Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

slowhand_47

RCLine User

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

441

Donnerstag, 2. August 2007, 07:10

Bei mir sitzt die Scheibe, wenn ich mich richtig erinnere, zwischen Mutter und Mittelstück, und nur da macht sie eigentlich auch Sinn.

Wo liegt bei dir jetzt der Schwerpunkt? Wie angegeben bei 95 mm oder hast du ihn auch gleich vorverlegt?

Gruß
Jan
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

dac

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland

  • Nachricht senden

442

Donnerstag, 2. August 2007, 13:57

Also ich hatte ihn gestern so ungefähr bei 85mm, werde ihn aber noch ein wenig vorverlegen, weil er ein wenig gepumpt hat.
Mit dem Mittelstück muss ich nochmal schauen, Motor kommt vorraussichtlich sowieso erst am Samstag...

Ich gehe gleich segeln, mit vorverlegtem Schwerpunkt, mal gucken wie er dann fliegt!

Grüße
daniel

cumulus97

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

443

Donnerstag, 2. August 2007, 20:59

Wenn zufällig jemand einen BL Motor für den Arcus sucht:

hätte einen zum Verkauf

slowhand_47

RCLine User

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

444

Montag, 6. August 2007, 16:41

So, heute gab es neue Erkenntnisse zum Schwerpunkt meines ARF-Arcus. Ich bin heute bei leichtem bis frischem Wind an meinem Hausberg geflogen, etwas Hangaufwind, etwas Thermik, etwas rumgeturnt. Dabei hat sich gezeigt, dass der Schwerpunkt wohl noch etwas zurück muss. Durch meinen 1600er Akku und die Aeronaut-KLS war er auf ca. 75 mm vorgerutscht, das passt definitiv nicht. Ich habe noch einige Klicks (fast 2 mm) hochtrimmen müssen, bis der Gleitflug gepasst hat. Der Akku ist jetzt schon ganz hinten, vielleicht probiere ich nochmal etwas Ballast im Heck, um auf 80 oder sogar 85 mm zu kommen.

Mich wundert aber immer noch, dass Robbe 95 mm angibt...

Ach ja, mein Flächenholm macht übrigens die Banane... ich habe ihn eben ca. 2 Stunden auf dem Rücksitz meines Autos liegen lassen. Danach war er so heiß, dass ich ihn kaum noch anfassen konnte. Im Haus fiel mir dann eine deutlich sichtbare Krümmung auf. Seltsam, ich dachte es wäre ein Kohlerohr? Verformen die sich auch thermisch? Vielleicht sollte ich einfach mal die M8-Stange einschieben und ihn nochmal ins Auto legen, damit er sich wieder in Form zieht...

Gruß
Jan
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

dac

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland

  • Nachricht senden

445

Montag, 6. August 2007, 19:26

moin,
nachdem ich nun mehrmals den Arcus geflogen habe, hat sich bei mir ein Schwerpunkt von 80mm hinter Flächenvorderkante als optimal erwiesen. Allerdings ist immer noch kein Motor drin, mit verhält das ganze sich wahrscheinlich noch etwas anders.
Morgen kommt der Motor, da bin ich mir ziemlich sicher, und dann gehts richtig los ;)

Und Jan, ich glaube der Holm ist nicht aus Kohle, jedenfalls meine ich das auf den vorderen Seiten dieses Threads gelesen zu haben...

Grüße
Daniel

slowhand_47

RCLine User

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

446

Dienstag, 7. August 2007, 08:11

Es gibt wohl bezüglich des Rohrs zwei Ausführungen, einmal mit Kohle (ältere Kästen) und einmal mit Kunststoff (neuere Kästen). Angeblich passt eine M8-Stange nur in die alten Rohre. Bei mir passt sie stramm rein (Rohrinnendurchmesser ist 7.7 mm), also müsste es ein altes Rohr sein.

Egal, noch passt es problemlos in die Tragfläche...

Gruß
Jan
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

mazola01

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

447

Dienstag, 7. August 2007, 09:29

So,
Meiner ist auch fertig.
Antriebsset funkte gleich ohne Probleme.

Schwerpunkt liegt allerdings bei 75mm ( 1700maH LemonRC Lipo)
Muss ich dann Wohl Gewichte hinten ran machen.

Oder nen größeren Akku nehmen.
Diese Klemmhülsen für die Ruderhörner werden gleich ausgetauscht.
Die Teile passen mal nicht zur Qualität des restlichen Fliegers.


Ansonsten hats viel Spass gemacht und an einem Abend ist man damit auch fertig.

Gruss Steffen
LazyBee,Knuffel,Mini-Ellipse,China Holz Hangfräse und ein paar EPP Nuris ....

cumulus97

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

448

Dienstag, 7. August 2007, 14:56

Hallo, da ich meinen Easy Glider geschrottet habe suche ich Teile davon!
Brauche ziemlich alles, wenn ihr etwas rumliegen habt(nehme auch Arcus Zubehör), einfach per pn melden!
Danke. mfg novo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cumulus97« (7. August 2007, 14:57)


dac

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland

  • Nachricht senden

449

Dienstag, 7. August 2007, 16:47

Hallo,
habe heute den Motor bekommen, der Einbau gestaltete sich aber recht schwierig.
Die Aeronaut Klapp-LS hat anscheinend eine längere Welle als die von Robbe, sodass ich den Motorspant nicht ganz bis in die Spitze schieben konnte.
Desweiteren musste ich noch Plastik vom Motorspant entfernen, um die Kabinenhaube montieren zu können.

Und zu allem Überfluss will mein Regler nicht richtig und schaltet immer wieder ab, habe jetzt gerade gesehen dass der nur ein BEC von 1,5A hat, was natürlich zu wenig ist...

Nun ja, jetzt muss ich wieder warten bis ich einen neuen Regler habe :(

@ Steffen
Hast du deinen schon fliegen lassen?

Grüße
Daniel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dac« (7. August 2007, 16:48)


mazola01

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

450

Dienstag, 7. August 2007, 18:47

Nein regnet hier leider.

Welchen Regler hast du denn drin?
Hoffe das ich keine Probleme bekomme, denn bei 3S steht drin dass nur 2 Servos betrieben werden können...

Gruss Steffen
LazyBee,Knuffel,Mini-Ellipse,China Holz Hangfräse und ein paar EPP Nuris ....

dac

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland

  • Nachricht senden

451

Dienstag, 7. August 2007, 20:35

Ich habe einen Castle Creations Phoenix 10, hat 1,5A BEC, in der Anleitung steht bei 3s max. 3 Servos...
Ich werde morgen einfach mal das Seitenruder rausnehmen, mal gucken ob es dann klappt!
Bei mir regnet es ebenfalls, mal schauen ob das morgen was wird.

Was hast du denn für einen Regler? Man sollte aber schon aufpassen und das BEC nicht überlasten, sonst ist der Regler schrott!

Grüße
Daniel

mazola01

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

452

Dienstag, 7. August 2007, 22:00

Hab den vom passenden Antriebsset für den Arcus....

Mit dem Aussenläufer zusammen.
Bin gerade geflogen.

Er zieht stark nach unten beim Rollen....aber ansonsten ist er echt super.

Gruss Steffen
LazyBee,Knuffel,Mini-Ellipse,China Holz Hangfräse und ein paar EPP Nuris ....

slowhand_47

RCLine User

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

453

Dienstag, 7. August 2007, 22:30

Eine Alternative zu einem neuen Regler wäre ein externer BEC (und dann natürlich die rote Leitung vom Regler zum Empfänger unterbrechen) wie z.B. das UBEC von Hextronic für ca. 5 Euro. Ist ein Schaltregler, daher wenig Verlustleistung und Betrieb bis 5S Lipo möglich, bei 3A Ausgangsstrom und wahlweise 5 oder 6V Ausgangsspannung.

Nochmal zum Flächenholm: Meiner ist nicht aus Kohle, zeigt keinerlei Leitfähigkeit. M8 passt trotzdem sehr stramm rein. Geflogen bin ich mit Ballast allerdings noch nicht.

Gruß
Jan
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

dac

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland

  • Nachricht senden

454

Mittwoch, 8. August 2007, 00:00

Ja, das sieht ganz brauchbar aus, wollte sowieso den neuen Regler bei UH bestellen, ich gucke morgen mal wie der Regler mit dem Motor klarkommt und entscheide mich dann ob ein neuer Regler oder ein separates BEC her muss.

Ich werde meinen Holm auch mal durchmessen, habe aber noch das Problem dass das mit sehr viel Arbeit verbunden ist, weil die Servokabel zu kurz sind. Man braucht ganz schön lange um die Querruderservos am Empfänger anzuschließen, außerdem habe ich immer Angst dass ich dabei den Empfänger kaputt mache
;)

Grüße
Daniel

slowhand_47

RCLine User

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

455

Mittwoch, 8. August 2007, 09:30

Lässt du deinen Arcus dann immer aufgebaut? Ja, die Lösung mit den frei baumelnden Servokabeln statt einer ordentlichen Flächensteckung ist nicht schön, aber im Schaumwaffelsektor halt üblich. Hol dir auf jeden Fall zwei 10 cm Servokabelverlängerungen die fest im Empfänger verbleiben, dann kann man bequemer an die Steckverbindung heran und schont die Kontakte des Empfängers.

Gruß
Jan
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

dac

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland

  • Nachricht senden

456

Mittwoch, 8. August 2007, 10:18

Ja, momentan lasse ich ihn immer aufgebaut, klappe einfach die Rückbank vom Auto um wenn ich fliegen gehe.
Habe ja schon 2 Verlängerungskabel mit 25cm Länge, hat aber trotzdem nicht gereicht da die Kabel der hs55 anscheinend recht kurz sind.
Aber bei UH sind die Kabel ja super günstig, da bestell ich dann gleich ne ganze Ladung...

Grüße
Daniel

mazola01

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

457

Mittwoch, 8. August 2007, 11:25

Bekommt ihr saubere Rollen hin mit dem Arcus?
Das er mir so sehr nach unten zieht macht mir sorgen.

Der SP liegt nun bei ca 80mm, kann dass der Grund sein?

Gruss Steffen
LazyBee,Knuffel,Mini-Ellipse,China Holz Hangfräse und ein paar EPP Nuris ....

Thomas_S

RCLine User

Wohnort: Göttingen

  • Nachricht senden

458

Mittwoch, 8. August 2007, 14:28

Zitat

Original von mazola01
Bekommt ihr saubere Rollen hin mit dem Arcus?
Das er mir so sehr nach unten zieht macht mir sorgen.

Der SP liegt nun bei ca 80mm, kann dass der Grund sein?

Gruss Steffen


Auf dem Rücken musst du drücken oder nach den Teilen bücken ;) nein im Ernst wenn du eine Rolle machst dann in der Rückenlage etwas drücken, sonst nimmt er sofort die Nase runter.
Gruß Thomas
Nichts hilft dir weniger als die Luft über dir.
Delta Marie
Diablotin 155cm/ OS15ccm mit 14x6
MX 16s
http://www.msv-condor.de/

mazola01

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

459

Mittwoch, 8. August 2007, 14:33

Ok...werd ich testen.
Bin so Zeitlupenrollen nicht gewohnt,hehe.

Bei Jets oder 3D Teilen geht das nur mit Querruder... :tongue:

Gruss Steffen
LazyBee,Knuffel,Mini-Ellipse,China Holz Hangfräse und ein paar EPP Nuris ....

mazola01

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

460

Donnerstag, 9. August 2007, 12:52

Hi,

Wieviel Sturz habe denn eure Motoren im Arcus?
Und wie messt ihr das genau?

Gruss Steffen
LazyBee,Knuffel,Mini-Ellipse,China Holz Hangfräse und ein paar EPP Nuris ....