Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 321

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 09:22

Das Blei braucht man auch nicht, um den SP nach Bauanleitung einzustellen. Es hat sich aber herausgestellt, dass der SP besser weiter hinten liegen sollte, bei > 80 mm. Das geht nur bei extrem leichten Akkus ohne Blei.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

1 322

Samstag, 12. Dezember 2009, 16:41

Hallo zusammen

Der Rumpf ist nun zusammen geklebt und der Sepktrum Empfänger AR6200 eingebaut. Im Rumpfende sind nun 10 g Blei verbaut. Mit dem 2S1600 Lipo (90 g) liegt der SP bei ca. 85 mm. Zur Zeit habe ich nur ein Lipo und werde noch einen zweiten anschaffen. Der Zweite wird sicher ein paar Gramm schwerer sein.

Als Nächstes steht der Reichweitentest an und dann das Einfliegen.

Viele Grüsse

René
»Zombie« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rumpf.jpg
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

1 323

Montag, 14. Dezember 2009, 21:25

Geschichte ausserhalb des Schwerpunktes;-)

Hallo Gemeinde,
ich wollte mal zum Besten geben was mir gestern passiert ist!

Nach ein paar Wochen Pause bin ich gestern mal wieder zum Fliegen gefahren.
Alles eingepackt, Haube, Akkus, alles dabei.
Auf dem Acker den EJS aufgebaut, Reichweitencheck, alles OK und dann wie immer geworfen, nur irgendwie flog er recht eierig und sehr schwammig auf den Rudern?
Es war zwar recht Windig aber so wackelig hatte die Angelegenheit nicht mehr parat, also habe ich mir gedacht, steigst du mal direkt ein bisschen höher um ein wenig Puffer zu haben.
Nur irgendwie war der Flieger wie der Spielball des Windes und die Flächen biegen sich auch so durch, dabei war die Kurve doch gar nicht so stark!
DIE FLÄCHEN BIEGEN SICH!?


Ist ja auch kein Wunder.............................................................................................................................................................................................................................................................................................

wenn der Flächenstab im Keller liegt ;-)
Aber es geht, wenn man sehr vorsichtig Höhe abbaut. Und die schlagartige Einnahme einer negativen V-Form beim setzen der Landeklappen ist auch lustig anzuschauen.
Der grösste Mist ist es, nach nicht mal zwei Minuten Flug bei herrlichem Wetter wieder nach Hause fahren zu müssen.

Gruss Willi

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 324

Montag, 14. Dezember 2009, 21:30

:D Glück gehabt, dass du ihn wieder im Stück mit heimnehmen konntest...
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

1 325

Montag, 14. Dezember 2009, 21:45

Da hast Du aber wirlich Schwein gehabt. :D

Mir war auch einmal so ein Missgeschick passiert. Beim Abwurf bin ich irgendwie an den Ein- Ausschalter gekommen, welcher aussen am Rumpf angebracht war. :wall: Somit war die Strom unterbrochen und ich konnte nur noch zuschauen, wie der Flieger alleine landete. :dumm: Zum Glück war der Flieger noch nicht so hoch und der Schaden hielt sich im Rahmen.
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

1 326

Dienstag, 15. Dezember 2009, 19:02

Hatte mal eine ähnliche Erfahrung mit meinem Ersten Flieger, einem Wild Hawk (ES Verschnitt) da hat sich auf einer Seite die Holmaufnahme von der Tragfläche gelöst, d.h. die Tragfläche konnte sich nach oben voll biegen. Nun stand als eine Tragfläche in einem Winkel von ~45° nach oben, ich konnte denn Flieger, vermutlich auch wegen der standartmäßigen starken V-Form noch heil runter bringen.

Sag mal wie stark biegen sich denn die Flächen durch bei 1,9m Spannweite?

1 327

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 19:28

Die Flächen haben sich zuerst gar nicht dramatisch gebogen so das es mir ja nur am Flugverhalten aufgefallen ist aber als ich dann in einiger Höhe mal ein wenig mehr ziehen musste nachdem er mir über eine Fläche weggekippt ist da sah es schon recht gebogen aus. Mein erster Gedanke war "jetzt ist der Stab gebrochen". Ich möchte aber mal behaupten das man ihn bei ruhigem Wetter durchaus so fliegen könnte! Vielleicht ein Trost für alle die noch vor dem abheben merken das der Stab zu Hause liegt;-). Spart ja auch Gewicht!
Willi

1 328

Sonntag, 20. Dezember 2009, 11:37

Also da habe ich doch lieber die paar gramm mehr in der Luft.

Weil ich noch nicht wirklich viel gesehen habe von der Flycamone Eco, wollte ich mal schnell meinen flycamone eco Einbau vorstellen.
Die Objectiv wurde hinter der Kabinenhaube angeschraubt, die Verbindung durch das Solidpor in das innere geführt. Im Inneren ist die Platine, die noch in Schaumstoff eingepackt wird. Angschlossen wird sie an einen freien Kanal am Empfänger, also bei mir Kanal 6 der normal die Wölbklappen steuert und fertig.
Testen konnte ich sie noch nicht weil mein Computer keinen SD "HC" Karten lesen kann.
Bin schon gespannt wie gut die Verbindung zwischen Kamara und Platine hält, sieht ja doch ein wenig filigran aus.
»Mr_Resch« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC05576.jpg

1 329

Sonntag, 20. Dezember 2009, 11:37

-
»Mr_Resch« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC05575.jpg

1 330

Sonntag, 20. Dezember 2009, 11:39

-
»Mr_Resch« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC05574.jpg

1 331

Sonntag, 20. Dezember 2009, 18:45

Schade das ich erst jetzt hier lese. Habe mir den Junior S bestellt, krieg ihn aber erst am 24. Dez. Habe wahrscheinlich einen dummen Fehler gemacht: Akkus mit 2S 2650 mAh gekauft. Die wiegen 162 Gramm (Sind von SLS EP-Serie).

War wahrscheinlich nicht so klug.
Folgende Teile sollen sonst noch verbaut werden:
Robbe Eco Servos 10g (wiegt 10g)
Regler: Pilcher XQ 30A (wiegt 25g)
Empfänger: Jump3 2,4 Ghz J8

Hab jetz hier mal die letzten paar Seiten gelesen (ab S. 80). Dabei ist rausgekommen:
-Schwerpunkt: 80-85mm
-Tiefe auf Gas Mischen: 10-11% Stimmt das?

Wie sind die Ruderauschläge?

Habt ihr irgendwelche Mischer verwendet?

Ich wollte Bremsklappen Programmieren. Wie sollte ich die stellen?
Hier könnte ihre Werbung stehen...
[SIZE=1]...tut sie aber nicht[/SIZE]
Segelfluggruppe Steinau :ok:

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

1 332

Sonntag, 20. Dezember 2009, 19:57

Zitat

Original von bimbambum
Schade das ich erst jetzt hier lese. Habe mir den Junior S bestellt, krieg ihn aber erst am 24. Dez. Habe wahrscheinlich einen dummen Fehler gemacht: Akkus mit 2S 2650 mAh gekauft. Die wiegen 162 Gramm (Sind von SLS EP-Serie).


Naja, der Fehler war wohl eher daß Du Akkus zu teuer eingekauft hast, aber das Gewicht ist kein Thema. Meine Packs wiegen 185g und das passt fast....... Und ich fliege schon nen Schwerpunkt der für Einsteiger wohl zu zickig wäre........

Zitat

Original von bimbambum
-Schwerpunkt: 80-85mm


Für einen Einsteiger ist das zu heftig.......


Zitat

Original von bimbambum
-Tiefe auf Gas Mischen: 10-11% Stimmt das?


Bei mir waren es 8%. Musste erfliegen. Ist aber bei einem 2S Setup nich so tragisch.


Zitat

Original von bimbambum
Wie sind die Ruderauschläge?


Nach Anleitung.

Zitat

Original von bimbambum
Ich wollte Bremsklappen Programmieren. Wie sollte ich die stellen?

[/quote]

Ich hab meine 70% Hoch gestellt und dazu 20% Tiefe. Dann haste noch QR Wirkung. Würd ich aber erst machen wenn Du den Vogel im Griff hast,
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Silberkorn« (20. Dezember 2009, 19:58)


1 333

Sonntag, 20. Dezember 2009, 20:48

Also einfach den Schwerpunkt von der Anleitung nehmen?
Querdifferenzierung wollte ich 50% machen.
Die Ruderausschläge setehn alle in der Anleitung?

Was meinst du mit zu teuer?
Hier könnte ihre Werbung stehen...
[SIZE=1]...tut sie aber nicht[/SIZE]
Segelfluggruppe Steinau :ok:

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

1 334

Sonntag, 20. Dezember 2009, 20:56

Zitat

Original von bimbambum
Also einfach den Schwerpunkt von der Anleitung nehmen?
Querdifferenzierung wollte ich 50% machen.
Die Ruderausschläge setehn alle in der Anleitung?

Was meinst du mit zu teuer?


Beim Hobbychinesen ab Lager HH gibts die für die hälfte in mindestens genausoguter Qualität. Ich schick Dir nen Link per PN.
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

1 335

Sonntag, 20. Dezember 2009, 21:15

Ah, wäre doch billiger gewesen (15€). habe die SLS Akkus genommen, weil ich von nem bekannten weiß das die sehr gut sind. Über die China-Lipos liest man manchmal nicht so dolle Sachen. Die Zippys sollen ja ganz gut sein, aber ich hab ja jetz schon das Paket bekommen.

Wie viel Zeit sollte ich mir zum bauen nehmen?
Hier könnte ihre Werbung stehen...
[SIZE=1]...tut sie aber nicht[/SIZE]
Segelfluggruppe Steinau :ok:

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

1 336

Sonntag, 20. Dezember 2009, 21:19

Zitat

Original von bimbambum
Ah, wäre doch billiger gewesen (15€). habe die SLS Akkus genommen, weil ich von nem bekannten weiß das die sehr gut sind. Über die China-Lipos liest man manchmal nicht so dolle Sachen. Die Zippys sollen ja ganz gut sein, aber ich hab ja jetz schon das Paket bekommen.


Bei uns auf dem Platz fliegen einige SLS, und die sind mittlerweile fast alle aufgebläht. Turnigy und Zippy sind mittlerweile genauso verbreitet bei uns und die halten wesentlich besser!

Bauen dauer 4 Stunden ca.
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

1 337

Sonntag, 20. Dezember 2009, 21:36

Mit Steuer sinds nur ncoh 8€, aber gut. Das nächste mal.
Werde mal schauen wie sich die SLS-Lipos schlagen.

Also Bauen dauert nur 4 Stunden? Hätte mehr gedacht
Hier könnte ihre Werbung stehen...
[SIZE=1]...tut sie aber nicht[/SIZE]
Segelfluggruppe Steinau :ok:

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

1 338

Sonntag, 20. Dezember 2009, 21:38

Zitat

Original von bimbambum
Mit Steuer sinds nur ncoh 8€, aber gut. Das nächste mal.


Ab Lager Hamburg zahlste keine Steuer...................
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

1 339

Sonntag, 20. Dezember 2009, 21:46

Doch ich schon :wall:

Also wäre wirklich billiger. das nächste mal.

Noch ne Frage: Ich hab gelesen man kann den Schwerpunkt bestimmen ohne den Rumpf zusammenzukleben. Steck ich den dann irgendwie zusammen und mach die Flächen dran? Wäre schön, dann müsst ich keine Löcher reinschneiden
Hier könnte ihre Werbung stehen...
[SIZE=1]...tut sie aber nicht[/SIZE]
Segelfluggruppe Steinau :ok:

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

1 340

Sonntag, 20. Dezember 2009, 21:50

Zitat

Original von bimbambum
Doch ich schon :wall:

Also wäre wirklich billiger. das nächste mal.

Noch ne Frage: Ich hab gelesen man kann den Schwerpunkt bestimmen ohne den Rumpf zusammenzukleben. Steck ich den dann irgendwie zusammen und mach die Flächen dran? Wäre schön, dann müsst ich keine Löcher reinschneiden


Wo willste löcher reinschneiden?!
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.