Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

201

Montag, 30. April 2007, 19:36

Hi!

Auch ich hab das mit der Reflexion so schon häufiger gelesen, da hast du recht.

Aber mein Thermodynamik- Prof hats drauf, seit der Vorlesung sehe ich Thermik mit anderen Augen...

"in einem adiabatisch-anisochoren Luftpaket..." :D

So, nun zurück zum Thema, hoffentlich kann ich mit meinem bestellten Arcus den Thermokram bald quantitativ verwerten :nuts:

Hat eigentlich schon mal jemand ein geteiltes HLW gebaut?
Ich finde das als Zugfahrer extrem gut :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Abdrehfaktor« (30. April 2007, 19:43)


lohmy

RCLine User

Wohnort: c.a. 50km östlich von München

Beruf: Realschüler

  • Nachricht senden

202

Montag, 30. April 2007, 20:02

fast wichtiger ist doch die Sichtbarkeit, und die ist bei der Farbe weiß ziemlich schlecht. Also bei meinem Arcus und blauem HImmel + sehr hoch in der Thermik ergab große Probleme! Mit schwarzer Unterseite hab ich da bessere Erfahrungen.

Julez, was hast du da geplant, lässt du deinen Flieger weiß?


Wenn ich wieder Geld hab, werd ich mir einen neuen holen.....

PS: Respekt, das Teilebare HL ist echt Deluxe!

svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

203

Montag, 30. April 2007, 20:23

Bei mir ist punkto Dekor alles original. Schwierigkeiten in grosser Höhe habe ich eigentlich keine. Je nach Sonnenstrahlung und Lichteinfall schimmert von unten sogar das Dekor durch den Flügel. Ausserdem habe ich noch so eine gute Sonnenbrille, die die Kontraste irgendwie verbessert (Autofahrerbrille).

@ flo: wieso einen neuen, hast Du den alten geerdet?

@ Julez: schön gemacht, das teilbare HLW. Brauch' ich aber nicht :D

Heute habe ich ganz spontan :D die Futaba Steuerung 2,4 Ghz geholt. "Reichweitentests" im Haus habe ich auch schon gemacht. Mit und ohne Powerdown-Modus. Ging alles sehr gut. Sogar vom Keller bis in den fünften Stock. Hoffe, das Wetter wird endlich besser, viel zu viel Wind hier. Sonst muss ich halt wieder einmal um 06.00 Uhr aufstehen :dumm: 8)
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

lohmy

RCLine User

Wohnort: c.a. 50km östlich von München

Beruf: Realschüler

  • Nachricht senden

204

Montag, 30. April 2007, 20:35

ja, geerdet. sehr hoch in der Thermik, starke Thermik ;) unkontrolliert runtergelassen und in der zuft zerfetzt....

weiß nicht genau woran es gelegen hat, evtl. war auch wirklich die Klebung am Holmschacht nicht in Ordnung, aber großteils hats den Kohleholm einfach durch den flügel durchgerissen ohne den schacht sauber rauszureißen. Naja, war auch lange senkrecht und spralsturz usw. unkontrolliert halt.


also, klebt eure Holmschächte gut ein ;) Im Allgemeinen gibts mit dem Arcus keine Festigkeitsprobleme, also ich muss den Fall relativieren. Jeder andere Segler hätte bei so ner Aktion noch weniger überlebt. Ich bin mir sicher ein sauber gebauter Arcus hält auch lange Sturzflugpassagen aus, man muss nur beim Abfangen aufpassen. 8)

Aussie64

RCLine User

Wohnort: Nähe Frankfurt

  • Nachricht senden

205

Montag, 30. April 2007, 22:36

Glückwunsch, Kusi!!!
Wirst es nicht bereuen, dir ne neue Futaba zugelegt zu haben. Wenn du allerdings mehrere Modelle hast, solltest du dich noch nach einem weiteren Empfänger umsehen. Das wechseln ist nämlich schon doof...
Ich habe übrigens in USA einen Händler gefunden, der ihn für umgerechnet 60.00 EUR verkauft...

Gruss
Kalli

svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

206

Montag, 30. April 2007, 23:41

Ja Kalli, freue mich auch. Endlich muss ich keine Rücksicht mehr nehmen, ob auf meinem "Stammfluggelände" oder in der Nähe noch jemand fliegt. Oder eben am Wochenende mal den Flieger in den Kofferraum und ein schönes Plätzchen suchen....

Eigentlich wollte ich die Anlage auch zuerst in den Staaten bestellen. Ist dort ja einiges billiger als hier. Aber mit Versandkosten (Flugpost) und nachher Zollgebühren, bzw. MwSt wäre es gleich teuer gekommen.

RC-Carteile, ausser Sprit und Reifen, bestelle ich immer bei Tower Hobbies. Welchen onlineshop hat das Teil den für 90 Euros? Gut, momentan fliege ich eh nur mit dem Arcus.

Ist zwar etwas OT. Aber die QR kommen ja in Kanal 1 und 6. Auf die schnelle habe ich nicht gecheckt, wie man die Neutralstellung von diesen beiden Kanälen einzeln einstellt. Wenn ich die Feintrimmung von Kanal 1 gemacht habe, hat sich das andere QR gegenläufig getrimmt. Oder geht das hier nicht? Eingestellt habe ich sonst alles schon flugbereit, also auch die QR als Landehilfe. Irgendwie scheint es mir, als ob die Servos etwas schneller reagieren als mit der MC-12; aber ist wohl nur Einbildung....

@ flo

Ja, die Holmschächte. Da bist Du wohl arg nach unten gegangen und dann aufgefangen. Aber jedes Teil kommt mal an die Grenzen :nuts: Konntest Du wenigstens die Elektronik retten?
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

lohmy

RCLine User

Wohnort: c.a. 50km östlich von München

Beruf: Realschüler

  • Nachricht senden

207

Dienstag, 1. Mai 2007, 09:47

jo, da is alles i.O. !

Der Acker in dem er eingeschlagen ist war zum Glück relativ feucht. So ist das Teil noch relativ sanft aufgefangen...

208

Dienstag, 1. Mai 2007, 09:48

Mir ist gestern etwas merkwürdiges passiert.

Gestern mit 7 Minuten Motorzeit schöne entspannte 50 Minuten geflogen, zeitweise recht gute Thermik gehabt.
Dann zum Ende hin über einem kleinem Waldstück fängt der Arcus an richtig zu wackeln (aufwind/Thermik??).
Der Kleine wird sehr stark durchgeschüttelt und ich muss wie bekloppt an den Knüppel arbeiten.
Und ehe ich mich versehe, macht der Arcus eine super schnelle und saubere Rolle!!
Wow, was war das? Ich war es definitiv nicht!
Oder habe ich schon Halluzis?! :nuts:

Danach war alles so ruhig wie vorher...


Ach ja, mein Reglerabschaltproblem war wieder da. MEnno, dass nervt. VErmute, weil die Außentemperaturen gestern doch schon ganz ordentlich waren.

Heute werde ich definitiv mal den Datenlogger mit Temp.-Sensor am Regler mit an Board nehmen.
Vielleicht zeigt der mir was an.

Gruß Didi (der auf die Mittagsthermik wartet, egal ob reflektiert oder ob über hell/dunkel ;-) )

NACHTRAG: Habe gerade am Boden den ersten Testlauf mit Logger gemacht.
Kein einziger Aussetzter. Max Temp:36 Grad, Max-Strom=12,4A.
Bei welcher Umdrehungszahl müsste der Prop ca. liegen? Wieviele Pole hat der Motor?
Möchte gerne die Drehzahl mitloggen, kenne die Daten des Roxxy 2827-16 nicht.
Rex 600 ESP, Logo 10 3D Carbon, Rex 250, TDR
RapidJet, Blizzard, Turnleft, Mentor, Knuffel V2, Corsair, MiniFly, Impressivo
Emaxx 16,8 BL

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Didi« (1. Mai 2007, 11:08)


svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

209

Dienstag, 1. Mai 2007, 11:51

Das mit dem wackeln könnte eine Böe gewesen sein. Jedenfalls meiner wackelt auch, wenn ich bei starken Böen "fliege"; oder besser gesagt, ich es doch um jeden Preis versuchen will.

Heute wird wohl wieder den ganzen Tag lang viel Wind sein. Glaube, ich muss doch morgen um 06.00 Uhr aufstehen = morgen-schoppen-flug.

Ist schon komisch, das mit dem Regler abschalten. Weder bei der (inzwischen verkauften) Baukastenversion noch jetzt im ARF hat der Regler wegen Wärme abgestellt.
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

Aussie64

RCLine User

Wohnort: Nähe Frankfurt

  • Nachricht senden

210

Dienstag, 1. Mai 2007, 13:13

@Kusi - also die komplette Anlage in USA kostet, soweit ich gesehen habe, überall um die 200,00 USD. Das lohnt sich dann wirklich nicht, auch aufgrund der Garantiebedingungen. Mit Versand und Zoll kommst du dann locker auf den hiesigen Preis, und den finde ich ganz ok.

Den Empfänger gibts z.B. bei A Main Hobbies, beim momentanen Dollarkurs echt ein Schnäppchen. In D kostet das Ding knapp an die 100,00 EUR, dort gekauft inklusive Versand ca 60,00 EUR.

Anderes Zeugs kaufe ich öfters bei United Hobbies in HongKong, unschlagbare Preise! Es gibt zwar nicht alles dort, aber was es gibt, findest du kaum anderswo günstiger.

Die QR-Einstellung habe ich, glaube ich, im Sender-Mischer gemacht. Also erstmal normal alles eingestellt und dann im Mischprogramm (Flaperon) so eingestellt, wie es sein sollte. Die Landeklappen-Stellung dann im nächsten Programm, weiss jetzt gerade nicht, wie sich das nennt. Einzeln getrimmt hab ich nicht, das hab ich am Gestänge direkt eingestellt. Hab nur eine Differenzierung von 50% programmiert, aber damit muss ich noch etwas spielen. Nur momentan ist es zu windig, um zuverlässige Ergebnisse zu sehen.

So, ich pack dann mal mein Zeugs und freue mich mit meiner neuen Anlage auf einen sonnigen und windigen Nachmittag... :ok:

svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

211

Dienstag, 1. Mai 2007, 13:41

Ok, danke für die Infos. rcmart (Hongkong) habe ich auch schon ab und zu bestellt...

Die QR als Landehilfe habe ich programmiert, das war kein Problem.

Bei der MC-12 konnte man jeden einzelnen Kanal einzel trimmen, daher die Frage. Aber sonst kann man immer noch mechanisch etwas nachjustieren.
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

212

Dienstag, 1. Mai 2007, 21:44

Heute war ein sehr erfolgreicher Arcus-Flugtag.

Mit 62 Minuten mein absoluter Rekord bis jetzt. Cool!

Aber meine Regler/Motor-Aussetzer habe ich nach wie vor.

Der Datenlogger zeigt nichts besonderes.
Maximaler Strom 11,12A, Maximale Leistung 121,21W, Maximale Prop-Drehzahl 8818, Max. Temp = 32.7 Grad, sprich alles im grünen Bereich.

Bin irgendwie etwas ratlos und werde den Regler wohl oder übel einschicken müssen.

War aber trotzdem ein genialer sonniger und windsteiller Tag!

Gruß aus Kiel
Didi
Rex 600 ESP, Logo 10 3D Carbon, Rex 250, TDR
RapidJet, Blizzard, Turnleft, Mentor, Knuffel V2, Corsair, MiniFly, Impressivo
Emaxx 16,8 BL

tuxian

RCLine User

Wohnort: Zwettl

  • Nachricht senden

213

Dienstag, 1. Mai 2007, 22:20

Hallo,

hab noch ein paar Fragen:

1.) Fliegt ihr alle mit BEC?

2.) Welche LIPOS könnt ihr empfehlen? Haltbarkeit? Preis?

3.) Wie schaut es mit den Strom-Anschlüssen aus? Sind diese genormt?
Wenn dann nehme ich das Robbe-Antriebsset, muss man da noch was löten?
Fall ja welche Buchsen/Stecker brauche ich?

@Didi: Welche Servos hast du eingebaut und welchen / welche Lipos verwendest du?

Balancer habe ich auch noch keinen, angeblich ist der von robbe gut?
Was hält ihr von dem SIMPROP-Balancer?
Modellflug: Futaba FF-10, Sebart Wind S50E, Robbe Arcus, MPX Acromaster, Rainbow Autogyro, e-flite Deuces, Kyosho Spitfire 90, MPX Funjet Ultra, Wasser: e-flite Beaver, Planet Hobby Cessna 185
Segelflug: Puchacz, SF-25C, Super Dimona

214

Dienstag, 1. Mai 2007, 22:28

Guten Abend!

1. BEC> JA!

2. Lipos> Wie schon geschrieben 1xoriginal 1000mah vom Robbe Antrieb, 2x Thunderpower 1320

3.Beim originalem Antriebs-Set ist alles fertig verlötet und muss nur zusammen gesteckt werden.

4. Ich habe 4x S3110 verbaut. Passen und funktionieren einwandfrei. Laut Handbuch sollen auch die 3107 funktionieren.

5. Als Balancer habe ich den Robbe-Balancer.
Diesen nutze ich auch für meine Heli-Lipos.
Den Simprop-Balancer kenne ich leider nicht.

Lieben Gruß aus Kiel
Didi
Rex 600 ESP, Logo 10 3D Carbon, Rex 250, TDR
RapidJet, Blizzard, Turnleft, Mentor, Knuffel V2, Corsair, MiniFly, Impressivo
Emaxx 16,8 BL

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Didi« (1. Mai 2007, 22:29)


tuxian

RCLine User

Wohnort: Zwettl

  • Nachricht senden

215

Dienstag, 1. Mai 2007, 22:46

Hallo Didi,

Ich nehme mal an dass beim Antriebsset ohne Akku auch schon ein Stecker am Regler ist.
Würdest du dir nochmals das Antriebsset mit Akku kaufen oder das ohne nehmen und dann gleich selbst einen (größeren) Lipo wie den von Thunder Power kaufen, sprich auf den von robbe verzichten?
Wie lange ist denn die Motorlaufzeit beim Lipo von Thunder Power und bei dem von robbe?

Hätte ich nicht soviele Verluste dann hätte ich mir den Arcus schon längst geleistet ;(
In den letzten 10 Tagen 5 Modelle, davon nur den Raptor wieder repariert, alle anderen schon entsorgt:
Ranger, Discus CS, Trainer 60, Raptor und die Dragon Lady (heute erst).

Welchen robbe-Balancer hast du denn?
AFAIK gibt es drei verschiedene.

Gruss aus den Waldviertel
Modellflug: Futaba FF-10, Sebart Wind S50E, Robbe Arcus, MPX Acromaster, Rainbow Autogyro, e-flite Deuces, Kyosho Spitfire 90, MPX Funjet Ultra, Wasser: e-flite Beaver, Planet Hobby Cessna 185
Segelflug: Puchacz, SF-25C, Super Dimona

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »tuxian« (1. Mai 2007, 22:48)


216

Dienstag, 1. Mai 2007, 22:59

Ich weiß nicht genau welches Antriebsset Du meinst, aber ich habe das mit der Bestellnummer 3118.
Dieses Set gibt es "leider" nur mit Akku.
Leider, weil ich die Thunderpower noch von einem kleinen Heli über hatte.
Hätte das Set sonst ohne Akku gekauft.
Motorlaufzeit ist so bei knapp 8 Minuten.

Ich nutze den Lipoly Equalizer von Robbe (ca.25€).

Gruß
Didi

PS: Ich habe meinen Rex auch zweimal kurz hintereinader geerdet. Seit dem kämpfe ich gegen das "Hemmung-zu-fliegen-Syndrom"! ;-)
Rex 600 ESP, Logo 10 3D Carbon, Rex 250, TDR
RapidJet, Blizzard, Turnleft, Mentor, Knuffel V2, Corsair, MiniFly, Impressivo
Emaxx 16,8 BL

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Didi« (1. Mai 2007, 23:00)


tuxian

RCLine User

Wohnort: Zwettl

  • Nachricht senden

217

Dienstag, 1. Mai 2007, 23:10

Ich meine dieses Set:
http://shop.lindinger.at/product_info.php?products_id=62773

Habe dieses Set auf der robbe-HP nicht gefunden, nur das mit Akku.
Muss morgen mal anrufen beim Lindi, vielleicht nehmen die einfach den Akku raus.
Eine Stunde fliegen mit 8min. Motorlaufzeit, nicht schlecht!
Modellflug: Futaba FF-10, Sebart Wind S50E, Robbe Arcus, MPX Acromaster, Rainbow Autogyro, e-flite Deuces, Kyosho Spitfire 90, MPX Funjet Ultra, Wasser: e-flite Beaver, Planet Hobby Cessna 185
Segelflug: Puchacz, SF-25C, Super Dimona

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tuxian« (1. Mai 2007, 23:11)


svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

218

Dienstag, 1. Mai 2007, 23:13

Du musst ja nicht unbedingt das Antriebsset kaufen. Gibt's auch einzeln.

In meinem Kit-Arcus hatte ich drinn:

BL-Motorvon Graupner (baugleich mit dem von Robbe empfohlenen)
LiPo-Akku ebenfalls von Graupner 3 Zellen mit 1500 mAh
Jeti BL-Regler
2 Servos HS-55 und 2 GWS (Grösse HS81)
R700 Empfänger von Graupner
Klappluftschraube von Graupner 9 x 5 (gemäss Empfehlung zu diesem Motor)

Motor, Regler, Akku und Klappluftschraube waren zusammen nicht teurer als das jetzt angebotene Set. Als ich meinen Arcus kaufte, gab's in der Schweiz das Motorenset noch nicht...

Equalizer ebenfalls von Robbe. Bis jetzt damit keine Probleme. Simprop Equalizer kenne ich leider nicht.

LiPo-Akkus gibt es halt so viele. Ich würde halt mal ein 20C nehmen und ein Markenprodukt. Die GWS sind noch günstig. Auf jeden Fall kein noname Produkt.
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »svxch« (1. Mai 2007, 23:15)


219

Dienstag, 1. Mai 2007, 23:15

Bis auf den Motor (bei mir war ein Roxxy 2827-26 dabei) scheinen es die selben Komponenten zu sein.
Ob die KLS dem original entspricht???
Meinen Händler hatte ich auch gefragt, ob er den Lipo raus nehmen kann.
Dies ging leider nicht.

Mit Arcus und Motorset habe ich 179€ bezahlt.

Gruß
Didi
Rex 600 ESP, Logo 10 3D Carbon, Rex 250, TDR
RapidJet, Blizzard, Turnleft, Mentor, Knuffel V2, Corsair, MiniFly, Impressivo
Emaxx 16,8 BL

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

220

Dienstag, 1. Mai 2007, 23:16

Zitat

Original von lohmy
fast wichtiger ist doch die Sichtbarkeit, und die ist bei der Farbe weiß ziemlich schlecht. Also bei meinem Arcus und blauem HImmel + sehr hoch in der Thermik ergab große Probleme! Mit schwarzer Unterseite hab ich da bessere Erfahrungen.

Julez, was hast du da geplant, lässt du deinen Flieger weiß?


Wenn ich wieder Geld hab, werd ich mir einen neuen holen.....

PS: Respekt, das Teilebare HL ist echt Deluxe!


Hi!

Ich hatte vor, ihn bei Gelegenheit, mit dem Crossfire - Design bei einem Kollegen zu airbrushen. Das sollte die Sichtbarkeit ausreichend erhöhen 8)
Ich habs schon so bei meinem Allegro gemacht, ich find den Flavour ganz fresh.

@ Aussi64: Danke für den Hinweis auf die Empfängerbezugsquelle! 20$ billiger als bei Esprit, leider hab ich da schon 2 Bestellungen getätigt, naja egal.
»Abdrehfaktor« hat folgendes Bild angehängt:
  • Daufsicht klein2.jpg