Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 041

Sonntag, 12. Juli 2009, 16:12

Hi leute wollte euch mal mein neues gebautes zeigen.
Glaube brauch nicht viel zu sagen ausser das es abmontierbar ist und auch super in den Werkzeug koffer past .
Ich werde es noch so weit verändern das man den GJS damit auch transportieren kann















1 042

Sonntag, 12. Juli 2009, 16:15

ach ja habe das mit den Super magneten auch noch gemacht habe aber nicht vier Magnete genommen sondern zwei und zwei Schrauben sonst hätte ich warscheinlich die Magnete immer wieder rausgerissen und so wie es jetzt ist hält es super

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 043

Sonntag, 12. Juli 2009, 21:30

Bin schon auf Fotos gespannt, wie du den EJS in die Box bekommst... :D
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (12. Juli 2009, 21:36)


1 044

Sonntag, 12. Juli 2009, 22:53

nicht in die box dafür ist er wohl ein wenig lang ==[] .
Die Flügel werden denke ich an der seite befestigt .....weß noch nicht ganz wie und dann kommt das auf nen kleinen anhenger womit ich dann zum flug feld fahre werde wenns so weit ist noch Fotos on stellen
Was ich noch überlege ist wie da ne kammera anbringe bzw habe ne kleine die mit nem Lipo betriben wird (quali sch.........ße ) will das singnal dann direkt auf meinen Läppi bringen und da dann aufzeichnen .So weit der Plan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »banny8« (12. Juli 2009, 22:56)


1 045

Montag, 13. Juli 2009, 00:44

Zitat

Original von banny8
ach ja habe das mit den Super magneten auch noch gemacht habe aber nicht vier Magnete genommen sondern zwei und zwei Schrauben sonst hätte ich warscheinlich die Magnete immer wieder rausgerissen und so wie es jetzt ist hält es super


Hallo,

hast Du beim SR Scharniere eingebaut? Meine sowas auf dem Bild zu erkennen.


Gruß
[SIZE=1
- Die Pflaumen reifen im Schnee, doch der Pfarrer ißt sie gernel :-)
[/SIZE]

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

1 046

Montag, 13. Juli 2009, 11:26

Hallo

Heute Morgen war ich endlich wieder einmal fliegen und bin most noch eine Antwort schuldig. Ich habe nun das Höhenruder anders eingestellt und jetzt ist das Flugbild schon bedeutend besser. Sobald jedoch der Motor ausgeschaltet ist, kommt der EJS noch zu schnell runter. Ich konnte in der Zwischenzeit noch keine Flüge mit einem leichteren Lipo unternehmen. Aber es liegt sicher am Gewicht.
Nun habe ich noch festgestellt, dass der Motorspant bei der Verschraubung Risse hat und somit der Motor nicht mehr richtig sitzt.
Ich werde nun wieder eine Scheibe aus Plexiglas anfertigen. Am Besten wäre eine Aluscheibe, aber dazu habe ich Werkzeuge nicht um so eine anzufertigen.

Gruss René
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

1 047

Montag, 13. Juli 2009, 11:28

Kann mir wirklich niemand sagen ob der EJS, ähnlich wie der EGE, taugft um kleine Digicams mitzunehmen?
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 048

Montag, 13. Juli 2009, 11:58

Hab ich doch schon... :tongue:

Zitat

Original von Lars77
@silverkorn: Packt er locker. Bei 2S die LS evtl. auf 10x6 vergrößern, bei 3S reicht die Power sowieso.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

1 049

Montag, 13. Juli 2009, 13:33

Ah, übersehen, sorry

:-)

Danke
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

1 050

Montag, 13. Juli 2009, 23:35

stratoman: habe keine schaniere eingebaut

Konnte ihn leider noch nicht fleigen dah ich kein Emfänger habe bzw. das Geld darfür.
Habe den Flieger erst ein paar Tage. Habe ihn Gebraucht gekauf, ist im top Zustand habe ihn heute mal mit dem koffer auf meine fahrende Bierkiste geschnalt zum test will ihn dann so immer zu meinem Berg ( Feld ) bringen .
Auch über den einbau der Cam habe ich mir schon meine gedanken gemacht aber da ist noch genug zeit werde erst mal das Termik Segeln über vieleicht kann mir ja einer da noch Tips geben .
Die Flügel müss ich noch ürgend wie unterbringen und auch das mit den Seilen um den Koffer ist noch nicht perfekt aber habe ja noch Zeit .











Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 051

Dienstag, 14. Juli 2009, 09:37

Ich hab mir für Luftaufnahmen einen Aufsatz gebastelt, hier noch aus Styropor, die Nachfolgeversion etwas eleganter aus Depron. Brauche allerdings ca. 15 g Ausgleichsgewicht am Heck. Vorteil dieser Lösung ist, dass es sich ruckzuck und spurlos umrüsten lässt.
»Lars77« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1100143klein.jpg
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (14. Juli 2009, 09:38)


1 052

Dienstag, 14. Juli 2009, 11:58

Ja super die cam wäre mir etwas zu groß meine werde ich einfach auf die Haube kleben und unter habe habe ich noch nen kleinen Lipo mit 7,4V 3S reicht voll aus der sender ist in der Cam integriert und am boden habe ich dann den Emfänger der mit ner 12V baterie versorgt wird und ne Camcorder wo ichs mir direckt ansehen kann und auch gleich aufnehmen .
Und das beste alles das Past in den Koffer rein

1 053

Dienstag, 14. Juli 2009, 19:02

Hallo

Habe heute bei meinem JUNIOR die EWD gemessen!!!
-2 Grad !!!
Das kann unmöglich stimmen oder ????
Kann mal jemand messen oder noch besser einige
die eine haben der ordentlich fliegt?
Das wäre echt super.
Vielleicht schaff ich es ja dann auch mal mit meinem Segler
länger oben zu bleiben als ein Motorflugzeug.


Danke

Schaumi
Nur EPP hat kein Gehirn, es merkt sich nicht wenn du böse warst. :ok: :D :ok:

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 054

Dienstag, 14. Juli 2009, 19:42

Wie oft sollen wir denn noch messen...? :shy:
Schau doch mal ein paar Beiträge zurück. ;)
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

1 055

Dienstag, 14. Juli 2009, 20:40

je mehr Werte bekanntgegeben werden, umso besser.
Es scheint ja hier eine ordentliche Streuung zu geben, wobei der negative Wert von Schaumbastler ungewöhnlich ist. @ Schaumbastler : Wie hast Du gemessen? Diese Methode liegt meiner Messung zugrunde http://www.rc-network.de/magazin/trickki…05/trick05.html
Gruß
Jörg

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 056

Dienstag, 14. Juli 2009, 21:50

Ich tippe mal darauf, dass sämtliche Abweichungen auf Messfehler zurückzuführen sind.

Gerade bei diesen dicken Nasen- und Endleisten muss man erstmal die Mitte treffen, damit ein korrekter Wert herauskommt.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

1 057

Mittwoch, 15. Juli 2009, 07:39

ich gebe Dir recht, die Messgenauigkeit spielt sicher eine Rolle, und bei der von mir verwendeten Methode ist auch äusserst wichtig das der Bezugspunkt ( Die Unterlage) absolut planeben ist. Wenn man dann aber einigenmaßen sorgfältig misst, dürfte sich der Messfehler bestenfalls im 1/10° -Bereich liegen, es gibt aber Differenzen die deutl. grösser sind. Laut meiner Messung hätte ich am Heckleitwerk vorne 2mm unterlegen müssen, um 1° Abweichuung zu kompensieren. Ich behaupte, dass jede in der Lage ist, auf den mm genau zu messen. Deshalb können die größeren Ausreisser (sofern der Bezug stimmt) eigentlich nicht durch Messungenauigkeit begründet sein, oder liege ich da falsch?

Gruß
Jörg

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 058

Mittwoch, 15. Juli 2009, 09:37

Schon, aber ein Messfehler erscheint mir immer noch plausibler als eine Abweichung von 3,5 Grad bei einem in einer Form hergestellten Rumpf...

Normalerweise ist die Messung kein Akt. Da braucht man noch nichteinmal ein Programm, HLW waagerecht ausrichten und die Differenz zwischen Nasen- und Endleiste sowie Flächentiefe messen reicht. Der Rest ist eine simple Winkelfunktion.

Aber woher weiß man, das bei allen Messungen der Flieger auf einer ebenen Fläche lag, die Fläche waagerecht war und die Messung in einer Linie direkt am Rumpf erfolgt ist? Wie heißt's so schön, wer misst, misst Mist... :D

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

1 059

Mittwoch, 15. Juli 2009, 10:58

ich stimme Dir ja im Wesentliche zu, aber es gibt dennoch einige Wenige, die nicht in dem Chor der Lobeshymnen mitsingen können, weil das Flugverhalten schlichtweg Müll ist. Bei mir ist es so, dass der Easystar des Sohnes um Längen besser fliegt als der EJS. Wenn man sich an die Anleitung hält, kann man eigentlich bei der Montage nichts verkehrt machen. Wenn man dann den Schwerpunkt gemäss Anleitung einstellt, sollte man etwas einigermaßen vernünftig fliegendes erwarten können. Also, wo sollte man den Hebel ansetzen um dem Problem auf die Schliche zu kommen. Mein Ansatz war die EWD, und wie es scheint liege ich da nicht falsch, weil 2,52° gegenüber 1,5° ist ja schon mal was. Und das bei korrekten Messbedingungen. Mir ist das auch schleierhaft, warum das bei einem Teil welches in der Form geschäumt ist, möglich ist. Graupner hüllt sich da auch in Schweigen. Auf 2 emails kam lediglich die Antwort ein Modell namens "EJS" sei Ihnen unbekannt und ich solle doch mal die Graupner-Artikelnummer nennen. Gesagt, getan, aber darauf gabs dann auch keine Antwort mehr. Aber das ist ein anderes Thema........

Gruß
Jörg

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 060

Mittwoch, 15. Juli 2009, 11:06

Kennst du nicht jemanden mit einem EJS, dessen Rumpf du mal zum Vergleich auf deinen legen könntest?

Einzige Erklärung wäre ja, dass der Rumpf verzogen ist. Aber selbst wenn, 1° Abweichung wäre doch kein Drama. Das dicke Profil dürfte bis weit in den negativen Bereich Auftrieb liefern, und minimal Tiefe getrimmt verringert die EWD auch ruckzuck um ein Grad. Spätestens dann muss er fliegen.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]