Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

FrankN.

RCLine Neu User

Wohnort: Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

1 161

Mittwoch, 12. August 2009, 06:56

Hallo Stratoman, so hast Du es richtig gelesen. Wenn rechts die Klappe hoch geht gibte es unter der Fläche einen unterdruck und die rechte wird "runtergezocgen". Bei der linken geht die Klappe runter, der Unterdruck ist über der Fläche und sie geht hoch. Dadurch legt sich der Flieger auf die rechte Seite, ein bischen Höhe, der Rest Aerodynamik und er fliegt die Kurve. Ich hatte es anfangs auch falsch, hab ihn grad so zum Landen gebracht.

@ Lars, klar geht auch Epox. Mein Kleber ist auch nicht Zacki, ist so ähnlich. Den muß ich immer ewig fixieren bis es hält, und bei Sachen die sich gut zusammenfügen lasen, wie schöne "grade" Brüche gehts mit Aktivator prima. Auch für mich "ungeübten" der ich war.
Der Neu und Wiedereinsteiger

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

1 162

Mittwoch, 12. August 2009, 20:49

Hallo,

hat jemand die Teilenummer für die Spinnerkappe (weiß) die beim EJS beiligt?
Habe meine im Feld verloren.........

Ein Link auf die Spinnerkappe oder den ganzen Spinner wäre auch nett ;-)

Danke für eure Hilfe.

Alex
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

1 163

Donnerstag, 13. August 2009, 00:11

Zitat

Original von FrankN.

Mein HLW saß etwas schief, da hab ich eine Kleinigkeit untergelegt. Ansonsten ist es fest. Die Schraubenaufnahme lieber etwas tiefer setzen, danach noch etwas Sekundenkleber rundum und Aktivator drauf. Blos nicht ins Gewinde kommen lassen den Kleber, sonst ist das HLW dann ganz fest.
Hält bombensicher.

Frank


Boah bin ich blöd... man, stelle grad fest ich habe das HLW eingeklebt. Kriege ich das irgendwie wieder los, oder soll ich das so lassen, ansich kann die Schraube bei mir jetzt raus :-)

Das nächste mal sollte ich wohl gründlicher lesen.

Gruß Ralf

wo hast du die Bleistife fuer die SP berechnung genau angelegt? in cm vom Rumpf gemessen.
[SIZE=1
- Die Pflaumen reifen im Schnee, doch der Pfarrer ißt sie gernel :-)
[/SIZE]

1 164

Donnerstag, 13. August 2009, 07:51

@silberkorn
wofür gibt es google und co ? aber bitte hier: Ersatzspinnerkappef. Spinner Graupner 6040.1 (zB. bei Hobby direkt)

@stratoman
lass das Höhenleiterk so. Wenn Du es ordentlich verklebt hast hält das besser als wenn es nur verschraubt ist.
Ich hab den EJS auf den Fingerspitzen ausbalanciert. Das ist so ein gutmütiger Flieger, da kannst Du auch nach dem Erstflug noch ein wenig korrigieren wenns sein muss.

Gruß der Hub Flo
TopSky 3.0 Disser
Baby Shark und Speed Shark von Nanoplanes
DX7,AR6200,AR6255
Helimission

FrankN.

RCLine Neu User

Wohnort: Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

1 165

Donnerstag, 13. August 2009, 08:03

Ich habe sie so gesetzt, das sie etwa 1 cm neben dem Rumpf sitzen, dann ausbalanciert, gemessesn, Akku nach vorn/hinten, wieder ausbalanciert, gemessen usw, eben bis etwa 85 mm
Der Neu und Wiedereinsteiger

1 166

Donnerstag, 13. August 2009, 10:19

Also bei mir liegt der SW so bei 65 -75 cm vo der man sagt so grob im vorderen Viertel der Tragfläche.


So werde jetzt mal den emfang meines Fliegers testen da ich lätztens irgendwelche störungen hatte mal schauen wie weit ich komme .

1 167

Donnerstag, 13. August 2009, 12:22

Hi leute ich weiß das ist nicht der richtige Thread dafür aber habe wo anders nicht die richtige lösung gefunden .

War grade auf n Feld und habe mal den Emfangstest gemacht war sehr erschreckt da ich nur grade mal 100 m gekommen bin dann lief der Motor ruckartieg an.
So will ich den nästen flug garnicht erst versuchen hat einer ne lösung .
Sender ist nen MX 12 35Mhz (Quartz 73) und der Emfänger nen Guan Li irgendwas chinesisches

Habe es auch mit meinem anderen Model versucht gleiche Fernsteuerung Emfänger: ACT DSL-4top
gleiches problem bin vieleicht 20m weiter gekommen bevor der Motor anlief.

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

1 168

Donnerstag, 13. August 2009, 21:24

Querruder

In dieser Animation sieht man wie die Querruder arbeiten.

Funktion Querruder

Gruss René
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

1 169

Samstag, 15. August 2009, 10:44

Hallo banny8,
zuerst solltest Du die Führung der Antenne im Flugzeug überprüfen. Also möglichst nicht am Motor und Motorregler vorbei. Am besten auch weit weg von den Servos, wenns möglich ist.
Da es bei Dir mit beiden Modellen auftritt würde ich die Fernsteuerung auf Wackelkontakte der Antenne überprüfen. Ich nehme an die Antenne ist voll ausgezogen und alle Glieder sind intakt.
Normalerweise benutze ich auch noch einen Ferritring zur Entstörung, um den ich das Servokabel vom Motorregler wickele.

Grüße
Barracudaafly
---------------------------------------------------------
Bell 47G V06 mit "HongKong"-Motoren
Blade mSR
Graupner Junior S noch ohne Absturz

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

1 170

Samstag, 15. August 2009, 10:55

Letzte Woche hatte ich bei meiner Graupner MC-12 Funke die zwei obersten Stücke der Antenne beim Ausziehen in der Hand. Wieder reingesteckt und mit einer Zange ein bisschen zusammen gedrückt. Beim Fliegen habe ich keine negative Auswirkungen festgestellt, obwohl ich mit dem Flieger weit oben war.

Eine Spektrum DX6i wäre vorhanden, habe aber zurzeit keine Lust neue Empfänger zu kaufen und die Flieger umzurüsten.

Gruss René
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

1 171

Samstag, 15. August 2009, 10:56

Hi Barracudaaflydanke für die antwort .
Der Emfänger liegt bei mir auf dem Akku und der Regler ist unter dem Akku .
Werde das mal versuchen mit dem Ring habe bestimmt noch irgengwo einen rum zu liegen.
Bin aber auch grade dabei mir ne 2,4 Ghz Fernsteuerung zu ersteigern Futaba FF9 .
Was hälts du von der und oder würdest du mir ne andere Empfehlen .


mfg banny8

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

1 172

Samstag, 15. August 2009, 11:06

Für einen störsicheren Betrieb ist die erste Regel, den Empfänger und das Antennenkabel so weit als machbar vom Regler, Akku und stromführenden Kabel weg einbauen.

Gruss René
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

1 173

Samstag, 15. August 2009, 11:13

Könnte mal einer nen Foto vom inneren zeigen das ich weiß wie ich es bei mir legen sollte .

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

1 174

Samstag, 15. August 2009, 12:55

Hier das gewünschte Foto

Gruss René
»Zombie« hat folgendes Bild angehängt:
  • Anordnung Elektronik.jpg
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

1 175

Samstag, 15. August 2009, 13:00

Oh super ich glaube das wird bei mir nicht gehen denn da wo bei dir der Emfänger sitzt sin meine Servos und auch mein Akku ist größer werde nachher mal nen bild von meinen machen .
Trotzdem danke .

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

1 176

Samstag, 15. August 2009, 13:09

Hallo banny8

Dann hast Du die "alte" Version vom EJS.

Gruss René
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

1 178

Sonntag, 16. August 2009, 18:15

Hi flieger gemeinde ,

Seid bei dem schönen wetter bestimmt alle Fliegen bei mir ist zwar schön aber scheiß Wind .
Aber nun zu meinen Problem ich habe grade mal den reichweiten Test gemacht auf meinen hoff.
Habe nen Maßband mit 20 meter ausgerohlt und habe mich dann mit eingeschobenner Antenne vom Junior weck bewegt bei 10 metern war schluß obwohl es heißt das man mindestens 50 meter schaffen müsste .
Könnt ihr mir helfen.
Wie lang sollte die antenne am flieger seien achja habe die MX 12 35 Mhz

1 179

Sonntag, 16. August 2009, 21:52

Hi Banny8,
ich würde als nächstes den Empfänger testweise gegen einen anderen tauschen (nur provisorisch, nicht komplett tansplantieren, nur anstecken) und den RWTest wiederholen.
Oder RWTest mit deinem Sender mit einem anderen Modell (eigenes oder Kumpel)
Damit kannst das Problem enger eingrenzen.

Grüße
Schloz

carstenx

RCLine User

Wohnort: Kreis PAF

  • Nachricht senden

1 180

Sonntag, 16. August 2009, 22:38

Zitat

Wie lang sollte die antenne am flieger seien achja habe die MX 12 35 Mhz


...der Empfänger hatte sicher eine Originalantenne, schätzungsweise 90 cm (schulze). Diese Länge sollte beibehalten werden, da der Empfänger darauf abgestimmt ist. Größere Länge ist meistens unkritisch.

Gruss
Carsten