Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 461

Donnerstag, 18. März 2010, 22:55

RE: Graupner Neuheiten 07 - ELEKTRO JUNIOR S Erfahrungen????

Hallo zusammen,
ich habe schon einige Zeit einen EJS (Version 2) und habe damit auch viel Spass in den Bergen gehabt. Nachdem ich zunehmend mit Warbirds und einem Funjet rumheize ist mir der EJS in der Zwischenzeit etwas zu langweilig geworden.

Ich bin mir deshalb am überlegen diesen zu verkaufen und stattdessen einen Blizzard zuzulegen. Ziel wäre es, damit immer noch in den Bergen bei guter Thermik oder Hangwind segeln zu können, allerdings auch (wesentlich) mehr Action zu haben als mit dem EJS.

An die unter Euch die schon beide geflogen sind: würden meine Erwartungen and den Blizzard erfüllt? Ist tatsächlich ein grosser Unterschied bez. Speed und Agilität zw. den beiden? Wie ist das Segelverhalten der beiden in der Thermik im Vergleich einzuschätzen?

Vielen Dank für allfällige Erfahrungsberichte!

Gruss, rolstix

Peter1994

RCLine User

Wohnort: Nortrup

Beruf: Schüler... :(

  • Nachricht senden

1 462

Freitag, 19. März 2010, 12:57

Hallo,

ich habe auch überlegt, mir den Blizzard zu kaufen, aber habe mich davon jetzt ersteinmal distanziert, aufgrund folgendem Thread ==[]
Blizzard am Hang

Dort wird gesagt, dass der Blizzard nur mit Motor Spaß macht und am Hang ne Niete ist ;) !

Geflogen habe ich aber den Blizard noch nicht.... :(
LG Peter
Impressivo | Funjet | Parkzone Extra | Robbe Puma | Telemaster | EJS | Thor | EPPtasy 3D| Multijet | MX-16s

1 463

Donnerstag, 25. März 2010, 20:55

Einstellwerte Höhen- und Seitenruder beim Elektro Junior S

Hallo zusammen,

... wie sind die Einstellwerte für das Höhenruder und das Seitenruder beim Elektro Junior S ? In der Bauanleitung steht dazu nichts und bei der Firma Graupner konnte mir dazu niemand Auskunft geben.

Gruß Eagle 07

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eagle07« (25. März 2010, 20:55)


Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 464

Donnerstag, 25. März 2010, 21:07

Bau einfach das Gestänge so, wie es in der Anleitung steht, dann ergeben sich die Ausschläge automatisch...
Und so passt es erstmal, danach kann man das immer noch an die eigenen Vorlieben anpassen.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (25. März 2010, 21:07)


RTSX

RCLine User

Wohnort: Bayern

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

1 465

Donnerstag, 25. März 2010, 21:08

Servus Eagle,

gleich vorab ich habe meinen Jr gerade nicht zur Hand, könnte aber morgen Spätabend nachmessen, falls sich bis dahin niemand dazu geäußert hat.

Aus eigener Erfahrung kann ich jedoch sagen das ich die Ruder per Hand einige male betätigt habe, bis sie nicht mehr so extrem schwer gängig gehen, und dann einfach den Bereich der sich "leicht" bewegen lies als max eingestellt habe.
Dann mit einer gewissen Naivität aufs Feld raus und siehe da, fliegt ;)
Anpassungen nach den persönlichen Vorlieben kann man schnell vor Ort erledigen.

Ich will damit nur sagen das der Jr ziemlich pflegeleicht ist.

PS:
Einige Seiten weitere vorne (62) findest du die Aussage ca 8mm (google erster Treffer bei "ruderausschläge graupner junior" ;) )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RTSX« (25. März 2010, 21:09)


ollo

RCLine User

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

1 466

Freitag, 26. März 2010, 00:24

Ruderausschlag Höhenruder: Am Servo ganz außen, am Ruder(horn) ganz innen - sonst werden die Ausschläge sehr klein und reduzieren am Sender kann man immer noch - umgekehrt wirds schwieriger. Seitenruder: Servo und Ruderhorn gan außen, das passt bei mir gut.

Gruß

Uli

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 467

Freitag, 26. März 2010, 10:20

Dann musst du einen anderen EJS haben... :dumm:

Die Anleitung sagt ganz klar, dass man das innerste Loch des Servohorns verwenden muss und den Rest abschneiden, sonst passt es ja gar nicht in's SLW...

Und am HLW braucht man auch keine 45°-Ausschläge, die sich mit diesen Hebelverhältnissen nämlich ergeben würden! Nachträglich reduzieren kostet wieder Kraft und Präzision!

Warum nicht einfach so bauen, wie es die Anleitung schreibt? ???
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (26. März 2010, 10:21)


1 468

Sonntag, 28. März 2010, 20:39

Wie viele Pole hat der Graupner Compact 345 Z 7,4 V

Hallo alle zusammen,

... erst mal vielen Dank für Eure Hilfe. Ich werde es dann so bauen und einstellen, wie es in der Anleitung steht. Habe schon wieder eine Frage: Wie viele Pole hat der Graupner Compact 345 Z 7,4 V ? Im Datenblatt steht dazu nichts & bei Graupner hab ich auch nichts gefunden.

Regler: Dymond Smart 40
Akku: DYMOND XC-2500
Empfänger: Artikel-Nr. 0107052
Empfänger R16SCAN FM35/35 B

Was muß ich bei der Programmierung des Reglers beachten ?

Gruß Eagle 07

Peter1994

RCLine User

Wohnort: Nortrup

Beruf: Schüler... :(

  • Nachricht senden

1 469

Sonntag, 28. März 2010, 21:52

Hallo,

ich weiß zwar nicht wie viele Pole der Motor hat (weiß aber auch nicht wozu das sinnvolll sein soll :ok: :tongue: ==[] ) , jedoch solltest du beim Regler die Bremse aktivieren und evtl. den Lipo Unterspannungsschutz, sofern vorhanden!
LG Peter
Impressivo | Funjet | Parkzone Extra | Robbe Puma | Telemaster | EJS | Thor | EPPtasy 3D| Multijet | MX-16s

1 470

Montag, 29. März 2010, 16:29

Hallo Peter,

erstmal vielen Dank für Deinen Rat.

Laut Anleitung von dem Smart 40 Regler muß ich dem Regler sagen, welche Polpaarzahl der Motor hat, also 2-6; 6-10 ; mehr als 10. Die nennen das Timing - wozu das gut ist weiß ich nicht.

Vielleicht gibt´s ja hier unter den Experten eine schlüssige Erklärung dazu ?

Laut Auskunft eines Graupner Technikers hat der Motor 12 Pole ...


Gruß Eagle07

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Eagle07« (29. März 2010, 16:31)


Peter1994

RCLine User

Wohnort: Nortrup

Beruf: Schüler... :(

  • Nachricht senden

1 471

Dienstag, 30. März 2010, 20:43

Also ich persöhnlich denke, dass man das Timing, ich weiß zwar jicht genau wofür das gut sein soll, aber ich denke es soll dem Motor sagen, wie präzise mit ihm umgegangen werden sollte... :D

Wenn der Motor 12 Pole hat, dann solltest du das Timing auf HIGH stellen, wenn ich das richtig verstanden habe, denn viele Pole können genauer arbiten als nur 2... also würde ich das Timing im Regler auf >10 einstellen und gucken obs funktioniert, wovon ich aber ausgehe... ;)
LG Peter
Impressivo | Funjet | Parkzone Extra | Robbe Puma | Telemaster | EJS | Thor | EPPtasy 3D| Multijet | MX-16s

ollo

RCLine User

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

1 472

Samstag, 3. April 2010, 10:48

Noch mal zu den Auschlägen:

erstens: Seitenruderservohebel liegen beim neuen Modell offen, der Rumpf hat nen Schlitz dort.
zweitens: Bei meiner Art der Höhenruderanlenkung sind die Ausschläge für mein Gefühl ausreichend und haben höchstens 20-25 Grad (nicht 45). Diese Ausschlaggröße ist bei dem recht kleinen Ruder m.E. auch erforderlich. HInterher lässt es sich nicht mehr ändern, weil, das HR-Servo verdeckt eingeklebt ist. Am Sender reduzieren kann man immer noch - später weiter außen einhängen nicht.
Ruderausschläge machen meist bis 25 Grad Sinn, darüber reißt die Strömung am Ruder ab.
drittesn: Es lohnt sich immer sich gegen Bauanleitungen zu entscheiden, wenn die Mist vorgeben. Manchmal tun die das. Der JS hat zum Beispiel mit dem original Schwerpunkt eine miese Gleitleistung.


Und tschüss

Uli

1 473

Samstag, 3. April 2010, 12:53

Schwerpunkt

Hallo Uli,
wo liegt denn Deiner Meinung nach der Schwerpunkt für gute Gleitleistung?

Grüße
Rainer
---------------------------------------------------------
Bell 47G V06 mit "HongKong"-Motoren
Blade mSR
Graupner Junior S noch ohne Absturz

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 474

Dienstag, 6. April 2010, 09:42

So um die 85 mm sind ideal. Als Anfänger würde ich mich aber rantasten, denn die Eigenstabilität leidet natürlich beim Zurückverlegen. Deshalb ist die Graupner-Angabe wohl so konservativ.

Zitat

Original von ollo
Noch mal zu den Auschlägen:

zweitens: Bei meiner Art der Höhenruderanlenkung sind die Ausschläge für mein Gefühl ausreichend und haben höchstens 20-25 Grad (nicht 45). Diese Ausschlaggröße ist bei dem recht kleinen Ruder m.E. auch erforderlich. HInterher lässt es sich nicht mehr ändern, weil, das HR-Servo verdeckt eingeklebt ist. Am Sender reduzieren kann man immer noch - später weiter außen einhängen nicht.
Ruderausschläge machen meist bis 25 Grad Sinn, darüber reißt die Strömung am Ruder ab.


Letzteres sehe ich genauso, aber das widerspricht eben dem Tipp

Zitat

Am Servo ganz außen, am Ruder(horn) ganz innen
Denn damit kommt man eher in Richtung 45°, wenn man die üblichen Servohörner mit 3 Löchern unterstellt. Ich hab's gemäß Anleitung im ersten Loch und finde es stimmig. Das dritte Loch geht schon deshalb nicht, weil das Servo dann nicht mehr reinpasst. :shy:

Zitat

drittesn: Es lohnt sich immer sich gegen Bauanleitungen zu entscheiden, wenn die Mist vorgeben. Manchmal tun die das. Der JS hat zum Beispiel mit dem original Schwerpunkt eine miese Gleitleistung.


Keine Frage, das ist so. Deshalb wird das ja hier in etwa jedem 10. Beitrag wieder thematisiert.

BTW: Ich habe aber eine Vermutung, warum bei einem nach Anleitung gebauten EJS noch etwa 15g Blei am Heck fehlen: Um mit etwas Klettband eine Key Cam auf dem HLW zu montieren... :D
Ergibt eine sehr interessante Perspektive (vorderer Teil vom Rumpf ist gerade noch zu sehen), und ist ruckzuck montiert und wieder entfernt. Hab am WE zwei schöne Videos gemacht.... :ok:
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

1 475

Dienstag, 6. April 2010, 22:08

Heutiges Resultat
der Baum hat gewonnen. (Mein Fehler)
So:
Beide Flügel tief eingerissen, einer durch, tiefe Dellen in den Flügeln.
So, durch wasserdampf gehen die nicht raus, kann ich da einfach mit Styropor auffüttern? Und was sollt ich vorm nächsten Flug noch checken?
Hier könnte ihre Werbung stehen...
[SIZE=1]...tut sie aber nicht[/SIZE]
Segelfluggruppe Steinau :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bimbambum« (6. April 2010, 22:29)


Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 476

Mittwoch, 7. April 2010, 09:23

Servos (Zahnräder) und CfK-Stab!

Die Tragfläche gibt's meines Wissens auch als Ersatzteil.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Peter1994

RCLine User

Wohnort: Nortrup

Beruf: Schüler... :(

  • Nachricht senden

1 477

Mittwoch, 7. April 2010, 14:39

Ja gibt es... kosten allerdings 30 Euros... :D


Mein Motor hat mir leider denMotorträger kaputt gemacht... :( Ist eingerissen. Also habe ich mir mit Papa ==[] eine Speerholzcheibe gebaut, die genau auf den Motorträger passt, mit allen Löcher etc, zur Stabilisierung... :)
Der Motor hat die Magnete abgeworfen und somit beschädigt... (hat geschliffen... in hoher Höhe merkt man das aber nicht). Also beim Shop angefufen, wo ich den Motor bestellt hatte... er meitne das sei ein Garantiefgall... sollte ich mal eisnchicken.. soll repariert werden... :)
LG Peter
Impressivo | Funjet | Parkzone Extra | Robbe Puma | Telemaster | EJS | Thor | EPPtasy 3D| Multijet | MX-16s

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter1994« (7. April 2010, 14:41)


1 478

Donnerstag, 8. April 2010, 10:05

so leute. ICh hab ihn repariert, heut mittag test ich das ganze mal.
Also es ist hauptsächlich geklebt, der Holm und die Unteren Abdeckungen waren noch ganz. Ich denke das gehts.
Servos sind noch ganz, der Stab auch.
Hier könnte ihre Werbung stehen...
[SIZE=1]...tut sie aber nicht[/SIZE]
Segelfluggruppe Steinau :ok:

1 479

Donnerstag, 8. April 2010, 19:31

so 45min oben gewesen, der Akku hat noch Saft. Und die Flächen halten. Ich werd die 8x6er Schraube denk ich drauflassen, da komm ich auf ca. 10min Motorlaufzeit (Motor zieht 25A), an nem 2650mAh Akku, mit Orginal Motor und Pichler XQ 30 Regler
Hier könnte ihre Werbung stehen...
[SIZE=1]...tut sie aber nicht[/SIZE]
Segelfluggruppe Steinau :ok:

FrankN.

RCLine Neu User

Wohnort: Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

1 480

Freitag, 16. April 2010, 08:10

Ich hab nun meinen 2. Jr gebaut, diesmal mit einem 3s 1300 maH mit kanpp 100 gramm, aufs HLW ca 10 gramm drauf (einen 20er und einen 10er ;-) ) und komme so auf 980 gr. Werd wohl am Samstag/Sonntag mal rausgehen, wie der geht.

Mein erster hat nen 1500er 2s, der geht an der Originalschraube nicht senkrecht, nicht mal Ansatzweise. Den muß ich schön langsam aufbauen, auf Höhe, vielleicht durchschnittlich 15-20°
Der Neu und Wiedereinsteiger