Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 18. März 2007, 12:45

Neuheit 07: Parabolic von Robbe. Was denkt Ihr?

Hallo zusammen,

hab gerade unter den Neuheiten von Robbe den Parabolic ARF gesehen. Lieferbar ist er ja anscheinend erst in 1-2 Monaten. Aber vielleicht hat jemand den Flieger schon auf einer Messe gesehen?

Zu meinen Vorkentnissen: Ich bin bis jetzt den Easystar und den Twinstar 2 geflogen. Den Easystar hab ich sehr gut im Griff. Den Twinstar flieg ich auch ohne Probleme, aber auf Grund der hoeheren Geschwindigkeit noch nicht so extrem wie den EasyStar. Mittelfristig bin ich auf der Suche nach einen Motor-segler, der ein bisschen Anspruchsvoller ist als der Easystar. Lange Zeit hatte ich auch den EasyGlider bzw den Arcus im Visier. Der Parabolic wird ja anscheinend eher als Segler fuer Forgeschrittene verkauft. Ganz blutiger Anfaenger bin ich ja nun nicht mehr (denk ich zumindest), weswegen ich ueberlege ob der Parabolic nicht die bessere Wahl waere. Also quasi noch immer kein Hotliner, aber doch eher auf Akrobatik ausgelegt als die Einsteigerflieger.

Was meint Ihr?

vielen Dank im voraus,
Andreas

schalker

RCLine User

Wohnort: Hessen/MR

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 20. März 2007, 09:35

RE: Neuheit 07: Parabolic von Robbe. Was denkt Ihr?

würde mich auch mal intresieren ob den jemand schon fliegt?


  1. [/list=1]
[list=1][/list]

3

Dienstag, 20. März 2007, 18:02

@Andreas Leitner:

Zum Parabolic kann ich leider auch noch nichts sagen, würde mich aber ebenfalls brennend interessieren.

Wenn du den Twinstar II und vorher den Easy Star geflogen bist und nicht wirklich zum Segelflug, sondern eher zum Kunsflug tendierst, würde ich dir aber vom Easy Glider bzw. Arcus abraten. Einer meiner Kumpels hat sowohl den Twinstar II und den Easy Glider, ich habe Erfahrung mit dem Easy Star. Ich denke, dass Easy Glider und Arcel wirklich nur dann Spaß machen, wenn man zum Segelflug tendiert. Für etwas flotteres Fliegen und Kunstflug liegst du derzeit mit dem Twinstar II sicher genau richtig noch dazu, wenn du ihn ohnehin schon ein wenig beherrscht. Mein Kumpel ist den Easy Glider kaum geflogen, weil er ihm nach dem Twinstar einfach keinen Spaß machte. Jetzt hat er sich den Acromaster geholt. Ich würde dir daher raten, für flottes Fliegen einen richtigen Hotliner zu kaufen oder für Kunstflug den Acromaster bzw. auch X-Rock u.s.w. zu holen. Vorher solltest du aber den Twinstar schon halbwegs gut beherrschen obwohl ich den X-Rock fliege und daher auch sagen möchte, dass der auch nicht wirklich schwer zu fliegen ist, gerade deshalb, weil er ziemlich langsam geflogen werden kann. Sollte der Parabolic halbwegs flott sein und im einfachen Kunstflug wie Rollen, Loopings, Rückenflug, Turns u.s.w auch Spaß bringen, wäre er sicher eine gute Alternative zum Twinstar II.

LG; Bodo

2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. März 2007, 10:53

Was mich an dem neuen Trend stört ist das es diese Modelle nur noch inkl. Antrieb gibt. Da dieser meist sehr lasch ist kommen Sie für mich nicht in Frage. Ich würde in der Richtung den neuen Micro Excel nehmen, der ist in Sinsheim recht ansprechend geflogen. Leistet auch mehr als so ne Schaumwaffel.

5

Mittwoch, 21. März 2007, 18:29

@Maximilian

Da geb ich dir zu 100% Recht. Störend ist es auch, wenn man ohnehin viele Komponenten zu Hause rumliegen hat oder sich sein Set selbst zusammenstellen möchte.

Der Micro Excel klingt sehr vielversprechend, der hohe Preis allerdings weniger.

LG

2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. März 2007, 07:46

Die starke Preiserhöhung bei Simprop ärgert mich auch, dafür gibt´s aber ein wesentlich besser funktionierendes Modell als mit der Schaumwaffel. Wenn ich zum Parabolic noch nen gescheiten Antrieb kaufe bin ich beim gleichen Preis und hab noch Schwierigkeiten den einzubauen.

Schreinermeister

RCLine User

Wohnort: Wetter a.d.Ruhr

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. März 2007, 22:12

ich bin auch der Meinung, dass man nach seinen anfänglichen Schaumwaffelerlebnissen ruhig auf ein präzise und technisch einwandfreies Modell umsteigen sollte. An Hotis oder Pylons fasziniert mich die Steuergenauigkeit und und das Leistungspotential, die Fluglage und der Gleitwinkel!!! :D
Ganz zu schweigen von der Optik!

(Als Spielzeug sind die Styros und Epp´s aber trotzdem gut! ;) )

Gruß von Burkhard
Gruß Burkhard

Holz ist wunderbar!
Baubericht Climaxx Baubericht Picachu

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schreinermeister« (22. März 2007, 22:14)


8

Donnerstag, 29. März 2007, 15:49

Danke erstmal fuer die vielen Antworten. Das hat mich jetzt doch sehr zum gruebeln gebracht. Der Micro Excel schaut ja wirklich gut aus. Leider weisz man noch nicht viel von ihm. Ich hab mir auch gleich die groesseren Geschwister (Mini und Competition 3) angeshen, schauen auch sehr ansprechend aus. Mir gefaellt dass sie alle als sehr vielseitig angepriesen werden, teilbare Flaechen haben und das V-Leitwerk abmontierbar ist. Fuer mich als Fussgaenger ist der Leichte transport in Tram und Bahn sehr wichtig.

Vielleicht ist der Competition 3 doch etwas zu schnell, aber der Mini... Teuer sind diese Dinger (mit guter Motorisierung) aber schon. Ich hab fuer die Twinstar 2 Lipo Akkus 3s/3700mAh/20C. Koennte ich die evtl fuer die Mini oder Competition wiederverwenden?

Andreas

2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

9

Freitag, 30. März 2007, 11:23

In Mini oder Comp. sollten die reinpassen. Das ist ja schon mal der halbe Preis ;)

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

10

Freitag, 30. März 2007, 12:08

UNd wie wäre es mal mit einem VollGFK Modell:

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=141154&sid=

Bekomme ich aber erst in 14 Tagen (freu)

2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

11

Freitag, 30. März 2007, 12:23

das ist aber ein reiner Hotliner.

12

Mittwoch, 2. Januar 2008, 15:22

Hi

Einer meiner Flugkollegen hatte diese Tage seinen Erstflug mit dem Parabolic und ist begeistert. Trotz EPP stabil wie ein Brett, Verstärkungen in den Tragflächen und ein gestützter Rumpf. Servo-Anlenkungen direkt an den Rudern, egal ob Quer oder Höhen / Seiten.

Kurz gesagt, man kann sie zum Kunstflug wie zum Segelflug gebrauchen. Nur empfehlenswert.


Viele Videos gibts noch nicht, und auch auf dem kommt die Geschwindigkeit nicht so rüber:

Video
Grüsse
-Marc-

Fläche: Multiplex Heron / -Blizzard / -Funcub

Boden: Buggy Mini Viper Brushless 1:18 / Micro T 1:36

Kopter: Phantom 2 Vision Plus V3

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mesh« (2. Januar 2008, 15:34)


Schulz

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 2. Januar 2008, 19:04

RE: Neuheit 07: Parabolic von Robbe. Was denkt Ihr?

Hallo.
Ich wollte nur bemerken, dass es den Parabolic auch als Kit Version für 80,--€ ohne Komponenten gibt.
Der größte Vorteil des Parabolic liegt für mich in dem großen Geschwindigkeitsbereich und der unglaublichen Einschlagsresitenz.
Meinen habe ich bis jetzt 3x senkrecht gelandet und er sieht immer noch fast neu aus. Somit für mich das bisher beste Modell für Hänge ohne Landeplatz und als Sturm- und Wintermodell.
Gruß André

14

Sonntag, 6. Januar 2008, 08:39

Moin

liest sich gut über den parabolic. Mal ne Frage, wie sind denn die Steig-
leistungen mit dem bereits eingebauten BL-Motor und wie die reinen
Segeleigenschaften des Modells ? sind hier längee Segelzeiten erreichbar.



Klaus
ASW 17, Chinnok, Arcus Talent, Jodel Rubin

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

15

Montag, 7. Januar 2008, 13:55

Letzte Woche wollte ich ein Vorführmodell mit Standardantrieb kaufen. Ich fragte den Verkäufer an, wie die Steigleistung sei. Die Antwort war 45 Grad. Leider wurde der Flieger kurz vor meiner Anfrage verkauft.

Ich werde mir den Parabolic (Kit) anschaffen und dann die Motorisierung selber einbauen.

Auf RCMovie findet man folgendes Video

Parabolic

In diesem Flieger sind folgenden Kompenenten eingebaut:

Motor ist ein Robby Roxxy 2827-26
Lipo 11,1 Volt 2100 mh
Flugregler 25 Ampere
Als Servos habe ich Hitec HS65 HB verbaut
Luftschraube 10x6 Cam

Gruss René
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

16

Montag, 7. Januar 2008, 17:14

Hi Rene

mh der Preis ist ja echt super. Also da muß man dann nur noch die Servos
kaufen. Kannst mir mal bitte, aber nur wenn möglich, die einzelnen in dem
Kit verbauten Daten des Motors und Reglers nennen ?

Klaus
ASW 17, Chinnok, Arcus Talent, Jodel Rubin

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

17

Montag, 7. Januar 2008, 21:46

Hallo Klaus

Die Daten sind nicht von mir, sondern ich habe den User auf RCMovie angeschrieben. Er hat sie mir per E-Mail zugestellt.

Gruss René
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott