Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sven M.

RCLine User

Wohnort: Aus dem Fondue Land

  • Nachricht senden

481

Sonntag, 23. September 2007, 18:01

vom Pech.........

Hallo Lars und Kusi
Das mit Deinem Heli tut mir leid. Die schönen Rüben.... :D

Bin eigentlich schon fast Fertig :tongue:
bis ja bis ich die Querruder Servos in Betrieb nehmen wollte...... ;( ;( ;( ;( ;(
Das linke lief nach hinten und und blieb dan stehen das rechte gibt nur einen ca 1 sekunde langen hohen Ton von sich sonst nichts!! ??? ???
Auch das Umstecken auf einen anderen Platz bringt nichts. :( Das linke hat sich dan noch kurz einmal bewegt und dan wahr Ruhe im Karton ä Flügel.

@alle
HILFE!!!!!!!!!!!!!
Wer hat eine Idee an was es liegt? ???

Scheine von Pech verfolgt zu werden :shake: :shake: :shake:

Für eure Vorschläge bin ich dankbar

Guss Sven :w :w

Sven M.

RCLine User

Wohnort: Aus dem Fondue Land

  • Nachricht senden

482

Sonntag, 23. September 2007, 18:03

Kusi
Der Motor macht einen recht guten Eindruck im Standlauf. Na ja der Rest siehst du oben.
Sven

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sven M.« (23. September 2007, 19:08)


svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

483

Sonntag, 23. September 2007, 23:12

Hast Du die QR-Servos vor dem Einbau getestet? Hast Du die Servo über den Regler getestet oder mit Empfängerbatterie? Marke?
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

Sven M.

RCLine User

Wohnort: Aus dem Fondue Land

  • Nachricht senden

484

Montag, 24. September 2007, 18:34

Hallo Kusi
Ich könnte mich selber Ohrfeigen. Nein, ich habe keinen Test gemacht. :(
Ich habe es über den Regler gemacht, welcher von ePower Guard ist von der Firma Eflight, denke ein Eigenmarke von ihnen.
Gruss Sven :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sven M.« (24. September 2007, 18:35)


tuxian

RCLine User

Wohnort: Zwettl

  • Nachricht senden

485

Dienstag, 25. September 2007, 15:03

Glaubt ihr dass dieser Akku in den Arcus passt ohne dass ich Material wegnehmen muss?

http://www.unitedhobbies.com/UNITEDHOBBI…idProduct=5636#
Modellflug: Futaba FF-10, Sebart Wind S50E, Robbe Arcus, MPX Acromaster, Rainbow Autogyro, e-flite Deuces, Kyosho Spitfire 90, MPX Funjet Ultra, Wasser: e-flite Beaver, Planet Hobby Cessna 185
Segelflug: Puchacz, SF-25C, Super Dimona

svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

486

Dienstag, 25. September 2007, 18:48

@ Sven

Wirklich blöd mit den Servos. Ich habe mir bei "bauen" angewöhnt, dass ich die Servos zuerst vor dem Einbau kurz test = hatte auch einmal schlechte Erfahrungen gemacht. Gut, testen ist übertrieben. Einfach ca. 20 mal auf hin- und herknüppeln :D

@ tuxian

hast Du die Servos original plaziert (eines etwas weiter vorne) oder beide vorne? Bei letzterem könnte es gehen, wenn der Empfänger schön in der Mulde ist. Ev. nur hinter der Kabine etwas abtragen. Weiter hinten hat es glaube ich schon Platz.

Ich habe ein 2s 1500er, Servos sind an den original Plätzen und ist auch nicht mehr viel Luft zum hinteren Servo.
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

tuxian

RCLine User

Wohnort: Zwettl

  • Nachricht senden

487

Dienstag, 25. September 2007, 19:39

Sind original platziert.

Könnte ich aber notfalls umbauen sodass beide vorne sind.
Ist die Anlenkung genug lange um dass Servo nach vorne zu setzen?
Empfänger ist in der Mulde.

Habe den Akku schon bestellt, bin gespannt wenn er kommt.

Fliege im Moment mit zwei 1250mAh 3s1p Kokam Akkus.
Beide haben schon je 51 Ladungen = ca. 200 Flüge weil ich mit einem Akku immer zweimal fliege.

Schön ist mein Arcus nicht mehr (aus der Nähe bedrachtet), beide Tragflächenhälften sind schon mal in der Mitte abgebrochen und etliche Stecklandungen, unter der Kabinenhaube kann man schon durchgucken.
Auch der Holm ist schon mal zerborsten, alles wieder mit Superkleber instant gesetzt.

Aber der Arcus fliegt um nichts schlechter als beim 1. Flug :ok: :ok:
Modellflug: Futaba FF-10, Sebart Wind S50E, Robbe Arcus, MPX Acromaster, Rainbow Autogyro, e-flite Deuces, Kyosho Spitfire 90, MPX Funjet Ultra, Wasser: e-flite Beaver, Planet Hobby Cessna 185
Segelflug: Puchacz, SF-25C, Super Dimona

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »tuxian« (25. September 2007, 21:07)


svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

488

Dienstag, 25. September 2007, 20:48

wahrscheinlich nicht, da nach dem Gestängeanschluss das Gestänge gekürzt wurde.

Ist aber keine Sache, einfach ein neuer Gestängedraht kaufen. Das Röhrchen muss nicht länger sein.
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

Sven M.

RCLine User

Wohnort: Aus dem Fondue Land

  • Nachricht senden

489

Mittwoch, 26. September 2007, 05:25

@tuxian
Glaube nicht das es gehen wird ohne das du etwas wegnehmen musst. Ich habe einen 3s22100 der klkeiner ist als deiner und ich muss wegnehmen um ihn unter den Flügel zu bekommen, sonst ist er zu Kopflastig.

@svxch
Das Problem konnte gelöst werden :tongue: :tongue: . Wahr gestern bei meinem Bruder. sei Heli machte sich selbstständig und holte sich dabei Karies 8( 8( .
Der Regler wurde sehr heiss und die QR Servos wurden auch warm. Habe mich dan entschlossen die Kabel von dem Flügeln loszureissen resp, hervor zu ziehen und siehe da die Verbindungen wurde Verkehrt rum eingesteckt. :wall: :wall: :wall: . Bekam es von Lars schon zu hören; hast du sie nicht getestet? Habe es Dir doch gesagt, oder? Warum hat du sie nicht getestet? :dumm: :dumm: :dumm:

Bin jetzt happy das ich so lösen konnte :ok: Uns ist dabei nur ein Servo kaputtgegangen weil ich, als er plockierte, am Ruderhorn zu drehen versuchte(weiss ist Falsch). Dabei sind einzelne oder mehrere Ritzel gebrochen. Gwehe heute ein neues kaufen um entlich fertig zu werden. ;)

BESTEN DANK LARS !!!

Natürlich auch ein DANKESCHÖN an Kusi
Gruss Sven

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sven M.« (26. September 2007, 05:42)


Sven M.

RCLine User

Wohnort: Aus dem Fondue Land

  • Nachricht senden

490

Montag, 1. Oktober 2007, 06:37

Hallo

Bin am Samstag zum erstem mal geflogen mit dem neuen Arcus welchen ich als Baukasten geholt hatte. Auch da ist nicht mehr viele zu basteln.
Da es sehr Windieg war konnte ich noch nicht viel sagen nur soviel der Motor und Regler mit dem 3s2100 Lipo sind ,fast Welten, zum RTF. Zieht sehr gut hoch hat Dampf und der Accu ist nicht so schnell leer wie der 2s 22000. ==[] ==[]
Jetzt zum Negativen; Wen ich den Motor abschalten dan drehen sich die Proppeler immer weiter mit und verschlechtern die Segelleistung :shake: :shake:
Woran liegt das? Ist der Sturz zu flach oder muss man beim Regler die Bremse auf ein programieren? ??? ??? ???
Für Eure Raschläge bin ich sehr dankbar.Steh momentan auf dem Schlauch warum das so ist. Die Klappen können sich auch ohne behindert zu werden sich am Rumpf anlegen, tun sie aber nicht.
Meiner zieht auch etwas nach links. Sollte man den Arcus auch in der Längsachse auspalancieren oder kommt das von was anderem?
Gespant auf eure Meinung wartet
Sven

Ben_16

RCLine User

  • »Ben_16« wurde gesperrt

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

491

Montag, 1. Oktober 2007, 08:23

Hallo,

für Klappluftschrauben brauchst du unbedingt die Reglerbremse, sonst können die gar nicht anklappen ;)
Wie es geht sollte in der Anleitung stehen!

Kannst du beide Flächen mal getrennt auf die Waage stellen?
Wenns nen groben Gewichtsunterschied gibt, könnte das das Problem verursachen.

Gruß Ben

slowhand_47

RCLine User

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

492

Montag, 1. Oktober 2007, 12:59

Du kannst den Arcus auch einfach mal hinten am Rumpf unterstützen und vorne am Propeller festhalten. Wenn er dann nicht halbwegs ausbalanciert ist und immer schnell zu einer Seite wegkippt, kannst du ja mal ein wenig Gewicht mit Klebeband an eine Flächenspitze kleben. Ansonsten kann es auch ein leichter Verzug in der Fläche sein. Bei meinem Arcus muss ich auch ein bis zwei Ticks Quer trimmen damit er nicht wegrollt. Ist aber nicht tragisch.

Zur Bremse gebe ich meinem Vorredner Recht: Wenn die nicht an ist, klappt die Luftschraube nicht an, weil der Fahrtwind sie immer am Drehen hält.

Gruß
Jan
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

Sven M.

RCLine User

Wohnort: Aus dem Fondue Land

  • Nachricht senden

493

Dienstag, 2. Oktober 2007, 06:11

Besten Dank für die Infos.
werde heute den Flieger abholen gehen und die Ratschläge umsetzen :tongue:
Werde es Euch schreiben wie des gelaufen ääääh natürlich geflogen ist! :D

bis später :w :w :w
Sven

Sven M.

RCLine User

Wohnort: Aus dem Fondue Land

  • Nachricht senden

494

Dienstag, 2. Oktober 2007, 19:08

So, konnte heute Nachmitag den neu bemahlten(von meinem Götti Meittli), abholen und stellte die Bremse ein und befesteigte noch 5g an der Flügelflosse.
Der Arcus fliegt suuuuper :shy: :shy: :shy:. Bin ca 40 min in de Luft gewessen. :D hatte es sehr genossen und bereue auch den Kauf der Komponenten nicht. :ok: Er zieht sehr zügig hinauf und Segelt dan gemütlich nach unten. Er ist etwas schneller als die RTF Version, da etwas schwerer, jedenfals hae ich das gefühl schneller zu sein.
Muss jetzt nur noch Feineinstellungen machen am Querruder.
Ich bin nach diesem Tag happy :D :D
Wrde sicherlich das Vertrauen schnell wieder finden.
Für Eure Tipps nochmals vielen Dank :ok: :ok:

Gruss Sven

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sven M.« (2. Oktober 2007, 19:09)


svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

495

Dienstag, 2. Oktober 2007, 23:01

Gratuliere.

Aber Fotos von der Bemalung wollen wir natürlich auch noch sehen :D 8)

PS: ev. werde ich mich in naher Zukunft vom Arcus trennen, möchte etwas grösseres, so plusminus um die 3m Spannweite...
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

Sven M.

RCLine User

Wohnort: Aus dem Fondue Land

  • Nachricht senden

496

Mittwoch, 3. Oktober 2007, 18:17

Hallo Kusi

Lust auf mehr.......... :nuts: :nuts:
An welches Model hast du gedacht?
Werde sobald wie möglich Bilder reinstellen. Wen mein Bruder seine Kamera die er gekauft hat bekomment hat dan gibt es auch ein Video. :D :D Oder Bruderherz? :w :w
Gruss Sven

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sven M.« (3. Oktober 2007, 18:45)


svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

497

Mittwoch, 3. Oktober 2007, 20:15

Ja, möchte einfach etwas grösseres und langsam von den Schaumwaffeln wegkommen.

Wobei, wird noch schwierig werden; wir sind ja von den Flugeigenschaften her vom Arcus sehr verwöhnt, das Teil kommt ja fast nicht runter.

Von der Art her so etwas wie der Robbe Skywind 280 Acro, Graupner Maxie Sport etc. Eben so um die plusminus 3 m Spannweite und wo ich meine LiPo-Akkus vom E-Trainer verwenden kann (3s 11,1 V 3200 mAh 20 C; 298 g)...

Muss einfach schauen, dass die bessere Hälfte nichts merkt (oder langsam darauf vorbereiten). Wird aber schwierig, wenn der E-Segler plötzlich über 1 m grössere Spannweite hat :D :evil:
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

Sven M.

RCLine User

Wohnort: Aus dem Fondue Land

  • Nachricht senden

498

Donnerstag, 4. Oktober 2007, 06:09

@Kusi
Hast du dir schon mal die Modele von Reichart angeschaut? Mir gefallen sie gut. Konnte mal den Champion im Laden sehen. ist toll verarbeitet! Nur kennt man sie nicht so bei uns. :shake: Sie kommen von der Tschechien. der Proxima gefällt mir sehr gut aber auch der Svist. :tongue: :tongue: Sind übrigens beide 2,7 Spannbreite. Sollte ein kleiner Gedanken Anstoss sein für mal was anderes als Robbe/ Graupner welche ja beide ihre Flieger in China produzieren.

Gruss Sven :w :w

Die Adresse: www.Reichart.cz

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sven M.« (4. Oktober 2007, 06:15)


slowhand_47

RCLine User

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

499

Donnerstag, 4. Oktober 2007, 07:47

Kleine Korrektur, dann klappt's auch mit den Nachbarn:

http://www.reichard.cz/

Gruß
Jan
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

cbrkuh

RCLine User

Wohnort: CH-8471

  • Nachricht senden

500

Donnerstag, 4. Oktober 2007, 08:53

Hallo

@Sven: Seit wann interessiert Dich, ob ein Prdukt in China produziert worden ist? Kannste gleich Deine Mx-16s auf den Müll werfen....... :D
Gruss Lars
Gruss Lars :w
__________________________________________
[SIZE=1]T-Rex 500CF
T-Rex 600ESP
Mx-22 / Spektrum[/SIZE]