Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 121

Dienstag, 4. August 2009, 13:36

Ja genau !!!!

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 122

Dienstag, 4. August 2009, 14:31

Ich persönlich würde jetzt einen 1800er nehmen, weil ich mit dem 2200 etwas Blei am Heck brauche.
Gut und günstig wäre z. B. der hier:

http://www.parkflieger.eu/Dualsky-Power-…il_946_627.html

Wenn du mit dem 2200 keine Schwerpunktprobleme hattest, geht z. B. auch der hier:

http://www.parkflieger.eu/ROCKAMP-Helipe…il_865_489.html

Sind nur Vorschläge, prinzipiell geht für diesen anspruchslosen Job fast jeder Akku ab 20 C.

Bye, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

FrankN.

RCLine Neu User

Wohnort: Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

1 123

Dienstag, 4. August 2009, 16:46

Also ich flieg nen 1500 er 2S von Graupner mit 74 gram, der 1800er soll auch nur 85 gramm haben, dann klappt das mit dem Schwerpunkt.


SCHEISSSE ist das geil, war heut Nachmittag fliegen, hatte aber (dummerweise) nur 45 Minuten zeit.
1. Flug, allgemein zum Austrimmen für das heutige Wetter. 25° keine Wolken und leichter Wind.
2. Flug zum probieren.
3. Flug: Junior auf ca 120-150 Meter gebracht und über einem hübsch flimmernden abgeernteten Feld Kreisen lassen. Leute war das geil, 4 mal mußte ich ihn mit Loops und Figürchen runterbringen das er nicht außer Sicht kam, und nach knapp 20 Minuten war meine zeit zu Ende. Da hab ich ihn aus über 100 Metern runtergeholt. Und das ganze nur im Segeln, ohne weiteren Motoreinsatz.
Also so gut hätte ich nicht gedacht. Und es sollen noch weitere geile Tage kommen.

Allen guten Flug!!

Grüßle
Der Neu und Wiedereinsteiger

1 124

Dienstag, 4. August 2009, 17:00

das doch aber 7,4 V Akkus brauche ich nicht nen 11,1 V Akku

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 125

Dienstag, 4. August 2009, 17:06

Was nützt mir die beste Thermik, wenn ich keine Zeit zum Fliegen habe... :evil:

@banny: Motor und LS sind für 2S = 7,4V ausgelegt! Man KANN 3S fliegen, aber ohne zwingenden Grund würde ich das nicht tun (mehr Gewicht, SP-Probleme, schlechterer Wirkungsgrad der LS, ohne kleinere LS Überlastung des Motors...).
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

1 126

Dienstag, 4. August 2009, 17:54

Ok wusste nicht das die 2 S gleich 7,4V sind .
Dann weiß ich auch warum mein anderer Akku kaput ist .. :wall: dum dum dum .
Dann werde ich mir jetzt mal no nen Akku bestellen .


Ach so bitte grade auf nen Vario von ELV lohnt sich sowas beim Junior .
Habe nämlich angst wenn ich da ne weile Segle das das der Akku lehr ist und ichs nicht merke

1 127

Donnerstag, 6. August 2009, 11:10

keiner mehr da der da erfahrungen hat

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 128

Donnerstag, 6. August 2009, 11:28

Was willst du denn noch wissen? ???

Das ELV-Vario ist Murks. Zu ungenau, geringe Reichweite.

Außerdem ist der Sinn eines Varios, Thermik zu finden, und weniger die Überwachung der Akkuspannung.

Ich nehme mal an, du fliegst mit BEC: Programmiere deinen Sender einfach so, dass er die Motorlaufzeit zählt, und taste dich langsam an die max. Laufzeit heran (Überprüfung durch nachladen).

Vor akutem Spannungsabfall schützt dich bei jedem vernünftigen Regler die Abschaltung.

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (6. August 2009, 11:31)


1 129

Donnerstag, 6. August 2009, 13:03

ok aber du fliegst doch immer etwas anders das heißt das die Spannung unterschiedlich lange hält .
Wenn ich nur mit motor fliege wrde ichs am gas feststellen aber im Thermik flug ist das doch was anderes

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 130

Donnerstag, 6. August 2009, 13:37

Deshalb schreibe ich doch "Programmiere deinen Sender einfach so, dass er die Motorlaufzeit zählt..." !

Wenn der Motor aus ist, brauchst du so gut wie keinen Strom. Den Strom der 4 Servos kannst du fast vernachlässigen, solange du nicht gerade stundenlang fliegst.
-> Wenn du den Lipo nicht leernudelst, hast du genügend Reserven für ausgedehnte Thermikflüge.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

1 131

Donnerstag, 6. August 2009, 13:41

Ich fliege mit ner MX 12 geht das da

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 132

Donnerstag, 6. August 2009, 13:55

Och Menno... ;(

Ich denke ja, aber genau weißt du's wenn du mal in die Anleitung schaust...
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

1 133

Donnerstag, 6. August 2009, 13:58

Schuldiege wollte dir nicht auf den Geist gehen dachte nur wir sind hir im Forum wo nicht so viel wissende Leute fragen können

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 134

Donnerstag, 6. August 2009, 14:11

Ja, wir tun doch auch was wir können... ;)
Aber die einzelnen Leistungsmerkmale deiner Fernsteuerung hab ich dann eben doch nicht im Kopf... Und ob sich hier im Segelflug-Forum jemand findet, der das weiß? :shy:
Da geht's manchmal schneller, sich mit dem Ding mal etwas zu beschäftigen...
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

FrankN.

RCLine Neu User

Wohnort: Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

1 135

Donnerstag, 6. August 2009, 16:01

Also ich hab auch eine MX 12, da muß ich auch glatt mal nachsehen ob ich denSender auf Motorlaufzeit programmieren kann, bringt aber auch nix. Ich hol ihn mit dem Motor auf Höhe und segle. Und wenn ich seh, daß er keine Höhe mehr nimmt mit Motor und er außer Höhr - Reichweite ist, stell ich ihn aus und segle weiter. Ich hatte es noch nicht, daß nix mehr reagiert hat wegen Strommangels und bin, auch heut wieder anschliessend über 15 Minuten gesegelt. Ist er dann unten, dreht der Motor schon noch, aber eben ohne Kraft. Es sollte eigentlich nichts passieren. Pass lieber auf, daß Du ihn nicht aus den Augen verlierst, Farbe hilft ab einer gewissen Höhe nicht mehr. Ich hab heut nach einem "Sonnendurchflug" auch erst genau gucken müssen wo er ist.
Gruß und viel Spaß beim fliegen.
Der Neu und Wiedereinsteiger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FrankN.« (6. August 2009, 16:01)


1 136

Donnerstag, 6. August 2009, 18:54

Was meist du denn wie lange kann ich denn mit nem 2200mhA 2S akku fliegen

FrankN.

RCLine Neu User

Wohnort: Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

1 137

Donnerstag, 6. August 2009, 19:42

Das kann ich Dir genau sagen. Bei dem Wetter wie letzte Woche (mein Bericht) fliegste mehrere Stunden wenn Du willst, und bei schlechtem Thermik Wetter wohl nur 20 Minuten. Teste es aus!
Der Neu und Wiedereinsteiger

1 138

Donnerstag, 6. August 2009, 20:02

hört sich doch schon mal gut an danke für die schnelle hilfe .
Hast du vieleicht noch nen paar gute tips für mich was ich mir zu legen sollte oder so

FrankN.

RCLine Neu User

Wohnort: Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

1 139

Freitag, 7. August 2009, 07:33

Also, dann will ich Dir mal erzählen wie ich das gemacht hab. Ich hatte vorher nichts.
Werkzeug: kleine Schraubendreher, Schlitz reicht. Die Schraube vom HLW kannste mit nem Phasenprüfer festziehen. Maulschlüssel, glaube Größe 14, füpr die Mutter an der Luftschraube. 3 Fläschchen Sekundenkleber a 20 gramm, Zacki o.ä. knapp 2 zum bauen, 1 für den Anfang zum reparieren.
1 Dose Aktivator, aber vorsichtig, damit wird der Kleber extrem schnell hart. Modelll, logisch. 4 Servos, 3 mal 2 Servoverlängerungskabel, Sender, Empfänger, Quarze, Lipo - hioer nicht zu schwer wenn Du eh am üben bist, nochmal, zum segeln reicht mir mein 1500 er mit 74 gramm, da brauch ich hinten wenigstens nix reintun. Ladegerät, ich hab ein Ultramat 8, nicht teuer und richt für den Anfang, Supermagnete nicht unbedingt, sind aber sehr von Nutzen. Nun hab ich glaube alles, dann fehlt noch eins, gutes Wetter, zum Erstflug hat mir ein Tag mit möglichst wenig Wind geholfen.

Und das ALLERWICHTIGSTE: Einige Stunden Zeit. Damit Du mal das ganze Junior Forum von der 1. bis zur letzten Seite mal durchliest. Das hilft Dir sicher am allermeisten
Der Neu und Wiedereinsteiger

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 140

Freitag, 7. August 2009, 11:57

Zitat

Original von FrankN.
Also ich hab auch eine MX 12, da muß ich auch glatt mal nachsehen ob ich denSender auf Motorlaufzeit programmieren kann, bringt aber auch nix. Ich hol ihn mit dem Motor auf Höhe und segle. Und wenn ich seh, daß er keine Höhe mehr nimmt mit Motor und er außer Höhr - Reichweite ist, stell ich ihn aus und segle weiter.


Mit der Methode hast du aber gleich zwei Probleme:
1. Ist es bekanntlich für die Lebensdauer der Lipos sehr schlecht, sie bis zum Abschalten des Reglers zu Entladen.
2. Kann es ohne Kenntnis der verbliebenen Kapazität theoretisch passieren, dass du dich mit letzter Kraft auf 50 m Höhe schleppst, und dort unerwartet Hammerthermik erwischst, mit der du noch 2 Stunden fliegen könntest. Die wirst du aber nicht schaffen, weil dein BEC vorher mit leerem Flugakku seinen Dienst einstellt...
Mit etwas Glück kann man die Krümel wieder kleben, mit Pech ist der Flieger dann auf und davon... :D

Ich mache es so: Selbst mein Uralt-Sender (mc16/20) zählt die Motorlaufzeit, also bei Gasknüppel >50%. Ich weiß, dass ich etwa 200s Motorlaufzeit habe, und dann noch etwa 20% Reserve im Lipo ist. Damit kann ich nun sehr gut abschätzen, ob ich noch einen Steig- oder Thermikflug machen kann.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (7. August 2009, 12:23)