Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dongiganti

RCLine User

  • »Dongiganti« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-22869 Schenefeld

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. April 2007, 10:39

Entscheidungshilfe E-Segler

Hallo,

ich fliege zur Zeit einen FunJet mit dem ich zwar klarkomme der mir vom Fliegen her aber zu langweilig ist. Jetzt möchte ich mir einen Segler zulegen der in der Thermik gut geht und mit dem ich auch noch Kunstflug machen kann.

Ich habe mir 3 Modelle ausgesucht wo ich gerne eure Meinung zu hören würde.

- Exel Competition 3
- Lift Off ( 2m )
- MPX Cularis

Ich habe 4 Akkupacks mit 3S 2250 mah Skyholic sie sollen mit 12C Dauer und 15 C kurzzeitig belastbar sein. Diese Packs würde ich gerne weiter verwenden,ist aber nicht Bedingung.
Beim Exel und Lift Off weiss ich nicht ob die Modelle schon zu schnell sind für mich, ein Hotliner habe ich mal fliegen sehen ,und da ist das Modell schneller als ich :) . Sie sollen aber von der Qualität oberstest Regal sein.

Den Cularis sollte ich wohl mit meinen Akkus fliegen können,nur ist es ja ein Elapor Modell und wohl nicht von der Qualität wie dei Simprop Modelle.

Es währe schön wenn ihr mir bei der Entscheidung helfen könntet.


Danke und Gruß


Markus
[SIZE=2]Gruß Markus[/SIZE]

2

Sonntag, 1. April 2007, 12:04

Hallo!

Ich fliege einen Excel Competition und habe ebenfalls schon die große Lift off geflogen! Beide Modelle fliegen sich klasse und lassen sich auch sehr langsam fliegen. Ich denke die Cularis wird Dir auch schnell langweilig.
Aufgrund des fehlenden Seitenruders bei der Lift off, würde ich Dir eher zur Excel raten. Fliegt wirklich von langsam bis hot, ist qualitativ echt super und es gibt keinerlei Stabilitätsprobleme in der Luft. Meiner Meinung nach ist der Excel ein super Allrounder. Ich fliege meinen Excel mit einem Graupner Compact 480 Motor, der an 3S-Lipos ca. 36 Ampere zieht. Bin den auch schon mit 2000mAh Lipos von Kokam ohne Probleme geflogen.....

Mein Tipp: ganz klar die Excel!!!!

Dongiganti

RCLine User

  • »Dongiganti« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-22869 Schenefeld

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. April 2007, 16:48

Hallo,

die Simprop Piloten sind ja wohl alle sehr begeistert von ihren Fliegern :D

Hat den sonst noch jemand eine Meinung dazu oder seid ihr euch da alle einig?


Gruß Markus
[SIZE=2]Gruß Markus[/SIZE]

4

Sonntag, 1. April 2007, 22:58

hallo,
wenn du excel etc. wählst würde ich entweder 6s bei 20A nehmen oder 3s2p mit ca. 40A... Fliege selbige Akkus im moment in meiner TS2 und da werden sie bei langen Vollgas flügen mit 20A handwarm ;) Viel mehr würde ich ihnen nicht zumuten wollen wenn sie lange halten sollen! mit 6s geht der Excel bestimmt sehr gut ab ==[] werde mir eine ähnliche konfiguration in meine Mistral einbauen (2,6m e-segler von reichard)... sollte dann ca. 250W/kg geben :nuts:

mfg
Lasse

P.S. mein Regler geht erst ab 4s los (ist son china teil) und deshalb musste ich, da ich meine packs nicht auseinanderflücken will 6s nehmen ;)
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de