notwendig, kürzere, direktere und somit präzisere Steuerwege (nur 4 cm Draht).
- Nachteil: man sieht die Servos 8(
- Vorgehen: Ausschnitt für Seitenruder-Servo in rechter Rumpfhälfte ausschneiden, 3cm von unten und vom Seitenruder entfernt. Ausschnitt für Höhenruder-Servo in linker Rumpfhälfte ausschneiden, 3cm von oben entfernt. Bei der jeweils anderen Rumpfhälfte etwas Solidpor wegdremeln, so dass die Rumpfhälften mit einbeklebten Servos wieder zusammenpassen. Fertig.

Als nächstes werde ich mal die alle Servos mit längeren Kabeln ausrüsten (bin nicht so Fan von Verlängerungen) und einen anderen Holm besorgen. Bin am überlegen, ob ich das bestehende Rohr halbieren und in die Flügel einklebe und dann ein 9mm CF-Rohr als Holm verwende.

Frage: wie sieht es mit einer Bemalung aus, habt ihr keine Probleme mit der Lage-Erkennung bei eine Weiss-auf-Weiss-Segler??

Gruss Markus

Seitenruder-Servo:


Höhenruder-Servo:


Servo-Ausschnitt (jeweils auf der gegenüberliegenden Seite, mit dem Dremel):


Heck-Verstärkung1:


Heck-Verstärkung2:


hallo,

das mit den servos sieht gut aus, hat den das noch jemand so, oder schnippelt ihr, wenn ihr nochmal an die servos muesst?

meiner kommt jetzt in die finale bauphase, nach der lackierrung.

die lackierung ist zwar nicht so der burner, aber so fällt man wenigstens auf :-), nicht nur durch ne bruchlandung :-))


gruß
ralf
[SIZE=1
- Die Pflaumen reifen im Schnee, doch der Pfarrer ißt sie gernel :-)
[/SIZE]

Flaschjet

RCLine User

Wohnort: Kirchardt/ Heilbronn

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

982

Samstag, 20. Juni 2009, 13:36

akku geht servos auch der fliegt immer auch bei wind materieal ist top aber beachte paar hinweise wie flächen mit magneten sichern und flächenholm 10/8 dann hat mann sau viel freude

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flaschjet« (20. Juni 2009, 13:37)


Flaschjet

RCLine User

Wohnort: Kirchardt/ Heilbronn

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

983

Samstag, 20. Juni 2009, 13:39

Motor Elektro juniror

hallo mein motor macht seit neustem bei volllast ein kreischendes geräusch also ich tippe auf kugellager den absturtz hatte ich keinen kann mir jemand tipp geben erfahrungen oder so und kann mann bei dem compact das vordere kugelager einfach wechsen???

herwig121

RCLine User

Wohnort: Süd-Ost Steiermark / Österreich

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

984

Samstag, 20. Juni 2009, 16:54

RE: Motor Elektro juniror

Sebart Katana S30
Velox Revotlution II von Braeckmann
Depron - Edge 540T (Eigenbau)
Solution F5A (fun flyer)
MPX Acromaster
E-flite Showtime mini 4D

Futaba FF7 2.4 Ghz

FrankN.

RCLine Neu User

Wohnort: Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

985

Sonntag, 21. Juni 2009, 16:30

So, fetisch.
3 nachmittage, mit Ruhe und ohne Aktivator. Das nächste mal werd ich mit versuchen.
Verbaut habe ich 4 Servos HS 55, Graupner 30 A Regler, LiPo von Graupner 1500mAh, die entsprechenden Verlängerungen , fast 2 Fläschchen Kleber und eine ca 30 Gramm Schraube. Letztere ganz vorne drekt hinter dem Motor. Ich brauche sie, weil sonst der Schwerpunkt nicht hinhaut, Trotz Akku ganz vorne. Gewicht incl allem 1020 gr. Erstflug vorr. am Dienstag, heute ist es am regnen.
Blos die Ausschläge vom Querruder passen mir noch nicht so, oben ca 12 unten ca 15 mm. Mal sehn wie es sich macht.
Achso, in den Tragflächen je 2 Magnete, danke Barracudafly, Brief ist unterwegs. Gib bitte mal ne Info wenn er angekommen ist.

Gruß an alle
Frank
Der Neu und Wiedereinsteiger

986

Sonntag, 21. Juni 2009, 17:03

Zitat

Original von FrankN.
So, fetisch.
3 nachmittage, mit Ruhe und ohne Aktivator. Das nächste mal werd ich mit versuchen.
Verbaut habe ich 4 Servos HS 55, Graupner 30 A Regler, LiPo von Graupner 1500mAh, die entsprechenden Verlängerungen , fast 2 Fläschchen Kleber und eine ca 30 Gramm Schraube. Letztere ganz vorne drekt hinter dem Motor. Ich brauche sie, weil sonst der Schwerpunkt nicht hinhaut, Trotz Akku ganz vorne. Gewicht incl allem 1020 gr. Erstflug vorr. am Dienstag, heute ist es am regnen.
Blos die Ausschläge vom Querruder passen mir noch nicht so, oben ca 12 unten ca 15 mm. Mal sehn wie es sich macht.
Achso, in den Tragflächen je 2 Magnete, danke Barracudafly, Brief ist unterwegs. Gib bitte mal ne Info wenn er angekommen ist.

Gruß an alle
Frank


hallo,

hast Du die Servos drinnen gelassen, oder nach aussen gebaut?

gruß
Ralf
[SIZE=1
- Die Pflaumen reifen im Schnee, doch der Pfarrer ißt sie gernel :-)
[/SIZE]

FrankN.

RCLine Neu User

Wohnort: Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

987

Montag, 22. Juni 2009, 08:33

hallo Ralf, ich habe die Servos innen verbaut. Ging ganz easy. Und wenn wirklich mal was ist, kann ich immer noch entscheiden was ich mache, aufschneiden oder ein neues Servo von außen. Auf grund der Leichtigkeit auch kein Thema.
Gruß
Frank
Der Neu und Wiedereinsteiger

FrankN.

RCLine Neu User

Wohnort: Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

988

Montag, 22. Juni 2009, 08:51

Schmutz am Rumpf

Hallo Fangemeinde, graues Klebeband am Rumpf um Schmutz zu vermeiden ist praktisch, aber eben grau. Ich habe meinen auch beklebt, und zwar mit einem Heftpflaster. Bitte nicht lachen! Das ist ein Rollenpflaster (Rolle sieht aus wie jedes Rollenheftpflaster) ist aber durchsichtig.
Gothaplast transparent, 10 Meter *2,5cm. Sieht man auf dem Rumpf auch dann nicht wenn man nahe steht. Lies sich auch bestens aufkleben, ohne Falten etc.
Einfach mal in der Apotheke nachfragen, auch wenn die sagen es gibt es nicht, ES GIBT ES. Viele bestellen es blos nicht.
Weiß es aus eigener Erfahrung :)
Der Neu und Wiedereinsteiger

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

989

Montag, 22. Juni 2009, 10:07

Zitat

Original von FrankN.
So, fetisch.
3 nachmittage, mit Ruhe und ohne Aktivator. Das nächste mal werd ich mit versuchen.
Verbaut habe ich 4 Servos HS 55, Graupner 30 A Regler, LiPo von Graupner 1500mAh, die entsprechenden Verlängerungen , fast 2 Fläschchen Kleber und eine ca 30 Gramm Schraube. Letztere ganz vorne drekt hinter dem Motor. Ich brauche sie, weil sonst der Schwerpunkt nicht hinhaut, Trotz Akku ganz vorne. Gewicht incl allem 1020 gr. Erstflug vorr. am Dienstag, heute ist es am regnen.
Blos die Ausschläge vom Querruder passen mir noch nicht so, oben ca 12 unten ca 15 mm. Mal sehn wie es sich macht.
Achso, in den Tragflächen je 2 Magnete, danke Barracudafly, Brief ist unterwegs. Gib bitte mal ne Info wenn er angekommen ist.

Gruß an alle
Frank


Meiner wiegt 970g, mit 2S2200. Allerdings ohne Schraube und max.. 1/2 Flasche Kleber...

Wo hast du denn den ganzen Kleber verteilt? ???
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

FrankN.

RCLine Neu User

Wohnort: Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

990

Dienstag, 23. Juni 2009, 07:11

Den Kleber? na ja, auf allen Klebestellen die mir ins Gesicht kamen. Uns nicht unbedingt sparsam. Vielleicht ein Anfängerfehler, aber egal. Sind auch nicht ganz 2 sondern eher 1 3/4.
Aber ich denke es passt. Vielleicht klappts ja heute Nachmittag...
Frank
Der Neu und Wiedereinsteiger

991

Donnerstag, 25. Juni 2009, 21:19

Hallo
Ich habe den JUNIOR seit ca. 1 Jahr,
bin gelegentlich damit geflogen aber sehr entäuscht!!
Ich selber fliege HELI, Verbennner , selgerl mit bis 3m,
aber das Ding bekomm ich nicht hin.
SCHWERPUNKt laut Anleitung, Holm getauscht weil erster gebrochen.
Ich muß bei laut ANleitung stimmenden SP ca. 5mm auf tief trimmen,
und er fliegt fürchterlich!!!!!!

Jetzt meine Frage bzw BITTE kann mir jemand die EWD messen,
ich denke das die bei meinen extrem daneben ist.

Danke ich hoffe mit richtiger EWD bekomm ich das Ding enlich zum Fliegen


Lg


Schaumi
Nur EPP hat kein Gehirn, es merkt sich nicht wenn du böse warst. :ok: :D :ok:

992

Donnerstag, 25. Juni 2009, 21:24

Hallo,

endlich mal einer dem es ähnlich geht. Vor lauter Lobgesängen dachte ich schon ich wäre der einzige, der zu blöd ist das Ding vernünftig in die Luft zu bekommen. Ich habe schon Schwierigkeiten den Schwerpunkt korrekt mit nem 2-Zeller 1800mAh hinzubekommen, der muss bei mir soweit wie möglich nach hinten. Und dann fliegt er wie ne Bleiente, da bleibt der Easystar von meinem Sohn ja länger in der Luft. Ich vermute dass bei mir auch etwas mit der EWD nicht stimmt. Ich würde auch gern Eure gemessenen Werte wissen.

Danke für Eure Mühen,

Jörg

993

Freitag, 26. Juni 2009, 07:34

Hallo

Habe heute an Graupner eine Mail geschickt,
mit der bitte die EWD bekannt zu geben.
Bin mal gespannt wie Kundenfreundlich einer der Größten
Hersteller ist, und wie wichtig ihnen die Kundenzufriedenheit ist.

Sobald ich was bekommen gebe ich die Infos natürlich hier gern weiter.
Nur EPP hat kein Gehirn, es merkt sich nicht wenn du böse warst. :ok: :D :ok:

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

994

Dienstag, 30. Juni 2009, 20:59

Hallo

Heute war der Erstflug, da nach einem technischen Ausfall (Crash) der Rumpf ersetzt werden musste.

Kein Wind, also ideales Wetter zum Fliegen.

Auch mein EJS fliegt wie ein Bleiente. OK, ich verwende 3S2100er Lipos und er liegt ganz hinten im Schacht. Vermutlich sind diese zu schwer (ca. 175g). Mal schauen, ob ich 2S2100er Lipos bei jemanden ausleihen kann.

Das Landen mit aufgestellten Querrudern war ideal, er kam schön in einer Linie nach unten. So sollte er auch fliegen.
Ich werde nun einige Verstellungen vornehmen und mich dann wieder melden.

Gruss René
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zombie« (30. Juni 2009, 20:59)


Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

995

Dienstag, 30. Juni 2009, 23:44

Mein 2S2200 wiegt 120 g, ich hab ihn aber auch schon ziemlich weit hinten.

Wenn du die aktuelle Version mit Servos im SLW hast, ist deiner vermutlich kopflastig.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

monstergulasch

RCLine User

Wohnort: Leonberg

Beruf: Systemadmin

  • Nachricht senden

996

Donnerstag, 2. Juli 2009, 10:18

Hi zusammen,

habe am Montag leider meinen EJS gecrashed. RIP!

Angestochen...im Sturzflug Haube weggeflogen und Akku hat ebenfalls die Reißleine gezogen....Modell nicht mehr steuerbar....senkrechter Einschlag.

Schade!

Ich war und bin immer noch sehr überzeugt von diesem Segler. Ich hatte nie Problem mit ihm und hab ihn jederzeit dem EGE vorgezogen! Ich kann mir nur vorstellen das bei den unzufriedenen Fliegerkollegen der EWD oder Schwerpunkt nicht passt.

Nun ja....vielleicht werde ich ihn wieder aufbauen....der Nachfolger ist allerdings ein 3m Modell mit GFK Rumpf und Abachi Flächen!

Chhers
Robert
www.fliegbar.com

high quality composite gliders and parts

Roman

RCLine User

Wohnort: Aichwald in der Nähe von Stuttgart

  • Nachricht senden

997

Donnerstag, 2. Juli 2009, 10:24

Wo haben denn die Leute bei denen er super fliegt ihren schwerpunkt? In meiner alten Anleitung ist ein Bereich von 1,5 cm angegeben....

Zum Thema EWD - hier könnte es entscheidend sein, wie fest man die Schraube am Heck anzieht. Ich war neulich fliegen mit gleicher Akkuposition, musste aber 2 mm höhe dazutrimmen - das war schon fast Sackflug :shy:

Gruß,
Roman

monstergulasch

RCLine User

Wohnort: Leonberg

Beruf: Systemadmin

  • Nachricht senden

998

Donnerstag, 2. Juli 2009, 10:49

Ich denke auch das der Kniff am Höhenruder ist. An den Tragflächen kann man ja so gut wie nix einstellen.

Ich hatte mal ein Unterlegscheibe unter das Höhenruder gegeben dann muß aber der Schwerpunkt auf den vordersten angegeben Punkt eingestellt werden.
www.fliegbar.com

high quality composite gliders and parts

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

999

Donnerstag, 2. Juli 2009, 10:49

Also bei mir passt das HLW perfekt in die Aufnahme auf dem SLW, da ändert das Anziehen der Schraube überhaupt nichts an der EWD.

Vielleicht ist bei manchem EJS die Gewindehülse nicht tief genug eingeklebt, so dass das HLW nicht ordentlich sitzt?
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

1 000

Freitag, 3. Juli 2009, 06:38

Ich hatte bei meinem EJS das Höhenleitwerk sauber ausgerichtet und verklebt.
Dann hat man damit keine Probleme mehr!


Gruß der Hub Flo
TopSky 3.0 Disser
Baby Shark und Speed Shark von Nanoplanes
DX7,AR6200,AR6255
Helimission