Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jo_S

RCLine Neu User

Wohnort: Lindlar

  • Nachricht senden

1 521

Dienstag, 25. Mai 2010, 22:10

Zitat

Original von Peter1994
Respekt. Ich hab 100g mehr... :(

... und ich dachte schon, dass ich zu schwer geworden wäre. Die Graupner-Angabe von 800g ist demnach der übliche Hersteller-Witz?! Jedenfalls ist es mir ein absolutes Rätsel, wie man nochmal 160g sparen soll. Ich habe leichte Komponenten drin, und zusätzlich kam nur 1/2 Fläschchen Sekundenkleber und ein Hauch Farbe drauf.

Zum SP: war gerade nochmal draussen, mit korrigiertem SP nun auf 75mm. Musste aber trotzdem noch ein paar Zacken Höhe dazu trimmen... was dazu führt, dass er nun mit Motor (max. Halbgas) wegsteigt wie Hulle. Dabei hatte ich schon vorsichthalber 15% Tiefe dazu gemischt, aber das bringt irgendwie garnix. Was für ne Hampelei. ;-)

Zum Glück war das Gras auf der Wiese sehr hoch, das hat die "Landung" (Abriss in 2-3m Höhe) problemlos gedämpft. Habe bisher nur "große" Segler geflogen (also diese Dinger, in die man sich selber reinsetzt) und ca. 20h PC-EasyFly trainiert... am PC ging's prima, jede virtuelle Landung saß nach etwas Übung. Aber auf der Wiese... holla, da muss ich noch SEHR VIEL lernen. Die Großen sind eindeutig leichter zu fliegen. ;-)

- Wie groß sind eure Ruderausschläge (Quer / Höhe / Seite)?
- Habt ihr Expo auf den Rudern? Wenn ja, wo wieviel?
Ich habe das Gefühl, dass meiner recht verzögert auf Höhe reagiert. Ruderausschlag momentan bei ca. +-10mm. Mehr macht das Servo nicht mit, es steht schon auf 125% Weg.

Foto kann ich morgen machen - ist aber unspektakulär. ;-) Einfach ein weißer Flieger mit giftgrünen Klappen und schwarzer Haube, sonst nix. Kein Aufkleber, nada, niente.

Grüsse, Jo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jo_S« (25. Mai 2010, 22:18)


1 522

Dienstag, 25. Mai 2010, 22:17

Moin!
Also bezüglich dem Schwerpunktt werden aktuell eher 80-85 mm "gehandelt", ich bin inzwischen bei ca. 80 mm angekommen, weiter bekomme ich in meiner 3S-Konfig den Akku nicht nach vorne ....

*mußendlichmal2Stesten*

Gruß Jan
Fliegen: Minimag Q+BL, Junior S, PZ Corsair, mini-P51+Su26+Cessna, DG1000, MiniSwift ..
Schwimmen: Aussie 2, Jan (im Bau), PT109, Elke (KfK), Sirius, ...
Fahren: Stormracer, Dominator, F1-E 999 ..
Steuern: WFT09s + Assan + Spektrum

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 523

Dienstag, 25. Mai 2010, 23:15

Jupp, mach mal den SP auf mind. 80 mm, dann fliegt er ganz anders. Die Höhe kommt dann naturgemäß auch direkter.

960 g sind sehr gut, weniger geht praktisch nicht.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Jo_S

RCLine Neu User

Wohnort: Lindlar

  • Nachricht senden

1 524

Mittwoch, 26. Mai 2010, 16:22

Auf 80mm komme ich nur dann, wenn ich hinten am LW aufballastiere. Der Akku ist bei 75mm SP schon ganz hinten im Cockpit. Die Schraube fürs HLW würde sich anbeiten (Stahl rein), aber da würde ich gerne die Nylonschraube (als Sollbruchstelle) lassen. Vielleicht SLW aufschneiden und in den Hohlraum ein paar Bleikugeln?

Und nochmal die Frage: wie groß sind die Ruderausschläge? Meine Anleitung schweigt sich zu diesem Punkt stoisch aus (seltsam gerade bei einem Anfänger-Segler).

Peter1994

RCLine User

Wohnort: Nortrup

Beruf: Schüler... :(

  • Nachricht senden

1 525

Mittwoch, 26. Mai 2010, 17:29

Ich glaube die Ausschläge kann man in der Anleitung nur schwer finden. Ich habe überall Maximal ;) Mit etwas Expo vll. wenns dir hilft. Denn das SR reagiert eh nur träge und beim Querruder kann man nie genug haben ;) Scherz :D
Das Höhenruder hab ich auch maximal. Damit kommen die Loopings so gut xD
LG Peter
Impressivo | Funjet | Parkzone Extra | Robbe Puma | Telemaster | EJS | Thor | EPPtasy 3D| Multijet | MX-16s

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 526

Mittwoch, 26. Mai 2010, 21:00

Schaut mal auf Seite 9 in der Anleitung... ==[]
Dort stehen zumindest die QR-Ausschläge.

http://www.graupner.de/fileadmin/downloa…_s_de_en_fr.pdf

Aber wenn man die Anlenkungen so baut wie in der Anleitung angegeben, ergeben sich die Ausschläge automatisch und passen dann auch...
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (26. Mai 2010, 21:00)


Peter1994

RCLine User

Wohnort: Nortrup

Beruf: Schüler... :(

  • Nachricht senden

1 527

Mittwoch, 26. Mai 2010, 21:02

Ich baue nicht nach Anleitung :evil:
:dumm:
LG Peter
Impressivo | Funjet | Parkzone Extra | Robbe Puma | Telemaster | EJS | Thor | EPPtasy 3D| Multijet | MX-16s

Jo_S

RCLine Neu User

Wohnort: Lindlar

  • Nachricht senden

1 528

Donnerstag, 27. Mai 2010, 20:44

Zitat

Original von Lars77
Schaut mal auf Seite 9 in der Anleitung... ==[]
Dort stehen zumindest die QR-Ausschläge.

Jesses - 25mm! Ich hab auf Höhe gerade mal 10. Und auf Quer auch nicht sehr viel mehr. Hab die Micro-Digitalservos vom blauen Klaus drin. Ziemlich gut, die kleinen, und sparen bei 4 Stück satte 50€ gegenüber den Graupners.
Da muss ich wohl noch mal ganz massiv an die Gestängeanschlüsse ran...

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 529

Donnerstag, 27. Mai 2010, 21:24

Auf Höhe könnten die 10 mm passen. Aber auf Quer braucht er wirklich sehr große Ausschläge. Und am besten ca. 50 % Differenzierung.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

1 530

Samstag, 29. Mai 2010, 15:59

Hallo, ich habe heute meinen Junjor bekommen, habe diesen thread bisher nur bis seite 38 gelesen, das ja doch schon recht viele seiten sind, bitte ich um verzeihung fals schon jemand das selbe geschrieben hat.

als akku habe ich mit einen 2 zellen lipo mit 2100mhA und 20c dazu bestellt + 40A Regler (alles von natter)

also es zum tragflächenholm, der wurde scheinbar bisher immernoch nicht gewechselt, zudem ist er wirklich in erbärmlicher qualität (also der holm/cfk flächenstab) , tweilweise ist auf einer seite des holmes nur 1/3 der wandstärke und auch der gegenüberliegenden seite halt 2/3 lol^^
ich habe mir gestern schon von einem modellbauhändler einen cfk rohr mit den massen 1000x10mm gekauft (innendurchmesser sollen 6mm sein, gemessen haben wir beim händler aber 6,5mm, habe also einen halben mm mehr bezahlt als bekommen :/, teuer war der stab wie hule, hat satte 21 euronen gekostet. da ers locker 25km hin und halt auch wieder zurück ist, wollte ich nicht um sonst dahingefahren sein und habe ihn gekauft.

was mir mit den servos aufällt, ist zwar nice, das die im seitenleitwerk sitzen, zwecks spielfreier und voralem auch verlustarmer anlenkung, aber halt auch das bekannte problem mit dem "nie wieder dran kommen".

achja in meinem baukasten waren 2 spinner kappen, warum auch immer^^

als servos verwende ich d90 eco von staufenbiel bzw dymond, ich denke die gehen in ordnung, sind schneller (was mir eigendlich egal ist) und haben mehr stellkraft als die orginal empfohlenden. da es eigendlich mein erster elektro flieger ist (fliege bisher nur verbrenner) mache ich mir allerdings erlich gesagt ein bichen sorgen wegen der servos, weil die so fragil ausehen, ich habe angst das die getriebe die altags belastung nicht aushalten werden. für neue servos mit metalgetriebe oder so habe ich allerdings kein geld mehr (habe mein komplett zur verfügungstehendes geld in das flugzeug/akku/stab und regler gesteckt (die 4 servos hatte ich noch orginal verpackt seid einem jahr rumliegen)

als sender benutze ich eine hitec optic 6 mit syntheziser modul und einen multiplex rx6 synth empfänger .
ich habe mal im voraus schon eingestellt, das ich per flugphasen schalter die querruder nach oben stellen kann. dazu muss ich aber noch höhe mischen oder? wenn ja wieviel % wäre ein guter anfangswert? im vorraus weiss ich schon recht sicher das ich die von graupner empfohlenden 35mm nach oben fürs landen nicht schaffen werde^^, denke da werden so 20mm drin sein.
auf den linken propotinal schieber habe ich mal gemixt das ich die querruder nach unten schieben kann, als wölbklappe (da ich noch keinen segler hatte würde mich halt interessieren wie sich das so in der luft verhält, wenns mist ist mache ich es halt wieder aus), muss ich dazu dann tiefe mixen? bzw wenn ich das zum "langsam" machen benutzen kann, wie weid sollte ich max nach unten gehen? ich habe das so an 7 oder 8mm gedacht.

dann zum schwerpunkt, da gibt es hier ja sehr viele unterschiedlich meinung, ich hatte mir so gedacht für den erstflug die 60mm aus der anleitung oder findet ihr das zuviel?

achja noch was, es lag ein zettel dabei das die kabinenhauben befestigung geändert wurde, vorher war das wohl ein magnet auf eine schraube, nun ist es ein magnet auf einen anderen magneten (bekomme die dinger nur mit mühe auseinander)

ich hoffe das alles locker geht, werde den erstflug filmen und onlinestellen:)
(muss allerdings noch fertig bauen. laut wetterbericht solls dienstag wieder gut werden, also peile ich das mal an.

da ich knapp 1 jahr nicht mehr geflogen bin, bin ich für hilfreiche tipps sehr dankbar. voralem habe ich tatzächlich noch nie einen handstart gemacht (vllt mal abgesehen von ghünter gummi motor modelle als kind :D ) .


axo, 1 frage hab ich noch, meint ihr die langen servo kabel, voralem die im rumpf werden die empfangsleistung beinträchtigen (fliege ja immerhin noch 35mhz)

gruss dennis
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X

Peter1994

RCLine User

Wohnort: Nortrup

Beruf: Schüler... :(

  • Nachricht senden

1 531

Samstag, 29. Mai 2010, 16:57

Ich denke nicht, dass der Empfang beeinträchtig wird ;)

Handstart ist ganz easy, einfach wegschmeißen. Wird schon klappen... ;)

Mein Holm war aber gut. Muss wohl ein Montagsholm^^ gewesen sein... ;)

Schwerpunkt ist ein paar Posts weiter oben angeführt ;)

Bei der Kabinenhaube würde ich auf Nummer sicher gehen und ein Gummiband drüber spannen, sonst könnte es sein, dass sich die Kabinenhaube samt Akku verabschiedet und das wars dann mit dem schönen Flieger (schon gehabt ;( )

Aber viel Spaß mit deinem neuen Modell ;) :w
LG Peter
Impressivo | Funjet | Parkzone Extra | Robbe Puma | Telemaster | EJS | Thor | EPPtasy 3D| Multijet | MX-16s

1 532

Sonntag, 30. Mai 2010, 19:30

Hallo, wollte mal ein paar bilder hochladen welche komponenten ich nu benutze^^
das erste is zwar relativ unscharf, allerdings denke ich, ihr werdet erkennen was ich dort gemacht habe.
und zwar: auf der unterseite wa ja ein kanal wo man die antenne (bei35/40Mhz) rausfriemeln kann, das gefiel mir nicht so, also habe ich ein stück blaues bodenzug röhrchen genommen, habe mit dem messer einen kleinen kanal dafür gemacht und eingeklebt. leider bin ich erst nach dem zusammenkleben der rumpfhälften auf die idee gekommen, mal ein paar bilder zu machen.
achso, mein empfänger Multiplex RX-6 lite synth (glaube so heister^^) passt wirklich perfekt in die "bucht" für den empfänger (laut anleitung sitzt der empfänger weiter vorn, dann wäre der raum allerdings verschenkt und dazu kommnt, das so der empfänger am weitesten vom regler entvernt ist)

den bau der flächen werde ich mal ausführlicher beschreiben und hoffe das sie ja mal vieleicht jemanden weiterhelfen könnten. allerdings habe ich keine servo verlängeruns kabel da, weshalb sich das noch ein paar tage oder vllt sogar wochen hinziehen mag.

achja das klebeband am rumpf ist nur zum fixieren nach dem zusammenkleben.

für die dymond d90 eco, musse ich die servo schächte nur um ca 2mm nach unten verlängern, ist ja mit kutter oder skalpel kein problem.
»Muschatscho« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT0013.jpg
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X

1 533

Sonntag, 30. Mai 2010, 19:32

das bild der komponenten ist leider 4kb zu gross :´(
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 534

Sonntag, 30. Mai 2010, 21:01

Schwerpunkt niemals bei 60 mm, das ist unfliegbar, nimm wenigstens 75 mm!
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

1 535

Sonntag, 30. Mai 2010, 22:22

ok, wird gemacht^^. danke für den hinweis, bin mittlerweile schon bei seite 70 des threads^^. beim schwerpunkt war ich mir arg unsicher da die leute hier den ja doch sehr unterschiedlich betreiben. höhe/seite nehme ich soviel ausschlag wie geht und werd auf höhe denk ich mal mit 30% expo anfangen, da er um die querachse ja doch agiler sein soll. auf quer werde ich mit 50% differenzierung anfangen und keine expo (soll ja auf quer bissel träge reagieren).
dann hoffe ich mal das ich bald meine kabel habe und es weiter gehen kann, am dienstag solls hier bei mir in der gegend wieder sonne geben^^.

gruss Dennis
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X

1 536

Dienstag, 1. Juni 2010, 02:27

hallo nochmal, hab nur eine kleine frage^^, das thema lackieren karm ja schon öfters vor hier im thread. ich möchte speziel fragen, ob jemand mit der "baumarkt" spraydosen farbe aerosol (heist so nicht auch eine bomben gattung?^^)

gruss Dennis
»Muschatscho« hat folgendes Bild angehängt:
  • Spray Dose.jpg
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X

1 537

Sonntag, 6. Juni 2010, 18:26

Seitenleitwerk nach harter Landung abgebrochen

Hallo alle zusammen,

... mir ist heute bei einer harten Landung das Seitenleitwerk genau an der Stelle wo es an den Rumpf anscharniert ist kerzengrade von unten bis fast ganz hoch abgerissen.

Ich habe kurz vor dem Boden Höhe gezogen um ihm ausschweben zu lassen und schon war´s passiert.

Da es beweglich ist, habe ich es über die gesamte Länge beidseitig mit 30 mm breitem Scharnierband von Graupner wieder angeklebt. Es hält, mir kommt es jedoch nicht sehr fest vor, d.h. ich kann es ca 2 mm seitlich hin und her bewegen. Was meint ihr, ist das o.k. so, oder könnte es beim Flug Schwierigkeiten geben bzw. wie würdet ihr das ordentlich reparieren ohne den Rumpf zu wechseln ?

Zusätzlich habe ich den Hecksporn noch durch ein Stück 15 mm dicke Balsaholzleiste verstärkt, damit es nicht nochmal passiert..

P.S. Außer dem Seitenleitwerk ist nichts kaputt gegangen.

Gruß Eagle 07

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eagle07« (6. Juni 2010, 18:42)


1 538

Sonntag, 6. Juni 2010, 20:14

hi, also ich denke mal du meinst das, dass seitenruder vom seitenleitwerk abgerissen ist (so hab ich das jetzt verstanden:) )
also ich denke das schanirband wird nicht lange und voralem vernümftig am schaumstoff kleben.
ich würde einfach 2 schanire nehmen (zb karvan, graupner etc.. kosten nix^^) oder diese fliess schaniere, die wird man auch im modellbau laden beziehen können^^.

das wäre jetzt auf die schnelle meine empfehlung

es gibt bei den schaumstoff modellen wohl auch noch eine ganz gute möglichkeit mit uhu por, allerdings denke ich mal das dieses nur gut bei rudern fuktioniert die "oben" oder "unten" angeschlagen sind und nicht mittig wie das seitenruder^^ kann mich aber auch irren^^.

wie gesagt, ich selber würde einfach 2 schaniere nehmen (sind ja sogut wie garkeine modifikationen für notwenig, bis auf die schlize^^

gruss Dennis

ps. fals du bei dir in der gegend keinen modellbau laden hast und auch nicht vor hast dir grad etwas aus einem onlineshop zu bestellen, könnte ich dir anbieten dir 2 oder so per brief zu schicken (habe noch welche rumliegen).
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X

Peter1994

RCLine User

Wohnort: Nortrup

Beruf: Schüler... :(

  • Nachricht senden

1 539

Sonntag, 6. Juni 2010, 20:22

Uhu Por Funktioniert super... :D

Habs schon mehrere Male beim Seitenruder wieder dadurch anschaniert :tongue: :ok:
LG Peter
Impressivo | Funjet | Parkzone Extra | Robbe Puma | Telemaster | EJS | Thor | EPPtasy 3D| Multijet | MX-16s

1 540

Sonntag, 6. Juni 2010, 20:51

ja meiner is jetzt auch soweid fertig, das einzige problem das ich habe ist, lipo und regler stecker sind kaputt (haben wackelkontakt), da dass die einzigen waren die ich da hatte muss ich mir nu irgendwie neue herzaubern^^ (zum nächsten modellbau laden sind über 20 km und für ein stecker und eine buchse über 40km fahren, naja^^).
mal schaun, hoffe das ich diese woche irgendwoher welche bekomme, damit ich das gute wetter zum erstflug ausnutzen kann^^.
nach viel überlegen bin ich der meinung beim schwerpunkt gleich mit 80 mm an zu fangen und evtl dann erfliegen obs für mein geschmack noch weiter nach hinten muss.

was mich echt positiv überrascht hat, ist wieviel schub der kleine motor mit sonem zwei zellen lipo bringt.

das einzige was ich aber wohl noch ändern werde ist die farbe^^, so schöne nur weiss sieht blöd bzw langweilig aus. ich denke ich werde mal die oben genannte blaue farbe austesten (hab ihr im thread paar schöne muster bzw farbgebungen gesehen)

gruss Dennis
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X