Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 221

Mittwoch, 26. August 2009, 08:20

Das war bei meinem Bausatz auch so. Ich hab in die beiden "Rillen" 2mm CFK Stäbe, als zusätzliche Versteifung, eingeklebt.

Gruß der Hub Flo
TopSky 3.0 Disser
Baby Shark und Speed Shark von Nanoplanes
DX7,AR6200,AR6255
Helimission

1 222

Donnerstag, 27. August 2009, 16:07

So langsamwerd ich auch neugierig auf das Modell, wenn man das hier alles liest.
Ist bei der neuen Version die neuen CFK-Stange denn auscrichend, oder immer noch zu schwach?

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

1 223

Donnerstag, 27. August 2009, 16:23

Zitat

Original von Nordseefischer
So langsamwerd ich auch neugierig auf das Modell, wenn man das hier alles liest.
Ist bei der neuen Version die neuen CFK-Stange denn auscrichend, oder immer noch zu schwach?


Nee, bei der neuen Version ist ein dickeres Rohr dabei, das hält auch fetzigereManöver aus........

Das einzige was mich gestört hat ist dass die M2 Schraube für die Spinnerkappe nicht lang genug war, da musste ne längere her.........
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Flaschjet

RCLine User

Wohnort: Kirchardt/ Heilbronn

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

1 224

Donnerstag, 27. August 2009, 21:37

Motorsturz,zug

hallo am rumpf wurde da ein falscher motorsturz zug verschnitten und im nachhinein kann mann den kaum beheben wie habt ihr das problem so gelöst also ich habe über funke 10% tiefe bei gas beigemischt aber der flieger hat so starken linkszug heul bin heute erste mal rollen geflogen geht ganz gut bei 80mm schwerpunkt

1 225

Montag, 31. August 2009, 23:20

meine Farbgebung GJS und ein missglücktes Startbild

hallo,

hier mal meine farbgebung:



und hier der etwas schiefe start:



gruß ralf
[SIZE=1
- Die Pflaumen reifen im Schnee, doch der Pfarrer ißt sie gernel :-)
[/SIZE]

FrankN.

RCLine Neu User

Wohnort: Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

1 226

Dienstag, 1. September 2009, 07:20

Hey der sieht echt gut aus.
Ich werd sicher heut wieder fliegen gehen, der Akku ist schon am laden.
Im Moment ist es Windstill und Wolkenlos. Und es wird schön warm. Beste Voraussetzung für Thermik über den abgeernteten Feldern
Der Neu und Wiedereinsteiger

Flaschjet

RCLine User

Wohnort: Kirchardt/ Heilbronn

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

1 227

Dienstag, 1. September 2009, 11:04

jo sieht schön aus zum start meiner startet immer schief lool

FrankN.

RCLine Neu User

Wohnort: Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

1 228

Mittwoch, 2. September 2009, 07:02

Das hatte ich auch, habe dann mal nachgesehen, die linke TF war etwas schwerer, hab einfach etwas auf die rechte geklebt und schon ging es.
Leider war es gestern dann doch zu stürmisch
Der Neu und Wiedereinsteiger

Modelbaunix

RCLine Neu User

Wohnort: Ostallgäu

  • Nachricht senden

1 229

Montag, 7. September 2009, 12:36

Flächenverbindung neue Aüsführung unzureichend +sonstige schlechte Erfahrungen

Hallo Freunde des Junior s,
ich habe mir am Mai einen Grauper junior s zum einstieg in die Modelfliegerei gekauft und wurde mit diesem Flugzeug bis jetzt ziemlich entäuscht. Los ging die schlechte Erfahrung schon beim zusammenbau. Als aller erstens hat der Händler
mir zwei verkehrte Servos mitgegeben ,also wieder 60km zurück zum Händler
und die orginallen Graupner C261 geholt. Als nächstens Servos eingesetzt u.
getestet, Rumpf zusammengeklebt ,Endmontage gemacht u.dann geht aufeinmal der Seitenruderservo nicht mehr. Toll !! Wieder mit Händler Telefoniert der mir
bloß Servo ersetzen wollte ,neues Flugzeug und schon Rumpf u. Seitenleitwerk zerschnipfeln wollte ich mich nicht zufrieden geben. Ein paar mal mit Graupner
und Händler telefoniert ,was nicht viel gebracht hat, letzendlich wieder 60km zum
Händler und Flugzeug abgegeben ,der hat selber probiert rumzuschneiden
u. den Servo zu entfernen was im nicht gelang - zu Graupner eingeschickt
u. zirka nach 5 Wochen habe ich neue Servo u. Rump bekommen.
Model wieder zusammengebaut lackiert und Erstflug mit einem Freund der langjähriger Modellflieger ist gemacht. Erster Eindruck war nicht schlecht
bin mit dem Flieger eigentlich ganz gut zurecht gekommen, das einzige was
störend war das bei Vollgas der Flieger immer nach oben zug und immer
gedrückt werden musste .Nach meiner Ansicht ist der Motersturz nicht optimal
abgestimmt. Nach dem dritten Flugtag flog ich einen langgezogen Looping und hörte dabei ein knacksen ,kurz darauf habe ich schon gesehen was los war die Tragflächen bogen sich wie ein V nach oben u. das Ding kamm immer schneller nach unten ,erfolgreiche Landung war da nicht mehr möglich. ;( So jetzt ist die Schnauze stark verbogen u. die Spitz der Tragfläche ab. Ich bin richtig verärgert mit dem Modell. Wie kann es sein das beim 3. Flug der Kohlefaser Stab abbricht,
es war ein windstiller Tag u. der Stab wurde vorher auch nicht geschädigt u. unsanfte Landung oder so. Es war auch schon die neue Ausführung u. ich
habe gedacht die Ausführung hält.
Ich werde auf jedenfall meinen Gewärleistungsanspruch geltend machen ,aber ob da was rauskommt weiß ich noch nicht.
Gruß

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 230

Montag, 7. September 2009, 14:21

Nun ja, der EJS kann weder was für falsch gekaufte Servos noch für defekt eingebaute... :dumm:
Normalerweise testet man die Servos vor dem Einbau. Kannst du ausschließen, dass sie in Sekundenkleber ertränkt wurden?

Dass das CFK-Rohr bricht, ist in der Tat bei der neuen Version ungewöhnlich. Bei allen anderen (mich eingeschlossen) scheint er ja zu halten. Die Ursache wird man aber jetzt kaum noch herausfinden können. Ein Materialfehler ist genauso möglich wie eine unbemerkte Vorschädigung. Ärgerlich, aber nicht zu ändern.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

FrankN.

RCLine Neu User

Wohnort: Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

1 231

Montag, 7. September 2009, 15:24

Ich hab auch einen Kohlestab geknackt, allerdings bei einem schon ziemlich üblen Crash. Ansonsten bin ich mit dem Junior eigentlich recht zufrieden. besonders mit seiner Eigenschaft zur leichten Reparatur ==[] . Das nach oben ziehen hab ich "rausgemischt" einfach Tiefe zum Gas dazu, wurde aber schon zur Genüge beschrieben wie wo und warum.
Ich hab übrigens nun einen 10er Rohr mit ner 2 er Wandung, der hält.
War heute wieder fliegen, ideal fast Windstill, sonnig, leichte Thermik. Leider hat mein Senderakku mit 8 Volt zu piepen angefangen und der unmissverständlichen Mitteilung low Battery. Also runtergeholt und heim. Morgen geht es weiter.
Ich werd mir im Winter einen neuen Junior holen, meiner sieht doch schon ziemlich repariert aus, fliegt aber prima.
Nächstes Jahr wird es ein GfKler Elektrosegler mit über 2,5 Meter. Hat da jemand nen Tipp??
Gruß an die Fangemeinde und an den Vielschreiber Lars
Der Neu und Wiedereinsteiger

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 232

Montag, 7. September 2009, 15:32

:D Danke!

Bei 8 V hätte ich aber große Bedenken, meiner hat kürzlich bei 8,9V gepiept, und da habe ich keinen Flug mehr gewagt. Die Spannung sank dann im Minutentakt...8(

Schöne hochwertige Segler mit noch gesundem Preis-Leistung-Verhältnis gibt's z. B. bei www.fvk.de . :)
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (7. September 2009, 15:34)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

1 233

Montag, 7. September 2009, 18:18

@Brunni

hattest Du die Version bei welcher die Servos hinten ins Heck kommen?

Gruß

Alex
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Silberkorn« (7. September 2009, 18:19)


1 234

Montag, 7. September 2009, 19:38

Hatte eben meinen Erstflug :) :) :)

Einfach sau geil! Kann es nicht anders sagen. Ich bin auch ziemlich blutiger Anfänger hatte aber keinerlei Probleme! Einfach traumhaft wie der segelt. Ich hab auch nur 2 Zellen drin und man kann ihn trotzdem fast senkrecht steigen lassen, da ist der Start echt nen Kinderspiel. Er kann aber genauso gut langsam... von daher auch schöne Landungen hinbekommen :ok:

Hoffentlich bleibt das Wetter jetzt so schön... hab bestimmt ne Woche gewartet bis ich mich heute endlich rausgetraut habe.

Achso und da hir glaub ich noch keiner geantwortet hatte:

Zitat

Original von Eagle07
Dabei ist mir heute bei der Kontrolle des Bausatzes folgendes aufgefallen:

Zwischen den zusammen gesteckten Rumpfhälften ist sowohl auf der Ober- als auch auf der Unterseite über die gesamte Länge ca 1 – 1,5 mm Luft. Ich kann mir nicht vorstellen, das beim Zusammenkleben der Rumpfhälften eine schlüssige feste Verbindung entsteht. Ist das so gewollt oder ein Produktionsfehler ? Wenn es so gewollt ist, was muß ich beim Zusammenkleben beachten ?


Also unten wäre in Ordnung, da kommt ja die Antenne rein, aber oben weiss ich nicht. Hast du Servos usw schon alles eingebaut und ist davon vieleicht was im Weg?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »J0ly« (7. September 2009, 19:50)


FrankN.

RCLine Neu User

Wohnort: Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

1 235

Dienstag, 8. September 2009, 07:11

Ich hatte hinten unten einen "Knubbel" bei dem es kein Gegenstück gab, den hab ich nach 5 Minuten überlegen eeinfach abgeschnitten und schon ging es.

Ich hatte gelesen, das die FB piept wenn die Spannung zu niedrig wird. Aber mulmig ist mir schon geworden als es dann so war.
Heute geht es mit frisch geladenen Akkus wieder raus. Denke so gegen Mittag, da entwickelt sich prima Thermik über den abgeernteten Feldern
Der Neu und Wiedereinsteiger

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 236

Dienstag, 8. September 2009, 09:32

Ich würde auch schauen, wo es klemmt, und dann die Ursache beseitigen. die beiden Hälften müssen schon perfekt zusammenpassen, sonst hält ja der Kleber nicht.

Beim Senderpiepsen weiß man eben nie, wieviel Zeit einem noch bleibt. Ein Motorflieger ist schnell gelandet, aber einen Segler aus 200m zu holen kann im schlimmsten Fall zu lange dauern... :D

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Modelbaunix

RCLine Neu User

Wohnort: Ostallgäu

  • Nachricht senden

1 237

Dienstag, 8. September 2009, 11:25

Zitat

Nun ja, der EJS kann weder was für falsch gekaufte Servos noch für defekt eingebaute...
Normalerweise testet man die Servos vor dem Einbau. Kannst du ausschließen, dass sie in Sekundenkleber ertränkt wurden?

Dass das CFK-Rohr bricht, ist in der Tat bei der neuen Version ungewöhnlich. Bei allen anderen (mich eingeschlossen) scheint er ja zu halten. Die Ursache wird man aber jetzt kaum noch herausfinden können. Ein Materialfehler ist genauso möglich wie eine unbemerkte Vorschädigung. Ärgerlich, aber nicht zu ändern.

Hallo Lars
klar kann der EJS nicht wegen den verkehrten Servos ,wollte aber mal meine Leidensgeschichte erzählen. Die Servos habe ich vor dem Einbau auch getestet, sie gingen auch noch nach dem verkleben nur ein Tag später hat der Seitenruderservo nur noch gezittert .Habe dickflüssigen Sekundenkleber und auch nur so viel wie nötig verwendet. Es kann aber schon sein das der Poti des Servos mit den Sek.-Kleber Dämpfen nicht klar gekommen ist, aber wenn Grauper denn Servo im Seitenleitwerk vorsieht sollte er auch so abgedichtet u.
ausgelegt sein das er es aushält.
Ich habe mit Sicherheit den Flieger vorher nicht hart aufgesetzt u. so das CFK Rohr
überansprucht.
Nach meiner ansicht ist auch das 10/8 CFK Rohr der neuen Ausführung nicht
ausreichend ,nur als Warnung die noch mit diesem Rohr fliegen ,tauscht es aus oder verstärkt es.

Zitat

hattest Du die Version bei welcher die Servos hinten ins Heck kommen?

Es ist die Version bei der sie Servos im Heck sind.
Habe Bilder von meinen verunglückten EJS angefügt.
Grüsse
»Modelbaunix« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN5488.jpg

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 238

Dienstag, 8. September 2009, 11:39

Welchen Akku hast du drin, und was wiegt der Vogel?

Könnte es sein, dass die Flächen nicht vollständig zusammengeschoben waren? Dann hättest du eine starke Kerbwirkung auf das Rohr.

An ein grundsätzlich unterdimensioniertes Rohr glaube ich nicht, bei diesem Einzelfall.

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (8. September 2009, 11:42)


Modelbaunix

RCLine Neu User

Wohnort: Ostallgäu

  • Nachricht senden

1 239

Dienstag, 8. September 2009, 11:59

Hatte einen Graupner Lipo 7,4V mit 2,5 Ah drinn.
Gewogen hab ich ihn noch nicht ,dürfte aber auch nicht zu schwer gewesen sein.
Zusammengeschoben habe ich sie schon ganz ,wäre aber vielleicht noch besser
gewesen wenn man sie zusätzlich noch mit Klettband oder Magneten sichert vor dem Auseinanderrutschen weil der Formschluss der Tragflächen nicht optimal zusammenhält.
Gruß Brunni

FrankN.

RCLine Neu User

Wohnort: Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

1 240

Mittwoch, 9. September 2009, 18:43

Heut hatte ich ne Schrecksekunde, irgendwie hatte ich ihn mit Vollgas in Sturzflug gedrückt und war ziemlich weit unten, voll gezogen und da hab ich gesehen wie stark sich die Flächen durchbiegen ohne das was passiert. Schon heftig. Nachlassen konnte ich nicht, dann wär die Erde zu nahe gekommen ;-)

Ansonsten 2 1500 er Akkus leergemacht und Spaß gehabt
Grüßle
Frank
Der Neu und Wiedereinsteiger